Equipment » Amps & Effekte » Komplettanlagen » 75Deluxes "JVs Super Duper Boutique Gear"
Eintragsdatum 05.12.2011 19:18
Besitzer 75Deluxe
Hersteller Komplettanlagen
Modell "JVs Super Duper Boutique Gear"
Baujahr 1972
Beschreibung Vorneweg:
Mein Live-Setup besteht schon ewig aus einem 3-Kanal-Combo (Boogie Mark IV, Koch Multitone, jetzt Marshall 6101) und dem Boss GT10 in 4Kabel-Methode. Das tut für mich alles, was ich brauche.
Das möchte ich aber nicht jedesmal mit heim schleppen, nur um ein bisschen zu Üben...
Deshalb war ich gerade wieder am Suchen.

Andererseits lagen da noch 2 nie genutzte Tretminen rum und außerdem steht der alte Falcon Amp schon immer als Souvenir in der Ecke...
In einem Anflug von Genialität/Humor/Wahnsinn (man weiß es nicht so genau...) stöpselte ich das mal zusammen und meine ungefähr gleich alte Les Paul Deluxe davor.

Und hier ist es: mein Super Duper Boutique Gear !
Und ob ihr´s glaubt oder nicht - es klingt sowas von geil!

Beim Amp handelt es sich um einen Früh-Siebziger Falcon (Farfisa) Transistoramp mit 20 Watt und 2 8Zoll Speakern. Sehr charmant in braun und mit italienischen Beschriftungen ("Entrati", "Medi-Bassi",...), dabei ziemlich flach, federleicht und einer Aktentasche nicht ganz unähnlich.
Den Amp hatte ich in meinen Anfängen anfangs der 70er schon mal. Damals wurde er mir leider geklaut. Diesen hier habe ich nach langer Suche dann vor ein paar Jahren für 30,- Euro bei Ebay geschossen.
(Den Amp und seine Vorgeschichte habe ich schonmal hier ausführlicher beschrieben:
http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a,show,g,1110-guitar-125.html . )
Als ich den Amp bekam, hatte er eine kleine Macke - er klang nur leise und krächzig, allerdings mit gewissem Charme. Irgendwann habe ich ihn mal zum Techniker gebracht und für ein paar Euro erstrahlt dieses Meisterwerk italienischer Transistor-Technik nun in einem wirklich vorzüglichen Sound! Er klingt voll, rund und Clean as Clean can be, durchaus sehr ähnlich einem Vox AC 15. Das gute Stück hat auch ein sehr schönes Tremolo drin, aber keinen Hall.
Deshalb kommt nun ein besonders edles Boutique-Pedal zum Einsatz, das Danectro Fab Delay .
Damit auch das gepflegte Solieren geschmeidig von der Hand geht, hängt vorne dran ein Overdrive vom Feinsten, ein original Danectro Cool Cat Transparent Drive.
Wie man sieht, sind auch die verwendeten Kabel nur ausgewählte Exemplare.
Alles in allem also eine exquisite Boutique-Komplettanlage mit den ausgesuchtesten Komponenten!

"But seriously folks" (wer erkennt das Zitat?) - dieses Billigzeug hat zusammen nicht mal 100 Euro gekostet.
Es macht mir grenzenlos Spaß und vor Allem, es klingt auch wirklich verdammt gut, vielleicht finde ich ja mal die Zeit für ein paar Soundclips. Oder ich bringe mein "Super Duper Boutique Gear" mal zu einer GW-Session mit!
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Bilder
14.12.2011 19:42:25 | Blues-Verne
Hollo Jürgen,
kann ich vollstens nachvollziehen. Vor Kurzem schleppte ein Kunde einen LEEM Twin an - spät-70er Italo-Transe mit Hall und Tremolo. Umwerfend gute Italo-RCF 12er mit Elefanto-Magneten: Alto Parlante HiFi! Geschenkt (kannzu entsorgen!).

2 (!) Endtransistoren defekt, repariert und GROSSES Staunen: ein Mörder Clean Sound, seidenweiches Tremolo und astreiner Hall. Unglaublich.
Nachdem ich das sackschwere Pressspancombogehäuse zersägt hatte, steht hier nun ein Topteil im Marshall-Format mit Fender Vintage Sound ...und sorgt bei allen unvorbereiteten Antestern für grosses Kiefer-Herunterklappen!

Viel spass mit deinem neuen Besteck ;-))
12.01.2012 14:55:39 | Schnabelrock
Joe Walsh ...