335 Pickups mit Varitone: 490R/490T oder 490R/498T?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

wie der Titel schon sagt: ich möchte bei meiner Epiphone 335 die originalen Pickups gegen Gibson Modelle austauschen und bei der Gelegenheit gleich (BB King läßt grüßen ;-) ) den ToneVari von Helmut Lemme einbauen. http://www.gitarrenelektronik.de/in...facturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=26

Meine Frage ist nun, ob ich die Kombination 490R/490T oder lieber 490R/498T nehme, wie sind da Eure Meinungen?

Gruß&Blues
Reinhard
 
A
Anonymous
Guest
Ich bin geneigt zu antworten "Weder noch", wohlwissend, dass Dir damit vmtl. nicht geholfen ist. Hast Du diese über oder planst Du eine Neuanschaffung?

Wenn Gibson würde ich eher in Richtung '57 Classic(+) für eine solche Gitarre in Betracht ziehen...
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
WaveMaster":zkbkaod0 schrieb:
Ich bin geneigt zu antworten "Weder noch", wohlwissend, dass Dir damit vmtl. nicht geholfen ist.
+1
Ich würd auch eher auf moderate PAFs gehen.
 
jab
jab
Well-known member
Registriert
9 März 2008
Beiträge
847
Ort
Bad Goisern
Hi!

In meiner ES werkeln ein Duesenberg HB am Steg und ein P-90 im HB-Format der selben Firma am Hals. I love it. Besonders den Domino am Hals, einen HB dort würde ich nie benutzen...

Beste Grüße!
Jab

PS: Ich mag die Gibson HBs nich so... ganz abgesehen vom Preis... obwohl die in meiner roten LP ganz gut sind, die sehen aber auch schwer nach OBL aus. Steht zwar Gibson drauf, sind aber vieradrig und mit Lötpunkten auf einer Platine... die Ultrasonics hatten auch so was... egal...
 
A
Anonymous
Guest
Die Burstbuckers sind für bestimmte Sounds auch geil. Ist halt ein PU wie jeder andere, hat Stärken und Schwächen in diversen Kontexten...
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten