Niyoh - Yonder Places

Seite 1 von 2
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hi Niyoh,

willkommen im Forum.
Ich finde dein Spiel technisch sehr gut.
Sound und Ton gefallen mir.

Die musikalische Umsetzung ist mir jetzt nicht so geläufig, obwohl ich viel
Instrumentalmusik höre....Sie wirkt für mich ein bißchen zu konstruiert....
Aber das ist wahrscheinlich eine Sache der Hörgewohnheit.

Ich freue mich, hier so versierte Gitarristen anzutreffen.
Gerne mehr davon.

Mich würde interessieren, mit welchem Setup du die Gitarren aufgenommen hast.
Wer sind so Deine gitarristischen Vorbilder/Einflüsse....

Ich höre da stückweit Tom Quayle und Guthrie Govan herausklingen....

VG
Oli
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hi Oli,

erstmal vielen Dank!

GG finde ich auf jeden Fall klasse. Ansonsten finde ich u.a. David Maxim Micic, Plini, Jakub Zytecki und die Jungs von Periphery großartig!

Produziert habe ich das ganze mit meinem Axe-Fx II XL, Logic Pro X und Superior Drummer 2

Viele Grüße
Daniel
 
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hy Leude,

bin zwar neu hier, aber habe mich extra wegen diesem Beitrag angemeldet.
Kurz zu meiner Person, spiele seit ca. 50 Jahren Gitarre, aber egal...

So sehr ich Olis' eigene Musik und seine Art Gitarre zu spielen mag, aber ne, da bin ich überhaupt nicht bei dir...

Mir fehlt der entscheidende 'Knack' und das Gefühl bei jedem gezogenen Ton, den man nur über lange Jahre und viel Gefühl und Liebe zum Instrument entwickeln kann.

Für mich ist diese Aufnahme klinisch tot, tut mir leid!

Tom58

P.S.: Trotzdem muß ich zugeben, daß es sehr gut gespielt ist, obwohl ich mit 7, oder 8 Saitern nie Erfahrung hatte.
 
Ein Mensch ist ein Mensch, und somit wertvoll!
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Tom58 schrieb:
Hy Leude,

bin zwar neu hier, aber habe mich extra wegen diesem Beitrag angemeldet.
Kurz zu meiner Person, spiele seit ca. 50 Jahren Gitarre, aber egal...

So sehr ich Olis' Musik und seine Art Gitarre zu spielen mag, aber ne, da bin ich überhaupt nicht bei dir...

Mir fehlt der entscheidende 'Knack' und das Gefühl bei jedem gezogenen Ton, den man nur über lange Jahre und viel Gefühl und Liebe zum Instrument entwickeln kann.

Für mich ist diese Aufnahme klinisch tot, tut mir leid!

Tom58


Willkommen hier im Forum!


Da der Verfasser ja Rückmeldungen erbeten hat, musst Du dich doch nicht für Deine Meinung entschuldigen finde ich.
Mir geht´s auch wie Dir.
Das ist technisch ja gut gemacht, aber für mich auch totaaaal seelenlos leider...
Das Stück ist für mich auch insgesamt viel zu lang.
Das Video passt m.M.n. auch überhaupt nicht zur Musik finde ich. ...ich habe da nur so Gedanken wie "Was soll das???" "Was ist das"?
Für mich hat Metal immer irgendwie was Dreckiges oder "Verruchtes". Hm... das scheint hier nicht die Absicht...? ...aber vielleicht ist das gar kein Metal????
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hmm, ich wollte keinesfalls seine Leistung in jungen Jahren
herunterspielen, weil, die finde ich schon famous...? (Thumb up!)

Aber, meine Einwände bleiben...

Ich habe auch erst mit den Jahren meinen ureigenen Stil entwickeln können, obwohl ich faul, aber talentiert war (laut Klassik-Gitarrenlehrer), später auch kurz nen Top 40 Profi-Gitarrist der mich lehrte, aber ich immer mehr gespürt, wer ich auf der Gitarre bin...? (grübel...!)

P.S.: Nein, entschuldige mich nicht für meine Meinung, solange sie nicht verletzend war...
Meine Gitarristen-Meinung ist die, daß man immer irgendwie noch die Art der Gitarre durchhören muß, egal, wie verzerrt und komprimiert (Strat, Tele, LP, ES, Gretsch, usw...)

Wisst ihr, was ich meine?

Tom58

P.S. Hätte auch nen neueres selbstkomponiertes Stück (Homerecording) vorzuweisen, wenn ich weiß, wie das Forum hier funktioniert?
 
Ein Mensch ist ein Mensch, und somit wertvoll!
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hallo Niyoh,

brettgeile Nummer. Seehr geil gespielt. Toll produziert. Tolle Ideen. Alles von Dir? Alleine? Wahnsinn. Ein, wie ich finde tolles Arrangement mit abwechslungsreichen Parts, die sich einem sicherlich nicht alle beim ersten hören erschliessen. Umso besser. Hält die Nummer interessant.
Trotzdem nicht zu verkopft.

Weitermachen! (aber wer bin ich, Dir das zu sagen?)

Gruß
Stefan
 
Es gibt nur 10 Arten von Menschen auf dieser Welt. Die, die Binärdaten verstehen - und die anderen.

Das Rad. Es dreht und dreht und dreht. Dafür wurde es gemacht.
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

gruenspan schrieb:
Hallo Niyoh,

brettgeile Nummer. Seehr geil gespielt. Toll produziert. Tolle Ideen. Alles von Dir? Alleine? Wahnsinn. Ein, wie ich finde tolles Arrangement mit abwechslungsreichen Parts, die sich einem sicherlich nicht alle beim ersten hören erschliessen. Umso besser. Hält die Nummer interessant.
Trotzdem nicht zu verkopft.

Weitermachen! (aber wer bin ich, Dir das zu sagen?)

Gruß
Stefan


Technisch gut = befriedigend bis gut (harter Beobachter
geil gespielt = befriedigend bis gut s.o.
toll produziert= fürn Amateur ok und gut, weitermachen!
Alles Rhytmus-Gedönse ist leicht zu klauen, he, he

P.s. schlau gemacht:
Dieser User nimmt keine Bewertungen entgegen, als ob er sich sicher wäre, daß er gut ist?!
Punkteabzug!
Ala Trumpf, mumpf.....

Doch, de Jung kann was!
Wo ist der Daumen hoch Smilie?

P.S.: Wo ist irgendeine Reaktion, Mine auf das eigene Spiel?
Selbst ich Einsiedler kann mich meinem Gitarrenspiel und Mimik manchmal nicht verzagen...

Die großen Meister (Gohan, Satriani, Vai, Gary Möre usw.) beherrschen das, ok, JB machts ganz anders, aber das ist nochmal ne andere Welt...



LG Tom58

https://youtu.be/Wzcteihsckw

Ich fand dieses Video bemerkenswert, da ich alte Erinnerungen und Sounds von ihm im Kopf habe...
 
Ein Mensch ist ein Mensch, und somit wertvoll!
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hallmarksweptwinger schrieb:
Das ist technisch ja gut gemacht, aber für mich auch totaaaal seelenlos leider...

Da kann ich mich nur anschließen.
Großer Respekt für die spielerische Leistung (ich würde vermutlich kein einziges der Riffs auch nur ansatzweise so hinbekommen), und sich sowas überhaupt auszudenken... aber als "Musik" finde ich es leider auch komplett nichtssagend, belanglos und steril.
Manchmal ist weniger einfach mehr...
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hallo zusammen!

Vielen Dank für euer Feedback

@gruenspan
du triffst so ziemlich genau dass, was ich versucht habe mit dem Song umzusetzen, danke!

@Hallmarksweptwinger
ich bin kein Fan von Genre-Zuweisungen und versuche einfach alle meine Einflüsse mit einfließen zu lassen!
Ich mag die Idee den Hörer mit der Musik auf eine Reise zu nehmen, quasi wie im Film, wo man auch mehrere Stimmungen und Themen durchläuft (obwohl der Schwerpunkt hier klar beim Metal-Einfluss liegt, das stimmt)

Viele Grüße
Niyoh
 
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Tom58 schrieb:
Hy Leude,

bin zwar neu hier, aber habe mich extra wegen diesem Beitrag angemeldet.
Kurz zu meiner Person, spiele seit ca. 50 Jahren Gitarre, aber egal...

So sehr ich Olis' eigene Musik und seine Art Gitarre zu spielen mag, aber ne, da bin ich überhaupt nicht bei dir...

Mir fehlt der entscheidende 'Knack' und das Gefühl bei jedem gezogenen Ton, den man nur über lange Jahre und viel Gefühl und Liebe zum Instrument entwickeln kann.

Für mich ist diese Aufnahme klinisch tot, tut mir leid!

Tom58

P.S.: Trotzdem muß ich zugeben, daß es sehr gut gespielt ist, obwohl ich mit 7, oder 8 Saitern nie Erfahrung hatte.


Tom,
hast Du Dich hier echt extra angemeldet, um über andererleuts Gitarrenspiel zu moppern?
Das hier ist ein Unterforum, in dem jeder und jede eigene Stücke posten können darf, ohne dafür in die Pfanne gehauen zu werden.
Ich finde Deine Beiträge sehr grenzwertig und habe Dich als Mod im Auge.
Wir brauchen hier niemanden, der nur negative Vibes mitbringt.

Viele Grüße,
woody

PS: Wenn Du mit mir darüber diskutieren musst, dann bitte per PN.
Hier ist nicht der richtige Ort dafür.
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

Re: Niyoh - Yonder Places

Niyoh schrieb:
Hallo zusammen!

Ich habe beschlossen meine Musik online zustellen und würde mich über Feedback freuen!


Hallo Niyoh,
willkommen auch von mir.
Ich weiß, was es für einen Heidenarbeit ist, so eine Aufnahme und so ein Video hinzuschubsen, dafür erst einmal fetten Respekt.
Wenn Du diese Parts tatsächlich alle so spielen kannst, dann noch einmal extra Respekt.
Darf ich aus Neugier mal fragen, wie alt Du bist?

Dein Track klingt toll.
Du hast ein gutes Händchen für Sounds und Texturen.
Die cleanen/breakup-Teile ( so rund um 0: 30) sind ein bisschen unentschieden gespielt, diese Sounds könntest Du Dir noch besser erschließen, das ist -in meinen Ohren- nicht Deine Wohlfühlzone.
Der Part nach so 3: 35, wo Du über eine Molltonalität in der Melodie anhaltend die Durterz spielst, das klingt in meinen Altsack-Ohren nicht hip oder frisch, das klingt falsch

Du hast tolle Einfälle für Parts und Songteile.
Mir persönlich fehlt eine klare Spannungskurve der Song mäandriert so vor sich hin.
Aber das kann ja auch eine bewusste Entscheidung gewesen sein, den Song so offen anzulegen, das passt auf jeden Fall gut zu Deinem Titel, Yonder Places.


Ich finde es tierisch gemacht, weiter so!
Ich hoffe, Du kannst mit meinen subjektiven Eindrücken was anfangen.

Viele Grüße,
woody

PS für Dich wäre das Freak Guitar Camp wahrscheinlich eine Bombenerfahrung.
Die Anmeldung für diese Jahr beginnt nächste Woche.
Schlimme Musik (im besten Sinne), saucoole Leute und es ist immer unfassbar inspirierend und ein echter Motivationskick.
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hi Woody!

ich bin 22 Jahre alt

Vielen Dank für dein Feedback und die Tipps!

Das Freak Guitar Camp sieht sehr cool aus, werde ich mir definitiv nochmal genauer anschauen.

Gruß
Niyoh
 
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hi Niyoh,

ein paar Passagen finde ich auch etwas zu konstruiert, bisschen zuviel Kopf, zu wenig Bauch und Herz, ein paar Kontraste zu heftig, vielleicht auch insgesamt eher zu viele als zu wenige Ideen untergebracht - aber hey, es ist D E I N E Musik.

Ich habe erst mit 21 Jahren angefangen (heute 49), und musste später durch jahrelanges striktes tägliches mehrstündiges Übern (nicht spielen) wiedergutmachen, was ich in meiner Jugend versäumt habe (dafür haben andere andere Sachen versäumt - so ist das eben).

Du bist talentiert, hast ideen, die Musik ist für meinen Geschmack keinesfalls zu heavy, die rrrrichtig sdchwwweeeeren Riffings gefallen mir bei dir am besten. Und die großen Spannungssprünge - wenn es so in dir ist, dann lass es raus.

Größte Schwäche ist mMn das ereignislose Video. das war vielleicht nicht die beste Idee. Sonst: geil. Nochmal: ich mag vor allem die bösen Riffs. Obwohl selber so überhaupt gar nicht heavy spiele.

Willkommen im Forum!
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hi Niyoh,

ein paar Passagen finde ich auch etwas zu konstruiert, bisschen zuviel Kopf, bisschen wenig Bauch und Herz, ein paar Kontraste zu heftig, vielleicht auch insgesamt eher zu viele als zu wenige Ideen untergebracht - aber hey, es ist D E I N E Musik.

Ich habe erst mit 21 Jahren angefangen zu spielen (heute 49), und musste später durch jahrelanges striktes tägliches mehrstündiges Üben (nicht spielen) wiedergutmachen, was ich in meiner Jugend versäumt habe (dafür haben andere andere Sachen versäumt - so ist das eben). Was du alles mit 22 schon kannst - Wahnsinn.

Du bist talentiert, hast ideen, die Musik ist für meinen Geschmack keinesfalls zu heavy, die rrrrichtig schwwweeeeren Rrrrriffffffinnnnngs gefallen mir bei dir am besten. Und die großen Spannungssprünge - wenn es so in dir ist, dann lass es raus!

Größte Schwäche ist mMn das ereignislose Video. Das war vielleicht nicht die beste Idee. Sonst: geil. Nochmal: ich mag vor allem die bösen Riffs. Obwohl selber so überhaupt gar nicht heavy spiele.

Willkommen im Forum!
 
Vor kurzem habe ich gesehen, dass eine Decke vor meinem Amp lag. Es war 6:57 Uhr morgens. Ich habe sie weggezogen.
Alter, da ging die Sonne auf. Das klang, als hätte jemand eine Decke vorm Amp weggezogen.

https://soundcloud.com/user-868938649
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hallo und Hi @Niyoh,

ich muß mich etwas relativieren und entschuldige mich bei dir Niyoh.

Mag auch ein bischen Neid reingespielt haben bei mir, weil ich mir alles so hart erarbeiten musste, da (wahrscheinlich) nur mittelmäßig talentiert.
Aber, das, was ich kann, kann ich!

Wäre ich damals mit 22 so weit gewesen, wie Du jetzt, wäre ich vielleicht? viel weiter, aber hatte damals außer Gitarre nur Job, Karriere und Mädels im Kopf.

Ich hoffe, Du nimmst meine flpappsigen Antworten nicht übel, denn ein bischen Wahrheit stckt m.M.n drin.

Mache weite, und arbeite an Deinem Traum, nur vernachlässige das Gefühl und die Spielweise einer Gitarre nicht, denn das ist der große Unterschied zur Masse!

lg Tom58
 
Ein Mensch ist ein Mensch, und somit wertvoll!
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Hallo,

also ich find´s klasse, ohne wenn und aber!

Viele musikalische Ideen, gute Sound, präzises Spiel, meine Güte, was soll denn jetzt alles noch besser sein...?

Prima, weiter so! Bin gespannt, was du noch so posten wirst!

Interessant fände ich, wie du live on Stage mit anderen echten Musikern klingst.

Gruß Martin
Verfasst am:

RE: Niyoh - Yonder Places

Na ja, ich kann es nur fühlen...?

es ist das Gefühl, daß es mit sehr viel Fleiß, aber ohne besonderen Bezug zur Gitarre gespielt wurde, weiß nicht wie ichs anders ausdrücken soll?

Habe ja oben schon erwähnt, angedeutet, dass das erst meist mit den Jahren fast automatisch entstehen kann, wenn die Vorraussetzungen stimmen...

Wie gesagt, ist nur meine persönliche Meinung und will diesem jungen Talent auf keinen Fall schaden, nur zum Nachdenken anregen...

lg Tom58
 
Ein Mensch ist ein Mensch, und somit wertvoll!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.