1. eigener Song


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,

Anbei mein 1. eigener Song oder besser gesagt der Versuch davon. Ist soll eine Rockscheibe mit österreichischem Dialekt (mal nicht vom Auge) darstellen und gibt die Erfahrungen einer Dienstreise wieder.

Mir ist klar dass sich mein Spiel und meine Aufnahmen nicht mit euren vergleichen lässt aber dennoch würde ich gerne von euch und euren Kommentaren lernen und bitte euch daher um feedback.

Gespielt habe alles ich und gesungen hat mein Kollege der eben auch bei dieser Dienstreise dabei war. Beim groben mixen am Kopfhöhrer war das Schlagzeug (aus der Dose) und der Bass eigentlich ganz gut hörbar - hier am Laptop sind die 2 Spuren leider irgendwie weg.

VIELEN DANK für eure Tipps und Tricks wie ich das ganze das nächste Mal besser machen könnte. Bin für sämtliche Tipps (Songwriting, Gitarrespiel, Aufnahme, Mix,...) dankbar.

Gruß Hannes

[mp3]http://kiwi6.com/file?id=go9mlakrsg[/mp3]

Tante Edit: Leider hat das mit dem Einbinden nicht ganz geklappt - auch das hab ich zum 1. mal versucht :eek:( Vielleicht kann da jemand der Moderatoren helfen? DANKE
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Der Enkel von Ulli Bäehr ?

Geil, dass du's machst und hier einstellst!

Der Song ist schonmal nicht schlecht, nette Hook. Die Produktion ist deutlich Homerecordet, weiss du eh. die Sounds sind stumpf, weiss du auch.
Was ich an dieser Stelle eigentlich immer sage (n muss): Bitte Gesang üben! Der ist noch was hingefuddelt.

Weitermachen!


r
 
A
Anonymous
Guest
Gitarre stimmen
weniger Verzerrung / Overdrive / Distortion
Gitarre im Gesamtmix leiser
Melodie / Hookline nicht immer mit den Akkordwechseln "mitgehen lassen"

weiter dranbleiben ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hey,
DANKE für die 1. Kommentare.

Nein, kein Enkel von Uli Bäehr - sonst würde ich mich sowas hier nicht reinstellen trauen ;o)

Wiesi, was meinst Du mit "Hookline nicht mit den Akkordwechseln mitgehen lassen" - soll ich die Melodie nicht immer spielen oder versetzt spielen oder was meinen?

DANKE, Hannes
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Hmm, also mir persönlich gefällts leider gar nicht, unabhängig jetzt mal vom Mastering. Mir ist der Song an sich zu eintönig und langweilig. Keine Steigerung, immer das selbe Riff und die selbe Abfolge. Meiner Meinung nach liegt das aber zum Großteil am, sorry, furchtbar schlechten Gesang. Den Ton trifft er zwar meistens, aber null Betonung, null Feeling. Das könnte auch ein Roboter gesungen haben...
 
ollie
ollie
Well-known member
Registriert
20 Juli 2009
Beiträge
2.716
Lösungen
3
Die musikalische Idee finde ich gar nicht schlecht.
Ich verstehe vom Text nur recht wenig, irgendwas mit Fax...aber das liegt an der Klangqualität.
Nun ja, sonst ist eigentlich alles gesagt. Besser produziert, mit geilen Drums und etwas abwechslungsreicherer Isntrumentierung sicherlich kein schlechter Song.
Der Gesang sollte sich - wie bereits erwähnt - etwas mehr von den Chordchanges wegbewegen, also nicht so extrem linientreu....etwas mehr Abwechslung und Bewegung......dass es einfach interessanter wird zum Anhören. Deine Stimme an sich finde ich nicht schlecht, da kann man noch einiges rausholen.....

Ansonsten, ich finde die Idee ausbaufähig, hier kann man noch sehr viel über Arrangement und Aufnahmequalität erreichen......
 
A
Anonymous
Guest
Musikalisch gefällts mir sogar sehr gut. Vom Gesang her find ichs auch okay, aber ich hasse österreichisch :lol:
 
 

Oben Unten