Bach-Bass

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Bach-Bass

Hallo im neuen Jahr!

Ich bin immer noch am überlegen und werde wohl demnächst mit einem befreundeten Gitarristen in ein Musikgeschäft gehen , damit ich mir nicht ganz so alleine ein paar günstige Bässe vorführen lassen kann (So sie denn günstige haben).
Sind Gitarristen empfehlenswerte Begleiter in diesem Fall?

Andererseits habe ich mir überlegt, mir testweise einen Bass von Bachguitars zu bestellen, obwohl die zu meinem Schrecken zum Jahreswechsel die Preise kräftig angezogen haben. Immerhin hab ich dort 14 Tage Rückgaberecht und kann den Bass auch auf deren Kosten wieder zurückschicken. Ich würde ihn dann eben auch vom genannten Gitarristen mal begutachten lassen, zur vergleichsweisen Verarbeitung/Bespielbarkeit müsste der doch was sagen können...

Was haltet ihr von diesen Ideen?

Grüße,
Neidhardt
Verfasst am:

Re: Bach-Bass

Hallo Neidhardt,

die Idee ist schon goldrichtig. Erstens fühlt man sich dann auch etwas
sicherer und zweitens kann der Kollege ein bißchen beratend helfen.

Ich kenn die Bach Bässe nicht, sind das Kopien der großen Firma
mit dem F? Sprich Fender? Was gefällt Dir an den Bach Bässen?

Was für musik möchtest Du denn machen? In welche Richtung
geht das? Sind Deine Hände eher klein oder groß, bist Du eher klein
oder groß? Das sind keine unerheblichen Fragen, die Du Dir stellen
mußt. Es gibt Shortscale, Medium- und Longscalebässe. Es gibt
diese auch noch mit kräftigen D-Halsprofilen oder mit dünnen Hälsen ...
 
VG, Sven

Spiele bei den SONIC HEADS feine SIGN GUITARS und den Shiva vom Bogner's Reinhold!
Verfasst am:

RE: Bach-Bass

Doc: Soweit ich das beurteilen kann sind die Bach-Bässe recht nah am "F"...

Ich höre hauptsächlich Prog-Rock und Metal, auch gerne Klassik (bis neue Musik), etwas Jazz. Spiele selber im Orchester (Blech).
Sound kann ich keine konkrete Beschreibung geben, sorry, aber ich möchte keinen "ich mache böse Musik"-Bass, die man hin und wieder sieht. Also eher einen "traditionellen" Bass.
Allerdings möchte ich gerne Luft Richtung "heavy" haben, wenn das möglich ist.

Ich gehöre eher zu den kleineren und schlanken Leuten, ~175. Hände würde ich sagen "normal" .

Julian: Danke für den Hinweis, hatte den Thread natürlich schon gelesen; dort kommt der Bach ja ganz ordentlich weg, im Gegensatz zu den Bach-Gitarren in einem anderen Thread -- das hat mich dann wieder verunsichert...
Verfasst am:

RE: Bach-Bass

hallo ich habe einen Bach Baß seit 7. monaten (soll eine tschechisches Produkt Sein ist aus echten Bömerwald Mahagoni haha)
Ibanes Nachbau Bundlos 4saiter
2 teiliger Hals Note 2 ( muß man nach ölen liegt aber super in der Hand )
3 teiliger Korpus Note 4 (schlampig gewachst !!!!!!!!)
Elektronik aktiv Note 3 (mußte nach löten blend poti gramelt )
Pickup Note 3
bespielbarkeit Note 1
klang note -2
preis 1-2 (170 eus)
mit ein bißchen basteln ein nettes Gerät!
Verfasst am:

RE: Bach-Bass

Danke für die Antwort
So wie es aussieht, werden die Teile immer teurer - 4er fretless gibt's ab 220 EUR.
Naja, vom Internetkauf bin ich wohl vorerst geheilt und ein Bass zum bas(s)teln ist mir nix als Erstgerät!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.