TAD Champ-Bau bei der Tube-Amp-School - Erfahrungsbericht

Seite 1 von 1
Verfasst am:

TAD Champ-Bau bei der Tube-Amp-School - Erfahrungsbericht

Hallo!

Weil es so gewünscht wurde und die Protagonisten hier im
Forum ja keine Unbekannten sind, hier ein kurzer Erfahrungsbericht:

Letztes Wochenende habe ich in Erftstadt das Seminar
zum Tweed-Champ Bau der www.tubeampschool.de
belegt. Die Seminare wurden von Roger Schult ins
Leben gerufen, der im Übrigen auch einen hervorragenden
Amp ("Röhrensummer") herstellt. Ursprünglich entstand
die Idee wohl nach Mitarbeiterschulungen für Musikläden.

Bestellt wurde ein Champ-Bausatz samt Tweed-Gehäuse
und 8er Speaker beim TubeAmpDoctor. Anreise war gegen
14 Uhr in der Eifel. Es stellte sich heraus daß das Seminar - in
einem Restauranthinterzimmer - sehr schlecht besucht war
(2 Teilnehmer bauten Germaniumbooster und Buffer, ich
den Champ und 2 waren nicht erschienen). Zunächst gings an
die Theorie von Röhren- und Transistorschaltkreisen. Jetzt
weiss ich endlich mal (in Grundzügen) was überhaupt
Röhren- und Diodengleichrichtung ist, wie ein Presence-Regler
funktioniert, Pentode/Triode, Class A/AB usw... Ausserdem
wurde auch auf Sicherheitssapekte eingegangen, sehr wichtig,
denn ich habe nachher knapp 475 Volt im Inneren gemessen.
Danach wurden die Lötkolben vorgeheizt, jeder Teilnehmer
bekam einen kompletten Arbeitsplatz mit Werkzeug gestellt.
Dabei wurde auf recht einfache Ausführungen wert gelegt
(einfachstes Multimeter, ...). Am Ende des ersten Tages (gegen
22:00 Uhr) war das Eyelet-Boad bestückt, die "Hardware"
(Röhrensockel, Sicherung, Poti, ...) montiert, so dass am
nächsten Morgen die restlichen Lötverbindungen hergestellt
wurden. Es geht im Inneren des Champ übrigens recht eng zu.
Zum Glück bin ich kein Grobmotoriker ))

Ich glaube um 13:00 Uhr war diese Arbeit erledigt und es ging
an die Inbetriebnahme (mit VDE-Prüfung) inkl. Fehlersuche (es
hatten sich 2 kleine Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen, die
gemeinsam mit dem Kursleiter schnell gefunden und behoben
waren). Dann der lang ersehnte Hörtest: vom Klang bin ich
schon begeistert! Er erinnert ungemein an die ganz alten
ZZ-Top-Sounds und der 8er Speaker passt wirklich extrem
gut! Laut Roger klangen bisher alle TAD-Champs ähnlich - das
spricht für die Qualität der Bauteile und die rudimentäre Schaltung
des Champ Alles in allem muss man natürlich sagen dass der
gesamte Bau kein preiswertes Vergnügen ist (300,- Seminar +
knapp 500,- Bausatz + 29,- "Hotel", ...), aber gerade der
Einsteiger ist mit der dürftigen TAD-Anleitung sicherlich
überfordert. Die Betreuung während des Bauvorgangs war sehr
gut, so dass alle Fragen diekt am Flip-Chart geklärt wurden.
Roger möchte in Zukunft noch andere Amp-Projekte anbieten;
er entwickelt im Moment einen eigenen kleinen Amp, dessen
Anschaffung günstiger sein soll. Geplant ist auch ein
Röhrentremolo/-leslie (lecker). Es hat auf jeden Fall Spass
gemacht und war mit Sicherheit nicht mein letzter
Selbstbau. Der nächste erfolgt dann wohl ganz alleine...

Übrigens: sämtliche Verpflegung inkl. Kölsch war inklusive.
Der TAD-Bausatz wurde über das EquipmentCenterCologne
bestellt. Dann gab es auf Bausatz und Seminargebühr
nochmal 10 Prozent Rabatt.

Gruß
Björn


P.S.: Wer Interesse an Fotos der einzelnen Bauabschnitte hat kann gerne eine Mail schicken!


Zuletzt bearbeitet von Bjoern am 13.04.2007, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Champ-Bau bei der Tube-Amp-School - Erfahrungsbericht

Bjoern schrieb:
P.S.: Wer Interesse an Fotos der einzelnen Bauabschnitte hat kann gerne eine Mail schicken!


Na, wenn Du magst, können wir die Bilder auf den GW-Server laden
Hast Du auch schon Soundfiles gemacht? Toller Bericht, Björn!

Mit Roger steht Guitarworld ja in Kontakt. Ich denke, die Teilnehmerzahl
wird nach dem Kursbericht von Dir und sicherlich auch noch einem
Statement von Roger etwas üppiger ausfallen beim nächsten Mal.

Ich finde die Idee an sich schon sehr gut, unter fachkundiger Anleitung
etwas mit nach Hause zu nehmen, was gut klingt und und eben
was ganz persönliches darstellt. Man gibt letztlich für so viel Driss
Geld aus. Da ist das sicher besser angelegt und macht viel Spaß.

Und so sieht Roger aus (vorne rechts):



Das war auf der Guitarworld-Session im Zippchen.
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

Re: Champ-Bau bei der Tube-Amp-School - Erfahrungsbericht

doc guitarworld schrieb:
Na, wenn Du magst, können wir die Bilder auf den GW-Server laden
Hast Du auch schon Soundfiles gemacht? Toller Bericht, Björn!


Hallo Doc! Wenn ich nur wüsste wie das mit den Bildern funktioniert.. Soll ich dir die Bilder per Mail schicken? Soundfiles habe ich mangels technischer (und spielerischer ) Möglichkeiten leider keine Anzubieten. Ich verweise auf ZZ-Tops First Album!

Gruß
Björn
Verfasst am:

RE: TAD Champ-Bau bei der Tube-Amp-School - Erfahrungsbericht

Hi Björn,

Danke. Habe zur Zeit nicht Zeit es zu lesen - komme aber noch dazu!

greetz
univalve
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

Re: Champ-Bau bei der Tube-Amp-School - Erfahrungsbericht

Ja, schick die Bilder, ich lade das hoch.

Tante Edit: ein bisserl nachbearbeitet. Man kann sehr schön sehen, wie
ein E-Arbeitsplatz minimalst ausgestattet sein sollte und das Kölsch
auch während der Arbeit getrunken wurde ... ob letzteres so ganz den
Richtlinien an Arbeitsplätzen mit Elektricktrick entspricht

Schöne Bilder, Björn, hübscher kleener Kasten. Ich meine, man
würde ihm den Sound ansehen. Hast Du noch eine Fronstansicht?
Oder sparst Du das für die Galerie auf?







 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: TAD Champ-Bau bei der Tube-Amp-School - Erfahrungsbericht

V.H. schrieb:
Hallo, einfach nur GEIL !


Das finde ich auch - deshalb gehört der Champ mittlerweile zu meinen Lieblingsverstärkern. Klingt einfach toll und ist so simpel.
War es nicht Billy Gibbons, der sagte "Wenn du einen großen Sound willst, dann benutze einen kleinen Amp!"

Gruß
Björn

P.S.: Laut Profil scheinst du ja vom Fach zu sein?
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.