Amp aufpolieren!


A
Anonymous
Guest
Mein mittlerweile fast 23 Jahre alter Amp bekommt eine Schönheitskur, da er nach ettlichen Jahren Bühne, Proberaum und sonstige Lokalitäten einfach nicht mehr so hübsch ist.

Heute war die Box dran:
Neues 'Fell' auf die Front, frisch poliertes Tolex, wieder voll leitfähige Klinkenbuchse (war leicht oxidiert), etwas neuer Lack und eine neue Rückseite (alte war geschlossen bis auf das Schallloch, neue mit V-Öffnung).

Fotos folgen in den nächsten Tagen :)
 
A
Anonymous
Guest
Die Box mit neuer Rückwand
nachher.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Oh, mein Fehler :oops:

Habe das vorher-Bild ganz vergessen :lol: Bitteschön, so wars vorher:

4485.jpg


Das Topteil nehme ich heute in Angriff, vielleicht kommen nachher noch ein paar Fotos
 
A
Anonymous
Guest
So, Fotos vom Topteil!

Vorher vorne
4487.jpg


Nachher vorne
100_1300x.jpg


Vorher hinten
4486.jpg


Nachher hinten
100_1301x.jpg


Beschriftung lasse ich wohl weg, gefällt mir so ohne Schnickschnack am besten..
 
HanZZ
HanZZ
Well-known member
Registriert
13 Februar 2004
Beiträge
503
Ort
53111 Bonn
Zugegebenermassen sehen die Teile nachher besser aus als vorher. Und wirklich wichtig ist ja auch nur, was für'n Sound da 'rauskommt. Aber richtig hübsch finde ich den Amp und die Box nachher auch nicht (<-- höfliche Formulierung). Aber Geschmäcker sind halt verschieden.
 
W
Weekend-Hero
Well-known member
Registriert
11 Februar 2005
Beiträge
293
HanZZ":2jc1akih schrieb:
Zugegebenermassen sehen die Teile nachher besser aus als vorher.

Ich finde, vorher hatte das auch was an sich. So ne olle, verramschte Kiste ...
Wenn da der richtige Sound rauskommt, ist die Überraschung um so größer.

HanZZ":2jc1akih schrieb:
Aber Geschmäcker sind halt verschieden
:dafuer:
 
A
Anonymous
Guest
Naja HanZZ wie du schon sagtest, die Geschmäcker sind halt verschieden :)
Die einen wollen Tolex, die anderen Edelhölzer...ich bin halt der Typ für etwas massiveres Holz und einfach schlicht schwarze Optik.

Ich finde das gewisse etwas entsteht einfach durch die Grün-Lila-Kombination (was meiner Freundin steht steht meinem Amp sicher auch ;-) ) und kräftige Farben haben sich mit sattem Schwarz immer schon gut vertragen :)

Soundmäßig habe ich festgestellt, dass durch die offene Rückwand der Sound auch offener geworden ist. Weiß nicht wie ich das jetzt genau beschreiben soll, aber es kam so en gewissen Quäntchen transparanter Druck hinzu.....dumme Formulierung....ich denke ihr wisst was ich meine!

Von daher bin ich zufrieden mit meiner Arbeit.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
atomiclove":1vzxqtq1 schrieb:
Ich finde das gewisse etwas entsteht einfach durch die Grün-Lila-Kombination

Gewiss ist Dein Verstärker nicht nur etwas anders... ;-)
Ich stehe ja auf so was - vor allem dann, wenn es auch noch richtig funktioniert!

Was ist das denn ursprünglich mal gewesen - oder war es gar ein Eigenbau?
 
A
Anonymous
Guest
Morgen W°° :)

Ganz am Anfang wars mal ein Kombo, aber das ist jetzt schon ein paar Jahre her.

Den Umbau zum Stag habe ich deswegen gewagt, weils soundmäßig was ausmacht. Vor allem glühen die Röhren so nicht mehr so, die Belüftungsmöglichkeiten sind einfach besser.

Und nach mehreren Jahren Bühne war er einfach leicht....raponiert *g*
 
A
Anonymous
Guest
Also gekauft habe ich das gute Stück zu Anfang meiner Bandzeiten, sprich 2002.

Genaue Bezeichnung des Amp ist "GAT15A" von der Firma STG. Die Firma gibts leider nicht mehr, es wurden auch nicht viele Amps gebaut, genauere Zahlen weiß ich leider selbst nicht.

Innen drin schlummert ein kleines 15-Watt-Vollröhre-Aggregat mit zwei 12AX7 in der Vorstufe und zwei EL34 in der Endstufe.

Für die "nur 15 Watt" macht der Kleine ganz beachtlich Lärm und klingt dabei ausgesprochen feinfühlig und offen, wegwegen ich ihn auch niemals verkaufen werde. Der gehört einfach zu mir. Besondern auf Spielereien am Volume-Poti des Halshumbuckers reagiert er sehr schön.

Es wurde vom Vorbesitzer schon ein wenig dran gemacht in Sachen Schönheitsflege, da der selbst damit ich glaube mich zu erinnern 8 Jahre unterwegs war.

Lediglich den Umbau zum Stag und die lilane Frontbespanung (vorher schwarz) habe ich gemacht, grün war der Kleine auch schon vorher.

Schaltpläne habe ich noch im Original, gut verpackt und gehütet.

Alles in allem auch nach vielen Jahren (oder vielleicht grade deshalb :lol: ) ein toller Amp!
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
atomiclove":24pcrohk schrieb:
Innen drin schlummert ein kleines 15-Watt-Vollröhre-Aggregat mit zwei 12AX7 in der Vorstufe und zwei EL34 in der Endstufe

Also jetzt mal Butter bei die Fische: Ich kauf Dir das mit den Röhren nicht ab.
Und das aus zweierlei Gründen. Zum einen, weil es unsinnig ist zwei EL34
einzusetzen, um 15 Watt zu produzieren, dass schaffen EL84 auch. Das ist
doch total unsinnig. Zum anderen frage ich mich, wo denn in diesem kleinen
Chassis die vier Röhren mit entsprechender Schaltung und der Netztrafo und
der Ausgangsübertrager platz finden sollen?

Nimm's mir nicht krumm, ich lasse mich gerne belehren!

GERRIT
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
Hey,

@Gerrit, ich glaube Fotos können da täuschen! Aber ein Foto mit glühenden Röhren wäre schon nett!

Abgesehen davon, dass das ganze Gerümpel aussieht wie ein Haufen Sch..... und ich sowas wahrscheinlich, wenn ich es auf dem Spermüll sehen würde, nicht mal mit Handschuhen anfassen würde, scheint es dem Besitzer ja Freude zu machen und seine Soundvorstellungen zu befriedigen. Und das ist ja letztlich die Hauptsache. Ich brauche glänzendes Tolex oder gepflegten Tweed, das Auge "isst" ja schliesslich mit. Auch gegen bisschen Chrom und silberne Frontbespannung a la Fender habe ich nichts einzuwenden, und wenn puristisch, dann wenigstens etwas "wertiger" als Spanplatten, also ne schöne Tischlerplatte. Aber nun gut, über Geschmack kann man zwar trefflich streiten, bringt aber nix, deswegen lässt man es besser.

Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Spass und Freude mit deinem Besteck!

Lg, Alex
 
A
Anonymous
Guest
Morgen Gerrit :)

Warum EL34 und nicht EL84...das ist ne berechtigte Frage! Habe das Teil so bekommen und auch immer wieder die EL34 reingesteckt. Produziert auf jeden Fall einen Haufen Wärme, also so in teperaturmäßiger Form. Aber gut, wer weiß was das am Klang macht. Vielleicht hatte da der Vorbesitzer die Finger schon im Spiel.

Gut, über Geschmack lässt sich eben echt nicht streiten, mir gefällts halt so. Ich bin da weniger der Typ für Chrom oder ähnliches, ist mir dann doch irgendwie...wie soll man sagen...zu wertvoll?...weiß auch nicht!
Gut, ich bin elendiger Punker (ich höre sie schon schreien ;-) ) und das schon ne ganze Weile, auch vor der ganzen Punk-Modewelle schon. Von daher steht mir sowas einfach besser!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi atomiclove,

laß Dir da nicht reinreden, wenn er Dir gefällt, ist´s gut. Jungs, seid mal nicht so forsch!

Die Geschichte mit den EL34 finde ich allerdings auch ein wenig seltsam,
sollte er doch locker auch 50 Watt mit zwei Britrock-Kolben zu leisten in der Lage sein.
 
A
Anonymous
Guest
Ach Doc ich hab da sowieso meinen eigenen Kopf was mir gefällt und was nicht :lol:

Bin halt immer offen für Anregungen und Kritik. Was ich davon umsetze ist natürlich was anderes, aber zu nem echt guten Vorschlag sag ich natürlich nicht nein.

Aber Danke für sgut Zureden :)


Ach Leute, was ich noch vergaß zu erwähnen: Ich schätz der Netztrafo wurde mal getauscht, der sieht irgendwie viel neuer aus als der Rest.
 
HanZZ
HanZZ
Well-known member
Registriert
13 Februar 2004
Beiträge
503
Ort
53111 Bonn
honeyweed":am7s65r2 schrieb:
....Abgesehen davon, dass das ganze Gerümpel aussieht wie ein Haufen Sch..... und ich sowas wahrscheinlich, wenn ich es auf dem Spermüll sehen würde,

.....und wenn puristisch, dann wenigstens etwas "wertiger" als Spanplatten, also ne schöne Tischlerplatte.

Ungefähr das wollte ich in meinem ersten Post sagen, wollte es aber nicht so "frech" ausdrücken. :) Und wie gesagt: Wenn's ihm gefällt...
Ist halt ein Punk-Besteck und dazu passt's doch prima. Obwohl: Dann hätte man's auch so lassen können, wie es war.

Nix für ungut!

HanZZ
 
 


Oben Unten