Mädchenmukke 2.0

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Mädchenmukke 2.0

Hallo zusammen,


Vor 3 Wochen habe ich mir so einen kleinen Boss BR-800 gekauft, da ich mit dem BR-600 vor Jahren mal eine Menge Spaß hatte.
Und jetzt hatte ich wieder Spaß Tatsächlich ist so eine kleine Kiste für mich viel besser um damit kreativ quick & dirty Spaß zu haben, als so eine DAW (heißt das so?), also, PC mit Interface etc.pp. . V.a. ist es wirklich einfach damit klar zu kommen, wenn man das BR 600 gewohnt ist.

Und das Ergebnis:




Erstaunlich, was heute ohne viel Aufwand möglich ist, nach wie vor.


Alles Gute!
Verfasst am:

RE: Mädchenmukke 2.0

Mädchenmukke?
Hm egal, mir gefällts trotzdem.
Rohe Performance ohne Schnickschnack, aber völlig in Ordnung klanglich

Darf ich fragen, ob die Drums auch aus dem Teil kommen und die Gitarren aus den im Gerät integrierten Sims?
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: Mädchenmukke 2.0

Mädchenmukke?

Hmmm, vor 50 Jahren hättest Du damit richtig Geld gescheffelt - wie die Beatles. An die erinnert mich zumindest das Intro.

Aber ich bin ja auch nur ein alter Kerl.

Trotzdem: Gut gemacht!
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Mädchenmukke 2.0

Lieber Jonas, mir als altem Sack ist das persönlich wirklich ein bisschen zu Mädchenmukke und zu Radiopop, aber, mein lieber Jonas, aber du solltest mit dieser Musik ERFOLG haben, meine ich. Da stimmt einfach alles, und ich würde dir das aus vollem Herzen gönnen. Songwriting, Gesang / Stimme, Riffs usw - echt richtig gut , Hooklines bleiben im Ohr - alles richtig gemacht. Toll!


Bevor es an die Plattenfirma geht, würde ich den Teil ab 3:53 nochmal sauberer einspielen und vielleicht nen echt fetten Heavyrocksound dafür nehmen (aber ich hab' schonverstanden, dass es "nur" eine Aufnahme mit dem BR800 ist.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Mädchenmukke 2.0

Hallo zusammen,


Vielen Dank für eure wohlwollenden Kommentare, freut mich wirklich sehr, immer wieder!

@Doc: Drums sind aus dem Br 800, alles Patterns die nicht bearbeitet sind (kann man aber mittels Software, aber dafür war ich einfach zu faul ). Gitarrensounds kommen auch aus dem Boss, ist bei mir aber eine Hassliebe, denn fast alle Sounds haben viel zu viel Gain, d.h., man muss immer alles herunterregeln, bis man halbwegs ein Niveau erreicht, wo es "knallt". Überhaupt ist es immer spannender mit weniger Gain aufzunehmen, dass macht m.E. n. am Ende vieles leichter.

Wegen Erfolg und Co: das ist nicht mein Anspruch und dafür mache ich auch viel zu wenig. Ab und an etwas aufnehmen, Texte schreiben und alle paar Monate mal die Gitarre in die Hand nehmen, das ist doch schon geil genug


Alles Gute!
Verfasst am:

RE: Mädchenmukke 2.0

Sehr cool. Klasse produziert, und dann noch Zuhause!

Ist das br 60/80 Soundtechnisch gleich?

Wäre ne überlegung wert sowas für Zuhause
Verfasst am:

RE: Mädchenmukke 2.0

Hallo zusammen,

Abermals vielen Dank!

Rolli, wenn Du Mädchenmukke machst, dann mache ich auf jeden Fall was gaaaaanz anderes. Aber komm, zumindest der Text ist mädchenmukkig, eh?
Andreas, jedes Mal, wenn ich eine etwas "rockigere" Nummer einspiele, dann muss ich daran denken, wie geil das mit einem Solo von Dir klingen würde. Du hast mal auf einer AS Session glaube ich was paulamäßiges über einen AC 30 oder so gespielt und da muss ich immer noch dran denken. Ich habe das oft selber rpobiert mit AC 30 + Humbuckern, aber es klang immer shice

@Ace: das BR 600 hat auf jeden Fall nicht so gute Drum Samples, wie das 800er. Das Bass Tracking beim 800er ist auch meilenweit besser, das ist beim 600er gar nicht zu gebrauchen. Die Gitarrensounds würde ich sagen gefallen mir beim 600er noch einen Ticken besser, weil hier ab Werk nicht so viel Gain am Start ist, gefühlt.
Aber alles in allem, auch was den Mixdown angeht ist das 800er viel besser, bzw. sinnvoll verbessert. Die Vokaleffekte hätte es jetzt nicht gebraucht, aber die Kompressoren sind besser, die Mikros auch und auch die viel gescholtenen Tasten des 800er finde ich total ok.
Im Prinzip habe ich jetzt mit dem 800er aber gleich aufgenommen, wie beim 600er: 1 Gitarre ziemlich hart links, eine ziemlich hart rechts, Bass leicht aus Mitte raus, Stimme in der Mitte, Drums sind eh gesetzt und die "Leadgitarre" kommt eben dahin, wo Platz ist. Mit dem Hall ein wenig die Signale ausgleichen, so dass es halbwegs wie eine echte Band klingt und fertig, das ist eine Sache von ein paar Minuten und dafür für Hektiker wie mich sehr geeignet


Alles Gute!
Verfasst am:

RE: Mädchenmukke 2.0

Moin
Dankeschön für die Rückmeldung

Meinte aber ehr die kleinen entweder das br micro oder br80
Hatte mal vor 10 jahren ein Riesen Tascam das war mir zuviel. Interface, Laptop, ist mir auch zuviel schnickschnack

Meine amps haben auch wenig Knöpfe
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.