KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Seite 1 von 2
Verfasst am:

KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Hallo allerseits,

nachdem sich mein BritPop-Ding dieses Jahr im Frühsommer heimlich, still und leise verabschiedet hat, ist nun KHARMA meine neue Band.
Wir covern, allerdings versuchen wir das ein bisschen neben den üblichen Top40 und ClassicRock/Blues Sachen zu machen.

Weitgehend eigene Arrangements, eher laid-back als auf die 12, und nur Sachen, die ALLE in der Band mögen.

Die Besetzung ist Dr, Bs, Key/Voc, Perc/Voc, Voc/Ac und E-Guit/Voc.

Uns gibt es seit Spätsommer 2015, und im November findet der erste Gig statt:
Mal schauen, wie unser Programm so ankommt - immerhin war der erste Gig binnen einer Woche mit 175 Karten ausverkauft, es könnte schlechter losgehen.

Hier mal ein kleiner Snipsel zum Reinhorchen.

Aufgenommen mit ner Zoom R16 auf 8 Spuren (Drums grob vorgemixt), Mix dann über LogicPro.

Gitarrenkram ist schnell erzählt: Der Sänger spielt eine Godin A6 direkt ins Pult, ich eine Gina oder die Bigsby-Tele mit dem üblichen Line6-Kram (HD500/DT25).
E-Gitarrensound kommt aus dem DI-Out des DT25.
Bin für Anregungen dankbar, verbessern kann man ja immer noch
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Hi Rolf,

du weisst ja, dass ich dich sowohl als Menschen als auch als Gitarristen mag, daher nimm meine Kritik bitte wohlwollend auf, denn so ist sie auch gemeint.

Der Sänger ist massiv zu leise. Die Backgroundvocals sind zu leise und einfach nicht gut. Und dein Hut auf dem Foto ist richtig blöd.

Der Rest gefällt mir.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Viel Glück für Euch!
Gefällt mir.
Die Snare klingt obergeil, sag das mal eurem Drummer!

Und wenn ihr mal ne Vorgruppe braucht... ;)
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Ich find's auch sehr gut! Der Sänger hat ein interessantes Timbre, so als ob Zucchero plötzlich Englisch könnte ;) Klingt gut. Die Gitarren sowieso, und wenn Keyboards eher auf die Basics begrenzt sind (Hammond, Rhodes, Piano) finde ich das sowieso immer sehr gut. Beim Chorgesang finde ich: wenn man nicht richtig die "strahlende Wand" hinbekommt (z.B. mangels entsprechender Oktavlage) sollte man eher die Lösung einer einzelnen zweiten Stimme wählen und nicht unbedingt zwanghaft den dreistimmigen "Hut" drauf setzen wollen.
Wenn ihr mal nen live-Mix gemacht und gleichzeitig auf 24 Spuren digital aufgenommen haben wollt...du weißt wo mein Haus wohnt ;)
Gruß an Stefan!
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Guten Morgen,

Danke fürs Feedback!

Zu den einzelnen Punkten:

Backings:
Daran arbeiten wir intensiv. Interessant wäre es aber zu wissen, an welchen Stellen es "besonders schlimm" ist. Wir selbst fanden das eben ganz ok, daher ist hier jeder Tipp/konkreter Hinweis wichtig.

Die Snare:
An den Obertönen scheiden die Geister, manch einem ist das zuviel "Plöck". Mir gefällt das aber auch.

Der Hut:
Den trage ich nicht nur auf dem Bild, sondern je nach Klamotte auch im Alltag. Das bleibt der Welt nicht erspart.

@Markus: Wir kommen ggfls. mal wg. Beschallung/Mitschnitt auf Dich zu, für den ersten Gig haben wir schon jemanden gebucht. Wir wollen hier aber auch mehrspurig mitschneiden.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

Re: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Hi Rolf,

eigene Arrangements finde ich gut, nur Sachen, die die Bandmitglieder mögen, auch. Zu spielen, was andere hören wollen, ist kranke Scheiße für mich (ja, da bin ich gnadenlos ).

Wie sehr so Musik auf die 12 sein soll oder muss, ist Geschmacksache. ich finde die Auswahl (so sie denn repräsentativ ist) etwas seicht, aber wie gesagt, das ist Geschmacksache. Ebenso wie Keyboarder - ich finde ohne immer besser (Organisten sind was kategorisch Anderes), weil sie die Gitarre in ihren Ausdrucksmöglichkeiten doch letztendlich immer einengen.

Im ersten Ausschnitt ist der Sänger deutlich zu leise, das stimmt, später nicht mehr. Zum Backgroundgesang ist alles gesagt. Ich könnte es aber nicht besser, sondern viel, viel schlechter

Was potentiellen Pubikumserfolg angeht, ist die generelle Ausrichtung glaub' ich schon Erfolg versprechend.

Hut: VOLLGAS, ROLF! Mehr davon!
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649


Zuletzt bearbeitet von ferdi am 26.10.2016, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Doc Line6forum schrieb:
Die Snare klingt obergeil, sag das mal eurem Drummer!


Alles, was so laut im Mix ist, kling obergeil...



Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Woody schrieb:
Doc Line6forum schrieb:
Die Snare klingt obergeil, sag das mal eurem Drummer!


Alles, was so laut im Mix ist, kling obergeil...


Kurze Anmerkung:
gitarrenruebe schrieb:
Aufgenommen mit ner Zoom R16 auf 8 Spuren (Drums grob vorgemixt)

Das ist ein 8 Spur Probenmitschnitt, die 8 Spuren sind wie folgt belegt:

1) Leadgesang 1
2) Leadgesang 2
3) zwei Backingvocals vorgemischt
4) Drums & Percussions Mono vorgemischt
5) Bass
6) Keys Mono
7) Acoustic Guitar
8) Electric Guitar

Wir haben selbst gemerkt, dass es mit diesen Einschränkungen nicht optimal werden kann. Gedacht waren die Aufnahmen, um uns selbst zu kontrollieren, und fertige Arrangements einigermaßen gut hörbar festzuhalten (die ersten Mitschnitte waren per Handy oder Zoom H2, und das war nicht wirklich gut ...).

Im Moment schauen wir, wie wir das künftig besser regeln könnten, es scheint, dass da perspektivisch ein 24er DigitalMixer ins Haus steht.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

gitarrenruebe schrieb:
es scheint, dass da perspektivisch ein 24er DigitalMixer ins Haus steht.


Tja, da seid ihr nicht die einzigen, die sich solche Gedaken machen ...
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

gitarrenruebe schrieb:
Wir haben selbst gemerkt, dass es mit diesen Einschränkungen nicht optimal werden kann. Gedacht waren die Aufnahmen, um uns selbst zu kontrollieren, und fertige Arrangements einigermaßen gut hörbar festzuhalten (die ersten Mitschnitte waren per Handy oder Zoom H2, und das war nicht wirklich gut ...).

Im Moment schauen wir, wie wir das künftig besser regeln könnten, es scheint, dass da perspektivisch ein 24er DigitalMixer ins Haus steht.


Meine Spitze war ja weniger eine Mixkritik als an Ingos Überschwang adressiert.
Die Aufnahmen tun doch, was sie sollen.
Man hört das Arrangement gut durch und man hört, dass da Jungs am Werk sind, die ihr Handwerk verstehen.
Über geschmackliche Dinge herrscht ja selten ein geschlossener Konsens, das wär ja auch langweilig.

Ganz ehrlich, wenn Ihr für Demos für Veranstalter ohnehin live-Mitschnitte machen lassen wollt, warum wollt Ihr Euch dann noch die Bude voller Recordingzeug stellen?
Die Qualität des Mitschnittes ist für Doku und Selbstkontrolle mehr als genug.
Ich prophezeie mal: an einer guten Kiste Wein hast Du mehr Spaß, als an einer 24-Spur Recordingmöglichkeit für bei Euch im Proberaum...

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Woody schrieb:
Die Aufnahmen tun doch, was sie sollen.
Man hört das Arrangement gut durch und man hört, dass da Jungs am Werk sind, die ihr Handwerk verstehen.
Über geschmackliche Dinge herrscht ja selten ein geschlossener Konsens, das wär ja auch langweilig.


Wo er er recht hat, hat er recht, der Woody.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

ferdi schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
es scheint, dass da perspektivisch ein 24er DigitalMixer ins Haus steht.


Tja, da seid ihr nicht die einzigen, die sich solche Gedaken machen ...



Moin,

sofern Ihr Direct Outs oder Inserts (Specialkabel notwendig) an Eurem Mischpult habt, schaut Euch mal dieses Gerät an.
Hochwertige Wandler aber keine Vorverstärker (die das Mischpult ja liefert), dadurch sehr preisgünstig und trotzdem gut.
Wir benutzen es und sind super zufrieden. 16 echte Simultankanäle sind schon 'ne Bank.

Ach ja, eine mobile Festplatte benötigt Ihr noch.


https://www.thomann.de/de/cymatic_audio_live_recorder_lr_16.htm?ref=search_rslt_Cymatic_315628_2
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Danke für Euren Input. Der Gedanke ist, mit einem 24er DigiMixer eine feste Proberaumszene zu speichern und parallel via Firewire oder USB direkt auf eine Festplatte aufnehmen zu können. Wenn es mal drum geht, ein "richtiges" Demo zu machen, würden wir das halt auch gerne weitgehend live einspielen wollen.

Und für Gigs eine Grundeinstellung als Szene + Save und nur noch minimal anpassen.

Der Allen & Heath QU24 kann das, und da ich auch das gute, alte 16er Wizard Pult damals sehr überzeugend fand, könnte es in diese Richtung gehen. Der QSC TouchMix30 Pro wäre derzeit die Alternative. Wenn wir nun investieren, sollte der Mixer das direkte Recorden auf ein Speichermedium unterstützen, damit nicht immer nochmal ein Laptop oder Rechner nötig wird.

Uns drängt es nicht, wir haben das Setup für die Aufnahmen in der gezeigten Qualität verkabelt am Start. Wir wollen/müssen nicht zwingend Geld ausgeben
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Das QSC Touchmix haben wir in der 8er-Version und sind sehr damit zufrieden. Das große kann ja noch einiges mehr und ist sicher ne gute Wahl. Für unsere acoustic lounge Gigs ist das QSC perfekt: extrem kompakt, mit iPad aus der Ferne steuerbar und trotzdem noch am Gerät selbst bedienbar, sollte das WLAN mal abstürzen. Echter Tipp!
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Nachdem wir unsere PA mit einem Presonus Studio Live aufgerüstet haben haben wir uns entschlossen auch im Proberaum damit zu arbeiten. Dank der Scenes komplett unkompliziert, also nicht nach jedem Gig alles wieder neu abmischen.. Und wenn zwischendurch mal eine "Unplugged" Nummer angesagt ist - einfach Scene wechseln und loslegen..
Bei jeder Probe läuft das Band (das Macbook) einfach mit. Jeder kann sich dann ganz einfach "Karaoke" Mixes zum Üben basteln und auch sonst weiß ich die Vorteile des Digitalpults mittlerweile sehr zu schätzen. Soundqualität aus meiner Sicht sowieso 1A. Nie wieder ohne...

Ob ich mir jetzt allerdings nur für den Proberaum ein so ein Teil leisten würde, weiß ich ehrlich gesagt aber nicht..
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Woody schrieb:
... an Ingos Überschwang adressiert.

Yep.
Ich gebe zu, laute, helle Snaredrums im Allgemeinen und Stewart Copeland im Besonderen zu lieben.
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

Ich habe unserer Truppe mal das A&H QU-16 empfohlen ... dürfte reichen und alles tun und können, was wir an unserem alten Pult vermissen.

https://www.thomann.de/de/allenheath_qu_16.htm?ref=prod_rel_340821_1
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: KHARMA - neue Band kurz vor der Bühnenpremiere

gitarrenruebe schrieb:
Danke für Euren Input. Der Gedanke ist, mit einem 24er DigiMixer eine feste Proberaumszene zu speichern und parallel via Firewire oder USB direkt auf eine Festplatte aufnehmen zu können. Wenn es mal drum geht, ein "richtiges" Demo zu machen, würden wir das halt auch gerne weitgehend live einspielen wollen.


Wir haben uns damals zu diesem Zweck den Behringer XAir18 zugelegt. Ich finde dieses Stagebox-Konzept äusserst genial. Einziges Manko: Der 18er kann nicht direkt auf Platte. Über USB mit laptop jedoch auch alle Einzelspuren. Mit gehöriger Latenz - aber das ist an dieser Stelle ja egal. Von A&H gibts ein ähnliches Modell - ich war damals zu geizig. Es fehlt dann natürlich auch das analoge Konsolfeeling. Wir waren froh, das ganze Kabelgeraffel quit zu sein. Unser Tonmensch kommt mit dem Tablet super klar. Wir hatten bei Aufnahmen jedoch auch schon mal Aussetzer oder Abbrüche - kann aber auch am Laptop gelegen haben. DAs Ding ist robust und arbeitet bisher (ca. 1 Jahr) zuverlässig. Probleme hatten wir lediglich bei den XLR-Kombibuchsen mit Klinkensteckern (Wackler) XLR funktioniert tadellos. Wenn ich heute neu kaufen würde, nähme ich vermutlich doch das A&H QU-Pac.

Gruß

Stefan
 
Es gibt nur 10 Arten von Menschen auf dieser Welt. Die, die Binärdaten verstehen - und die anderen.

Das Rad. Es dreht und dreht und dreht. Dafür wurde es gemacht.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.