Equipment » Gitarren » Ibanez » muelrichs AR 420-VLS
Eintragsdatum 30.07.2013 13:04
Besitzer muelrich
Hersteller Ibanez
Modell AR 420-VLS
Baujahr 2013
Beschreibung Nach dem Fred hier im Forum und dem Testbericht in G&B wollte ich auch so ein Teil. Hatte in den 80gern mal ne AS200 (oder so ähnlich, jedenfalls die mit dem etwas kleineren Korpus) und dass ich die verkauft habe ....*heul*
War gar nicht mehr so einfach, so ein Teil zu bekommen. Die sind ja fast überall ausverkauft (war wohl ein limitiertes Modell). Aber der Dealer meines Vertrauens hat dann noch eine aufgetrieben ;-)

Als erstes muss erwähnt werden, dass das Teil mit perfekt eingestellter Oktavreinheit angekommen ist. (klar, Dealer meines Vertrauens) Ok, die Saitenlage war mir einen mm zu hoch.
Mit 3,3 kg ist das Teil erfreulich leicht und optisch finde ich diese Gitarre eh pornös.
Irgendwelche Verarbeitungsmängel sind nicht zu erkennen. Da past alles. (und das ist ja ein China-Hobel).
Die Pickups tönen ebenfalls fein. Humbucker und SingleCoil-Einstellungen sind ohne weitere Programmierung meines Kemper sofort nutzbar. Lediglich die dritte Einstellung der Mini-Switches (parallel) bringt gegenüber SC kaum noch Änderungen. AFAIR hatten die in den 80gern als dritte Soundoption out-of-phase, was deutlich ausgedünnter und cool für funky war.

Insgesamt muss man sagen, dass das verdammt viel Gitarre für einen Ladenpreis von 498 € ist. Und ab Oktober soll das Teil auch wieder lieferbar sein.
Bilder
30.07.2013 13:41:06 | therealmf
Du meinst wohl die Stagemaster-Serie, hm? AM 205 und AM 100. Tolle Gitarren. Semi-solid, kleiner als ne 335, rockiger im Ton, aber trotzdem percussiver als ne Solid body. Mein erster E-Gitarren-Lehrer hatte eine, die fand ich immer genial. ich glaub er hat sie heute noch...
30.07.2013 14:40:26 | Marco23
Eine ganz schöne Gitarre. Wäre eine tolle Partnerin für meine AR100. Mal sehen...
30.07.2013 16:13:16 | muelrich
Ja, das muss wohl eine AM205 gewesen sein:

http://www.hans-ulrich-mueller.de/wordpress/?page_id=3
30.07.2013 16:45:00 | madler69
Boah! Da bin ich aber stramm beeindruckt! Geiles Teil, Glückwunsch!
30.07.2013 17:05:21 | Gast
Sie ist wunderschön... ja das Teil ist wieder ab dem 10.10.2013 lieferbar
31.07.2013 06:42:19 | gitarrenruebe
Sehr schick ! Wäre FÜR MICH noch schicker, wenn die Hardware in Chrom wäre. So oder so: Das find ich knorke, dass Ibanez eins Ihrer mMn schönsten Modelle wieder reaktiviert hat. Mucho Spaß!
31.07.2013 06:52:46 | setneck
Sowas fehlt mir auch noch! Schick!
31.07.2013 07:11:26 | JerryCan
Ja, die hat was!
06.08.2013 16:32:53 | Alex K.
Ibanez hat die Schaltung schon in den '80ern verändert, da viele den out of phase Klang zu dünn fanden. Für sich allein ist der meiner Ansicht nach tatsächlich kaum zu gebrauchen, aber in Kombination mit dem anderen Tonabnehmer in single coil oder Humbucker seriell richtig scharf. Die Parellelschaltung der Spulen hört sich tatsächlich nicht besonders anderst an als der einspulige Klang (so hör ich das zumindest auf meiner '83er AS200); vielleicht etwas weniger brummen.
Ist aber eigentlich auch mit ein wenig Sachkenntnis relative einfach, die Spulen out of phase zu legen? Lohnt sich meiner Ansicht nämlich schon - für funkige und twängige Klänge; meine liebste des OOP Klanges meiner 2619 (=AS300 mit Super 80 PUps aus dem Jahre 1977) ist der Stegpickup Einspulig und der Halspickup out of Phase. !

Gruss

Alex