11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

Seite 1 von 14
Verfasst am:

11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

Hallo liebe GW´ler nah und fern!

Es ist zwar noch etwas Zeit bis zur nächsten Wildenburg-Zusammenkunft.
Aber da das dann schon etwas besonderes sein wird, so als Jubiläums-
Session auf der Burg, ist ein wenig entspannte Planung eben früh genug
sicher nicht schlecht.

Ein paar Gedanken vor der Nachtruhe sozusagen:

An erster Stelle steht natürlich der Termin. Ich denke, ein Wochenende
in Ende Juli, Anfang August wäre nicht schlecht. Ich habe nun noch nicht
nach den zu der Zeit geltenden Ferienzeiten geschaut. Gut jedenfalls
wäre a. ein Termin, wo alle können und b. wo keine andere große
Veranstaltung stattfindet wie Wacken, Rheinkultur oder ähnliches.
Ich kann mit Stefan, dem Burgherren einen Termin abstimmen, aber
vielleicht gibt es im Vorfeld ja schon Vorschläge oder vielleicht mag
Bernd aka Finetone ja auch wieder diesbezüglich aktiv werden ...

Was ist mit Anlage? Vielleicht mag Frusciante aktiv werden? Sein
Arbeitgeber könnte für die Dauer der Veranstaltung zB. eine PA
zu Verfügung stellen?! Oder Hughes & Kettner?! Ich denke, das
sollte etwas in jedem Fall etwas grösser sein als die wirklich hübsche
kleine Lucas von Magman. Ich dachte an Abnahme des Sets, Bass
mit DI, 2-3 Vox-Mikros und Abnahme aller Amps, um auch die
Endlautstärke etwas besser kontrollieren zu können. Ein weiterer
Aspekt der Idee mit der Vollabnahme wäre auch eine gute Klangqualität
bei einer möglichen Aufnahme direkt vom Pult.

Watt-starke Amps außen vor! Ich denke, alles was über 50 Watt
geht und bauartbedingt leise nicht klingen mag, sollte im heimischen
Proberaum bleiben. Ich meine damit alle Endstufensättigungsfetische
mit Halfstack, Fullstack, Doublestack und Geschossen dieser Art.
Ich denke, Ihr klingt auch gut über 1x12", 2x12" oder 2x10",
wenn das vernünftig abgenommen ist. Ausnahmen nur mit Loadbox
Ich kann mir vorstellen, Mick von www.houseofspeakers.de
könnte ein guter Ansprechpartner sein für 1-3 2x12" HoS-Böxchen,
die man im Anschluß bei Gefallen auch eben mal für einen guten
Kurs von der Burg mit nach Hause nimmt ...

Thema Schlagzeugabteilung. Die Idee könnte Gestalt annehmen.
Ich habe mal einen Versuch gewagt und auf www.drummerforum.de
was zur GW-Session auf der Burg geschrieben, in der Hoffnung,
es würden ein paar trommelnde Kollegen im Namen von
Drummerforum.de kommen und ggfs. auch mitorganisieren, sich
einbringen ... mal sehen, ob das auf Resonanz trifft. Hier geht´s zum
Thread auf www.drummerforum.de ...

Thema Bassanlage. Bernd´s Bassanlage sah wirklich kultig aus,
hat aber wohl nicht ganz des klanglichen Nerv unserer Dicksaitervirtuosen
getroffen. Da wäre ein Allrounder wie der 4x10" Combo von Walter
sicher die bessere Wahl. Wer mag sich da einbringen? Gutes Top mit Box
und DI dürften die Wahl sein, etwas EQ, etwas Ambience ...

Thema Zucht & Ordnung:

Es gibt ja die Überlegung, etwas Ordnung zum Zwecke der Nerven-
und Ohrenschonung einzubringen. Das könnte zB. ein Zeitplan sein.
Zwischen X Uhr und Y Uhr die Klassiker von Robert Johnson über
Beatles, Zappa, Leningrad Cowboys, AC/DC, Level 42 bis hin zu
den Ramones ... aber Y Uhr dann die freie Spielwiese mit Fretless-
Gitarren, Tempelgong, Dropped D-Tunes, Schachteltakten und
unanständigen Texten Wie weit waren wir da nun gediehen?

Thema Lernen für´s Leben:

Ich denke, das ist ein gewichtiger Part bei einem Treffen wie die
Burgsession. Jörg aka Mad Cruiser hat Interessierten zB. schon
die Hohekunst des Röhrchenspiels nähergebracht, Thomas
Blug hat blau leuchtende Amps und seine olle Strat zum Singen
für uns gebracht, es gibt immer wieder tolle Gespräche über
Gitarrenbau, Effekt- und Ampselbstbau, Rack-Setups etc.
Habt Ihr Ideen, Wünsche und Anregungen? Wer mag sich
für nächstes Jahr einbringen und was für Themen wären das?

So, mir fällt schon noch einiges ein, das sollte aber kein Monolog werden.
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!


Zuletzt bearbeitet von doc guitarworld am 01.08.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

Re: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

doc guitarworld schrieb:
Jörg aka Mad Cruiser hat Interessierten zB. schon
die Hohekunst des Röhrchenspiels nähergebracht,...


...was er auch gerne nochmal wiederholt.

Außerdem will dem Vernehmen nach Yahp alle interessierten Newbies einsammeln und mir zum Thema "Pentatonik für Anfänger - Ursachen und Wirkungen in Theorie und Praxis" vor die Flinte treiben.

Für weitere Vorschläge trete man mir vor´s Schienbein.
Verfasst am:

Re: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

mad cruiser schrieb:
Außerdem will dem Vernehmen nach Yahp alle interessierten Newbies einsammeln und mir zum Thema "Pentatonik für Anfänger - Ursachen und Wirkungen in Theorie und Praxis" vor die Flinte treiben


So isses und so wird es sein....................

Habe mir am Wochenende viele Gedanken gemacht (ein Mirabellenschnapps hätte bestimmt geholfen um noch mehr herum zu spinnen

Es wäre schön, wenn wir Newbees zwei Stunden "unter uns" jammen könnten mit Mad Jörg (und/oder Andere?) als Mentor. Ich denke da an einer Uhrzeit wo die Alten Hasen noch Ihren Rausch ausschlafen ( 14-16 Uhr?)

Nehme gerne Vorschläge für Songs entgegen und würde allen die mitmachen wollen, Mp3 Backingtracks besorgen zum Üben und Vorbereiten.
Verfasst am:

Re: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

yahp schrieb:
Es wäre schön, wenn wir Newbees zwei Stunden "unter uns" jammen könnten mit Mad Jörg (und/oder Andere?) als Mentor. Ich denke da an einer Uhrzeit wo die Alten Hasen noch Ihren Rausch ausschlafen ( 14-16 Uhr?)

Nehme gerne Vorschläge für Songs entgegen und würde allen die mitmachen wollen, Mp3 Backingtracks besorgen zum Üben und Vorbereiten.


Da biete ich mich gerne an. An Songs sollte es sicher etwas sein, was

- für verschiedene Gitarren gut zu arrangieren ist
- nicht zuuuu schwer ist
- und nach der Workshopdauer Erfolg bringt, sprich gespielt werden kann.

Bei Tom Petty sollte sich doch was finden lassen, oder ? Bei den Stones findet sich sicher auch was "Reproduzierbares" ... Es muss ja nicht immer "Knocking on heavens door" sein.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

Re: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

gitarrenruebe schrieb:
An Songs sollte es sicher etwas sein, was
- für verschiedene Gitarren gut zu arrangieren ist


Schnipp! Schnipp! Hier! Hier!

Ich mache ein Arrangement von Sweet Home Alabama für fünf Newbees, Rhythmusgruppe und einen Dunkelelf. Werner Schreihals wird das Mikro bedienen.

Wir anderen können dann mal tanzen...
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

Hallo,

wollt ihr in Guiness-Buch der Rekorde?

C-ya
Verfasst am:

Re: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

doc guitarworld schrieb:
Hallo liebe GW´ler nah und fern!

An erster Stelle steht natürlich der Termin. Ich denke, ein Wochenende
in Ende Juli, Anfang August wäre nicht schlecht. Ich habe nun noch nicht
nach den zu der Zeit geltenden Ferienzeiten geschaut. Gut jedenfalls
wäre a. ein Termin, wo alle können und b. wo keine andere große
Veranstaltung stattfindet wie Wacken, Rheinkultur oder ähnliches.
Ich kann mit Stefan, dem Burgherren einen Termin abstimmen, aber
vielleicht gibt es im Vorfeld ja schon Vorschläge oder vielleicht mag
Bernd aka Finetone ja auch wieder diesbezüglich aktiv werden ...

Die Terminabstimmung und das allgemeine kann ich gern wieder mit dem Stefan absprechen, da ich sowieso vorher wieder dort in der Gegend bin.
Mit dem Stefan habe ich diesbezüglich den Januar in Auge gefasst, da er erst dann die Planung für nächste Jahr macht.
Vielleicht wäre es für die TErminfindung hilfreich, wenn wir vorher eine Zusammenstellung für konkurierende Veranstaltungen machen könnten.

doc guitarworld schrieb:
Hallo liebe GW´ler nah und fern!
Thema Schlagzeugabteilung.

Ich spiele mit evt. dem Gedanken, ein Roland E-Drum-Set anzuschaffen.
Hab es mal angetestet, Roland klingt ziemlich authentisch. Das könnte ich dann ggf. mitbringen - sozusagen als Rückfallebene. Es nimmt zusammengepackt nicht soviel Platz in Anspruch.

doc guitarworld schrieb:
Thema Bassanlage. Bernd´s Bassanlage sah wirklich kultig aus,
hat aber wohl nicht ganz des klanglichen Nerv unserer Dicksaitervirtuosen
getroffen.

Zum Zeitpunkt, als die Virtuosen tätig wurden, war der 15''- Speaker schon mächtig angeschlagen. Also kein Wunder!
Verfasst am:

Re: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

mad cruiser schrieb:
Wir anderen können dann mal tanzen...


Die liegen dann doch noch im Koma, oder?
Verfasst am:

Re: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

mad cruiser schrieb:
Wir anderen können dann mal tanzen...
Das ich das noch erleben darf.... ...und alle mit
 
duffes
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

Moinsen

lieber Mad, sei mia ned bös......das mit dem Tanzen kannste erst ma knicken...

Sven und ich wollen Stage-diven...(hoffe Die Bühne ist wieder 15cm hoch...damits nach was ausschaut)
und als Mitverantwortlicher, hast du mit Andreas (Banger) uns aufzufangen...
(ca. 210 kg RocknRollKampfLebendgewicht im Bundle zzgl. Mahagoni Bodys und Bigheads)

das wird nicht einfach

greez
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

alien schrieb:
Moinsen

lieber Mad, sei mia ned bös......das mit dem Tanzen kannste erst ma knicken...

Sven und ich wollen Stage-diven...(hoffe Die Bühne ist wieder 15cm hoch...damits nach was ausschaut)
und als Mitverantwortlicher, hast du mit Andreas (Banger) uns aufzufangen...
(ca. 210 kg RocknRollKampfLebendgewicht im Bundle zzgl. Mahagoni Bodys und Bigheads)

das wird nicht einfach

greez


Die Stage-Diven beim stage-diving

Jens, Du könntest doch einen Workshop zum Thema Stunt-Guitar
machen, Tapping, Sweeping, Misshandling, Prelling in 128tel ...

Ne, im ernst, wie wär ein Workshop für angehende Guitarheros
mit allen Kampftechniken für die High- & Lightspeedguitar im 3.
Jahrtausend. Du könntest das sicherlich hervorragend!

Wg. Pasha wollte ich mich bei Dir noch melden, habe aber viel um die
Ohren. Laß uns am WE mal teflonieren ... da war übrigens wieder
ein Rekordversuch *lol*

NP: Andy Timmons - Cry for you (der amerikanische Thomas Blug)
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

doc guitarworld schrieb:
Wg. Pasha wollte ich mich bei Dir noch melden, ...
Waaaas????
 
duffes
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

DUFF schrieb:
doc guitarworld schrieb:
Wg. Pasha wollte ich mich bei Dir noch melden, ...


Wir werden mit zwei Bands ein Tour durch die Hornstr. machen ...
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

Moinsen,


ja klaR dOC

binsch dabäi

ich fand die Geschichte sowieso Klasse ..(es kristallisiert si äbbes raus)

das man einfach ma die Fragesteller zur Antwort komme lässt.
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

Hallo Leute,

was mir gerade einfällt: Wäre es vielleicht möglich, zur nächsten Session sein Zelt irgendwo aufzuschlagen. Dann könnte man die Kosten für die Übernachtung sparen. Für Leute wie mich, mit EinEuroJob und langen Fahrweg, wäre das vielleicht günstig.

C-ya
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

schroeder schrieb:
was mir gerade einfällt: Wäre es vielleicht möglich, zur nächsten Session sein Zelt irgendwo aufzuschlagen.


Moin Schröder,

das ist bei unseren Sessions normalerweise Standard. Irgendeine Ecke findet sich immer, in der man seine Luma platzieren kann. Auf der Wildenburg ist Zelten ohnehin möglich.
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

mad cruiser schrieb:
schroeder schrieb:
was mir gerade einfällt: Wäre es vielleicht möglich, zur nächsten Session sein Zelt irgendwo aufzuschlagen.


Moin Schröder,

das ist bei unseren Sessions normalerweise Standard. Irgendeine Ecke findet sich immer, in der man seine Luma platzieren kann. Auf der Wildenburg ist Zelten ohnehin möglich.


Dem sei nur noch hinzuzufügen, dass dieses Thema immer deutlich herausgestellt wurde und wird, natürlich muss man sich bei entsprechendem Interesse die Session-Freds mal durchlesen ...
Verfasst am:

RE: 11. Guitarworld-Session auf der Wildenburg / Jubiläum :)

Sorry Leute,

aber es sind inzwischen schon so viele (Threads), da habe ich einfach nicht alles gelesen. Oder es ist schon so lange her, das ich es nicht mehr wusste.

C-ya
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.