OCD V2

Seite 1 von 1
Verfasst am:

OCD V2

Jetzt gibt es also ein echtes V2 - OCD.. Nach all den V1vsV2vsV3vsV4 (uff) Diskussionen irgendwie spannend. Aber grundsätzlich finde ich die Idee eines schaltbaren Buffers gut (wie beim Klon) und ich bin gespannt was der "Enhanced Bypass" gegenüber einem "unity gain Buffer" tatsächlich bringt. Und angeblich funzt das OCD jetzt auch mit Humbuckern... Kostet dafür 10 Euronen mehr. Schon jemand probiert?

https://www.fulltone.com/products/ocd-v2
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: OCD V2

Schnabelrock schrieb:
Heja,jetzt neu: "America first" - Geschwätz.


"Built in America" - sie versuchen ja ausführlich zu begründen warum nicht "Made in America", da ja alle Bauteile aus "overseas" stammen. Was solls, ähnliche Versuche gab es ja auch z.B. bei Duesenberg ("built in the heart of Saxony") und Tweedsound ("assembled in Germany").
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: OCD V2

Schnabelrock schrieb:
Heja,jetzt neu: "America first" - Geschwätz.


Nein.

"Built in the USA".

Ist ja eine korrekte Angabe.

Da sich Fulltone immer wieder gegen asiatische Klone, dem Problem eines im Vergleich höheren Preises und dem Vorwurf des versteckten Outsourcings rechtfertigen muss, finde ich das auch total okay wenn er drauf schreibt wo es herkommt.
"USA" eben.
Was soll er auch sonst schreiben?
Verfasst am:

RE: OCD V2

groby schrieb:
Schnabelrock schrieb:
Heja,jetzt neu: "America first" - Geschwätz.


Nein.

"Built in the USA".

Ist ja eine korrekte Angabe.

Da sich Fulltone immer wieder gegen asiatische Klone, dem Problem eines im Vergleich höheren Preises und dem Vorwurf des versteckten Outsourcings rechtfertigen muss, finde ich das auch total okay wenn er drauf schreibt wo es herkommt.
"USA" eben.
Was soll er auch sonst schreiben?


Steht auch auf meinem RMC Wah, gebaut zu einer Zeit als ein Präsident Trump eine Phantasie bei "Die Simpsons" war.

Finde ich tatsächlich ehrlicher als "Made in ...", wenn nur Teile aus anderen Ländern montiert werden.
 
D'oh!

On sale:
Multicore 16/4
Mischpult mit Knöpfen ohne Computer Yamaha MG16/6fx
Mixercase mit Aufsteller extra tief!
Behringer graphischer EQ 3102
Verfasst am:

RE: OCD V2

Schnabelrock schrieb:
Heja,jetzt neu: "America first" - Geschwätz.


sag ich doch; weg mit dem Zeug, wir haben OKKO, Vahlbruch, Baldringer etc.
Ich habe z.B. mein Fulldrive II gegen das Vahlbruch Jewel Drive getauscht,
das bereue ich keine Sekunde, für mich besser und made in germany!
Kein Mensch braucht Trump-Gear.
Verfasst am:

RE: OCD V2

Nicht alles was in den USA gebaut wird, ist "Trump-Gear", und nicht alle Amerikaner sind seine Anhänger / Unterstützer.

Aber viele. Viel zu viele.

Es ärgert mich auch, dass der Vize von Taylor-Guitars Scientologe ist und dass JHS Pedals so eine Christen-Sekte unterstützt und dass auf jeder zweiten Seite ein "we support our troops"-Banner zu sehen ist. Aber mit Pauschalurteilen und nationalen Vorurteilen ("die Amerikaner") macht man nichts besser.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: OCD V2

Christoph schrieb:
Der "Deutsche" sollte vor der eigenen Haustüre kehren (ich sage nur VW)......


Naja.

Das hieße, niemand darf jemals irgendeinen anderen jemals wieder kritisieren.

Gibt ja ein Menge schlimmer Finger auf der Welt und man könnte ja unverschuldet was gemeinsam haben mit einen von denen. Dieselbe Staatsbürgerschaft, z.B.

Schon komisch. Da geht man so durch die Fußgängerzone, plötzlich trifft es einen wie ein Schlag: Man ist ja Deutscher und daher höchstselbst mitverantwortlich für die Scorpions aber auch Rammstein. Ist das gut oder schlecht und welches von beiden ist welches? Schwierige, paradoxe Emotionen jagen da durch den deutschen Kopf. Muss man sich jetzt deutsch-freuen oder deutsch-schämen?
Eine Identitätskrise entbrennt und das pathologisch zerüttete Gewissen ist eines der größten Faktoren der unter jungen Männern zu Haarausfall oder gar Jazz-Studium führt.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.