Taylor und Scientology

Seite 3 von 3
Verfasst am:

RE: Taylor und Scientology

ferdi schrieb:
Öhm

Aufgeklärte, kluge Leute, die auch noch religiös sind? Gibt es sowas?


Hätte ich gedacht, ja. Ich halte Auge für einen sehr klugen Menschen, mit dem man sich sehr gut unterhalten kann, in meinem Fall: konnte. Offensichtlich gibt es aber im genannten Bereich eine eher kleine Toleranz gegenüber "Verunglimpfungen".

Ich dachte ja, wir wären schon einen Schritt weiter, aber wenn ich die Welt anschaue und sehe auf der einen Seite evangelikale Harcore-Christen und auf der anderen muslimische Gotteskrieger sonder Zahl und dazwischen bayerische und AfD-Deppen mit ihren "christlichen Werten", da läufts mir kalt den Rücken herab. Wenn man sieht, dass der (von mir aus auch: vorgeschobene) Hauptgrund für kriegerische Auseinandersetzungen "Mein Gott ist größer/besser/böser/whatever als deiner!" ist, halte ich eine Kritik an dem ganzen Konstrukt und ein Streben nach völliger Trennung von Kirche und Staat mehr als geboten.

Kann aber auch ganz anders sehen, eh klar.

In diesem Sinne: geht schön wählen!
Jab
Verfasst am:

RE: Taylor und Scientology

jab schrieb:
halte ich eine Kritik an dem ganzen Konstrukt und ein Streben nach völliger Trennung von Kirche und Staat mehr als geboten.


Da bin ich ganz bei dir!
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.