echolette junior / dynacord twen - einschätzung?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

echolette junior / dynacord twen - einschätzung?

hi leute,

ich liebäugele mit einem echolette junior head (combo ausbau).
laut anzeige ist der amp sehr ähnlich (oder sogar gleich) zu einem dynacord twen.
hat jemand von euch erfahrungen mit einem der beiden und kann mir eine einschätzung geben, wie der soundmäßig so drauf ist?
habe schon diverse videos vom twen gekuckt, was mich in der entscheidung aber noch nicht viel weiter gebracht hat. z.B. weiß ich nicht, wie lange er clean bleibt, wie gut er sich mit zerrpedalen verträgt und ob ich das tremolo mit jedem beliebigen ön/öff schalter bedienen kann..

besten dank für eure hilfe und einen schönen sonntag abend!
 
i want something good to die for
to make it beautiful to live
Verfasst am:

RE: echolette junior / dynacord twen - einschätzung?

Hi,
ich hatte beide schon in unterschiedlichen Zustandformen in der Werkstatt:
grundsätzlich sind die Verstärker tolle Clean machines an den richtigen Lautsprechern - das sind alle ab 12" aufwärts, gerne 15er, aber nat. auch 4x12er.
Sehr, um nicht zu sagen super Pedal-freundlich, Trem schaltbar mit jedem Standard-Treter.

Du solltest dir den Junior sichern und auf die Suche nach guten Röhren gehen: alte 50er- und 60er-Jahre Röhrenradios vom Sperrmüll oder Flohmarkt versorgen dich mit wundervollen original Telefunken, Siemens, Valvos für die Vorstufe; gute Rüssen-6V6 für die Enstufe ...

und deine Dream machine für die nächsten 50 Jahre ist gesichert!
 
mit freundlicher Empfehlung
Verne

http://www.blues-corporation.eu
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenns denn reicht ... Na dann.
Verfasst am:

RE: echolette junior / dynacord twen - einschätzung?

hi verne,

stark, danke für die schnelle antwort. spielen würd ich den amp im proberaum dann an peavey bass cabs (15" + 2x8") und für die bühne eh an einer 12" box. vielleicht auch 2x12", da bin ich noch unschlüssig.

mit alten röhren kenn ich mich noch viel weniger aus, da komm ich dann sicher noch das eine oder andere mal ratlos hier an..

ich kuck mal ob ich den schießen kann, wünscht mir glück
 
i want something good to die for
to make it beautiful to live
Verfasst am:

RE: echolette junior / dynacord twen - einschätzung?

also, der junior ist nun seit ein paar tagen da.
paket kam an (aus spanien), eingepackt wie ein dönerspieß (ganz viel paketfolie). sah solide aus, dennoch hat man gemerkt, dass lose teile innen herumrollen *herzklopf*.
ausgepackt, festgestellt dass 3 röhren innen herumfliegen und die frontplatte war quasi lose. schreikrampf.

direkt ab zum musikladen, komplettcheck machen lassen. nach 2 tagen der erlösende anruf: alles gut, röhren sind okay, frontplatte wurde auch festgeschraubt, rudimentärer test erfolgreich.

im proberaum angetestet und schnell überzeugt gewesen: sehr schöner sound (über besagte peavey bassbox), endslaut, bricht auch sehr schnell aus (bis 3 bleibts clean, danach crunchy..crunch..CRUNCH..BRÜLL!) spätestens da ging das dümmliche grinsen aus meinem gesicht nicht mehr weg.
tremolo auch super schön, ich hatte den effekt vorher aber auch noch nicht. verträgt sich prima mit den diversen treterchen. auch sehr wenig grundrauschen!

alles in allem ein guter kauf, hab inkl. versand und checkup knapp 400€ bezahlt. ich denke es gibt schlechtere deals.

nächster schritt: 2x12" box
 
i want something good to die for
to make it beautiful to live
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.