möglichst kleines Volumepedal?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

möglichst kleines Volumepedal?

Hi,

ich hatte das Boss FV-500H auf zwei Boards, auf dem einen ist es mir jetzt aber zu groß.

Was gibt es denn so an

- möglichst kleinen
- mechanisch soliden
- soundlich astreinen
- idealerweise noch mit einstellbarer Gängigkeit ausgestatteten

Volumepedalen?
Einstellbares Minimalvolume wie beim Boss brauche ich nicht.

Danke und Gruß, Ferdi
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Da gibts das
Hotone Soul Press
http://www.thomann.de/de/hotone_soul_press.htm

und das AMT LLM-2 Zero (das ich ganz schön teuer finde).
http://www.thomann.de/de/amt_llm_2_zero.htm

Wenn ich was Kleines bräuchte, würde ich wohl mal beide antesten.
Ich hab aber noch keine persönliche Erfahrung damit.
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Habe gerade das MOOER gesehen ...

http://www.thomann.de/de/mooer_leveline_volume_pedal.htm?ref=search_rslt_volumepedal_376087_1


Aber warum zum Henker muss es seitliche Buchsen haben????
Es ist doch gerade deshalb so klein gebaut, damit man Platz sparen kann???
Manchmal fasst man sich wirklich an den Kopf ...
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Ich hab das Hotone und finde es prima.
Ist stabil und mir fällt kein relevanter Soundverlust auf.
Ich denke aber schon, dass mit einem "grossen" Pedal sich die Lautstärke feinfühligersteuern lässt. Für meine Bedürfnisse reicht's.
Ich habe es allerdings aber auch hauptsächlich wegen der Wah Funktion gekauft...

Gruß,
Wolfram
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Hallo ferdi,

von Boss gibt es das FV30-H
http://www.bossus.com/products/fv-30h_30l/
Da lässt sich aber nichts einstellen.

Von Dunlop kommt neu auf den Markt das
http://www.jimdunlop.com/product/dvp4-volume-x-mini
Soll wohl ab April/Mai lieferbar sein.
Hier lassen sich Minimalvolumen und Leichtgängigkeit einstellen.

Beide haben die Klinkenbuchsen hinten.

Getestet habe ich das Boss noch nicht, zu viele Hobbies, zu wenig Zeit.

Gruß,
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Danke Jungs! Mega überzeugt bin ich von keinem - Mooer (Buchsen an der falschen Stelle) oder Dunlop (lächerlicher Preis), das ist mein aktuelles Bauchgefühl.

Hm, oder mein Wah so modifizieren lassen, dass es auch als Volume ....
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

ferdi schrieb:
Hm, oder mein Wah so modifizieren lassen, dass es auch als Volume ....


..was dann heißt, dass Du nur volle Pulle wahen kannst, und immer, wenn Du das Wah anmachen willst, einen Lautstärkesprung bekommst.
Wah/Vol-Kombipedale finde ich schräg.
Das funktioniert so für mich nicht.
Aber das billigste Pedal aus diesem Thread umbauen, das würd ich machen.
In ein 50€-Pedal noch zwei Löcher bohren, so what?

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Woody schrieb:
Aber das billigste Pedal aus diesem Thread umbauen, das würd ich machen.
In ein 50€-Pedal noch zwei Löcher bohren, so what?

Das wird wahrscheinlich nicht passen, platzmäßig.
Wobei, in einem Vol-Pedal ist ja nicht viel drin ...
ICH finde, das kleine Boss sieht gut aus, und ob das nun n Zwanni
mehr oder weniger kostet, so what - die Boss-Teile sind
idR mega-robust und ihren Preis wert.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

ferdi schrieb:
Habe gerade das MOOER gesehen ...

http://www.thomann.de/de/mooer_leveline_volume_pedal.htm?ref=search_rslt_volumepedal_376087_1


Aber warum zum Henker muss es seitliche Buchsen haben????
Es ist doch gerade deshalb so klein gebaut, damit man Platz sparen kann???
Manchmal fasst man sich wirklich an den Kopf ...


Moin,

naja, da muß ja auch noch dein Fuß draufstehen. Ein wenig PLatz rechts und links braucht es da eh. Mit Winkelsteckern sollte das gehen. Alternativ: Löcher bohren, umsetzen.
Und die Mooer Dinger sind wirklich klein...

Wie klein muß es denn sein, irgendwelche Masse?

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Ach, kacke alles

Gemessen, Stores durchgesucht, wieder gemessen, Reviews gelesen, nochmal gemessen, Videos geguckt, gemessen ...

Auch die kleinen Volumepedale passen eigentlich nur dann so eben mit auf das kleinere (=mittelgroße) 60x40-Board, wenn ich den Favorite-Switch vom Flint weglasse.

Bestimmte Effekte müssen auch an bestimmte Positionen, zB muss der TapTempo-Taster vom Timeline uinbedingt am vorderen Rand erreichbar sein, die Zerrer müssen auch nebeneinander, weil ich für bestimmte Sounds zwei gleichzeitig aktivieren muss usw usf.

Ich denke, ich bestücke nun doch einfach das größere 80x50-Board, dann passt mein großes Boss FV-500H locker drauf und es bleibt Platz für Stulle, Thermoskanne und Aschenbecher ...
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Moin,
ich hatte mal eine Zeitlang das Expressionspedal für den Transport hochkant im Pedalboard stehen, beim Aufbauen dann neben das Pedalboard gestellt. Ging gut.
Hier zu sehen: Board

Cheers
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Moin.
Ich habe das HoTone und das Dunlop MiniDing unter dem Fuß gehabt. Beide sind zurückgegangen. Um ähnliche Kontrolle zu haben, muss man den Fuß anders aufsetzen(die Achse muss eigentlich dahin wo sie auch beim normalen Wah/Volumenpedal sitzt) und schon ist mein Fuß soweit vor dem Pedal, das da Platz sein muss.
Steht das Ding auf zB auf einem Pedaltrain Nano ist das alles OK, aber auf einem Board mit 2. Reihe ist bei mir da ein Effekt im Weg.
Vielleicht wäre ein Optionknop eine Alternative:
http://www.effekt-boutique.de/zubehoer/expressionpedale/optionknob-classic.html
Mit sowas "schalte" ich mein Board nur stumm, aber Swells und Co sind natürlich anders zu bedienen.

Ich packe mir das normale Volumenpedal und das Wah wieder neben mein Board. Mit in den Koffer passt es bei mir noch.
Gruß
Ugorr
 
Status Series 1 5Saiter sucht ein neues Heim.
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

ich hab das große 80x50 jetzt probeweise verkabelt, die Anordnung passt mir soweit ganz gut. Vieleicht mache ich morgen mal ein Bild.

Ich bin ja noch in der Honeymoon-Phase des Möbius, d.h. ich komme vor lauter Baden im Sound kaum zu etwas Sinnvollem.

In Bälde werden sich die 5-6 brauchbaren und notwendigen Sounds herauskristallisiert haben und dann kann ich auch die Kabel ordentlich verlegen und durch Klettstreifen abdecken / befestigen.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: möglichst kleines Volumepedal?

Ugorr schrieb:
Ich packe mir das normale Volumenpedal und das Wah wieder neben mein Board. Mit in den Koffer passt es bei mir noch.

DAS habe ich bei meinem Board auch ähnlich:
Auf dem Harley Benton Board (welches 1:1 baugleich ist mit dem Palmer-Pendant) ist das Std-Board für alle Zwecke angeordnet (Okko CC, NoiseZone Booster, TC Mojo Mojo, TC Dark Matter, Zoom MS 70 CDR (genutzt als Tuner und Rotary), TC FBx4, Fender Micro EQ (Solo Boost). Wenn ich das vor einem Einkanaler nutze, geht die Gitarre in den Okko und aus dem Fender in den Amp.
In Kombi mit dem Laney IRT Studio 15 geht es mit der Gitarre in den Okko und vom Dark Matter in den Amp Input, in der Loop hängen MS 70, TCx4 und der EQ. Ich (als wenig Wah Wah Nutzer) hänge nach Bedarf das George Dennis Switch Wah davor, und lege es dann einfach neben das Board, gleiches gilt für die Fußleiste des Amps:
Das hat den Vorteil (für mich, der auch einen Micro-Stand vor der Nase hat), dass ich das recht kompakte Board links vom Mic-Stand platziere, die Fußleiste vom Amp und das Wah rechts davon. Lässt sich so prima bedienen, und der Aufbau ist nun auch nicht so wirklich aufwändig. Die ganzen Pedale (außer dem MS70 und dem X4) werden vom Caline Netzteil versorgt, die beiden digitalen Teile mit einer kleinen leistungsstarken Wandwarze mit Verteiler. Damit brummt und sirrt es nicht, und den einen Stecker mehr nehme ich gerne in Kauf, wenn ich dafür nicht ein Netzteil in der Größe eines Videorekorders irgendwo hin packen muss.

Bilder kommen die Tage mal ... wobei das völlig unspektakulär ist. Die beiden TC Zerrer sind vorm Dreinanaler nur als leicht crunchend eingestellt, um weitere Schattierungen abrufbar zu haben, vorm Einkanaler ist der Mojo nur leicht schmatzend, und der Dark Matter als Rhythmusbrett (Gain ca. 11-12 Uhr) eingestellt - zusammen dann tragender Leadsound.

Das Mini-Brett für die schnelle Session ist ein Pedaltrain Nano (Danke Schocka), auf dem ein Fulldrive, ein Plexiklon und ein Zoom MS 50 (Tuner & Delay) wohnen. Funzt unproblematisch vor ziemlich vielen Amps.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.