[Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

Seite 1 von 1
Verfasst am:

[Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

Aloha,

ja, ich bin mit meinem Rig zufrieden (auch wenn mich Eric Bazilians Sound aus dem Kemper am WE echt umgehauen hat). Trotzdem ist der Wunsch da, eine analoge Alternative zum Modeller am Start zu haben:
Fragt nicht warum, ist halt so. Und jetzt kommt nicht mit "üb halt", bitte

Der Amp1 war letzte Woche zu Gast, und wurde wieder schnell verkauft. Es hat für MICH nicht funktioniert.

Nun kam der DV Mark Micro 50:

Ein kleines (also wirklich kleines) Transistor-Head (ohne irgendeine Alibi Preamp- oder was-weiß-denn-ich-Röhre), das folgende Features und Bugs (ja, hat er) aufweist:

Der Amp wirkt wertig gebaut, die Potis laufen sahnig, ein kleiner (kaum hörbarer) Lüfter sorgt dafür, das der Amp nicht zur heiss wird. Mojo-Faktor ist aber 0 (in Worten: NULL).

Der Amp hat einen Clean-Kanal, der wirklich gut klingt. Dynamisch, laut, wirklich clean. 3 Band Treble-Middle-Bass Regelung, Volume, basta.

Dieser Kanal klingt clean (für mich) toll, hat untenrum Schub, erinnert ein wenig an Fender Amps. Allerdings ohne die (MICH manchmal störenden) ganz hohen Presenzen, die einige Blackfaces haben - dies könnte dem ein oder anderen Fender-Fan aufstoßen, mir gefällt es.

Der cleane Kanal frisst Pedale ohne Murren:
MEK TD2 Soloboost (Fulltone Fulldrive Klon), MEK Plexiclon (Carl Martin Plexitone), TC Electronics Dar Matter und Mojo Mojo sowie Baldringer Dualdrive klingen alle gut bis sehr sehr gut. Der Baldringer klingt vor dem Amp herausragend gut, was natürlich auch an ihm selbst liegt - aber der MICRO 50 verarbeitet das Baldringer-Signal supergut.

Der Amp hat einen eingebauten digitalen Hall. Dieser klingt auch ok, ist aber (BUG 1) leider nicht via Fußschalter on/off schaltbar. Doof.

Der Amp hat auch einen weiteren "halben" Drive-Kanal. Dieser ist regelbar mit Main (Zerrgrad), Level (Anpassung an den Clean-Kanal), Treble und Bass. Aber der Clean-Kanal ist immer die Basis, d.h. dessen Einstellungen an Klangregelung und Volume sind immer die Grundlage für den Sound des Drive-Kanals. Man hat also im Drive-Kanal immer quasi eine 5-Band-Klangregelung zur Verfügung. Der Sound im Drive-Kanal geht immer eher in die amerikanische Richtung, Marshall ist das nicht. Für MICH ist der Kanal eine Option, um zu Hause leise gut klingend spielen zu können (GAIN auf 0, mit Level die Lautstärke runter regeln). Der DRIVE Kanal ist für MICH aber nichts, um ihn aber im Bandkontext/auf der Bühne einzusetzen. Irgendwie dann BUG 2 (mit kleinem Feature Bonus).

BUG 3 - kein Effektweg. Ist im Jahr 2016 echt nicht zu akzeptieren.
BUG 4 - DI Out klingt nicht wirklich gut.

So, nach all den Grausamkeiten das (OH WUNDER) positive Fazit:

Der Amp (clean und mit Pedalen davor) klingt an meinen beiden Boxen (DV Mark 1x12" mit NeoDym, TT American Flexback mit Jensen Neo und Tornado) einfach gut.
Der Clean-Kanal in Kombi mit dem Baldringer ist wirklich klasse. Der Amp frisst Pedale prima, auch zB das Valeton Dapper (Tech21 FlyRig Klon). Micro 50 und Valeton sind toll, um schnell mit einer Box vor Ort ein gutes Rig am Start zu haben. Da er als cleane Basis Treter gut nimmt, ist die fehlende Fx-Loop zu verkraften.

Der kleine MICRO 50 kostet derzeit (Juli 2016) idR 299 €, ich habe ihn als B-Stock für 277 € gekauft. Wer ein kleines (hoffentlich robustes und wartungsfreies) pedalfreundliches Top mit gutem Cleansound sucht, bekommt dies mit dem MICRO 50 für kleines Geld.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf


Zuletzt bearbeitet von gitarrenruebe am 26.07.2016, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

RE: [Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

Moin Rolf,

obwohl ich eigentlich (...) gar keinen großen Bedarf an einem Mini Rig habe, fand ich deine Eindrücke vom Amp 1 ganz aufschlussreich und auch dieses Review hier wieder interessant. Wobei das DV Mark Top nach den gerade durch schnell angeklickte Videos gewonnenen Eindrücken für mich ein wenig zu brav klingt.

Hat jemand evtl. den - wohl relativ neuen - SIB Charger schonmal angespielt? Quasi keine Features, aber mit coolem Ton, finde ich:



Wie gesagt, nicht dass ich irgendwie sowas bräuchte, aber...

Grüße
Andreas
Verfasst am:

RE: [Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

SIB Charger - kannte ich noch nicht.
Brauch ich jetzt auch nicht, scheint aber wohl zu funktionieren.

Bleibe bei meinem Mini- / Ersatz-Rig bei meinem Blackstar Fly. Funktioniert mit einem Mikro davor bzw. per Direkt-Out erschreckend gut, wenn man in die PA geht.
Wenn mein Hauptrig mal abrauchen sollte (was eh eher unwahrscheinlich ist), genügt mir das...
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: [Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

schocka schrieb:
Wobei das DV Mark Top nach den gerade durch schnell angeklickte Videos gewonnenen Eindrücken für mich ein wenig zu brav klingt.


Hallo Andreas, ich versuche, diese Woche mal ein kleines Video zu machen:
Die Kombi (Gina/Tele - mag ich am meisten) + Baldringer DD + DV Mark Micro 50 + TT Box ist für MICH der perfekte Sound für dreckigen RnR in Richtung JCM800 Halfstack.
Damit würde ich in jeder AC/DC oder Airbourne Covertruppe mit an den Start gehen.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

gitarrenruebe schrieb:
Airbourne


Da hätte ich ja grad' Bock drauf, weisste nen Sänger? Schlagwerk und Bass findet sich schon
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: [Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

Thorgeir schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Airbourne


Da hätte ich ja grad' Bock drauf, weisste nen Sänger? Schlagwerk und Bass findet sich schon


Du? Airbourne ?! Hätte ich jetzt nie nicht erwartet
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: [Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

gitarrenruebe schrieb:
Du? Airbourne ?! Hätte ich jetzt nie nicht erwartet


Ahjo, des ganse seischte Geduddl geht ma ja sowas von uffn Zeischer....
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: [Review] DV Mark Micro 50 Mini-Head

Moin,

gitarrenruebe schrieb:
Hallo Andreas, ich versuche, diese Woche mal ein kleines Video zu machen:
Die Kombi (Gina/Tele - mag ich am meisten) + Baldringer DD + DV Mark Micro 50 + TT Box


au ja, gern. Wahrscheinlich will ich dann lieber einen Dual Drive und nicht den DV Mark...

Grüße
Andreas
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.