2x12" Box selbst bauen oder günstig kaufen?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

ich stehe vor folgendem Problem: als Verstärker benutze ich einen Behringer V-Ampire LX1200H http://www.behringer.com/LX1200H/index.cfm?lang=ger, zur Zeit zusammen mit einer Box, die aus einer Marschall Combo übrigblieb, nachdem der Verstärker abgeraucht war. Bestückt ist das Teil mit einem Celestion G12T. Der Behringer leistet 2 x 60W an 8 Ohm Stereo und 120W an 4 Ohm Mono.

Ich möchte nun eine Stereo Box benutzen, aber aus Platzgründen (Wohnzimmer) und mit Rücksicht auf meinen Rücken kommt eine 4x12" Box eher nicht in Frage. Klanglich soll die Box das große Spektrum des Behringer Amps abdecken können.

Variante 1: ich baue eine 2x12" Box selbst und bestücke sie mit zwei geeigneten Speakern. Behringer benutzt gerne Speaker von Jensen (z.B. diese: http://www.thomann.de/de/jensen_jch12708_gitarrenlautsprecher.htm Beim Studium der verschiedenen Kataloge ist mir aber auch aufgefallen, dass bei allen Top-Marken sehr oft Celestion Vintage 30 benutzt werden (hier: http://www.thomann.de/de/celestion_vintage_30.htm. Was ist von Speaker der Marke EMINENCE zu halten (hier: http://www.thomann.de/de/eminence_guitar_legend_125.htm)

Variante 2: Selbstbau, den vorhandenen Speaker Celestion G12T übernehmen und einen zweiten dazukaufen (welcher wäre geeignet?)

Variante 3: Kauf einer kompletten 2x12" Box (was ist gut, aber trotzdem nicht allzu teuer?)

Alternative: was wäre von einer 4x10" Box zu halten? (z.B. http://www.thomann.de/de/hartke_gh410.htm)

Viele Grüße,

Reinhard
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
speedshooter":cy1d96s4 schrieb:
Variante 3: Kauf einer kompletten 2x12" Box (was ist gut, aber trotzdem nicht allzu teuer?)

Reinhard

Hi Reinhard,

die 129-Euro-2x12" von Thomann ist insofern gut, als
das aus Birkenmultiplex, stabil verleimt und letztlich
auch nicht zu schwer. Die verbauten Speaker sind ok,
habe aber andere eingebaut, ist ja das bekannte Legosystem.

Ich halte von der Black Coat und Red Coat Serien von
Eminence recht viel, hatte selber die Red Fang in einer 2x12.
 
A
Anonymous
Guest
doc guitarworld":1rrheqde schrieb:
die 129-Euro-2x12" von Thomann ist insofern gut, als das aus Birkenmultiplex, stabil verleimt und letztlich
auch nicht zu schwer. Die verbauten Speaker sind ok, habe aber andere eingebaut, ist ja das bekannte Legosystem.
Hi Doc,

die Box ist mir auch schon ins Auge gefallen. So wie ich die Abbildungen sehe, ist hinten aber kein Deckel. D.h. um die Speaker später zu wechseln, muss ich von vorne hinein? Ist die Blende vorne einfach zu entfernen?

Gruß,
Reinhard
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,



wenn Sven sacht "die is OK...
KAUFEN!
(ohne ihn hochstilieren zu wollen)

ich hab jetzt die Mesas 1x12 dauernd dabei...Aua...viel zu schwer und höhenlastig
(teuer musss ja nich imma Gut sein)

die 2x12 is schon auf der nächsten Bestellung

oder wie sacht man so schön: "habe wolle Habe wolle"
und n Hunni is Killadeal (oda?)

greez
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
speedshooter":3wiitupr schrieb:
doc guitarworld":3wiitupr schrieb:
die 129-Euro-2x12" von Thomann ist insofern gut, als das aus Birkenmultiplex, stabil verleimt und letztlich
auch nicht zu schwer. Die verbauten Speaker sind ok, habe aber andere eingebaut, ist ja das bekannte Legosystem.
Hi Doc,

die Box ist mir auch schon ins Auge gefallen. So wie ich die Abbildungen sehe, ist hinten aber kein Deckel. D.h. um die Speaker später zu wechseln, muss ich von vorne hinein? Ist die Blende vorne einfach zu entfernen?

Gruß,
Reinhard

Die "Blende" ist einfach zu entfernen, hängt lediglich
an 4 Klettbändern. Vielleicht kannst Du mit den Lautsprechern was
anfangen. Ich fand sie etwas topfig, komprimiert.
 
A
Anonymous
Guest
Da Thoman die 2x12 nicht vor Ende Oktober liefern kann, wird jetzt eine Box selbstgebaut. Bestückung sind zwei Jensen JCH 12/70-8, die Behringer auch selbst in die Combo einbaut.

Zur Leistung und Impedanz habe ich noch eine Frage: wenn ich die Speaker Stereo betreibe, sind das 2 mal 8 Ohm mit je 70W. Was passiert bei Paralellschaltung? 4 Ohm Widerstand ist klar, aber welche Belastbarkeit?

Grüße,

Reinhard
 
Y
yrrkon
Well-known member
Registriert
2 Februar 2004
Beiträge
435
Ort
Oberhausen
Hallo Reinhard,
wenn mich jetzt nicht mein gesamtes Grundwissen verlassen hat, dann addiert sich die Belastbarkeit der einzelnen Speaker zur Gesamtbelastbarkeit, und zwar gleichgültig ob paralell oder seriell verschaltet.
In Deinem Fall: 2x70W=140W

Gruß
Ingo
 
A
Anonymous
Guest
yrrkon":j5wg3y3u schrieb:
Hallo Reinhard,
wenn mich jetzt nicht mein gesamtes Grundwissen verlassen hat, dann addiert sich die Belastbarkeit der einzelnen Speaker zur Gesamtbelastbarkeit, und zwar gleichgültig ob paralell oder seriell verschaltet.
In Deinem Fall: 2x70W=140W

Gruß
Ingo

bei Parallel ( Sch***, wo kommen da jetzt die ganzen l´s hin ??? ) bleiben es 70 Watt, in Serie werden es 140 Watt.

Stereo? Mit getrennten Endstufen? Dann sind es 2 x 70 Watt, wohlwollend und gerundet werden es auch 140 Watt.
 
A
Anonymous
Guest
Polli":1m401auf schrieb:
bei Parallel ( Sch***, wo kommen da jetzt die ganzen l´s hin ??? ) bleiben es 70 Watt, in Serie werden es 140 Watt.

Nö,

die Gesamtleistung verteilt sich gleichmäßig auf alle Lautsprecher, wenn die Impedanz der Einzellautsprecher gleich ist. Wenn man also zwei 8-Ohm Speaker mit 70 Watt parallel oder in Reihe betreibt, hat die Gesamtkombination eine Belastbarkeit von 140 Watt und eine Gesamtimpedanz von 4 bzw. 16 Ohm.
 
A
Anonymous
Guest
matzemoku":26e6mugy schrieb:
Polli":26e6mugy schrieb:
bei Parallel ( Sch***, wo kommen da jetzt die ganzen l´s hin ??? ) bleiben es 70 Watt, in Serie werden es 140 Watt.

Nö,

die Gesamtleistung verteilt sich gleichmäßig auf alle Lautsprecher, wenn die Impedanz der Einzellautsprecher gleich ist. Wenn man also zwei 8-Ohm Speaker mit 70 Watt parallel oder in Reihe betreibt, hat die Gesamtkombination eine Belastbarkeit von 140 Watt und eine Gesamtimpedanz von 4 bzw. 16 Ohm.

(Herr Jeh´ ich geb´s auf )
Also, es ist egal, wie man die Lautsprecher anklemmt, ob parallel, in Serie, + und - vertauscht, Stereo, Quatro, Mono, die Leistung verdoppelt sich immer, die Impedanz geht immer rauf und runter, der Wiederstand auch, die Leistung auch nicht, die Spannung geht runter, der Strom auch, weil das Ohmsche Gesetz ( dem gute Georg Simon Ohm seines) bei Gitarristen generell außer Kraft gesetzt werden kann.
Macht´s wie ihr es wollt... :oops:
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
alien":dhfx5pcw schrieb:
die 2x12 is schon auf der nächsten Bestellung

Jens,

Du meinst damit sicher nicht eine Mesa-Bestellung, gelle?

Ich selbst habe 2 Mesa 2x12, eine aus der Roadking- und eine aus der Lonestar-Serie.

Beide haben einen eigenen Charakter und machen guten Sound. Die RK ist deutlich schwerer, im Sound etwas geschlossen druckvoller. Kein Wunder, sie ist ja auch halb-offen, halb geschlossen. Die Lonestar ist deutlich offener und - ich würde sagen - der bessere Allrounder. Müsste ich eine weggeben, wär`s wohl die RK.

Beide sind so was von teuer... Ob die Qualität, die Mesa zweifelsohne liefert, das wirklich wert ist, muss ein jeder für sich entscheiden.

Aber eins ist sicher, etwas anderes als eine 2x12 käme mir wegen des recht geringen Transportproblemes nicht ins Haus.
 
A
Anonymous
Guest
Es ist vollbracht! Weil die 2x12 von Thoman aktuell nicht lieferbar war, habe ich mich zum Selbstbau entschlossen. Als Speaker kommen zwei Jensen JCH 12/70-8 zum Einsatz, die Behringer selbst auch benutzt. Das Gehäuse ist aus Multiplex, mit zwei eingelassenen Tragegriffen, feststellbaren Gummirollen und einem Edelstahl-Fontgitter. Ich kann die Box Stereo mit 2 x 8 Ohm oder Mono mit 4 Ohm betreiben.

box.jpg
 
A
Anonymous
Guest
mad cruiser":1d0wtk2c schrieb:

Die 2x12" von Thoman wäre billiger gewesen ;-)

Speaker je 55,- Euro, zwei Griffe 15 Euro, Multiplex ca. 45 Euro, dazu Kleinteile und Arbeit. Das Frontgitter habe ich von einem befreundeten Werkstattmeister umsonst erhalten. :cool:

Reinhard
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
speedshooter":1rbsu9rz schrieb:
mad cruiser":1rbsu9rz schrieb:

Die 2x12" von Thoman wäre billiger gewesen ;-)

Speaker je 55,- Euro, zwei Griffe 15 Euro, Multiplex ca. 45 Euro, dazu Kleinteile und Arbeit. Das Frontgitter habe ich von einem befreundeten Werkstattmeister umsonst erhalten. :cool:

Reinhard

Egal, denn ich denke, da steckt dann mehr Herzblut drin als bei der Thomann Box. Und wirklich teuer ist das auch nicht.

Sieht wirklich gut aus, hast Du Bilder von den Bauarbeiten gemacht?
 
 

Oben Unten