gitarren Pflege

Seite 1 von 1
Verfasst am:

gitarren Pflege

Hallo alle zusammen!


Ich hab mir ne gebrauchte E-Gitarre gekauft (Baujahr 2002).

Sie ist ein wenig schmutzig und scheint am unteren Korpus etwas vergilbt zu sein (Die Lackkireung ist eigentlich weiß).

Ich muss sie jetzt erst mal sauber machen: Was ist denn am geeignetsten um den korpus zu säubern und die Lackierung zu schonen?


Und falls die Unterseite nicht sauber wird und das tatsächlich ne vergilbung ist, kriegt man das trotzdem irgendwie weg? Wie kommt so was eigentlich zustande?


Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe...Chris
Verfasst am:

Re: gitarren Pflege

Chris_791 schrieb:
Hallo alle zusammen!


Ich hab mir ne gebrauchte E-Gitarre gekauft (Baujahr 2002).

Sie ist ein wenig schmutzig und scheint am unteren Korpus etwas vergilbt zu sein (Die Lackkireung ist eigentlich weiß).

Ich muss sie jetzt erst mal sauber machen: Was ist denn am geeignetsten um den korpus zu säubern und die Lackierung zu schonen?


Und falls die Unterseite nicht sauber wird und das tatsächlich ne vergilbung ist, kriegt man das trotzdem irgendwie weg? Wie kommt so was eigentlich zustande?


Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe...Chris


Hi Chris,

Du solltest wissen, worauf Du reibst,
Das gilt für Frauen, wie für Lacke....
Wenn Du den Namen der Gitarre kennst, kennen wir den Lack.
Und dann kannst Du noch mal hier nachlesen. (Für Lacke)
Oder hier (zur Instrumentenpflege)
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin


Zuletzt bearbeitet von W°° am 15.03.2006, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

RE: gitarren Pflege

Danke für die Antwort.


Also es ist eine Charvel Journeyman....Die Lackirung ist "rising sun"....
Verfasst am:

RE: gitarren Pflege

Chris_791 schrieb:
Danke für die Antwort.


Also es ist eine Charvel Journeyman....Die Lackirung ist "rising sun"....


Deine Charvel ist (wenn es kein Sondermodell aus USA ist - da wäre ich mir dann nicht sicher) mit größter Wahrscheinlichkeit mit Polyester lackiert. Es gibt einen Haufen schöner Gitarrenpolituren, die Du zum Reinigen verwenden kannst. Es sind durchweg wässrige Lösungen mit Reinigungs- und Pflegestoffen.
Wenn die Gitarre verranzt und vergilbt ist, kannst Du für Polyester auch einen Fensterreiniger nehmen. Das geht schneller. Dazu aber unbedingt ein weiches und sauberes Tuch verwenden!
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: gitarren Pflege

Marcello schrieb:
W°° schrieb:
einen Fensterreiniger nehmen.


Wie assig!


Wie hast Du denn die Kerben in Deine PRS bekommen?

Ne, im Ernst, ich mache das bei "Bootslack" auch so, Ajax ...
Ein Mittelchen, das ich übrigens nicht mehr missen mag, wenn
die Oberflächen schon etwas stumpf geworden sind, ist "Gundel Putz",
eine Paste aus der Tube, die schon Grossmutter benutzt hat.
Damit kann man nicht nur wunderbar alle Metallteile wieder auf
Hochglanz bringen, auch lackierte Oberflächen glänzen wieder
wie neu. Weiches, fusselfreies Tuch verwenden! Und natürlich
immer mit der Ruhe!
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: gitarren Pflege

doc guitarworld schrieb:
Marcello schrieb:
W°° schrieb:
einen Fensterreiniger nehmen.


Wie assig!



Ne, im Ernst, ich mache das bei "Bootslack" auch so, Ajax ...


...und für die Rückseite?
B-jax

(wie albern)
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: gitarren Pflege

W°° schrieb:
doc guitarworld schrieb:
Marcello schrieb:
W°° schrieb:
einen Fensterreiniger nehmen.


Wie assig!



Ne, im Ernst, ich mache das bei "Bootslack" auch so, Ajax ...


...und für die Rückseite?
B-jax

(wie albern)


Das sei Dir doch jederzeit gestattet

Und bei gar kein Lack Borax
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: gitarren Pflege

Moin Kollegen

hier aber noch mal bei klarem Kopf :

Macht bitte keine Scheuermilch - oder Fensterreiniger-Versuche an Euren Instrumenten, wenn ihr nicht ganz genau wisst, um welchen Lack es sich handelt.

Scheuermilch mag angehen, wenn der Polyesterlack eh schon aussieht, wie eine alte Badewanne. Und auch Fensterreiniger darf nur auf Plastik!
Bei Acryl und Nitro Cellulose gibt es schlimme Schäden!
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der.gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.