15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit beschäftigt mich der Gedanke, mir eine 15" Box anzuschaffen. Ich spiel in einer Desert Rock Band, und tiefe Töne sind sehr gefragt bei mir. Die Gitarre ist auf regular D gestimmt und ein Octaver, Synth oder Whammy ist oft am Werk. Ich spiele über einen Fender Blues DeVille mit 4x10", und nun bilde ich mir etwas Unterstützung von einem 15zöller ein.

Wer hat denn Erfahrung mit diesem Exoten? Was gibt's zu berichten?

Beim großen T gibt es eine hübsche Box von Supro, ansonsten sieht's etwas mau aus - hat jemand nen Geheimtipp?


Bin gespannt, was Ihr mir so erzählen könnt


Grüße, Marco
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Verfasst am:

RE: 15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

Speaker können ja sehr unterschiedlich klingen.

Ich hatte mal einen Vibroverb-Clone mit einem 15" Weber California (mit paper dome). Von klavierartigen Tiefen über gute Warmmitten bis hin zu ausgeprägter Brillianz war da alles da.

Die 15" Jensens erzeugen hart angefahren ja eher dreckige Bässe. Das war beim California ganz anders, da er ein JBL-Clone, also mit gewölbter (deshalb in sich steiferer) Membran.

Gibt bestimmt viele gute 15er, der California ist nur einer davon, aber der einzige, zu dem ich was sagen kann.
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: 15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

Hm, ich finde das ja keine Exoten...
Ich spiele ja seit Jahrzehnten mehr oder weniger meistens 15"er. Fender Showman mit eben standardmäßiger 1x15er Box. Knallt rein ohne Ende! Speziell mit tiefen Tönen hat der 15er jetzt nichts zu tun finde ich.
In den Showman Boxen sind die JBL D130F drin.
In meinem Vibrasonic Amp, der auch einen solchen JBL drin hatte habe ich einen Jensen Neodym 15er eingebaut, da in dem Vibrasonic der JBL zu "hart" für meine Ohren klang (um nicht zu sagen, kalt).
Der Jensen klingt wärmer und ausgewogener für mich.
Hm, Du wohnst jetzt nicht grade in der Nähe von Berlin.. Falls Du mal hier vorbeischneien solltest, melde Dich, kannst Du gerne mal 15er speaker und Boxen Antesten/-spielen, ob das was für Dich ist?
Ich muß dazu sagen, daß ich bei meiner Hauptband keine Verzerrer sondern lauuuut und clean mit viel Hall.

F.J. Krüger von Ideal hat früher auch gerne seinen alten Fender Showman gespielt mit originaler 15er Box.
Von Hendrix gibt es auch einige Bilder auf denen er mit Showman Amps spielt.

Die 15"er klingen für mich immer sehr gut definiert. Kräftig und toll.

...habe auch schon alles (und gerne) mögliche andere probiert, aber wenn man mal die Wucht der 15"er genossen und schätzen gelernt hat kommt da wenig anderes ran.
Wir spielen live relativ laut und am liebsten die Amps ohne PA, kann ich noch dazu sagen.

Hm, hoffe, Dir helfen die "Infos" etwas?

Für Deine Desert Rock Band könnte das evtl. gut was bringen, wobei Du da wahrscheinlich nicht zwangsläufig von einem 15"er speaker abhängig sein dürftest.

...warum haben 15" speaker bei vielen diesen "Exoten" Status?
Verfasst am:

RE: 15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

Ich finde auch, dass die 15er zu Unrecht Exotenstatus haben.

Allerdings ist es halt so, dass, da quasi 90% aller Gitarrenspeaker 12er sind, diese leicht untereinander austauschen kann, wenn man andere Speaker ausprobieren will.

Hm, in meine 1x12er würde auch ein 15er passen. Wenn ich da ne andere Schallwand ...
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: 15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

Danke für die ausführlichen Antworten!

Ich spiele meist mit einem sehr moderat aufgedrehten Big Muff Klon, meist geht's nicht zu schnell zu, dafür recht tief,
Mit einer 15" Bassbox hab ich's bereits schon probiert - schön viel Low-end, aber - natürlich vom Frequenzbereit ziemlich dem Basser in die Quere gekommen.

Hm, bin da noch unsicher. Die Supro Box liegt bei 600€, und ein Wiederverkauf ist wohl schwer.

Hallmarksweptwinger, danke für das Angebot, deine Box zu probieren - ist aber wirklich etwas weit weg ?

Schade, dass sich keine günstigere Alternative findet...
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Verfasst am:

RE: 15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

Eine Möglichkeit eine billige 15 Box zu bekommen wäre einen Fender 75 aus der Rivera Ära 1980/ 82 zu kaufen. Die sind de facto unverkäuflich, von daher billig zu haben. Die EV Speaker die ich aus denen kenne, fand ich (lange nicht mehr gehört) sehr ansprechend.
Verfasst am:

RE: 15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

Na, ich nutze und empfehle 15er ja nun schon seit 42 Jahren und habe in meiner Werkstatt mit angeschlossenem Proberaum auch ständig so an die 12 verschiedene anspielbereit - von dem genannten JBL D130F über die EVoice bis zu alten Celestions und FANEs ...von den darüberhinaus lagermässig vorgehaltenen PA-Typen ganz zu schweigen.
Auch ein Fender 75 steht hier rum...

Auf meiner Website habe ich auch Einiges dazu geschrieben.
Um jedoch eindeutige Empfehlungen auszusprechen für Jemanden, der noch gar nicht richtig mit 15ern Erfahrungen sammeln konnte, halt ich's mit Radio Eriwan: im Prinzip geht, aber...
Denn erst wenn du wirklich mal im Direktvergleich die Charakteristik deines Gitarrenspiels an verschiedenen Lautsprechern mit 15-Zoll-Bestückung Probegehört hast, kannst du eine Festlegung trefen. Alles Andere ist kostenintensives "guess-and-error" und recht unbefriedigend.
Zumal ich schon etliche Gitarristen mit 15ern glücklich machen konnte, die aus dem PA-Sortiment unterschiedlicher Hersteller kamen und auf keinem Musikerradar je aufgeblitzt waren.
Du musst es hören. Punkt.
Die gute Nachricht: PA-15er aus Monitoren älterer Bauart eignen sich bestens und sind sehr günstig zu bekommen.
Wenn du also den Weg in die Pfalz nicht scheuen magst, sei herzlich eingeladen zum Testen.
 
mit freundlicher Empfehlung
Verne

http://www.blues-corporation.eu
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenns denn reicht ... Na dann.
Verfasst am:

RE: 15" Speaker für E-Gitarre - Erfahrungen?

ich hatte mal einen ultralinear Fender mit einem 15" Altec-Lansing. Für meinen Geschmack zu träge, zu höhenlastig und zu clean. In meinem Excelsior werkelt auch ein 15", der reagiert superschnell, doch fällt das Gesamtergebnis auch eher zu clean und zu kalt aus.
Es hat schon einen Grund das 90% aller Gitarrenspeaker 12er sind.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.