Alte Röhren - gefahrloses Testen /ggf. Entsorgen?


A
Anonymous
Guest
Tach auch!
Beim Aufräumen sind mir mal wieder die alten (v.a. Vorstufen-) Röhrenbestände aus dem Radio meines Großonkels in die Finger gekommen. Sind so 10 Stück, Telefunken und Siemens sind dabei. Da ja alte Röhren gerade dieser Hersteller nun mal der ultimative Gral sind und im richtigen Amp verbaut aus mir sofort ein Mischung aus Clapton, Heinz Schenk und Mutter Theresa machen, will man das ja mal probieren. Zur Frage:

Wie kann ich die gefahrlos auf Funktion testen? Ich hab nen recht robusten Reußenzehn EL34: Kann ich alles was passt einfach mal in die Sockel stecken und hören, ob was rauskommt? (Klar kann ich das, daher:) Kann dem Amp dabei was passieren?

Und: wenn die Röhre nun mal im Sack ist, ist das Restmüll oder muss man die als Elektrogerät zur Sammelstelle bringen? Leider äußert sich die lokale Abfallwirtschaftsseite nicht so ganz spezifisch zu den Glaskolben ...

Schon mal Danke für die Antworten!
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hi,

wenn ne Röhre einen Schluss hat, dann wird auch dem Amp was passieren.
Wenn du dir da nicht sicher bist, dann lass es lieber.
Alternativ, bring mir deine Kiste mit Röhren und ich check die auf nem Röhrenprüfer durch.

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Danke, das wollte ich zwar so nicht hören aber es wissen =)

Auf das Angebot komme ich gerne mal zurück, wird aber erst nach dem Urlaub was (irnzwann September)!

LG
Tom
 
 

Oben Unten