das Wah - das unbekannte Wesen

Seite 1 von 1
Verfasst am:

das Wah - das unbekannte Wesen

Hallo,

Wahs und ich haben so eine Hassliebe. Ich mag die Aussagefähigkeit, tendiere aber dazu, die Dinger zuviel zu verwenden. Daher habe ich mich von den Pedalen schnell wieder getrennt und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich aus der Falle wieder heraus komme.

Dennoch hätte ich gerne wieder ein Wah. Zum einen für Soli, zum anderen im Bereich cocked Wah, um Abwechslung in den Sound zu bringen. Es ist erst einmal eine Idee, von der ich wirklich nicht weiß, ob sie funktioniert.

Kurz: Ich will ein Wah probieren.

Hinsichtlich Bypass bin ich recht entspannt. Wenn das Pedal etwas Höhen klaut, drehe ich sie halt wieder rein. Ganz doof soll es natürlich nicht werden. Ich habe irgendwo im Hinterkopf, dass das klassische Dunlop Crybaby beim Aktivieren boostet oder Volumen klaut - ich kann mich nicht mehr erinnern.

Ist das so? Beim Vox auch? Welches Wah ist da eher unauffällig?

Wenn solche Probleme schon bekannt sind, will ich Herrn Thomann nicht mit Bestellung und Rückgabe behelligen.

Wichtig für mich ist, dass Batteriebetrieb möglich ist. Darüber hinaus möchte ich ein Standardgerät, nix Butik oder nur von irgendeinem Linkshänder in Sibirien zu erwerben.

Womit soll ich anfangen?

Gruß

erniecaster

P.S. Wer ein einfaches und brauchbares Wah verkaufen möchte oder mir einfach was zum Testen anbieten kann, möge mich kontaktieren. Porto geht natürlich auf mich.
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

Re: das Wah - das unbekannte Wesen

Ernie, komm'.

Kaufe dir für ein paar Tacken ein gebrauchtes Crybaby. Oder du glaubst erst, mmmm, obwohl, mmmhhhm, vielleicht,.... naja, und dann überlegst du, kaufst aber am Ende doch ein Crybaby denn du willst ja gerade *nicht* etwas Besonderes.

Das Ding ist ein Standard, nicht überall das beste aber doch überall passend, ein astreiner konsensfähiger klassischer Sound. Kein Nachdenken mehr. Keine Köpfe, keine Verwirr-Optionen. Fuß drauf, Los!

Kaufe ein Crybaby und fertig. Set and forget. Nein, das boostet nicht und klaut auch nicht. Die neuen nicht mehr nennenswert. Das ist ein Ruf der alten Varianten und als Angstgespenst überholt, weil kaum einer hinhört und sondern lieber Forums-Märchen glaubt.



Oder warte, Nein! Halt! Warte! ich habe eine bessere Idee: Kaufe ein Xotic Wah mit allem regelbar, mag es dann nicht und verkaufe es zur Hälfte Neupreis an mich.
Ja, genau. Besserer Plan. Uhuuhh, der Bypass, ernie. bu-huuu, die Höhen! Nein, nichts normales. Xotic. Du brauchst ein Xotic. Kaufe ein Xotic. Nur das, du wirst es sonst bereuen. Bereuen, sage ich! Xotic! Bewahre den Karton auf, zum Mir-Schicken danach! Den Karton! Das Xotic! huhuhuhu.
Verfasst am:

Re: das Wah - das unbekannte Wesen

Hi groby,

zack, da ist die Antwort:

groby schrieb:
Kaufe ein Crybaby und fertig. Set and forget. Nein, das boostet nicht und klaut auch nicht. Die neuen nicht mehr nennenswert. Das ist ein Ruf der alten Varianten und als Angstgespenst überholt, weil kaum einer hinhört und sondern lieber Forums-Märchen glaubt.


Danke. Und wenn du dir ein Xotic kaufst, gebe ich dir fünf Euro dazu, die hast du dir verdient.

Gruß

erniecaster




P.S. Hat jemand ein Dunlopstandardcry zu verkaufen?
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

So, ich mach es jetzt komplizierter. Sonst wäre es ja langweilig.

Würde ein George Dennis Wah an Deiner Stelle bevorzugen.

George Dennis GD30

Gibt es gebraucht für umme 30 Euro. Und ist besser als das Cry Baby.
 
"Wir essen jetzt Opa!" - Interpunktion rettet Leben!
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

Ich habe einige Wahs gehabt und nutze aktuell noch 3. Das genannte George Dennis finde ich auch sehr gut und habe es auch. Aber der Batterieverbrauch ist schon heftig. Man braucht ein Netzteil. Und dann haben die eine andere Polarität (Nennt man das so?). Ein sehr gut klingendes wah.

Mein Wah für den täglichen Gebrauch ist von Ibanez. Es hat 2 Einschaltmöglichkeiten. Einmal einfach durch Fusskontakt und dann (durch umlegen eines Schalters) ganz klassisch durch betätigen eines Fuss-Schalters.
Es hat auch nioch die Möglichkeit, am Sound zu drehen. Es gibt dazu versenkbare Potis. Guter Allrounder.


Ibanez Wah bei Thomann

Mein drittes wah ist das Steve Vai Bad Horsie II. Ist genial wenn man gerne verzerrte Highgain-Sounds mit dem Wah fahren möchte. Soli, etc.
Ist aber teurer als z.B. das Ibanez.Aber auch gut bei funky Zeugs. Klingt sehr gut, aber nicht oldschool. Man kann mit dem Contourschalter 2 Sounds abrufen.

Bad Horsie II bei Thomann
 

Wenn du eine weise Antwort willst, must du vernünftig fragen... Johann Wolfgang von Goethe
Das Leben ist nicht zu Ende, nur weil ein Traum nicht in Erfüllung geht.
Es hat nur einen Weg versperrt, damit man einen anderen sucht...
Chinesische Weisheit
Luc @Facebook
Luc@Youtube
Verfasst am:

Re: das Wah - das unbekannte Wesen

groby schrieb:
Kaufe dir für ein paar Tacken ein gebrauchtes Crybaby.

Das Ding ist ein Standard, nicht überall das beste aber doch überall passend, ein astreiner konsensfähiger klassischer Sound.

Kaufe ein Crybaby und fertig. Set and forget.


Unterstütze den Vorschlag auch wenn ich Grobys Xotic Pläne damit vereitele

Crybaby und gut ist es. Astrein für Leute die gelegentlich ein Wah nutzen wollen. Hab das Ding ewig und auch ne Weile
damit gekämpft, bis ich gemerkt habe das meine Fußkoordination zum Rhythmus das eigentliche Problem war !!

 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

Hi Ernie,

Ich benutze ein Roger Mayer Wah eingebaut in ein erdbebensicheres Dynacord-Gehäuse und ausgerüstet mit Truebypass und schaltbaren Kondensatoren für flexibleren Sound.

Das Teil kannst Du Dir gerne mal abholen.

Gruss, Berthold
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

Hallo Berthold,

vielen Dank für das Angebot - ich denke aber, dass ich es direkt mit einem Crybaby probiere.

Liebe Grüße auch an Sylke

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

Ich habe einige Wahs und muss sagen, dass ich immer wieder zu dem Jerry Cantrell von Dunlop zurückkehre (bzw. das wieder auf meinem Board landet): http://www.jimdunlop.com/product/jc95-jerry-cantrell-wah
Clean wie auch verzerrt kann ich mit dem einfach gut. Für die jeweiligen Einzelbereiche habe ich bessere Wahs aber als eines für alles mein Favorit. Seit 2010.
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

beat-club schrieb:
Hi Ernie,

Ich benutze ein Roger Mayer Wah eingebaut in ein erdbebensicheres Dynacord-Gehäuse und ausgerüstet mit Truebypass und schaltbaren Kondensatoren für flexibleren Sound.

Das Teil kannst Du Dir gerne mal abholen.

Gruss, Berthold



Das Nachrüstkit aus den 90ern? Wenn ja, dann solltest du das Angebot dringend annehmen, ernie!
 
Ein Onkel, der Gutes mitbringt, ist besser als eine Tante, die nur Klavier spielt.
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

Hallo,
ist Deine Wah Suche nich aktuell?
Vielleicht wäre ein Premium Abo der Zeitschrift GrandGtrs was für Dich.
http://www.grandguitars.de/abo.html

Da erhält man für das Premium Abo (90.-) ein VOX Wah (aktuell glaub 85.-) als Prämie.
Und wenn das mit dem Wah nix wird hat man noch was zum schmökern und ein paar schöne Anregungen wie man sein Geld sonst so unter die Leute bringen kann

Gruß,
Wolfram
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

Hallo,

danke für die Info! Die Zeitung ist allerdings nichts für mich.

Aktuell versuche ich den GAS-Anfall auszusitzen. Wenn es nicht funktioniert, kommt ein Crybaby ins Haus.

Allerdings läuft gerade die NAMM. Vielleicht brauche ich die Kohle auch für was anderes...

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

doc guitarworld schrieb:
Hätte noch eine Silvermachine abzugeben. Robust, vielseitig und erdbebensicher. Boutique für schmales Geld.


+1, und diesmal ernsthaft.
Pappt gerade auch auf meinem Effektboard, tolles Teil.
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Verfasst am:

RE: das Wah - das unbekannte Wesen

Weil mich die Programmiererei am Line6 nervt hab ich jetzt einfach das Wah wieder vorne hin gehängt.
Das Line6 Wah klingt super aber das 2. Pedal wollt ich nicht extra dazu programmieren.
Ich benutze schon alleine wegen der Farbe seit Ewigkeiten das GD Switch Wah.
Hab jetzt nach Jahren wieder aus dem Kasten genommen. Eingesteckt und alles funktioniert wie es soll.
Auch klanglich genau so funky wie ich s gerne hab.


Also eine Empfehlung meinerseits.
LG
Auge
 
Traurige Erkenntnis:
...Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht...
...Andere zu stalken und auf die Füße zu treten bedeutet nicht besser zu sein sondern sich besser zu fühlen...
Homepage: http://www.AugeundSo.at
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.