gute Sounds OHNE AMP?

Seite 2 von 4
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Hallo,

vielleicht die "all in one"-Maxime doch noch mal pausieren lassen und ein Line6 M9 für alle Effekte hinter das Amplifire? Beides zusammen in einem Case ist immer noch klein und "ein Stück".

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

erniecaster schrieb:
Hallo,

vielleicht die "all in one"-Maxime doch noch mal pausieren lassen und ein Line6 M9 für alle Effekte hinter das Amplifire? Beides zusammen in einem Case ist immer noch klein und "ein Stück".

Gruß

erniecaster


Ich bin davon überzeugt, dass die Effekte aus dem AmpliFIRE für mich mehr als ausreichen würden...

LG Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Hallo,

davon bin ich auch überzeugt - der schnelle Zugriff auf alle Parameter ist beim M9 aber toll. Dazu kommen die weiteren Fußschalter.

Nur mal für den Fall, dass in der Band ein U2-Medley gespielt werden muss.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Ich dümple ja immer noch mit einem Boss GT 10 herum (mittlerweile gibts ja den Nachfolger GT 100).

Bieten beide das, was du brauchst. 4 Preset Schalter + 2 (beim GT 100 nur 1) Ctl. für weitere Effekte on/off.
Bank-Wechsel geht auch über eigenen Schalter.

Ich spiel damit zwar meist über Amp, aber auch manchmal direkt ins Pult, wenn die Bühne gar zu eng ist.

Hab auch noch im FX-Loop weitere Zerren...selbst das hab ich schon übers Pult ausprobiert, und klingt auch noch passabel.

Ich möchte aber auch nochmal unterstreichen, was schon jemand geschrieben hat: Das Monitoring sollte schon ordentlich sein, wenn du keinen Amp nutzt. So zumindest meine Erfahrung.

Gruß

PS: Der Thread initiiert ja grad sowas von einen GAS-Anfall bei mir
 
_________________________________
Die wahre Musik steht nicht in den Noten
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

gwenman schrieb:
Ich dümple ja immer noch mit einem Boss GT 10 herum (mittlerweile gibts ja den Nachfolger GT 100).

Hab auch noch im FX-Loop weitere Zerren...selbst das hab ich schon übers Pult ausprobiert, und klingt auch noch passabel.


Hi gwenman,

Ich habs auch mit Preamps + NovaSystem oder Preamp + Pedalen usw versucht bzw. mit dem Fender Mustand Floor oder meinem alten Tonelab.

Auf "passabel" kam ich da auch immer - aber, ich steige da in eine Band mit ca. 70 Auftritte im Jahr ein, die zumindest tw. durchaus mit den Großen der Branch gemeinsam unterwegs sind - da ist mir passable einfach zu wenig.

Das mit dem GAS kann ich nachvollziehen. Ich habs spätestens nach meinen Recherchen zu dem Ding. Muss allerdings trotzdem ein paar andere Dinge loswerden bevor ich mir das kaufe oder auf nächstes Jahr warten und das Pedal dann als Abschreibposten in die Abrechnung reinnehmen...

LG Hannes
 
endlich hab ich auch eine mySpace-Seite: http://www.myspace.com/hannestheisl
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Koarl schrieb:
gwenman schrieb:
Ich dümple ja immer noch mit einem Boss GT 10 herum (mittlerweile gibts ja den Nachfolger GT 100).

Hab auch noch im FX-Loop weitere Zerren...selbst das hab ich schon übers Pult ausprobiert, und klingt auch noch passabel.


Hi gwenman,

Ich habs auch mit Preamps + NovaSystem oder Preamp + Pedalen usw versucht bzw. mit dem Fender Mustand Floor oder meinem alten Tonelab.

Auf "passabel" kam ich da auch immer - aber, ich steige da in eine Band mit ca. 70 Auftritte im Jahr ein, die zumindest tw. durchaus mit den Großen der Branch gemeinsam unterwegs sind - da ist mir passable einfach zu wenig.

Das mit dem GAS kann ich nachvollziehen. Ich habs spätestens nach meinen Recherchen zu dem Ding. Muss allerdings trotzdem ein paar andere Dinge loswerden bevor ich mir das kaufe oder auf nächstes Jahr warten und das Pedal dann als Abschreibposten in die Abrechnung reinnehmen...

LG Hannes


Hui klingt ja cool! Welche Band wird das...?
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Mal so kurz zwischenrein:
Ich hatte noch nie soviel Ausdauer, in Nahfeldmonitore Gitarre zu spielen, wie mit dem Amplifire. Jams, Playalongs, Gniedelei, es macht einfach Laune. Null Latenz, vernünftiger, Amp-ähnlicher Sound, schnelles und unkompliziertes editing am Pedal oder am Editor.

Es ist kein Topteil+Box, aber es ist eine echt passable Alternative.

Bandtauglichkeit ist noch nicht getestet, kommt aber noch.

Toller Dumble mit Firmware 3.01!
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)


Zuletzt bearbeitet von Thorgeir am 16.11.2016, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Hallo in die Runde.

Ich hatte vor kurzem mal das Boss GT-100 zum Kurztest hier. Alle Prestes klangen grauenhaft nach Einheitssuppe. Finger weg, außer man will viel rumschrauben.

Ich habe folgende Anforderungen:
In meinem "Unplugged"-Projekt spiele ich ja weitgehend Akustikgitarre und ca. 1/3 E-Gitarre.

Für die Akustik habe ich ein kleines Brett zusammengeschraubt, was mit Akku-Strom betrieben wird. Funktioniert.

Jetzt wollte ich für die E-Gitarre nicht unbedingt mein großes Stressbrett plus Amp daneben stellen.
Also habe ich folgendes Brett zusammengeschraubt:
Xotic AC+ / TC Corona Mini Chorus / TC Flashback Mini Delay / Harley Benton American Tone FERTIG !

Da ich meinen Koch ja auch nur im Clean-Kanal spiele, habe ich das HB auch clean eingestellt. Über den AC+ habe ich ja quasi 2 Zerrer an Bord. Einer gibt nur etwas Crisp/Crunch ohne Lautstärkesprung und der andere macht laut ohne großartige Zerranhebung. Macht vier Grundsounds. plus die beiden Effekte und fertig ist das kleine Setup.
Großartige Steptanzarien sind das nicht und der Sound ist deutlich besser als Brot-und-Butter.
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Hi,
muelrich schrieb:
Hallo in die Runde.

Ich hatte vor kurzem mal das Boss GT-100 zum Kurztest hier. Alle Prestes klangen grauenhaft nach Einheitssuppe. Finger weg, außer man will viel rumschrauben.


Ist das nicht bei den meisten Multis/Modellern so, dass die Presets eher durchschnittlich klingen? Also daran würd ich sowas nicht messen

Anders gesagt: Ich hab noch bei jedem selbst ran müssen, um (für mich) erfreuliche Töne zu hören
 
_________________________________
Die wahre Musik steht nicht in den Noten
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Ich finde ebenfalls, dass die Qualität der Presets bei einem komplexen Gerät nicht ausschlaggebend ist.
Ausschlaggebend ist eher, wie schnell ich dann zu befriedigenden Ergebnissen komme.
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Doc Line6forum schrieb:
Ich finde ebenfalls, dass die Qualität der Presets bei einem komplexen Gerät nicht ausschlaggebend ist.
Ausschlaggebend ist eher, wie schnell ich dann zu befriedigenden Ergebnissen komme.

Optik und Bedienung.
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

gwenman schrieb:
Hi,
muelrich schrieb:
Hallo in die Runde.

Ich hatte vor kurzem mal das Boss GT-100 zum Kurztest hier. Alle Prestes klangen grauenhaft nach Einheitssuppe. Finger weg, außer man will viel rumschrauben.


Ist das nicht bei den meisten Multis/Modellern so, dass die Presets eher durchschnittlich klingen? Also daran würd ich sowas nicht messen

Anders gesagt: Ich hab noch bei jedem selbst ran müssen, um (für mich) erfreuliche Töne zu hören


Genau so ist es drum hab ich auch fürs L6 meine Presets als Einstieg angeboten.
LG
PS: Das ist als ob man ein Auto beurteilt nach den voreingestellten Sitzen im Schauraum.
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Doc Line6forum schrieb:
Ich finde ebenfalls, dass die Qualität der Presets bei einem komplexen Gerät nicht ausschlaggebend ist.
Ausschlaggebend ist eher, wie schnell ich dann zu befriedigenden Ergebnissen komme.


Ja, ja ja .....

Wenn aber beim Durchschecken ALLER Presets fast alle Amps irgendwie undynamisch, gleich/ähnlich und muffig klingen?

Ich bin halt ein Simpel

Am Harley Benton habe ich nach fünf Minuten eine Einstellung für einen cleanen Amp bekommen und mit dem AC+ habe ich jetzt genau die vier Soundvarianten wie mit dem Koch Studiotone.

 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Der kleine Zoom G1on schlägt sich bei mir sehr gut.
In Live Situation nutze ich ihn eigentlich meist nur für die besonderen Effekte zwischendurch. Aber vor kurzem habe ich mir zum Üben mal ein paar Amp-Sims eingestellt und war beeindruckt, zumal für den Preis.
Hier ein bezeichnendes Video:
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

booh schrieb:
Der kleine Zoom G1on schlägt sich bei mir sehr gut.
In Live Situation nutze ich ihn eigentlich meist nur für die besonderen Effekte zwischendurch. Aber vor kurzem habe ich mir zum Üben mal ein paar Amp-Sims eingestellt und war beeindruckt, zumal für den Preis.
Hier ein bezeichnendes Video:


damit säuft man in einer Band(situation) gnadenlos ab
 
läuft
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

Ein Video, das die Möglichkeiten des Amplifire ganz gut zeigt, wenn an Effekten auch nur Hall/Delay:

 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: gute Sounds OHNE AMP?

wiesi schrieb:
damit säuft man in einer Band(situation) gnadenlos ab


Gut, den kleinen habe ich so noch nicht benutzt, war aber jahrelang Top40 mit 'nem Boss GT-8 unterwegs und bin damit nicht abgesoffen.... und viel Unterschied sehe ich so nicht.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.