Equipment » Gitarren » Eigenbau (Zusammenbau) » ulilalas Thinline Tele
Eintragsdatum 13.07.2011 21:13
Besitzer ulilala
Hersteller Eigenbau (Zusammenbau)
Modell Thinline Tele
Baujahr 2011
Beschreibung Hallo!

Jetzt ist es so weit. Dank guter Tips aus dem Forum ist mir ein Zusammenbau geglückt.

Zusammensetzung:
- Axesrus Tele Hals 7,5" Griffbrettradius
- SX Thinline Tele Body (selbst abgeschliffen)
- Wilkinson Vintage Brücke
- 5 Wege Superswitch mit Spezialschaltung
- Hardware von Axesrus zusammengestellt
- Little 59 Humbucker Bridge
- Axesrus "Fat Slug" Single Coil Hals

Und ich bin zufrieden. Sie ist genau so, wie ich es gehofft habe. Super zu greifen und der Sound genau mein Ding. Der Humbucker hätte ein wenig kräftiger sein können, aber ich habe mich schon daran gewöhnt.

Beim Body hatte ich ganz schön zu kämpfen: Es war eine Modern Brücke verbaut Daher musste ich die original Schraublöcher verschliessen und für den Humbucker die Fräsung leicht erweitern.

Schön, wenn sie euch auch gefällt. Ich habe jedenfalls einiges gelernt und genau meine Gitarre.

Ulilala
Bilder
13.07.2011 21:33:16 | Gast
...sieht nett aus. Wie teuer war das so unterm Strich?
13.07.2011 21:40:13 | Gast
Na die sieht doch richtig schick aus. Ist das dein Logo da auf dem Horn? Stört mich ein wenig bei der Optik weil es m.M.n. zu viel von dem schönen Pickguard ablenkt. Aber egal, es ist dein DIY Tele Projekt ;-)

Viel Spaß beim einspielen....
13.07.2011 22:30:40 | Noisezone
Klingt der Duncan da in der Bridge wirklich so gut ?

Kann ich mir garnicht vorstellen, der klang in meinen Klampfen immer nur solala..

Probier doch mal nen Dimarzio Fasttrack, der knallt an der Bridge, klingt nach Tele und brummt auch nicht.

Lg nZ
13.07.2011 23:00:31 | ulilala
Danke für die Kommentare.
Bezüglich Gesamtkosten habe ich ein wenig die Übersicht verloren. Größenordnung 500€+, aber ich habe von der SX einen eigentlich recht guten Hals und mittelmäßige Tonabnehmer übrig..

Ja: Ist mein Logo drauf. Sieht auf dem Foto aufdringlicher aus, als in Natur. :)

Zum Humbucker: Er ist nicht unbedenklich zu empfehlen, da er nicht die Kraft hat, die man erwarten könnte. Nach einer Gewöhnungsphase gefällt er mir aber von Mal zu Mal besser. Meinem leicht verzerrten Spiel bekommt er klanglich recht gut.
14.07.2011 09:26:25 | Gast
Da Bilder die Schönheit eine Gitarre immer mildern, würde ich wahnsinnig gern mal mit eigenen augen sehen. Denn schon allein auf den Bildern hast du dir ein wirklich wunderschönes Instrument gebaut.

Da kannst du echt verdammt stolz auf dich sein :)

Thumps up!