Tragbare gute Verstärker

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Tragbare gute Verstärker

Moin,

ich suche einen guten tragbaren Verstärker mit Batterie für Jamsessions im Grünen, kann mir da jemand eine Empfehlung aus eigener Erfahrung geben. Budget bis 200 €, also nicht so gut:D Wäre toll wenn mir da jemand helfen kann
Verfasst am:

RE: Tragbare gute Verstärker

Moin.
Klassiker Roland Cubes - ich mag aber die COSM Sounds nicht. Besser und anders sollen die aktuellen Katanas sein, habe ich aber noch nicht probiert.

Yamaha THR Serie ist toll. Die Dinger klingen gut, sind ordentlich ausgestattet. Hätte ich nicht vorher schon sowas gehabt, würde ich vermutlich hier zuschlagen.

Ich spiele gerne und viel den VoxMini3(Inkl Gesang). Den Adio kann man sich auch mal angucken. Der kann dann auch Bluetooth und Gedöns. Der Mini kann auch Gesang verstärken(inkl Hall) und klingt auch mit der Akustikklampfe gut. So habe ich auch schon Gigs gespielt(Gesang/AGitarre über den Mini).

BlackStarFly ist noch so ein Anspieltip. Hatte ich auch noch nicht am Kabel.

Sound ist ja immer noch Geschmackssache, Du wirst also ausprobieren müssen.
Gruß
Ugorr
 
Status Series 1 5Saiter sucht ein neues Heim.
Verfasst am:

RE: Tragbare gute Verstärker

Ich danke. Dann sudel ich mal durch die genannten Verstärker. Hab zuhause einen kleinen Cube von Roland stehen, leider nur nicht mit Batterie und der macht eigentlich schon ganz schön was her für seinen kleinen Preis!
Verfasst am:

RE: Tragbare gute Verstärker

Ugorr schrieb:
Moin.
Klassiker Roland Cubes - ich mag aber die COSM Sounds nicht. Besser und anders sollen die aktuellen Katanas sein, habe ich aber noch nicht probiert.


ein bischen off topic: Katanas sind anscheinden alter Wein in neuen Schläuchen. Einfach ein paar COSM sounds vom Boss GT100 in einen Amp gesteckt...

https://github.com/katana-dev/docs/blob/master/how-to/use-28-amp-types.md

Gruss

Alex
Verfasst am:

RE: Tragbare gute Verstärker

Moin.
zu den Katanas:
Ist ja interessant. Ich denke trotz "altem COSM Zeuxs" könnte das durch die Rundherumverschaltung in den Amps besser klingen als früher. Das hat früher bei Pod und Vamp schon funktioniert: Buffer davor und niederohmiges Signal in den Modeller hat den Sound enorm verbessert. Bauen sie ja jetzt vielleicht schon ein ;)

Was mich am meisten an den Katanas reizt, wäre die Akustikeinstellung. Wenn die linear genug ist, könnte das Ding ein schöner Lautmacher für Pedalsboards sein.

Und der neue Katana Air ist schon witzig. Kabellos ist wohl gerade wieder hip.
Gruß
Ugorr
 
Status Series 1 5Saiter sucht ein neues Heim.
Verfasst am:

RE: Tragbare gute Verstärker

Ich bin ja auch ein großer Fan des kleinen Pignose Amps. die Batterien halten ewig, er klingt Sau-gut (haha, Sau), und ist mit seinem Line Out auch im Studio oder als Preamp mehr als brauchbar. Auf keinen Fall darf man den Pignose mit den Mini Marshall-Stacks vergleichen oder vergleichbaren Spielzeug!
Das Schweinchen verträgt sich zu Hause auch sehr gut mit Zerren, wobei es selbst auch ganz schön zulangen kann, sobald man‘s weiter als „halb“ aufreisst. Für unterwegs auch sehr praktisch: Am Gehäuse sind Gurtpins angebracht, da passt jeder Gitarrengurt dran.

Der Preis ist für diesen kleinen, unscheinbaren Kasten durchaus anstänständig, das Ding hält aber auch ewig und lässt sich durch seinen unkomplizierten Aufbau mit wenig Aufwand reparieren.

Wenn meiner mal komplett den Geist aufgibt, kauf ich mir nen neuen - auch wenn er dann schon vintätsch ist und das dreifache kostet wie im Moment.
 
Dreh doch bitte deinen Amp noch lauter auf, meine Ohren bluten kaum...

www.facebook.com/HarryBCheese
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.