30W EL34 auf einer HE !


Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Mal ne Frage an die Lötzinnschnüffler hier, wie macht er denn das mit dem Ausgangsübertrager bei 1 HE und 4,3 kg ?

Grusss


r
 
A
Anonymous
Guest
Riddimkilla schrieb:
Mal ne Frage an die Lötzinnschnüffler hier, wie macht er denn das mit dem Ausgangsübertrager bei 1 HE und 4,3 kg ?

Grusss


r

Netzteil: Schaltnetzteil
Übertrager: flacher Ringkern

Wer spekuliert mit?
 
Groovety
Groovety
Well-known member
Registriert
23 September 2008
Beiträge
308
Lösungen
1
Ort
Walluf
Ist einfach nur ´n Fake :-D

Für den Preis kriegt man doch schon was vernünftiges :banana: :banana: :banana:
 
A
Anonymous
Guest
trebletool schrieb:
da ist Hightech "made in germany", heute mit Freude in G&B gelesen, ist bei mir um die Ecke, das werde ich gleich mal austesten und berichten....

http://kammeramps.de/

Kammer, Kammer hmmmm irgendwie meine ich schon vorher mal was von denen, oder dem gehört oder gelesen zu haben. Geht es nur mir alleine so?

Aber alle Achtung, stolzer Preis! :oops:
 
A
Anonymous
Guest
Ne geht mir auch so, meine Kammer schon mal gehört/gelesen zu haben.

30 Watt aus einer ? El34 sind ja auch mal ne Ansage, oder hab ich was überlesen und es sind doch zwei Röhren :shrug:
 
A
Anonymous
Guest
2 ECC83, 2 EL34, Netztrafos und Ausgangsübertrager werden selbst hergestellt, so die Homepage.

@magman, noisezone
Hat mit Kammler nichts zu tun. ;-)


1 HE und 4,6 kg klingen ja interessant, um das Ding auf irgendwelche Bühnen zu schleppen.
Frage ist aber auch, ob bei nur 4,6 kg (mit Stahlgehäuse und konventionellen Trafos) die Endstufe roadtauglich ist und mit 1HE thermisch im gesunden Bereich bleibt.

@Kammeramps.de
Weitere Infos wie z.B. Fotos vom Innenleben wären nicht schlecht.

Gruß,
 
Piero the Guitarero
Piero the Guitarero
Well-known member
Registriert
13 Dezember 2006
Beiträge
1.337
Ort
z.Z. in Baumärkten und Elektronikläden
Riddimkilla schrieb:
Mal ne Frage an die Lötzinnschnüffler hier, wie macht er denn das mit dem Ausgangsübertrager bei 1 HE und 4,3 kg ?

Wird in etwa so aussehen Riddi:

[img:1241x475]http://oi40.tinypic.com/2925ixv.jpg[/img]

Foto zeigt: 40W aus 2 x 6L6GC


Vor 30 - 40 Jahren wäre diese Bauweise unmöglich gewesen... aber dafür klingt das alte Zeug ja besser ;-)


Den Preis finde ich übrigens alles andere als zu teuer wenn ich an die Alternativen denke,
Brunetti Rockit (discontinued) 1 x 120W (mit Halbleitern) = 777€
Mesa 20/20 ~ 1300€


Ist halt kein Massen sondern ein Nischenprodukt.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hallo,

einen Übertrager flach zu bekommen ist nur verarbeitungssache. Man sieht in den Beispielen schön, dass es mit Schnittbandkernen, Ringkernen o.ä. ganz gut geht.

Hinzukommt, dass die Wattangabe meist mit einem zwinkernden Auge gemacht wird. Will meinen, über den gesamten Frequenzbereich übertragt der Übertrager nichtmehr verzerrungsfrei, was aber wiederrum bedeutet, dass der Kern auch kleiner ausfalle kann (kompakter, günstiger).

Das Konzept ist garnicht abwegig und eigentlich ganz schick (sogar die Leistungsangabe der 30W RMS ist hier mal zutreffend).
Einzig fürchte ich um die thermische Beanspruchung, aber das muss der Entwickler im Griff haben.

Grüße,
Swen
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Mir gefällt bei Piero ja das Bauteil links vorne am besten ...

Gegen thermische Probleme gibts ja nen Lüfter, da hätte ich mal keine Bedenken, aber die Trafos kannte ich bisher nur in Formaten die in 1 HE nichtmal saugend gepasst hätten. Naja, ich lass weiter di Finger von Verstärkerinnereien.

:)

r
 
JerryCan
JerryCan
Well-known member
Registriert
7 Januar 2005
Beiträge
427
Ort
Waltrop
trebletool schrieb:
"Es wurde bei dem Gerät an nichts gespart, erst recht nicht an so etwas Wichtigem, wie dem Ausgangstrafo! Für eine ordentliche Widergabe (gerade bei höheren Lautstärken) benötigt man genügend Eisenquerschnitt. Dies wurde durch einen zwar flachen, aber dafür recht breiten Trafo erreicht. Hierfür wurde EI96-Blech und ein flacher Sonderspulenkörper (den wir selbst herstellen) verwendet. Hochwertiges Trafoblech mit hoher Sättigungsflussdichte macht es möglich vergleichsweise hohe Leistungen verzerrungsarm zu übertragen."

Zumindest ein "e" wurde gespart.

Duck und wech

JerryCan
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
588
Wasissnhiermit?

http://www.musik-service.de/Gitarren/Verstaerker/Rack-Verstaerker/Marshall-Endstufe-20-20-EL-84.html

:?:
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Piero the Guitarero schrieb:
Wird in etwa so aussehen Riddi:

[img:1241x475]http://oi40.tinypic.com/2925ixv.jpg[/img]

Foto zeigt: 40W aus 2 x 6L6GC

Stimmt, für meinen Freund Steve ist sowas ein alter Hut.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=YhA7sR6OpcM[/youtube]
 
Piero the Guitarero
Piero the Guitarero
Well-known member
Registriert
13 Dezember 2006
Beiträge
1.337
Ort
z.Z. in Baumärkten und Elektronikläden
Gerrit schrieb:
Stimmt, für meinen Freund Steve ist sowas ein alter Hut.

Richtig toll wäre es, wenn er das Ding mal in den Handel bringen würde.
Denn außer in den Facebook-Promos & Youtube Videos hab ich das ding noch nie gesehen... XD

Nicht das ich bedarf hätte, aber eine eineinhalbjährige Ankündigung finde ich schon strange
 
 

Oben Unten