Miese Organisation

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Miese Organisation

Hi,
vorhin Spielte ich mit einer meiner Bands einen Auftritt auf einem doch relativ großen Fest mit drei Bühnen, auf dem uns ein Auftritt auf einer beiden Hauptbühnen zugesagt wurde, weshalb ich mit doch recht hohen Erwartungen an die Sache ran ging. Vor dem Auftritt schrieb ich einige E-Mails mit der Organisatorin des Festes, und klärte mit ihr ab, welche Dinge wir mitzubringen haben. Uns wurde gesagt, dass wir auf einer fertig aufgebauten Bühne spielen und lediglich unsere Instrumente mitzubringen haben.
Dies taten wir dann auch. Ich freute mich auf meinen ersten etwas größeren Auftritt.
Doch als mir die Bühne gezeigt wurde, auf welcher wir spielen sollten, wäre ich fast einfach wieder abgehauen. Die so genannte "Bühne" war ein LKW, auf dem kaum Platz war. Auch war durch einige Metallstreben die Front der Bühne die Sicht auf uns blockiert. Wir beschlossen dennoch zu spielen und einfach unser Ding durchzuziehen um nicht umsonst gefahren zu sein. Wir gingen also zu dem jenigen, der für die Bühne zuständig war, der jedoch keinen Plan hatte. Von den Absprachen mit der Organisatorin hat er nichts erfahren. Wir mussten also noch unsere Verstärker holen.
Wir spielten darauf zwar unser Ding durch und haben sicher auch etwas an Erfahrung gewonnen, doch ist es schon leicht deprimierent vor ca. 10-20 Leuten zu spielen, die einem noch nicht einmal richtig zuhören.
Ich wollte einfach mal wissen, ob sowas häufiger vorkommt oder ihr auch schonmal so einen Auftritt hattet. Brecht ihr so einen Auftritt direkt ab oder spielt ihr trotzdem?
Verfasst am:

RE: Miese Organisation

Hallo!

Hey, eine ganze LKW-Ladefläche als Platz und 10 bis 20 desinteressierte Zuschauer? Das geht deutlich schlimmer, glaub mir. Wenn sich der Bassist an die P.A.-Box lehnen muss, weil er sonst den Basshals dem Drummer ins Gesicht spießt, wenn die "P.A." die normalerweise in der Kneipe nebenan benutzte Stereoanlage ist etc. Noch einen Killersatz: "Für Technik ist gesorgt." Das bedeutet meistens, dass man sich am besten um alles selbst kümmert, weil sich der Veranstalter darum eben keine Sorgen gemacht hat.

Alles völlig normal also.

Ansonsten gilt bei uns eine ganz klare Regel: Wenn Publikum da ist, wird gespielt. Okay, vielleicht etwas verkürzt aber es wird gespielt. Und Publikum bedeutet für uns, dass mindestens EIN Mensch da ist, der uns hören will. Ansonsten ist das auch immer eine öffentliche Probe und wenn man schon mal da ist...

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

Re: Miese Organisation

Orther schrieb:
Hi,
vorhin Spielte ich mit einer meiner Bands einen Auftritt auf einem doch relativ großen Fest mit drei Bühnen, auf dem uns ein Auftritt auf einer beiden Hauptbühnen zugesagt wurde, weshalb ich mit doch recht hohen Erwartungen an die Sache ran ging. Vor dem Auftritt schrieb ich einige E-Mails mit der Organisatorin des Festes, und klärte mit ihr ab, welche Dinge wir mitzubringen haben. Uns wurde gesagt, dass wir auf einer fertig aufgebauten Bühne spielen und lediglich unsere Instrumente mitzubringen haben.
Dies taten wir dann auch. Ich freute mich auf meinen ersten etwas größeren Auftritt.
Doch als mir die Bühne gezeigt wurde, auf welcher wir spielen sollten, wäre ich fast einfach wieder abgehauen. Die so genannte "Bühne" war ein LKW, auf dem kaum Platz war. Auch war durch einige Metallstreben die Front der Bühne die Sicht auf uns blockiert. Wir beschlossen dennoch zu spielen und einfach unser Ding durchzuziehen um nicht umsonst gefahren zu sein. Wir gingen also zu dem jenigen, der für die Bühne zuständig war, der jedoch keinen Plan hatte. Von den Absprachen mit der Organisatorin hat er nichts erfahren. Wir mussten also noch unsere Verstärker holen.
Wir spielten darauf zwar unser Ding durch und haben sicher auch etwas an Erfahrung gewonnen, doch ist es schon leicht deprimierent vor ca. 10-20 Leuten zu spielen, die einem noch nicht einmal richtig zuhören.
Ich wollte einfach mal wissen, ob sowas häufiger vorkommt oder ihr auch schonmal so einen Auftritt hattet. Brecht ihr so einen Auftritt direkt ab oder spielt ihr trotzdem?


Das beschriebene Chaos ist ein weiterer Indiz dafür, daß
es Leute gibt, die von Orga einfach die Finger lassen sollten.
Auf der anderen Seite ist es ein Riesenberg Arbeit, ein Festival
zu organisieren, so daß auch alles reibungslos läuft und ein Erfolg
für alle darstellt ... ganz pannenfrei läuft das zwar nie, aber es
wäre auch seltsam, wenn nicht da habe ich auch meine Erfahrungen
gemacht, wir waren aber als kleines Eventmanagement immer
sehr engagiert in puncto Bands und Publikum ... das ist leider
nichts, womit man Geld verdienen kann, vor allem, wenn man
seine Sache ordentlich macht. Naja, das kann man bei der
Veranstaltung, die Du da jetzt erlebt hast, nicht grade sagen.
Hak es ab als Erfahrung, vielleicht als lustige Anekdote ...
es gibt sicherlich schlimmeres, wie erniecaster ja auch schon schrob!
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.