1969 Vox AC30 verkaufen, behalten, richten..... ???


A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich würde gerne Eure Meinung erfahren, weil ich mir nicht schlüssig bin und ich auch absolut nicht weiss was ich machen soll.
Das soll jetzt auch keine mies getarnte Verkaufsaktion werden, wenn es so wäre, dann könnte ich den Verstärker auch sofort in die Kleinanzeigen setzen, oder sonstwo.

Vll. werde ich ja schlauer, wenn ich etwas mehr in Erfahrung gebracht habe, würde mich über Informationen sehr freuen.

Ich habe im Moment keine Bilder parat, die werde ich aber nachreichen, deshalb werde ich versuchen erstmal zu beschreiben.

Ich habe den Verstärker aus erster Hand bekommen, mir wurde gesagt, dass er um 1970 gekauft wurde. Ich meine an Hand von Recherche, dass es sich vll. um ein Bj. 1969 handeln könnte, zumindest denke ich, dass an Hand des Codes auf den Speakern rausgefunden zu haben.
Es sind silberne, sollen silver bulldogs sein, diese sollen von 71 sein.

Der Verstärker hat einen Fußschalter mit dem man das Tremolo anschalten kann, er hat einen Federhall, deswegen stehen nur 3 Eingänge zur Verfügung, ein Eingang ist vom Reverbpoti belegt. Top Boost nennt sich das doch, da gabs wohl mal ein Logo an der Front, das fehlt jedoch.

Der Verstärker ist lt. Aussage original, der äussere Zustand ist passabel, da wo das Tolex lose war, da habe ich es wieder angeklebt. Ich habe ihn auch ordentlich sauber gemacht, ein Lautsprecherkabel festgelötet und ihn wirklich optisch ganz gut hergerichtetet, ohne jetzt Schaden anzurichten, also nix verschlimmbessert.
Der amp funktioniert soweit sehr gut, macht keine ungewöhnlichen Nebengeräusche, brummt nicht und klingt auch wirklich toll.

Jedoch ist er für mich zu schwer, auch ist er tierisch laut. Wär alles kein Problem, da er ja eh "nur" zu Hause rumsteht, gewiss überdimensioniert, aber man kommt halt manchmal wie die Jungfrau.... an solche Dinge. fragt mich nicht warum.

Er steht jetzt halt rum, das ist ja einerseits schade, andererseits hat das Gerät auch sicher einen gewissen Wert.

Er ist natürlich nicht im Neuzustand, er scheint auch einmal runtergefallen zu sein, die Frontplatte ist irgendwie etwas verschoben und innen ist die Holzplatte (Schublade) auf der alles montiert ist, an einer Ecke gebrochen.
Ich habe die Ecke wieder fixiert (mit Lochblech verschraubt), das Ganze ist stabil, ist jetzt auch nicht derb rumgepfuscht - um es mal so zu sagen.
Um das wieder heile zu machen, müsste man die Platte erneuern (Schichtholz), man könnte auch die Frontplatte wieder richten.

Sie ist nicht kaputt, nur ist halt der Abstand nicht umlaufend gleich zu den Seitenteilen, alles nicht wirklich schlimm und wie gesagt auch bombenfest, jedoch in jedem Falle erwähnenswert, im Falle eines Verkaufs sowieso.

Das Keder an der Frontplatte fehlte, ich habe von meiner Frau eine passende Kordel erhalten und die angebracht, hört sich jetzt nach Gebastel an, es ist reversibel und sieht OK aus, Fotos bringe ich wie gesagt noch.

Das ist jetzt ein Foto aus dem Netz:

AC30TB03.jpg


...aber so schaut er aus, bis halt auf das fehlende Topboost Logo und das fehlende Keder, dass ich durch die "pornöse Kordel" ersetzt habe.

Man könnte natürlich alles wieder in den Ursprung zurückversetzen, oder auch entsprechend reparieren, aber wie gesagt ist soweit ja alles OK, ich will da jetzt nix dran rummachen, solange nichts notwendig ist.

Von der technischen Seite kann ich nur sagen dass er gut funktioniert, ich kann zwar Röhren wechseln (die sind OK), habe auch noch einen Satz in Reserve.... kann auch löten und Elektrokabel verlegen, aber in Sachen Amptechnik bin ich ebenso jungfräulich....
Ausgelaufen ist nichts, wie gesagt rein optisch scheint alles so weit OK zu sein, ich bin aber kein Elektroniker.
Somit weiss ich jetzt auch nicht welche Wartungsarbeiten man machen müsste, oder ob ich den amp lieber nicht betreiben sollte...

Wenn ich ihn verkaufen sollte (da hab ich keinen Plan), dann wärs wahrscheinlich am besten, dass ich ihn wirklich an jemanden hergeben würde, der sowas zu schätzen weiss, vll. besser, dass potentielle Interessenten ihn dann austesten und besichtigen sollten und dann am besten gleich persönlich mitnehmen sollten - so könnte ich mir das zumindest vorstellen. Natürlich nen Batzen Kohle dalassen, oder gegen eine verkratzte 59er Paula einzutauschen....
Aber ich hab wie gesagt keinen Plan. Den krieg ich alleine eh nicht mal den Keller hoch, da heb ich mir nen Bruch und mit der Post versenden ist wohl auch nix. ...ich tippe auf fast 50kg???

Behalten und Spass dran haben?
Verkaufen, so wie er ist.
Einlagern und irgendwann verkaufen?
Richten lassen und dann verkaufen/behalten.

An jeder Ecke bekommt man sicher nicht so nen unverbastelten alten amp?? Und wenn der wohl weg wäre, dann wars das wahrscheinlich???

Darum gehts - also, ich hab null Plan - weiss weder was sowas wert ist, also ob 500€ oder 2500€ (eher dazwischen, auch wegen des Falls???), was ein Service kostet, ob das überhaupt notwendig ist, ob es besser wäre sowas nie herzugeben, oder was auch immer....
Vom Preis ist das auch nicht soooo wichtig, ich hatte halt schon "beide Extreme" gelesen und kann es selber nicht beurteilen/einschätzen.

Deswegen bitte ich um Mithilfe, auch um etwas mehr drüber zu erfahren und bedanke mich schon mal jetzt im Voraus!

Liebe Grüße MAD
 
kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
Hi MAD,
ohne jetzt konkret Deine Fragen beantworten zu können, kann ich Dir auf jeden Fall mal einen Tipp geben, wenn Du jemand suchst, der sich mit (Röhren-)Amps sehr gut auskennt, zuverlässig arbeitet, auch noch nett und günstig ist UND ganz in der Nähe wohnt:

Guckst Du: www.muelleramplification.de
Marc ist ab und zu auch hier im Forum.Er wohnt in Plochingen und ist über die Handy-Nr. der Kontakt-Seite gut erreichbar.

Grüßle
kiroy
 
A
Anonymous
Guest
kiroy,
das ist echt spitze - genau um das gehts natürlich auch.
Vor lauter Laberei hab ich das vergessen. Ins soundland hätte ich den nicht bringen wollen.

Das ist gut zu wissen. Ich habe auch noch ein Röhrentop, das hat definitiv einen leichten Defekt - auf seiner Seite steht zwar nichts vom Service für andere amps, aber wenn du es so sagst, dann verstehe ich es so, dass er sowas auch macht. Wär ja gut.
Sollte vll. mal dort anzurufen und schildern, zumindest bekäme ich dann vll. ne Idee mit was ich grob rechnen müsste, oder ob überhaupt was ansteht.
Geld habe ich ja eigentlich nicht....

Aber was defektes wölltete man ja auch nicht unbedingt verkaufen, oder dass durch den unbedachten Betrieb dann im worst case ein SuperGAU entsteht.
Herzlichen Dank.
 
A
Anonymous
Guest
Hi MAD,
Glückwunsch zum Schmuckstück! Und viel Erfolg bei der richtigen Entscheidung :? :p :cool:

<OT>
Hi kiroy,
danke für den Tipp! Werd ich mit meinem ENGL wohl auch mal anklopfen. Der brummelt und die Potis kratzen. Sicher nix großartiges, aber immer gut, eine seriöse Adresse zu wissen. "Mein" Amptech-Geheimtipp aus dem Nachbarort ist leider schon vor ein paar Jahren viel zu früh gestorben. Und mit Service in einem Laden hab ich auch schon schlechte Erfahrung gemacht.
<OT off>

Sorry für OT & weitermachen :p
 
kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
MAD":2xjit3hz schrieb:
... auf seiner Seite steht zwar nichts vom Service für andere amps, aber wenn du es so sagst, dann verstehe ich es so, dass er sowas auch macht. Wär ja gut...

@ MAD und michl_666:
Ja, macht er. Mir hat er jedenfalls bei meinem "Montags-Fender" schon 2x sehr geholfen.

Grüße in die "Nachbarschaft" :winke:
kiroy
 
A
Anonymous
Guest
Marc ist eine gute Adresse, unser Finetone Bernd übrigens auch ;-) ...

Aber zur Fragestellung: Richten und verkaufen, sofern er nicht klanglich genau das ist, was Du willst. Die ACs sind relativ anfällig, ziemlich "verbaut" und das Alter machen sie bezogen auf den Nutzen nicht besser.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
das Foto "aus dem Netz" zeigt eher einen 70-72er, wegen dem Logo. Eigene Fotos vom eigenen Amp sind da hilfreicher.
Der AC30 heißt so, weil er 30 Kilo wiegt. Wenn 50, ist es eine Kopie ;-)
Ist der Reverb schaltbar? Sollte er eigentlich. Die TBR sind nicht sehr häufig, was durchaus mit der Qualität des Halls zu tun hat.
Wieso sind nur 3 Kanäle "wegen dem Hall" verfügbar? Der AC hat 3 Kanäle und 5 (mit Hall) oder 6 (ohne Hall) Eingangsbuchsen. Die lassen sich mit allem möglichen belegen. Ich habe meinen schonmal als PA für einen Geburtstag benutzt: 1xVoc 1xBass 1xKey 1xGit. War geil... OK, der Showeffekt war geil...

Ich habe vor kurzem versucht, meinen ein wenig leiser zu bekommen. Die aktuelle Lösung ist ein Weber Mini Mass, und den Amp nur auf unterem Drittel. Dazu das ein oder andere Vorschaltgerät. Parallel habe ich mir einen Mastervolume Amp zugelegt, der ist einfacher zu handeln, ABER der AC klingt geil wenn laut.

Deswegen, wenn du ihn nicht verkaufen mußt, solltest du ihn entweder selbst spielen, oder verschenken. Sag mir doch kurz, wo du wohnst... :cool: :lol:

Oder die Mögichkeiten:
Behalten und Spass dran haben
Richten lassen und Spass dran haben (aber ist ja nix kaputt)

Die anderen würden für mich nicht (mehr) in Frage kommen.

Als Reparateusen gibt es ein paar Spezies, die sich auf die Kiste spezialisiert haben. Andere würde ich nicht dran lassen, ist halt wie der Käfer ein besonderes Stück Technik, deren Macken man persönlich kennen sollte.

Bleibt nur noch zu sagen, Keder gibt es bei Dirk in der Tube Town, und Bilder wären echt toll!

Ciao
Monkey
 
Rabe
Rabe
Well-known member
Registriert
12 April 2007
Beiträge
1.310
Ort
Frankfurt
Monkeyinme":1vpdxmcl schrieb:
Moin,
wegen dem Logo.

"wegen dem Hall"

... OT, aber vielleicht sinnvolle Nebeninformation:

Nach wegen MUSS ein GENITIV folgen!

Also:

... wegen DES LOGOS
... wegen DES HALLS
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Rabe":2v383iyd schrieb:
Monkeyinme":2v383iyd schrieb:
Moin,
wegen dem Logo.

"wegen dem Hall"

... OT, aber vielleicht sinnvolle Nebeninformation:

Nach wegen MUSS ein GENITIV folgen!

Also:

... wegen DES LOGOS
... wegen DES HALLS

Is mir lang als wie breit. Für Germanistik habe ich meine Freundin, ich tu mich um die Technik kümmern tun.
 
A
Anonymous
Guest
BT

Guten Morgen, habs jetzt nur schnell überfliegen können und bin dann mal schnell in den Keller und hab ein paar (schlechte) Fotos gemacht.

So ist es halt, wenn man aus dem Kopf versucht was zu umschreiben, da habe ich doch was falsches gesagt wegen den Kanälen - da sieht man aber auch, dass ich keine Ahnung habe, wegen dem Gewicht.... dachte er hätte wegen 30 Watt seinen Namen, klar er wiegt keine 50kg.. jedoch gefühlte 60 kg :D

Es kann auch 1971 sein, denke +/- 1 Jahr ist da schon drin, ist ja auch nicht so wichtig - oder?

Nach Aussage des Voreigentümers, der mir das Teil ja tatsächlich einfach so in die Hand gedrückt hat, hat er das Ding 1970, oder 71 gekauft und dann eher seltener benutzt, deswegen auch der irrige Rückschluss zu 69....
Er ist deswegen auch unverbastelt, da hat echt niemand dran rumgefummelt, es sieht auch innen alles original und unberührt aus, soweit ich das als Laie (so blutig aber dann vll. auch nicht) erkennen kann.

Dass mir niemand was gegen meine Pornokordel sagt, sie passt eigentlich gut zum Frontstoff weil die gleichen Farben drin sind, sieht man auf den miesen Fotos aber nicht.

Ich habe da wirklich 2 Tage dran rumgemacht, der sah vorher etwas verwahrloster aus, wo das Tolex stellenweise weg war und er total eingeschmutzt und verstaubt war....

Optisch ist er vll. nicht 1A - aber schlecht isser mit Sicherheit nicht.

Aber seht selbst.

001.jpg


002.jpg


003.jpg


004.jpg


005.jpg


006.jpg


....melde mich später mal, mein Dank sei euch gewiss :roll:
 
A
Anonymous
Guest
So, jetzt habe ich Zeit und Gelegenheit mich noch einmal für die guten Hinweise und Wünsche zu bedanken, freut mich wirklich.

Ist halt so, dass ich ihn wahrscheinlich nie ausfahren kann, da ich ja nur zu Hause spiele, und da ist er etwas überdimensioniert :roll: Momentan steht er trocken unbenutzt im Heizungsraum, in meinem Arbeitszimmer (da wo ich mich sonst aufhalte) steht ja auch schon ein halfstack, hätte ich mir ebenso nie zugelegt, darauf hatte ich keinen Einfluss - es ist halt so gekommen, Riesenkisten....

Ich freu mich schon dran, aber ob der nun da ist, oder nicht - ich hab halt gar nicht die Möglichkeit den entsprechend zu nutzen, was aber auch kein Problem darstellt. Nutzen tue ich so einen günstigen FAME VS30 mit vorgeschaltetem VOX Tonelab ST - damit bin ich eigentlich sehr zufrieden, bin ja eher der higain Liebhaber. Läuft vll. fast jeden Tag ne Stunde, an den Wochenenden auch mal mehrere Stunden, alles bei gemäßigter Lautstärke.
Den AC30 habe ich damit noch nicht ausprobiert, das sollte ich vll. mal tun.

Diesen hohen Preis, von wegen 3000€ glaub ich mal im G&B gelesen zu haben, irgendwo in den hinteren Seiten, da wo Udo Pipper seine Rubriken hat, denke das auch tatsächlich in Zusammenhang mit eienm alten AC30 - um was für ein Baujahr, oder um welche Speakerbestückung es da ging.....?
Das kann ich mir aber im Leben nie vorstellen, es geht mir auch nicht wirklich um den Preis, ich schätze das Gerät jetzt mal ca. 1000€ ein, mit einem Servicecheck entsprechend den Betrag halt mehr.
Hier in der Equipment-Galerie ist auch kein ähnlicher dabei, wie ich das verstanden hab, so scheint das ein "kein Sondermodell" gewesen zu sein, na irgendso ein Zwischendurchgerät, Transitional habe ich da mal aufgeschnappt. Auch wegen des eher ungewohnten Logos.

Mein jüngerer Bruder hatte mal in jungen Jahren auch so einen AC30, glaub das war irgendein besondere Modell, der sah nicht so wie meiner aus, den hat er an unseren damaligen Gitarristen verkauft (das ist fast 30 Jahre her) und wollte ihn dann von dem wieder zurückkaufen... "einen VOX AC30 vekauft man nicht..." ...so zumindest die Antwort :lol:
Sehe ich zwar nicht so, auch nicht dass solche vintage Teile so sackteuer geworden sind, aber das ist wohl so, das vieles was eben alt ist, mit dem Attribut "vintage" versehen wird, um die Sache attraktiv und teuer zu machen???
Aber auf dem Gebiet kenne ich mich nicht wirklich aus, nur so die basics - wenn überhaupt.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
MAD":o8or4jit schrieb:
... bin ja eher der higain Liebhaber. ...

...von wegen 3000€ glaub ich mal im G&B gelesen zu haben,

..., ich schätze das Gerät jetzt mal ca. 1000€ ein, mit einem Servicecheck entsprechend den Betrag halt mehr.
....

Moin,
sieht aus wie meiner, von dem Keder :roll: und den Speakern abgesehen. Welcher Gleichrichter? Röhre oder Halbleiter? Wichtig für Alter und Wert.

3000,- nur in der Schweiz, da gibt es einen Laden der solche Preise nimmt. Real liegst du mit den 1000,- recht gut. Wegen der Speaker und weil noch nicht verbastelt vielleicht auch 200 mehr, je nach Tagesform. Allerdings würde ich den Keder ersetzen...

Der AC30TBR ist kein gesuchtes Sondermodell, aber die Modelle nach den 60ern kriegen halt nicht die Phantasiepreise. Aber es ist auch egal ob mit Hall oder nicht.

Wenn du eher HiGain spielst, dann verkauf den Amp, und gib 80% des Erlöses deinem Nachbarn. Fände ich fair.

Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
Rabe":1rms40qe schrieb:
Nach wegen MUSS ein GENITIV folgen!

Also:

... wegen DES LOGOS
... wegen DES HALLS



Der Duden sieht das, so beklagenswert man diesen Niedergang der deutschen Sprache auch finden mag, anders.

Zudem - Klugscheißmodus *on* - bilden einsilbige Wörter ihre Genitivformen bevorzugt mit "-es", also

... wegen des Logos (aber auch "wegen dem Logo")
aber
... wegen des Halles (aber auch "wegen dem Hall")

Nicht unterschlagen wollen wir jedoch das herrliche (vom Aussterben bedrohte) Dativ-e, also

"Ich spendierte dem Halle eine neue Treiberröhre" oder eben "wegen dem Halle".

Sprache lebt. Klugscheißmodus *off*
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
ferdi":qkvop057 schrieb:
Rabe":qkvop057 schrieb:
Nach wegen MUSS ein GENITIV folgen!

Also:

... wegen DES LOGOS
... wegen DES HALLS



Der Duden sieht das, so beklagenswert man diesen Niedergang der deutschen Sprache auch finden mag, anders.

Zudem - Klugscheißmodus *on* - bilden einsilbige Wörter ihre Genitivformen bevorzugt mit "-es", also

... wegen des Logos (aber auch "wegen dem Logo")
aber
... wegen des Halles (aber auch "wegen dem Hall")

Nicht unterschlagen wollen wir jedoch das herrliche (vom Aussterben bedrohte) Dativ-e, also

"Ich spendierte dem Halle eine neue Treiberröhre" oder eben "wegen dem Halle".

Sprache lebt. Klugscheißmodus *off*

Ahhh!!! Genau so ist es, Balsam für meine Seele.
Wer nicht akzeptiert, daß unsere Sprache eine sich stetig verändernde ist, und der Duden diese Veränderungen lediglich nach einer gewissen Zeit sanktioniert (oder zu sanktionieren hat), muß wohl Altphilologe oder Lateinlehrer sein (oder werden).
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Doc Line6forum":3s2yg60u schrieb:
...
Wer nicht akzeptiert, daß unsere Sprache eine sich stetig verändernde ist, und der Duden diese Veränderungen lediglich nach einer gewissen Zeit sanktioniert (oder zu sanktionieren hat), muß wohl Altphilologe oder Lateinlehrer sein (oder werden).

Sehe ich da eine Analogie zu einem schweren und technisch überholtem Verstärker, der nur laut klingt und aus der guten alten Zeit stammt???

:lol:
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Monkeyinme":3mhqntmc schrieb:
Doc Line6forum":3mhqntmc schrieb:
...
Wer nicht akzeptiert, daß unsere Sprache eine sich stetig verändernde ist, und der Duden diese Veränderungen lediglich nach einer gewissen Zeit sanktioniert (oder zu sanktionieren hat), muß wohl Altphilologe oder Lateinlehrer sein (oder werden).

Sehe ich da eine Analogie zu einem schweren und technisch überholtem Verstärker, der nur laut klingt und aus der guten alten Zeit stammt???

:lol:

Nö, der AC 30 verändert sich ja auch immer ein wenig..., im Moment heißt er C2 und nicht mehr CC2, hat mal wieder Silver Bulldogs drin, keine Gleichrichterröhre und wird in Platinenbauweise gefertigt....
Ist das schon Evolution?
:)
 
A
Anonymous
Guest
Na, technisch liegen doch Welten zwischen dem alten Teil im Keller und den aktuellen Modellen. Denke da wird sich ausser manchen Röhren und den Lautsprechern nichts mehr gegenseitig austauschen lassen.

Ich muss das Teil zwar nicht rumschleppen, aber selbst wenn - ehrlich gesagt schaffe ich das alleine nicht mehr. Er klingt natürlich auch leise fantastisch, jedoch ist das eben ein cleansound, den so aufzureissen, dass er richtig schön übersteuert ist mir jedenfalls viel zu laut. Diesen typischen Voxsound gibts eben nur mit Ohrenbluten - das aber ist dann fantastisch. Fragt sich jetzt was :lol:
Und einen power attenuator.....

Wohl eher nicht.

Deswegen bin ich ja unschlüssig, so gesehen brauche ich ihn nicht, na denn glaub ich zu wissen was mit ihm geschehen soll. Ist ja nicht der einzige große amp, da steht ja auch noch ein JCM900 inkl. 4x12 neben mir...
Beide hätte ich mir nie gekauft, unverhofft kommt oft.... und in einer Laune heraus kam dann noch ein Crate V18 212, den hab ich mir selbst zuzuschreiben.

Eigentlich bin ich mit dem FAME VS30 wirklich superzufrieden, daneben gibts noch einen Peavey vypyr 15 :roll: - das tuts.

@monkey
Halbleiter gibts bei dem keine, aber sonst....
[size=x-small]
...jopp & thx

...Dank auch allen anderen, die mir voxmäßig geholfen haben
[/size]
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
ferdi":c7gvj643 schrieb:
Also:

Nicht unterschlagen wollen wir jedoch das herrliche (vom Aussterben bedrohte) Dativ-e, also

"Ich spendierte dem Halle eine neue Treiberröhre" oder eben "wegen dem Halle".

Sprache lebt. Klugscheißmodus *off*

....."DER Halle" bzw. "wegen DER Halle"!!! :roll:
 
 

Oben Unten