.


Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Rofl, ich lach mich tot :hihi:

Das er Werbung macht in Foren finde ich ja noch nicht einmal so tragisch, wenn es denn wenigstens qualitativ wäre.

Aber guckt euch mal das Video an :roll: Im Ernst, wenn du Gitarren-Unterricht geben willst ist das ja schön und gut, aber wie wäre es denn mit einem seriösen Nachweis über deine Kompetenzen (sofern du die überhaupt hast) und die geplanten Unterrichts-Inhalte anstelle 6 Minuten blödsinniges Gelaber?
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

Erstmal wollte ich mich bedanken, dass ich so freundlich im Forum empfangen werde :-D

@banger Klar, ich veröffentliche demnächst ein E-Book darüber.

@Raptor: Auf meinen Channel gibt´s 100+-Videos. Sollte als Nachweis reichen. Oebndrein haben wir jetzt noch´n Kamera-Mann gefunden, wodurch die Videoqualität recht ordentlich werden sollte.


Nebenbei fällt mir jetzt wieder noch ein, warum ich normalerweise´in ´nem anderen Musik-Forum als guitarworld unterwegs bin^^
 
juergen2
juergen2
Moderator
Teammitglied
Registriert
24 September 2007
Beiträge
1.005
Ort
Saarland
NookieGuitar":3lfjvimz schrieb:
Hallo,

Erstmal wollte ich mich bedanken, dass ich so freundlich im Forum empfangen werde :-D


Hallo,

wie in den Wald rein, so in den Wald raus...erstes Post verfasst ohne den GW-Knigge auch nur ansatzweise gelesen zu haben (der mit der Registrierung zugeht).
"Guten Tag", kurze Vorstellung, warum, wieso, weshalb, Fehlanzeige. Dafür war Kollege Banger heute wirklich gut drauf und human.

NookieGuitar":3lfjvimz schrieb:
@banger Klar, ich veröffentliche demnächst ein E-Book darüber.

Spätestens ab hier dürftest du den Welpenschutz verspielt haben...


NookieGuitar":3lfjvimz schrieb:
@Raptor: Auf meinen Channel gibt´s 100+-Videos. Sollte als Nachweis reichen. Oebndrein haben wir jetzt noch´n Kamera-Mann gefunden, wodurch die Videoqualität recht ordentlich werden sollte.

Ich hab die Videos noch nicht sehen können, aber Masse heisst nicht automatisch klasse. Mal völlig wertfrei.

NookieGuitar":3lfjvimz schrieb:
Nebenbei fällt mir jetzt wieder noch ein, warum ich normalerweise´in ´nem anderen Musik-Forum als guitarworld unterwegs bin

Wenn dort so ein Chatklima herrscht, bitteschön.
Hier haben wir so ein paar Basics als Anstandsregeln (s.o.).

Ausserdem hat hier niemand etwas gegen neue Impulse, Sites, Hilfestellungen etc (siehe zB Raptor mit seiner Jambox).

Es ist aber ein Unterschied ob jemand hier Mitglied der Forumsgemeinschaft ist und dann mal nen Ballon steigen lässt oder jemand die Tür aufreisst, nen Link abrotzt und sich wieder trollt.

Hat so ein bisschen was mit Anstand, Erziehung, Höflichkeit etc zu tun.
Nur mal so als Gedanke.

In diesem Sinne,

viel Spass!

Gruss

Juergen2
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
NookieGuitar":1sf9b0u7 schrieb:
Nebenbei fällt mir jetzt wieder noch ein, warum ich normalerweise´in ´nem anderen Musik-Forum als guitarworld unterwegs bin^^

Na dann... tschüss!
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Ähm, ja also sorry mal, ich glaube unsere Kritik war durchaus berechtigt. Dein Ankündigungs-Video hat null Inhalt, du redest da lediglich sinnloses und zusammenhangloses Zeug, was in keinster Weise darstellt was du in deinem Kurs vermitteln willst oder kannst. Das macht nicht gerade einen seriösen Eindruck.

Deine Aussage gerade unterstreicht das Ganze noch zusätzlich: Du willst doch wohl keinem hier ernsthaft erzählen wollen, dass Clicks bei Youtube ein Nachweis von Kompetenz sein sollen?? Es gibt da auch Videos von Kindern die sich auf die Fresse legen oder Affen die sich vollpissen mit Millionen Clicks. Das ist somit wohl das lächerlichste Argument dass du anbringen kannst...

Mag ein Vorurteil sein, aber ich unterstelle dir anhand deines Auftretens dass du weder ausreichend musikalische noch pädagogische Kenntnisse hast um anderen Leuten etwas beizubringen. Was du in deinen Videos erklärst kann sich jeder mit Hilfe von Google in 2 Minuten selber anlesen und hat rein gar nichts mit Musik-Unterricht zu tun. 3 Powerchords von Rammstein spielt selbst ein Kleinkind in wenigen Minuten. Mag sein dass du damit bei den Kiddies auf Youtube ankommst, aber in einem Forum wo überwiegend "richtige" Musiker unterwegs sind stempelst du dich damit nur zur Lachnummer ab. Deine peinlichen Posen oder das spielen mit Sonnenbrille in den Videos setzen dem Ganzen dann noch die Krone auf.

Nimms nicht zu persönlich, aber zumindest für mich bist du nur ein Möchtergern-Gitarrist, dessen Kenntnisse nicht über Powerchords hinaus gehen und der außer rumposen nichts kann und nachzuweisen hat.

Sollte dem nicht so sein, belehre uns bitte eines besseren: Wo sind die Videos wo man sieht das du überhaupt mehr als 3 Chords spielen kannst? Auf welche Erfahrungen (außer Youtube Clicks) kannst du zurückblicken die dich überhaupt dazu qualifizieren zu unterrichten? In welchen Bands hast du gespielt oder welche Veröffentlichungen kannst du nachweisen die rechtfertigen dass du dich als Musiker bezeichnest?

Nur mal so dass alle hier was zu lachen haben ohne sich den ganzen Müll angucken zu müssen. Das hier entspricht etwa offensichtlich durchgehend seinen "Kompetenzen" und ist das "anspruchsvollste" das ich auf seinem Channel gefunden habe:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=jFGKFFfjC1E[/youtube]
 
A
Anonymous
Guest
Da spielt man mal was einfaches und schon behaupten Leute, dass man nichts anspruchsvolleres spielen kann.

Da will man mal nicht dem "Ich sitze steif da"-Trend aus den meisten anderen Cover-Videos folgen und schon ist man ein Poser.

Und überhaupt ist´s interessant, wie wenig man über jemanden wissen muss, um viel zu behaupten...

Dass man "auf die Fresse kriegt", wenn man als ersten Beitrag ´nen Thread wie diesen aufmacht, habe ich geahnt.
Aber in anderen Foren ist´s wesentlich humaner als hier unter, zitiere "richtigen Musikern". Im Gegenteil, die Resonanz ist sogar positiv.

Kurz und knapp: Wenn das ganze hier soooo schlimm ist, dann löscht den Thread und gut ist.

Auf wiedersehen,
ein MB´ler^^
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Das ist alles generell ja nicht tragisch. Was hier einfach fragwürdig ist, ist die Kombination aus allen aufgezählten Punkten, ohne jedoch einen gegenteiligen Nachweis zu erbringen. Und von "mal spielen" kann ja nicht die Rede sein. Ich habe mir einige deiner Videos angesehen, und keines davon ist musikalisch oder pädagogisch wertvoller als das von mir verlinkte.

Du wirst hier ganz sicher, wie jeder der sich neu anmeldet, freundlich empfangen. Nur eben nicht wenn man als erstes Posting große Töne spuckt, ohne denen auch Taten folgen zu lassen. Es gibt sicher viele Poser und exzentrische Gitarristen, nur dann bitte auch mit entsprechenden Qualitäten. Bleibt es dann aber nur bei "heißer Luft", musst du ja wohl damit rechnen dass man dich, wie ich und sicher auch die meisten anderen hier, nur als Lachnummer abstempelt.

Also bitte belehre uns deiner Kompetenz, dann wirst hier sicher gut aufgenommen und ich werde mich auch ganz offiziell hier für meine "Unterstellungen" entschuldigen.
 
A
Anonymous
Guest
@ Raptor

Okay, wenn du SO schreibst, verstehe ich auch deinen Standpunkt^^

Ich bin jetzt 21 und mache Musik, seit ich 9-10 Jahre alt bin, spiele 8 Jahre Gitarre und etwas Bass und Klavier.Meine Schulzeit habe ich als Gitarrist und Sänger der Schulband und bei ´ner Pop-Punk-Band verbracht. Gitarrenanfänger unterrichte ich seit 2-3 Jahren und das läuft echt gut.

Mit "richtigen Berufsmusikern" habe ich ebenfalls zusammengespielt.
In meinem Channel gibt´s beispielsweise Videos von einem Auftritt mit Martin Kesici, wobei das hier sicher nicht viele beeindruckt, da er Casting-Show-Teilnehmer (wie uncool) ist und ich bei dem gig Bass gespielt habe. xD

Die Videos auf Youtube waren dafür gedacht, Anfängern ´nen leichteren einstieg zu geben und ich kann dir unzählige Mails als Screenshot schicken, die beweisen dass es auch gut geklappt hat^^.
Davon abgesehen habe ich mir auf dem Weg ein paar mehr private Schüler in Berlin verschafft, es haben auch mal´n paar Typen zusammengelegt, damit ich ein WE lang in Hannover unterrichte.

Die Kriterien für die Cover-Versionen waren: einfach zu spielen (für eventuell folgende Lehrvideos) und an sich geile Songs.

Übrigens habe ich noch nie ein Metallica-Shirt gekauft und finde die Musik von Satriani und Co stinklangweilig...ansonsten

Das ganze ist nicht "erfolgreich" auf Youtube OBWOHL es alles sehr simpel ist, sondern WEIL es simpel ist. Es ging mir nciht darum, möglichst anspruchsvolles Zeug zu machen, damit alle denken, dass ich ein geiler Gitarrist bin, sondern um den Spaß an der Musik ;)

Ich hoffe mal, dass du meinen Standpunkt jetzt ungefähr verstehst^^

Und vielleicht sollte ich tatsächlich Videos für Fortgeschrittene machen oder "Musik für Gitarristen" covern, um mir solche Diskussionen zu sparen.
Ich denk´ mal drüber nach xD
Erzählen, dass man seit ´ner gefühlten Ewigkeit Musik macht ist die eine Sache, T.a.t.u zu covern, die andere....stimmt wohl^^

Dass man angepisst ist, wenn man so´n Thread eröffnet und durchgehend als Honk, Lachnummer, Gitarrist der nur Powerchords kann, Poser und sonstewas abgestempelt wird, sollte aber ebenfalls nachvollziehbar sein...

mfg, Nookie
 
B
Banger
Guest
NookieGuitar":15kpgit9 schrieb:
Das ganze ist nicht "erfolgreich" auf Youtube, OBWOHL es alles sehr simpel ist…
OT: Ein gutes Beispiel, warum richtige Zeichensetzung nicht trivial ist.
Er wollte sie nicht.
Er wollte, sie nicht.
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
NookieGuitar":f3e5v2c1 schrieb:
Mit "richtigen Berufsmusikern" habe ich ebenfalls zusammengespielt.
In meinem Channel gibt´s beispielsweise Videos von einem Auftritt mit Martin Kesici, wobei das hier sicher nicht viele beeindruckt, da er Casting-Show-Teilnehmer (wie uncool) ist und ich bei dem gig Bass gespielt habe. xD
In der Tat, das dürfte hier sicher niemanden groß beeindrucken. Allerdings nicht wegen Martin Kesici, sondern wohl eher weil das Video nicht gerade spektakulär ist, und weil man wohl auch kaum behaupten kann "mit Berufsmusikern zusammen zu spielen" weil sich da mal irgendwie zufällig eine Möglichkeit ergeben hat.
NookieGuitar":f3e5v2c1 schrieb:
Die Videos auf Youtube waren dafür gedacht, Anfängern ´nen leichteren Einstieg zu geben und ich kann dir unzählige Mails als Screenshot schicken, die beweisen dass es auch gut geklappt hat^^.
Du brauchst mir diesbezüglich nix zu beweisen. Ich glaube dir das sich vielleicht irgendwelche Kids freuen wenn die jetzt 3 Chords von Rammstein können. Es ging sich darum dass das für mich nichts mit Gitarren-Unterricht zu tun hat. Ich hab meinem 8 jährigen Cousin auch schon mal in 5 Minuten Smoke on the water beigebracht. So etwas sagt halt rein gar nichts aus.
NookieGuitar":f3e5v2c1 schrieb:
Die Kriterien für die Cover-Versionen waren: einfach zu spielen (für eventuell folgende Lehrvideos) und an sich geile Songs.

Übrigens habe ich noch nie ein Metallica-Shirt gekauft und finde die Musik von Satriani und Co stinklangweilig...ansonsten
Geschmack ist verschieden, da stimme ich dir vollkommen zu. Trotzdem ist deine Song-Auswahl sehr wiedersprüchlich. Das Video von TATU war ja wohl ganz offensichtlich kein Lehrvideo, sondern eine reine Selbst-Darstellung, genauso wie diese komischen Black-Metal-Versuche oder das Nachspielen von Rammstein. Wenn du so gut bist wie du behauptest ergibt das nur wenig Sinn, denn ein erfahrener Gitarrist würde sich ganz sicherlich nicht freiwillig mit Songs präsentieren die aus 3 Akkorden bestehen. Davon abgesehen eignet sich ganz sicher keines der Lieder als "Lehrmaterial".
NookieGuitar":f3e5v2c1 schrieb:
Das ganze ist nicht "erfolgreich" auf Youtube OBWOHL es alles sehr simpel ist, sondern WEIL es simpel ist. Es ging mir nciht darum, möglichst anspruchsvolles Zeug zu machen, damit alle denken, dass ich ein geiler Gitarrist bin, sondern um den Spaß an der Musik ;)
Ist für mich ebenfalls vollkommen wiedersprüchlich. Ein guter Gitarrist kann unmöglich "Spass" haben am sturen runterkloppen von ein paar Powerchords. Zumindest ich kann von mir behaupten dass ich überwiegend dann Spass habe wenn ich etwas spiele dass mich auch fordert. Klar lässt man es auch mal ganz einfach nur krachen und hat Spass daran, aber durchgehend solche Songs erscheinen in Kombination mit deiner Selbstdarstellung höchst zweifelhaft.
NookieGuitar":f3e5v2c1 schrieb:
Ich hoffe mal, dass du meinen Standpunkt jetzt ungefähr verstehst^^

Und vielleicht sollte ich tatsächlich Videos für Fortgeschrittene machen oder "Musik für Gitarristen" covern, um mir solche Diskussionen zu sparen.
Ich denk´ mal drüber nach xD
Erzählen, dass man seit ´ner gefühlten Ewigkeit Musik macht ist die eine Sache, T.a.t.u zu covern, die andere....stimmt wohl^^
Du sollst ja nicht zwingend Videos für Fortgeschrittene machen. Es spricht ja gar nichts dagegen sich in erster Linie an Anfänger zu richten, nur dann mach es auch kompetent. Deine Videos bestehen zu 99% aus "Jojojo", "das rockt", "voll krass" usw. Konzentrier dich doch mal wenn auch darauf tatsächlich Wissen zu vermitteln. Was nützt es denn wenn du jemandem 2 Powerchords zeigst, wenn derjenige nicht einmal weiß was und warum er das genau spielen soll? Erklär doch dann auch bitte warum ein Powerchord ein Powerchord ist, warum dieser klingt wie er klingt und wie sich sowas musiktheoretisch zusammen setzt. Deine Videos vermitteln halt einfach nichts was es rechtfertigt das als "Unterricht" oder "Kurs" zu bezeichnen. Das Konzept fehlt eben vollkommen.
NookieGuitar":f3e5v2c1 schrieb:
Dass man angepisst ist, wenn man so´n Thread eröffnet und durchgehend als Honk, Lachnummer, Gitarrist der nur Powerchords kann, Poser und sonstewas abgestempelt wird, sollte aber ebenfalls nachvollziehbar sein...mfg, Nookie
Klar, aber das hast du dir wie du an den handfesten Argumenten sicher siehst selber zuzuschreiben. Das hier ist nicht Youtube, sondern ein Forum wo sich eben überwiegend richtige Musiker aufhalten, teilweise mit jahrzehnten Bühnen-Erfahrung. Wenn du dich dann mit einem Youtube Channel der überwiegend "blabla" enthält als Lehrer profilieren möchtest, musst du dich halt nicht wundern hier entsprechend abgestempelt zu werden.

Ich behaupte mal ganz dreist dass meine Referenzen und Kenntnisse deutlich über deinen liegen, aber selbst ich nehme Unterricht bei einem studierten Jazz-Gitarristen und würde mir nie im Leben anmaßen anderen kompetent etwas beibringen zu können. Ich weiß somit also wie pädagogisch wertvoller Unterricht aussieht, der auch langfristig dem Schüler etwas bringt.

Betrachte das bitte daher lediglich als konstruktive Kritik. Wenn du dir zutraust andere zu unterrichten, dann überdenke bitte dringend dein Konzept, damit diejenigen die sich darauf einlassen auch wirklich etwas davon haben ...
 
A
Anonymous
Guest
Dass du es als konstruktive Kritik meinst, ist mir klar.
Es hat in den ersten ein,zwei Beiträgen nur anders auf mich gewirkt^^

Wenn du mal in Berlin bist, diskutieren wir das bei ´nem Bier aus.
Hab ehrlich esagt wenig Lust, das in ´nem Forum zu tun...

Lustig ist, dass die einen das kritisieren, was die anderen loben :shock:

An ein paar Sachen, die du geschrieben hast, ist auch was dran...hab ich mal wieder´n bisschen Kram, an dem ich arbeiten kann.
Außendarstellung ist manchmal so´ne Sache xD

mfg,Nookie
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
So....

Ich habe mir jetzt mal dein Video angesehen. Ich habe einige Passagen übersprungen und das Ende vorweg genommen. Also so ähnlich wie Tarantino das bei „Pulp Fiction“ gemacht hat.

Wenn ich dich kritisieren darf:

Du bist kein Profi in solchen Sachen, das sieht man sehr deutlich. Und das ist kein Beinbruch.

Aber du machst einen grundsätzlichen Fehler. Du möchtest Menschen für deine Sache interessieren, aber du tötest Neugier ab mit einer fast 6-minütigen Rede. Du redest sehr viel über dich und dein Anliegen, über Internes, aber nur sehr wenig über den Kern der Sache, über das, was der Mensch, von dem du erwartest, dass er dir seine Zeit schenkt, von dir wissen will. Was es ihm bringt, Was es ihm nutzt.

Im Mittelpunkt deiner Rede stehst du und das was du willst. Das ist falsch. Im Mittelpunkt steht immer der, den du erreichen willst. Den musst du neugierig machen. Denn der hat ein bestimmtes Bedürfnis (Gitarre lernen) und du musst ihn überzeugen, dass er mit seinem Anliegen bei dir genau richtig ist.

Diese Zielgruppe möchte kurz, klar, knackig informiert werden. Du musst bedenken: Du stehst in Konkurrenz zu zig-Millionen anderern Leuten, die sich bei youtube tummeln.

Ich habe genau deshalb einige Teile übersprungen, weil ich gedacht habe „wann kommt der Typ endlich zur Sache“.

Außerdem:

Schau in die Kamera, nicht an die Decke.
Ist schwierig, ich weiß das, übe es!
Setz dich auf einen Stuhl zusammen mit der Gitarre. Und nicht im Schneidersitz auf eine Matratze und das Wichtigste, die Gitarre, liegt irgendwo im Hintergrund auf der Couch. Du bist kein Profi, aber du kannst dich um Professionalität bemühen.

Mach dir ein Konzept. Vergiss dein Anliegen und deine Probleme. Stelle dir vor, dass du derjenige bist, den du erreichen willst.

Und leite deine Rede nicht ein mit dem Satz:

„Jetzt kommt ein neuer Anfängerkurs und der wird geil“

Was für ein Anfängerkurs?? Und ob der geil wird, das entscheidest nicht du, sondern deine Zielgruppe.

Und darum musst du dich anstrengen. Du willst etwas verkaufen. Und das ist eine Kunst für sich.

Viel Text, ich doziere mal wieder......daran muss ich arbeiten. ;-)

Tom
 
cook
cook
Well-known member
Registriert
5 März 2004
Beiträge
970
Habe in ein paar der Videos hineingeschaut und will bitte meine 5 Minuten Lebenszeit zurück!

Wer über YouTube Gitarre lernen will, landet ohnehin über kurz oder lang bei Justin Sandercoe. Kompetent, freundlich, eloquent - eben einer, der schon seit 20 Jahren Unterricht gibt.
 
A
Anonymous
Guest
eigentlich hab ich mich hier nur angemeldet, weil ich einfach mal meinen senf zu diesem thema dazu geben wollte...

nicht alle sehen es so wie du Raptor. ich finde deine äusserungen höchst unproduktiv und sehr arrogant um es mal vorsichtig auszudrücken. du machst als wenn du der gitarrenheld der nation bist und dabei spielst du wahrscheinlich nur in kleinen clubs vor 20 besoffenen leutchen. ich wette diese behauptung schmeckt dir auch nicht. ich kenn dich nicht, aber du bist mir schon nach 1-2 beiträgen unsympatisch.

ich finde prima was der beitragsersteller da anbietet. einen kostenlosen, lockeren lernkurs für einsteiger. nicht mehr und nicht weniger.
mit einer sympatischen art die zwar nicht immer super professionell ist, aber vieleicht ist es gerade diese art die ankommt. nicht bei typen wie raptor, aber wohl bei 3.000+ Abonnenten und ne menge leuten, die auf die videos klicken.
als ich noch nicht gitarre spielen konnte, war ich froh wenn mir mal einer was gezeigt hat, auch wenn derjenige auch nur C-Dur Tonart drauf hatte. ich weiss auch nicht wo das problem bei den 3 powerchords sein soll, kennt man 3 griffmöglichkeiten, kennt man doch alle...
ich kenne ne menge theoretiker, die zwar theoretisch was drauf haben, aber noch nicht einen vernünftigen eigenen song zustande gebracht haben. man kann auch mit nur 3 akkorden *große hits* produzieren, aber das muss ich hier eigentlich niemandem erzählen.
ich habe hier im forum ne menge guter beiträge gelesen, aber die arroganz einiger leute hier, kann ganz schön nerven.
soviel ich weiss, sind sehr viele einsteiger froh über diese kostenlosen angebote. und NEIN ich habe mit dem beitragsersteller nichts weiter zu tun...
bin gerade etwas sauer wie man sicher merkt, denn anstatt das musiker zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen, treff ich hier auf einen doch sehr unangenehmen ton. ich hoffe ihr beantwortet nicht immer so eure themen, dass würde mich doch sehr abschrecken.
verbesserungsvorschläge sind sicher jederzeit willkommen, aber nicht indem man den beitragsersteller als *nichtskönner* abstempelt oder gar so beleidigt wie es hier einige getan haben.
so ein extrem rauher ton muss doch nicht sein, oder?

der Nookieguitar hat diesen beitrag in diversen foren veröffentlicht (wo ich auch tätig bin), aber in wenigen foren wurde er so unfreundlich begrüßt.
kann mir jetzt vorstellen, dass mein beitrag hier auch nicht sonderlich ankommen wird, aber ehrlich gesagt ist mir das sowas von egal :lol:
wollte dadurch nur aufmerksam machen, dass man damit durchaus user abschrecken und vertreiben kann. es gibt ja mehr als genug andere gute foren im www.
vieleicht regt aber mein beitrag zum nachdenken an.
und raptor, ich hoffe du fühlst dich nicht gleich beleidigt, aber nur weil man in ner coverband gitarre spielt, ist man noch lange kein alleskönner. nach eurer band kräht doch kein hahn ausser vieleicht in eurer umgebung, wenn überhaupt...
eröffne doch selbst einen videokanal wo du anfängern das spielen beibringst oder schreib ein eigenes gitarrenbuch. erstmal zeigen das man es besser kann und dann meckern....
 
A
Anonymous
Guest
Ich sach's ja, ein Volk der Oberlehrer...

Und es fängt beim Admin an. Auf der anderen Seite das Board hat halt auch seine (schlechten) Tage. Es kommt drauf an, mal ist es verschmust und mal ist es raubeinig. Der Nookie hatte einfach Pech und ist ins offene Messer gelaufen.

Dumm jeloofen, wa? ;-)
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
musicdevil":15d4izbi schrieb:
nicht alle sehen es so wie du Raptor. ich finde deine äusserungen höchst unproduktiv und sehr arrogant um es mal vorsichtig auszudrücken. du machst als wenn du der gitarrenheld der nation bist und dabei spielst du wahrscheinlich nur in kleinen clubs vor 20 besoffenen leutchen. ich wette diese behauptung schmeckt dir auch nicht. ich kenn dich nicht, aber du bist mir schon nach 1-2 beiträgen unsympatisch.
OK, ich kenn dich ebenfalls nicht, aber dann unterstelle ich dir im Gegenzug dass du nicht in der Lage bist zu lesen!

Zum Thema "20 besoffene Leutchen": Guck dir einfach die Bilder auf unserer Band-Website an. Es sind mittlerweile im Schnitt 500-1000 Leutchen. Und im Gegenzug zum Urheber des Beitrages kann ich Veröffentlichungen, Auftritte und Erfolge nachweisen. Auch würde ich wohl kaum hier im Forum erwähnen dass ich Unterricht nehme, wenn ich mich selbst als "Gitarrenheld der Nation" sehen würde ...

musicdevil":15d4izbi schrieb:
ich finde prima was der beitragsersteller da anbietet. einen kostenlosen, lockeren lernkurs für einsteiger. nicht mehr und nicht weniger.
mit einer sympatischen art die zwar nicht immer super professionell ist, aber vieleicht ist es gerade diese art die ankommt. nicht bei typen wie raptor, aber wohl bei 3.000+ Abonnenten und ne menge leuten, die auf die videos klicken.
als ich noch nicht gitarre spielen konnte, war ich froh wenn mir mal einer was gezeigt hat, auch wenn derjenige auch nur C-Dur Tonart drauf hatte. ich weiss auch nicht wo das problem bei den 3 powerchords sein soll, kennt man 3 griffmöglichkeiten, kennt man doch alle...
Wenn du dir die Beiträge auch mal komplett angeguckt hättest, solltest du feststellen dass ich sehr wohl konstruktive Kritik geäußert habe.
Ich habe nicht versucht ihn von der Idee abzubringen, sondern lediglich auf sein mangelhaftes pädagogisches Konzept hingewiesen. Und diese Kritik beruht auf Fakten, die dir jeder Musik-Lehrer und Musiker bestätigen wird. Ganz zu schweigen von allen anderen Leuten, die außer dir hier geschrieben haben.

musicdevil":15d4izbi schrieb:
ich kenne ne menge theoretiker, die zwar theoretisch was drauf haben, aber noch nicht einen vernünftigen eigenen song zustande gebracht haben. man kann auch mit nur 3 akkorden *große hits* produzieren, aber das muss ich hier eigentlich niemandem erzählen.
Klar kann man das. Aber sicherlich niemand der nicht einmal die absoluten Grundlagen beherrscht. Nochmal zum mitschreiben, damit es diesmal klar bei dir ankommt: Es geht mir einzig und allein um den pädagogischen Nutzen. Kein Anfänger hat langfristig was davon wenn man ihm 3 Powerchords zeigt. Man sollte gleichzeitig auch die Theorie dazu vermitteln, damit derjenige überhaupt versteht was und warum er es spielt. Das muss ja auch am Anfang kein stundenlanges theoretisches Geschwätz sein, aber jemanden zu sagen "drücke Saite 1 auf Bund 3 und Saite 2 auf Bund 5" hat wirklich nix mit Kurs oder Unterricht zu tun. Diese Art führt nur dazu etwas falsch zu lernen, und langfristig zu Frustration bei wirklich Interessierten die auch weiterkommen wollen.

musicdevil":15d4izbi schrieb:
ich habe hier im forum ne menge guter beiträge gelesen, aber die arroganz einiger leute hier, kann ganz schön nerven.
soviel ich weiss, sind sehr viele einsteiger froh über diese kostenlosen angebote. und NEIN ich habe mit dem beitragsersteller nichts weiter zu tun...
bin gerade etwas sauer wie man sicher merkt, denn anstatt das musiker zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen, treff ich hier auf einen doch sehr unangenehmen ton. ich hoffe ihr beantwortet nicht immer so eure themen, dass würde mich doch sehr abschrecken.
verbesserungsvorschläge sind sicher jederzeit willkommen, aber nicht indem man den beitragsersteller als *nichtskönner* abstempelt oder gar so beleidigt wie es hier einige getan haben.
so ein extrem rauher ton muss doch nicht sein, oder?
Das kommt immer ganz darauf an wie die Leute sich hier profilieren. Wie du wohl nicht nur von mir lesen konntest, haben sich so einige an Nookies "Art" gestört. Wer mit Überheblichkeit daher kommt, wird auch schnell dementsprechend behandelt, wenn sich dann heraus stellt das es nur "heiße Luft" war.

musicdevil":15d4izbi schrieb:
und raptor, ich hoffe du fühlst dich nicht gleich beleidigt, aber nur weil man in ner coverband gitarre spielt, ist man noch lange kein alleskönner. nach eurer band kräht doch kein hahn ausser vieleicht in eurer umgebung, wenn überhaupt...
Da kann ich nur wieder sagen "wer lesen kann, ist klar im Vorteil". Natürlich beleidigst du mich, denn deine Argumente sind nur Unterstellungen und keine Tatsachen. Ich habe mich nie als "Alleskönner" bezeichnet, und selbst wenn ich es getan hätte, ist ein großer Unterschied ob man dass was man sagt belegen kann oder nicht. Wenn du ein Problem mit meiner Kompetenz hast kannst du ja einfach zu einem Konzert kommen oder dir die Fakten auf unserer Website angucken ...

musicdevil":15d4izbi schrieb:
eröffne doch selbst einen videokanal wo du anfängern das spielen beibringst oder schreib ein eigenes gitarrenbuch. erstmal zeigen das man es besser kann und dann meckern....
Ich muss mich wie gesagt nicht rechtfertigen da du kein einziges Argument gebracht hast was auf Fakten beruht. Dazu kommt die Tatsache dass mit Nookie eigentlich Frieden geschlossen wurde. Er hat sich ja dazu geäußert und eingesehen dass die Kritik berechtigt war. Er hat zudem gesagt dass er an seinem Konzept arbeiten wird, und ist damit sicherlich in der Achtung aller hier wieder gestiegen. Da die Sache geklärt ist, wird er auch ganz bestimmt in Zukunft hier konstruktive Kritik und wertvolle Tipps bezüglich seiner Kurse bekommen wenn er denn möchte ...

P.S.: Groß- und Klein-Schreibung sind ein Segen ...
 
A
Anonymous
Guest
Ich persönlich würde darum bitten, das Thema jetzt einfach mal ruhen zu lassen.
Ihr habt einander gehörig die Meinung gesagt, euch ordentlich gegenseitig
beschimpft und insgesamt dazu beigetragen, dass wir als Forum mal wieder den Ruf als "Neulings-Hasser" bekommen werden.
Auf ausgedehnte Schimpftiraden und einen weiteren Streit und Hass-Thread kann doch nun wirklich verzichtet werden, von denen ham wir ja nun wirklich genug.
Wenn ihr euch weiter streiten wollt, dann doch bitte per P.N.
Gruß Ibanez
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi,

ich sehe den Thread als einen für den Ersteller fruchtbaren an. Besonders Little-Feat hat es gut auf den Punkt gebracht, was erreicht werden will, soll es denn ein "erfolgreiches" Produkt werden. Das hat also nichts mit guter oder schlechter Laune eines Forums zu tun, das hat nur damit zu tun, ob man Kritik wünscht und wie man dann damit umgeht. Und wenn Kritik nicht gewünscht gewesen wäre, dann hätte eben nichts gepostet werden müssen.

@nookieguitar: Nimm was davon an und lass es in deine Bemühungen einfliessen. Viel Spaß noch!
 
A
Anonymous
Guest
ja, Little-Feats beitrag fand ich da auch am besten.
aber ein satz wie vom admin *du honk*, also *du dummkopf* oder ähnliches, muss nicht sein...

und raptor, diesmal stimm ich teilweise mit deiner meinung überein. das klang schon ganz anders, schön.
ich denke aber was den Noockieguitar ausmacht, ist genau diese art die er da hat. die ansprüche von angehenden gitarrenspielern ist sicher völlig verschieden. während der eine einen *klassischen gitarrenlehrer* bevorzugt, genügt dem anderen wenn er/sie einfach paar songs aus *das ding* schrammeln kann. manche belassen es dabei, andere werden neugierig auf mehr. kommt da auch auf zielgruppen an.
wer das gesabbel und die zu lockere art nicht mag, wird sich schnell wieder abmelden vom kurs, andere bleiben dabei...abwarten wie sich das entwickelt.

ich selbst bin keyboarder und schlagzeuger (20 jahre musiker) und spiele noch nicht so lange gitarre. viel theoretisches wissen hatte ich die ersten jahre leider auch nicht, aber war trotzdem *in den 80`er jahren* recht erfolgreich. heute bin ich für diverse radiosender ect. tätig und unterstütze nachwuchsbands. hab aber auch noch das ein oder andere eigene projekt am start. kenne mich also auch semiprofessionell im studio aus und betreibe auch ein solches ;) als musiker lernt man nie aus, hab aber das privileg gut davon leben zu können. reverenzen nenn ich vieleicht später mal ;)

mir gehts also um einen vernünftigen ehrfurchtsvollen ton, indem man nicht gleich jeden neuankömmling als *honk* oder schlimmeres bezeichnet. auf zoff hab ich kein bock...ich will von den guten (und sympatischen) leuten lernen
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
musicdevil":3c785dyi schrieb:
mir gehts also um einen vernünftigen ehrfurchtsvollen ton, indem man nicht gleich jeden neuankömmling als *honk* oder schlimmeres bezeichnet. auf zoff hab ich kein bock...ich will von den guten (und sympatischen) leuten lernen
Den vernünftigen Ton bekommt man ja auch. Das kommt wie gesagt aber ganz darauf an wie man hier vorstellig wird. Und Überheblichkeit ist da sicher eine Sackgasse.

Was diese Community hier auszeichnet, zumindest sehe ich persönlich das so, ist gerade die teilweise rauh erscheinende Umgangsweise. Hier wird sicherlich nicht prinzipiell jeder Neueinsteiger beschimpft, ganz im Gegenteil. Aber es ist schon so dass sich hier eine Art Stammtisch gebildet hat aus Leuten die auch gerne mal unverblümt ihre Meinung sagen. Das sind aber meist auch die Leute die lange dabei sind, und deren Meinung im allgemeinen geschätzt wird weil diese sich mit entsprechender Kompetenz eben schon lange etabliert haben.

Wir sind eben kein Youtube, MyVideo oder Facebook wo jedes Kiddie ohne Ahnung seine Meinung rausposaunen kann, und soweit ich das beurteilen kann ist das hier auch von den wenigstens gewünscht. Hier zählt Qualität statt Masse und das ist auch der Grund warum man sich seinen Ruf hier erst "erarbeiten" muss.

Ich persönlich finde das sehr gut. Ich war auch schon in Unmengen von anderen Foren angemeldet, aber das hier ist das einzige wo ich geblieben bin. Aus oben aufgeführten Gründen kann ich mich nämlich hier auf die Aussagen der Leute verlassen und muss mir nicht von selbsternannten Produzenten, DJs und Musik-Experten dämliche Kommentare durchlesen.

Der Umgangston hier ist im übrigen absolut familiär und hilfsbereit wenn man sich eingelebt hat, und vor allem Kritik einstecken kann und die Einsicht zeigt eben nicht immer selbst das Maß aller Dinge zu sein.
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Ich habe noch einmal auf den eingangs geposteten Link geklickt.........das sieht für mich nun schon wesentlich besser aus. Gute Arbeit.

Nun fehlt nur noch die kleine Erwähnung, dass der entsprechende Tipp AUS DIESEM FORUM kam.......

Falls nicht, dann eben nicht.

Tom
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Stimmt, Nookie hat ja schon ein neues Video eingestellt :-D
Respekt und Gratulation zum annehmen und umsetzen der Kritik!

Im Vergleich zur ersten Einleitung ist das eine Steigerung von mindestens 100% meiner Meinung nach. Das Ganze wirkt gleich wesentlich symphatischer und seriöser. Wenn du deine Kurs-Inhalte jetzt auch entsprechend umsetzt, und auch ein wenig "leichte" Theorie drum herum vermittelst, wird das für Anfänger sicher eine feine Sache.
 
 



Beliebte Themen

Oben Unten