Lohnt es sich... ?

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Lohnt es sich... ?

Hallo Leute,

nachdem ich mir meinen Ruf als Gitarrist hier im Forum sowieso schon ruiniert habe, kann ich jetzt eigentlich nichts mehr falsch machen.

Anfang dieses Jahres bin ich aus einer Band ausgestiegen, weil ich es dort nicht mehr ausgehalten habe. Trotzdem bin ich der Meinung, wir hatten ein paar Songs im Programm, dies es wert wären, weiterhin gespielt zu werden. Ich plane, falls die Band sich ganz auflöst, einige der Songs mit der Westerngitarre zusammen mit der Sängerin ab und an bei kleineren Gigs zu spielen, damit nicht die ganze Arbeit völlig umsonst war.

Vielleicht ist das aber auch völliger Quatsch und die Stücke sind einfach nur langweilig. Das würde ich jetzt gerne mal von anderen beurteilt wissen. Der Gesang des folgenden Stücks ist vorsichtig ausgedrückt "nicht gut", es gibt aber neue Gesangsaufnahmen, die mit Sicherheit besser sind. Was mit denen passiert ist, kann ich aber leider nicht sagen. Das geht mich ja auch eigentlich nichts mehr an.

Meine Frage ist: Ist die Gitarre zu langweilig, oder braucht es nicht mehr, nach dem Motto: Perfekt ist das, von dem man nichts mehr wegnehmen kann!

http://www.stevie-nicks.de/mp3s/drachenflug.mp3

C-ya, Oliver

PS: Bitte lest das ganze Posting, bevor ihr Antworten gebt, auch wenn es wieder sehr lang ist. Danke!
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

hallo oliver,

ich hab mir das ganze posting durchgelesen und auch den song ganz gehört, sogar 2 1/2 mal

tja, mit dem text kann ich leider mal garnix anfangen, aber das ist ja nicht so schlimm.

gitarrentechnisch find ich es zwar anständig gespielt aber, verzeih mir die offenen worte, sterbenslangweilig. liegt aber weniger dran wie du es spielst sondern daran, dass das ganze lied nur aus 3 akkorden besteht. durch den Am -->F wechsel zieht sich die strophe auch wie kaugummi, die ich auch viel zu lang finde.

das stück ist ja von der idee nicht schlecht. aber zum einen würde ich es mal ein stück schneller spielen und wenn du es dann auf der akustikgitarre spielst würde ich es dynamischer aufbauen, also erstmal vielleicht mit einem voicing anfangen, dann mit gedämpten akkorden weitermachen, vorzugweise nicht gerade in der ersten lage um dann beim refrain ein bisschen die sonne scheinen zu lassen. dazu muss aber meines erachtens der song umarrangiert werden, d.h. wie gesagt anderes, schnelleres tempo, die strophe kürzen, vielleicht noch einen c-part und dann noch ein paar akkorde mehr. ne tonleiter hat ja 8 töne

ich hoffe, das bringt dir was. ich schreibe dies auf jeden fall mit den besten absichten.

so long

liebe grüße

alex
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

hey schröder

wie hier jeder weiß hab ich ja vom git. klimpern nur mäßig ahnung ;)

aber ich weiß nich...unter "drachenflug" hab ich mir was aufbrausenderes vorgestellt, irgendwie einen höhepunkt?! hm

und ja - der gesang is...naja nich das ichs besser könnte aber...naja

aber darum gings ja nich - also mir fehlt da irgendwo der aha-effekt ein ganz klein bisschen

ps: aber wegschmeißen und lassen wird ich das ganz sicher nicht!

pss: ich schmeiße so generell 20 von 25 ideen weg - und danach is es immer schade drum also mach mir das ja nich nach ;)
Verfasst am:

Re: Lohnt es sich... ?

schroeder schrieb:
http://www.stevie-nicks.de/mp3s/drachenflug.mp3


Dir ist schon klar, dass 5 MB für eine Hörprobe, die man auch in 30 Sekunden beurteilen kann, ziemlich groß sind? Und dass ungefähr 85% der deutschen Haushalte mangels DSL dafür ca. 12 Minuten Onlinezeit zum Download opfern müssten? Es gibt ganze Städte und Stadtteile, in denen kein DSL technisch möglich ist, weil der Telekom das Aufrüsten zu teuer ist. Deshalb finde ich das ziemlich daneben, profanes Geklampfe hier mit 5 MB zum Hören anzufragen. Du möchtest Feedback, schließt aber gleichzeitig die meisten User davon aus, sich das überhaupt runterzuladen.
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

honeyweed schrieb:
gitarrentechnisch find ich es zwar anständig gespielt aber, verzeih mir die offenen worte, sterbenslangweilig. liegt aber weniger dran wie du es spielst sondern daran, dass das ganze lied nur aus 3 akkorden besteht. durch den Am -->F wechsel zieht sich die strophe auch wie kaugummi, die ich auch viel zu lang finde.


Mein erster Gedanke war "Gott, ist diese Strophe lang. Wann kommt endlich der Refrain?"

Mit dem Text habe ich als alter Rollenspieler und Fantasyleser natürlich keine Probleme. Und die Musik dürfte zumindest ausbaufähig sein. Vielleicht den Text auf mehr Strophen verteilen und öfter einen Refrain oder ein Zwischenstück einschieben und gut is'.

Auf jeden Fall finde ich den Gesang besser als bei diesem "Wo bist Du, mein Sonnenlicht", das gerade im Internet kursiert. Und die Verursacher dieses Unglücks bekommen sogar einen Plattenvertrag. Vielleicht, damit sie noch mehr Schaden anrichten können?

MfG

JerryCan
 
Ich mag H&K - besonders die MP7.


Zuletzt bearbeitet von JerryCan am 15.03.2006, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Lohnt es sich... ?

Hans_3 schrieb:
schroeder schrieb:
http://www.stevie-nicks.de/mp3s/drachenflug.mp3


Dir ist schon klar, dass 5 MB für eine Hörprobe, die man auch in 30 Sekunden beurteilen kann, ziemlich groß sind? Und dass ungefähr 85% der deutschen Haushalte mangels DSL dafür ca. 12 Minuten Onlinezeit zum Download opfern müssten? Es gibt ganze Städte und Stadtteile, in denen kein DSL technisch möglich ist, weil der Telekom das Aufrüsten zu teuer ist. Deshalb finde ich das ziemlich daneben, profanes Geklampfe hier mit 5 MB zum Hören anzufragen. Du möchtest Feedback, schließt aber gleichzeitig die meisten User davon aus, sich das überhaupt runterzuladen.


Sorry, daran habe ich gar nicht gedacht, aber es zwingt dich ja niemand, es herunterzulanden.

Wie kann ich eigentlich mp3s in kleinere Teile schneiden?

C-ya
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

Kitty schrieb:
aber ich weiß nich...unter "drachenflug" hab ich mir was aufbrausenderes vorgestellt, irgendwie einen höhepunkt?! hm


Ich habe auch eine Weile gebraucht, bis ich den Text begriffen habe, aber es geht hier nur vordergründig um einen Drachen. Es ist wohl eine Parabel zum Thema Metamorphose und/oder Wachstum...

C-ya
Verfasst am:

Re: Lohnt es sich... ?

schroeder schrieb:
Wie kann ich eigentlich mp3s in kleinere Teile schneiden?


In einen Sequencer importieren, schneiden, exportieren.

Gruß,
Michael
Verfasst am:

Re: Lohnt es sich... ?

cook schrieb:
schroeder schrieb:
Wie kann ich eigentlich mp3s in kleinere Teile schneiden?


In einen Sequencer importieren, schneiden, exportieren.

Gruß,
Michael


danke für den Tipp, aber ein Sequencer kann doch alles mögliche sein, dachte ich. Kannst du mir eine kostenlose Software empfehlen, die genau das kann?

C-ya
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

Ich mach so etwas mit Cubase. Deshalb musste ich mich nie um eine kostenlose Software kümmern. Google doch mal und such auch nach Videoschnittprogrammen. Da kann man oft auch mp3s importieren und bearbeiten.
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

cook schrieb:
Ich mach so etwas mit Cubase. Deshalb musste ich mich nie um eine kostenlose Software kümmern. Google doch mal und such auch nach Videoschnittprogrammen. Da kann man oft auch mp3s importieren und bearbeiten.


Hab's gerade mal mit der Kristal Audio Engine (kostenlos) versucht. Falls es damit geht, ist es jedenfalls nicht einfach. Videoschnittprogramme? Gute Idee!

C-ya
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

schroeder schrieb:
Videoschnittprogramme? Gute Idee!


Nimm doch einfach den Nero Wave Editor!
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

mad cruiser schrieb:
schroeder schrieb:
Videoschnittprogramme? Gute Idee!


Nimm doch einfach den Nero Wave Editor!


Läuft auf meiner alten PC-Kröte nicht! Trotzdem danke!

C-ya
Verfasst am:

Re: Lohnt es sich... ?

schroeder schrieb:
Hans_3 schrieb:
schroeder schrieb:
http://www.stevie-nicks.de/mp3s/drachenflug.mp3


Dir ist schon klar, dass 5 MB für eine Hörprobe, die man auch in 30 Sekunden beurteilen kann, ziemlich groß sind? Und dass ungefähr 85% der deutschen Haushalte mangels DSL dafür ca. 12 Minuten Onlinezeit zum Download opfern müssten? Es gibt ganze Städte und Stadtteile, in denen kein DSL technisch möglich ist, weil der Telekom das Aufrüsten zu teuer ist. Deshalb finde ich das ziemlich daneben, profanes Geklampfe hier mit 5 MB zum Hören anzufragen. Du möchtest Feedback, schließt aber gleichzeitig die meisten User davon aus, sich das überhaupt runterzuladen.


Sorry, daran habe ich gar nicht gedacht, aber es zwingt dich ja niemand, es herunterzulanden.

Schreib eben das nächste mal die Dateigröße dahinter. Dann weiß jeder, was ihn erwartet.

greetz
univalve
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

JerryCan schrieb:
Mit dem Text habe ich als alter Rollenspieler und Fantasyleser natürlich keine Probleme. Und die Musik dürfte zumindest ausbaufähig sein.
JerryCan


Da geht's mir wie Jerry.
Seit 'Pool of Radiance 1' bin ich dabei.
Und beim Fantasy-Lesen habe ich ganze Bücherhallen
leer geräumt im Laufe der Jahre.
Und der Song berührt mich auch...irgendwie.

Allerdings kleinere Gigs..mit der Sängerin und der
Westerngitarre....hhmmm, die kann ich mir nur in
'erlauchten' Kreisen vorstellen.
Und die sind imho rar.

Hatte vor Jahrzehnten Ähnliches mit einer Sängerin.
Irgendwie sprach es sich nicht herum.
U know what I mean?

Gruß vom Board-Opa
Verfasst am:

Re: Lohnt es sich... ?

schroeder schrieb:
Sorry, daran habe ich gar nicht gedacht, aber es zwingt dich ja niemand, es herunterzulanden.


Sicher nicht. Aber was meinst Du, wie viele Leute sowas wegklicken, wenn beim Download die Dateigröße angezeigt wird. Es ist ja in Deinem Interesse, dass das nicht passiert, denn Du möchtest ja möglichst viel Feedback.

Sollte jetzt auch kein derbes Gemecker sein, aber dass 85% der INternetuser keinen schnellen Zugang haben, sollte man im eigenen Interesse nicht vergessen.

schroeder schrieb:
Wie kann ich eigentlich mp3s in kleinere Teile schneiden?


Mit Audacity (googeln, Freeware) geht das recht einfach. Gelegentlich auch mal nach "Steinberg Clean" Ausschau halten (ein Bearbeitungsprogramm für Schallplattenüberspielungen), da ist meist "Wavelab 2.5 Lite" enthalten, so dass man für relativ wenig EUR an ein Programm kommt, dass zumindest die selben Bearbeitungs-Grundfunktionen bietet wie die aktuellen Wavelabs, die einige Hundert EUR kosten.
Verfasst am:

RE: Lohnt es sich... ?

Hallo Leute,

erst mal vielen Dank für's reinhören und auch für die Kritik dazu. Ich bin nicht aus Zucker, ich kann einiges vertragen und meist bin ich selbst sogar noch kritischer.

@Hans3: Audacity ist mir schon öfter empfohlen worden, wird Zeit, das ich mir das mal herunterlade.

@Capt'n Grau: In der Tat ist die ganze Band bei einigen Konzerten komplett "durchgefallen", aber es gab auch immer wieder Leute, die sofort eine CD kaufen wollten. Die erlauchten Kreise gibt es tatsächlich: In der Fantasy-Szene eben, die gerade wohl wieder etwas boomt.

Ich habe mir natürlich auch was dabei gedacht, als wir das Lied damals geschrieben haben. Ich wollte mit der Gitarre einfach nur eine "meditative" Stimmung erzeugen und sie über das ganze Lied halten. Das Besondere wollte ich im Detail verstecken.

Mit weniger als drei Akkorden (Harmonien) kann man denke ich kein Stück mit Refrain und Strophe machen. In diesem Fall sind es Asus2 und Fmaj7, letzteres mal mit der neunten, und mal mit der verminderten fünften Stufe (ist ja wohl die Bluenote, oder?) in der Strophe und wieder Fmaj7 und Cmaj7 im Refrain. Also alles Akkorde, die eine "schwebende, sphärische" Stimmung tragen können. Der Text ist übrigens später entstanden, unsere Sängerin hat sich aus einigen Harmoniefolgen genau diese herausgesucht und einen "fliegenden Drachen" darüber getextet.

Die Akzente in dem Stück sollte eigentlich eine Geige setzen. Wir haben das zwei Mal auf der Bühne spontan mit Geigern gespielt, es war jedesmal anders, aber immer fand ich es sehr schön.

Allerdings verstehe ich auch, wenn jemand sagt, das ganze Stück sei langweilig. Falls ich das tatsächlich mal nur mit der Westerngitarre begleiten sollte, muss ich mir dann doch noch einiges einfallen lassen. Aber die Gitarre hat ja mehr als 3 Bünde, da geht bestimmt noch was.

Nochmal danke, Oliver
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.