70's Strat - Wer kennt sich aus?


HanZZ
HanZZ
Well-known member
Registriert
13 Februar 2004
Beiträge
503
Ort
53111 Bonn
Tach zusammen,

Obwohl mein Wohnzimmer den kürzlich vorgenommenen Kauf der 40th Anniversary Strat Gitarrenständer/Hänger-mässig noch nicht verdaut hat, hat gestern der GAS-Teufel bei mir erneut zugeschlagen.

Plötzlich und unerwartet hat sich eine 70er-Jahre Strat bei mir eingeschlichen, der ich für 400 Euronen einfach nicht widerstehen konnte. Nun habe ich mich mit den 70er CBS Strats nicht wirklich eingehend beschäftigt und das www gibt dazu auch nicht soooo dramatisch viel her. Soviel steht man fest:

- Sie muss zwischen Ende 1972 (Bullet Trussrod + 2.Butterfly-Stringtree)...
- und vor Mitte 1974 (noch die staggered Pole piece-PUs)das Licht dieser Welt erblickt haben.
- Die Farbe ist sonnbürst, (unter'm Pickguard ins gelb-grünliche gefaded)
- die Tuner sind nicht mehr original (sind momentan Mini-Schallers drauf)
- Das Pickguard ist ein 11-Schrauben-Nicht-Vintage Pickguard, das da nicht wirklich draufgehört (zwischen neck-PU und Hals fehlen 2 cm Material)

pickguard.jpg


- Irgendein Idiot hat mal die mittlere PU-Fräsung auf HB aufgebohrt (bzw. wie das aussieht eher mit nem Löffel aufgelöffelt)

HB-Loeffelung.jpg


Stutzig gemacht hat mich die Tatsache, dass es kein gestempeltes oder Bleistift-Neckdate gibt, aber laut meinen www-Recherchen scheint das mit dem Code-Stempel, der dort stattdessen ist, in Ordnung zu gehen (fängt mit 09 an, einen ähnlichen Code-Stempel haben die Pickups auch)

09 = Stratocaster
01 = rosewood fingerboard
2153= 2nd day of week 15 in 73 (= Tu, April 10 1973)

Hals-Stamp.jpg


Die auf der Halsplatte (Ihhh, nur 3 Schrauben!!) eingeprägte Seriennummer ist 421271, das würde auch 1973 bedeuten.

421271.jpg


Wo ich mir gestern noch sicher war, dass er non-original ist, es heute nach einigen (leider nicht wirklich detaillierten) Fotos im www aber nicht mehr bin, das ist der Tremolo-(Vibrato-?)Block. Sowas (zumindest die Saitenreiter) habe ich noch bei keiner 7ender gesehen:

saddles.jpg


Das sind weder die normalen Vintage-Reiter aus gebogenem Blech mit FENDER-Stempel, noch die Block-Reiter wie sie später bei der US-Standard Serie verwendet wurden. Optisch geht's eher in Richtung der letzteren, aber es sieht eigentlich wie Billig-Fernost-Mist aus. Nun habe ich aber im www wie geschrieben ein paar Fotos gesehen, da sieht der Trem-Block, bzw die Reiter so ähnlich aus, leider waren's keine closeups. Kann dazu einer von Euch sachdienliche Hinweise geben?

Ich könnte mir 2 Möglichkeiten vorstellen: Als die Gitarre noch weit weg von "vintage" war, wollte vielleicht einer der Vorbesitzer einfach 'was cooleres, moderneres als das "synchronized Tremolo" haben und irgendeinen Jap-Crap drangeschraubt. Zweite Möglichkeit: Der Trem Block ist mit Holz geblockt und ganz festgeschraubt. Vielleicht liessen sich die Original-Saitenreiter einfach nicht weit genug nach oben justieren, um dann eine ordentliche Saitenlage zu bekommen? Nun, vermutlich werden wir das nie erfahren, jetzt steht ein vintage Tremolo auf meiner Eby-Watchlist.

Der Sound ist schmatzig, knallig und "offen", kurz prima mit einem mir ziemlich laut vorkommenden Mittel-PU. Der 5-Weg-Schalter sieht mir auch nicht original aus, da sind kleine rechteckige Kondensatoren(?) mit dran, die ich so auch noch nicht gesehen habe, genausowenig wie den 2. Doppeldecker-Tone-Regler, der offenbar auch den Bridge PU mit regelt..

5way.jpg


tone2.jpg


Die Pickups selbst sehen für mich original aus:

pickups.jpg



Der Hals ist mal neu bundiert worden (good job), ist "beefy" im profil, wird aber in Richtung Headstock ziemlich schmal. Da muss man sich auch erstmal dran gewöhnen.

Allgemein hat die Klampfe einige Macken und Lackabplatzer, die sie aber offenbar "ehrlich" in ihren ca 33 Jahren erworben hat. Ich würde es "long-time-self-relicing" nennen. Alles in allem sicher kein Sammlerstück, aber zu dem Preis kann ich mir kaum vorstellen, dass ich den Kauf bereuen werde. Und die Teile, die nicht drangehören, werde ich nach und nach gegen passende austauschen.

Oh Mann, wenn ich das überschlage und das nur fragmentarisch fertige Squier-1-Pickup-Slide-Strat-Projekt mitreche, habe ich damit 7 Strats.....

HanZZ
 
B
Banger
Guest
Hi Hanzz,
das zweite Tonepoti ist kein Doppelstock, sondern ein Push-Pull. Zieh mal dran, vielleicht springt dann 'ne nackte Omme aus der Torte :)

Die Vibratoreiterchen sehen haargenau wie die auf meiner Aria waren (kuck hier- also Gussmüll. Wie steht's mit dem Vibratoblock aus, ist der auch aus Guss? Falls ja, kann ich Dir das Diego Vibrato mit Alublock und "Vintage-Style" Blechreitern empfehlen (kuck hier), dat knallt wie Sau :) - Ansonsten würd's ja auch ein Satz Blechreiter von Rockinger tun...
Mach 'n gescheites Pickguard drauf und das Ding sieht schon besser aus ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Tach,

eins is´ ma´sicher! Der Hals gehört nicht original zum Korpus! Man verzichtet beim Fräsen der Tasche doch nicht freiwillig auf 2! cm. Nichtmal Fender würde sowas wagen....

Daraus könnte man folgern, dass der Hals und PUs möglicher weise 70er sind, der Rest wahrscheinlich nicht.
 
HanZZ
HanZZ
Well-known member
Registriert
13 Februar 2004
Beiträge
503
Ort
53111 Bonn
Banger":3ue00faz schrieb:
Hi Hanzz,
das zweite Tonepoti ist kein Doppelstock, sondern ein Push-Pull. Zieh mal dran, vielleicht springt dann 'ne nackte Omme aus der Torte :)

Das wäre ja mal ein nettes feature :) Die Welt steckt voller Überraschungen!

Banger":3ue00faz schrieb:
Die Vibratoreiterchen sehen haargenau wie die auf meiner Aria waren (kuck hier- also Gussmüll. Wie steht's mit dem Vibratoblock aus, ist der auch aus Guss?

Ich glaube ja, ich hab' ihn auch fotografiert, aber das pic im Moment nicht zur Hand bzw. zur Platte.

Banger":3ue00faz schrieb:
Falls ja, kann ich Dir das Diego Vibrato mit Alublock und "Vintage-Style" Blechreitern empfehlen .....Ansonsten würd's ja auch ein Satz Blechreiter von Rockinger tun...

Ich neige eigentlich dazu, entweder nach einem alten oder einem Replacement Fender-Teil zu suchen. Es eilt ja nicht. Aber so'n Satz Rockinger-Blechreiter habe ich noch rumliegen. Die kommen mal direkt am Wochenende drauf.

Banger":3ue00faz schrieb:
Mach 'n gescheites Pickguard drauf und das Ding sieht schon besser aus ;-)

Dito, auf der Squier-1-PU-Slide-Strat-Projekt-Klampfe ist ein (hoffentlich passendes) weisses PG drauf, das werde ich erstmal amputieren und verpflanzen.

Irgendwelche Ideen bezüglich der Codes/Seriennummern und dem von mir angenommenen Alter?

HanZZ
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
588
Das Tremolo sieht original aus. In den 70ern ist Fender von den gebogenen Saitenreitern zu massiven übergegangen. Bei der Perspektive aus der du Fotografiert hast ist es etwas schwierig, aber ich meine die sehen genau so aus wie auf allen meinen 70er Strats.
 
B
Banger
Guest
Marcello":279mpqlu schrieb:
eins is´ ma´sicher! Der Hals gehört nicht original zum Korpus! Man verzichtet beim Fräsen der Tasche doch nicht freiwillig auf 2! cm. Nichtmal Fender würde sowas wagen....

Ey Alder, machsuu Augen auf un kuggsu! Is nisch den Halstasche ssondern den piggart wo den schaisendregg nisch passd, weissu!
 
A
Anonymous
Guest
Hallo HanZZ,

na, erstmal Glückwunsch zu der Fender und zu einem Schnäppchen-Preis. ;-)

Also: Die PU sind Original, was man anhand der Stemplung erkennen kann. Du hast ja auch schon einiges im Internet gefunden. Die Reiter sind übrigens original, allerdings vermute ich mal, das es sich dabei um die Reiter einer Hard Tail Strat handelt, da ich ein solches Modell hier neben mir habe und diese Reiter identisch mit meinen sind. Vielleicht hat der Vorbesitzer die irgendwann mal ausgetauscht?

Der 5-fach-Schalter ist aller wahrscheinlichkeit nach nicht mehr Original. Das muß ich aber, um sicher zu sein, erst zuhause mit meiner vergleichen. Da habe ich Fotos vom abgeschraubten Pickguard. Ich melde mich diesbzgl. später noch mal...

Gruß
VVolverine
(der mit den 11 Fender Strats :lol: )
 
HanZZ
HanZZ
Well-known member
Registriert
13 Februar 2004
Beiträge
503
Ort
53111 Bonn
Marcello":1ld6a7wk schrieb:
Tach,

eins is´ ma´sicher! Der Hals gehört nicht original zum Korpus! Man versichtet beim Fräsen der Tasche doch nicht freiwillig auf 2! cm. Nichtmal Fender würde sowas wagen....

Daraus könnte man folgern, dass der Hals und PUs möglicher weise 70er sind, der Rest wahrscheinlich nicht.

Die 2 cm fehlen eindeutig am Pickguard und nicht am Body. Ich hab' das mal mit meinen anderen Pickguards verglichen und da ist oberhalb des Hals-PU-Ausschnitts noch wesentlich mehr Material als beim hier verbauten PG.

HanZZ
 
HanZZ
HanZZ
Well-known member
Registriert
13 Februar 2004
Beiträge
503
Ort
53111 Bonn
VVolverine":31w34w7d schrieb:
Hallo HanZZ,

na, erstmal Glückwunsch zu der Fender und zu einem Schnäppchen-Preis. ;-)

Thanx. Je mehr sie sich als (wenigstens zu grossen Teilen) original herausstellt, desto happier bin ich über den Deal und den Preis.

VVolverine":31w34w7d schrieb:
Also: Die PU sind Original, was man anhand der Stemplung erkennen kann. Du hast ja auch schon einiges im Internet gefunden. Die Reiter sind übrigens original, allerdings vermute ich mal, das es sich dabei um die Reiter einer Hard Tail Strat handelt, da ich ein solches Modell hier neben mir habe und diese Reiter identisch mit meinen sind. Vielleicht hat der Vorbesitzer die irgendwann mal ausgetauscht?

Da bin ich jetzt einigermassen geplättet. Aber wie geschrieben: Hardtail kann schon der Grund sein, da der Vorbesitzer das Trem festgeschraubt und mit einem Holzstück geblockt hat.

VVolverine":31w34w7d schrieb:
Der 5-fach-Schalter ist aller wahrscheinlichkeit nach nicht mehr Original. Das muß ich aber, um sicher zu sein, erst zuhause mit meiner vergleichen. Da habe ich Fotos vom abgeschraubten Pickguard. Ich melde mich diesbzgl. später noch mal...

Super. 5-Weg-Schalter haben die auch -glaube ich- zu der Zeit noch überhaupt nicht verbaut, oder?

HanZZ, dessen Strats nur zu 4/7 original Fenders sind, der Rest ist zusammengebastelt.
 
A
Anonymous
Guest
HanZZ":3fip61lv schrieb:
Je mehr sie sich als (wenigstens zu grossen Teilen) original herausstellt, desto happier bin ich über den Deal und den Preis.

HanZZ, dessen Strats nur zu 4/7 original Fenders sind, der Rest ist zusammengebastelt.

Tach HanZZ,

auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Allein wegen der suboptimalen Handarbeit bei der Fräsung des Mittel-PUs wirst Du kein Sammlerstück mehr draus machen können, und Hauptsache ist doch, dass sie klingt, oder? ;-)
Und ECs Blackie war schließlich auch ein Bastard.

Was das Vibrato angeht, habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Callaham mit Stahlblock gemacht; der Unterschide ist deutlich hörbar.

Herzliche Grüße,
mad cruiser (der keine Fender Strat hat)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo HanZZ,

so, nachdem ich meine gesammelten Fender Werke konsultiert habe, kommt schon Licht in die Sache:

Das Tremolo auf deiner Gitarre ist definitv original. Diese sogenannten "Die Cast Tremolos" wurden ab den späten 71iger Jahren eingebaut. Ein Stemple mit der Teilnummer (010347) müsstest Du irgendwo darauf finden. Ebenso die Reiter, die so auch auf meiner Gitarre zu finden sind. Die gehören eindeutig zu dem Tremolo dazu, haben aber keinen Stempel, Teilenummer o.ä.

Zum Halsdatum: Die 0901 bedeutet das der Hals ein Hals mit Rosewood Griffbrett für eine Stratocaster ist. Die Gitarre hat zudem noch eine Customfarbe. Warscheinlich war Sunburst zu der Zeit noch eine dieser farben. Bei der zweiten Nummer (2153) scheiden sich leider die Geister. Die einen meinen es wäre ein Code für das Produktionsdatum, die anderen kennen die richtige Bedeutung nicht, verweisen aber darauf, das die nicht mit dem Jahr zusammenhäng.

Da bei deiner Strat allerdings die Seriennummer auf der Halsplatte steht, gibt Aufschluß über folgendes: Das große F ist von 1965 bis 1976 in der Art verwendet worden. Die Seriennummer (bei Dir 4212719) bedeutet, das die Gitarre zwischen April 1973 und September 1976 gebaut worden sein muß. Ab ca. September 1976 wurde die Seriennummer (wie von neueren Modellen gewohnt) auf der Kopfplatte mittel Decal untergebracht.

Der 5-Fach Schalter ist definitiv nicht original, ebenso wie die Kondensatoren (?) daran. Hier wurde gebastelt. Wie sieht das bei den verbleibenden zwei original Potis aus? Haben die Seriennummern? Das hintere Push/Pull Poti ist definitiv aus der Bastelära des Vorbesitzers.

Ich hoffe das hilft Dir weiter...

Gruß
VVolverine
 
HanZZ
HanZZ
Well-known member
Registriert
13 Februar 2004
Beiträge
503
Ort
53111 Bonn
VVolverine":pj276ds4 schrieb:
Hallo HanZZ,

so, nachdem ich meine gesammelten Fender Werke konsultiert habe, kommt schon Licht in die Sache:

Das Tremolo auf deiner Gitarre ist definitv original. Diese sogenannten "Die Cast Tremolos" wurden ab den späten 71iger Jahren eingebaut. Ein Stemple mit der Teilnummer (010347) müsstest Du irgendwo darauf finden. Ebenso die Reiter, die so auch auf meiner Gitarre zu finden sind. Die gehören eindeutig zu dem Tremolo dazu, haben aber keinen Stempel, Teilenummer o.ä.

Zum Halsdatum: Die 0901 bedeutet das der Hals ein Hals mit Rosewood Griffbrett für eine Stratocaster ist. Die Gitarre hat zudem noch eine Customfarbe. Warscheinlich war Sunburst zu der Zeit noch eine dieser farben. Bei der zweiten Nummer (2153) scheiden sich leider die Geister. Die einen meinen es wäre ein Code für das Produktionsdatum, die anderen kennen die richtige Bedeutung nicht, verweisen aber darauf, das die nicht mit dem Jahr zusammenhäng.

Da bei deiner Strat allerdings die Seriennummer auf der Halsplatte steht, gibt Aufschluß über folgendes: Das große F ist von 1965 bis 1976 in der Art verwendet worden. Die Seriennummer (bei Dir 4212719) bedeutet, das die Gitarre zwischen April 1973 und September 1976 gebaut worden sein muß. Ab ca. September 1976 wurde die Seriennummer (wie von neueren Modellen gewohnt) auf der Kopfplatte mittel Decal untergebracht.

Thanx für die Infos. D.h. also, dass wir den Zeitraum schonmal auf April 73 bis Mitte 74 eingrenzen können. (Da wurden nämlich die PUs mit gestaggerten Polepieces gegen gleichmässige ausgetauscht.

Mit dem Tremolo das hätte ich nicht erwartet, dass das ein Original-Teil ist. Die 010347 ist übrigens genau dort, wo Du sie beschrieben hast:

Trem-back.jpg


VVolverine":pj276ds4 schrieb:
Der 5-Fach Schalter ist definitiv nicht original, ebenso wie die Kondensatoren (?) daran. Hier wurde gebastelt. Wie sieht das bei den verbleibenden zwei original Potis aus? Haben die Seriennummern? Das hintere Push/Pull Poti ist definitiv aus der Bastelära des Vorbesitzers.

Die beiden verbliebenen Potis haben den Code 1377310. Das könnten IMHO die Originale sein:

potcode.jpg


VVolverine":pj276ds4 schrieb:
Ich hoffe das hilft Dir weiter...

Gruß
VVolverine

Das tut es. Insbesondere die Geschichte mit dem Tremolo beeindruckt mich. Es sieht also so aus, also ob "nur"...

- Das Pickguard
- Das Push-Pull-Poti
- Der 5way switch
- Die Mechaniken und
- die ausgelöffelte HB-Fräsung ...

nicht original wären.

Die Tuner und das PG wechsele ich auf jeden Fall aus, den Rest lasse ich erstmal so und werde das Baby mal ausgiebig spielen.

Wenn noch jemand etwas zu den gelben Kondensatoren am 5-way switch sagen könnte, wäre das super. Ich kann auch gern die gesamte Schlatung nochmal fotografieren. Gleich bau' ich das Teil erstmal wieder zusammen, und teste, was das Push-pull-poti für 'ne Funktion hat.

Cheers und Danke


HanZZ

PS: Die zwei Pics hatte ich noch nicht gezeigt: :)

pat.jpg


Headstock.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Das Trem ist ein Original und klingt m. E. deutlich besser als das Diego. Der Vorbesitzer hat wohl das Schlagbrett von einer anderen Strat auf diese gaschraubt und das originale mit eingesetztem Mittelhumbucker entsorgt. Ich hatte eine 71er die identisch aussah und auch nach umfangreichen Tuningversuchen immer noch zu spitz klang.
Gruß Holgar
 
A
Anonymous
Guest
HanZZ":2ew0pyf4 schrieb:

Hallo HanZZ,

solche Fotos bitte immer zuerst bei einer Fender ;-) Das Decal auf der Kopfplatte verrät zudem ihr Alter: Von Mitte 1972 wurde ausschließlich die PAT Nr. 3,143,028 auf dem Decal belassen. Ab 1976 verschwand der ganze PAT Spaß komplett und das Baujahr wurde in codierter Form als Seriennummer vorne auf als Decal auf die Kopfplatte geklebt.

Aus einem meiner anderen Bücher geht detailierter hervor:
Serials 370000 to 520000 = 1973!

Nochmal zurück zu den Potis: Bei Dir "1377310". Nach folgender Struktur CCCYYWW wäre das Code 137 für den Hersteller, 73 für das Baujahr und 10 für die Woche der Herstellung. Bei Dir also: 137 = CTS, 73=1973, 10= Woche vom 5-11 März 1973 (um ganz genau zu sein ;-) )

Ich denke 1973 trifft ihr Alter ziemlich genau. Viel Spaß beim spielen...

Gruß
VVolverine
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hallo HanZZ,

solche Fotos bitte immer zuerst bei einer Fender ;-) Das Decal auf der Kopfplatte verrät zudem ihr Alter: Von Mitte 1972 wurde ausschließlich die PAT Nr. 3,143,028 auf dem Decal belassen. Ab 1976 verschwand der ganze PAT Spaß komplett und das Baujahr wurde in codierter Form als Seriennummer vorne auf als Decal auf die Kopfplatte geklebt.

Aus einem meiner anderen Bücher geht detailierter hervor:
Serials 370000 to 520000 = 1973!

Nochmal zurück zu den Potis: Bei Dir "1377310". Nach folgender Struktur CCCYYWW wäre das Code 137 für den Hersteller, 73 für das Baujahr und 10 für die Woche der Herstellung. Bei Dir also: 137 = CTS, 73=1973, 10= Woche vom 5-11 März 1973 (um ganz genau zu sein ;-) )

Ich denke 1973 trifft ihr Alter ziemlich genau. Viel Spaß beim spielen...

Gruß
VVolverine

Hi Vvolvee,

dat häste joot jemacht! Und ich war 4 Jahre alt, als diese Schönheit
gebaut wurde ... Hanzz, wenn Du also mit dem Hals nicht mehr klar
kommst, Dir Deine kleinen Kopfplatten doch besser gefallen oder
wie auch immer: Sach Bescheid, ich nehm´dat Ding!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
 

Oben Unten