amp für strat und sg ?


A
Anonymous
Guest
spiele meine strat über fender blues deluxe. nun wird allerdings bandmäßig alarm gemacht und eine sg gewünscht. brauche ich jetzt einen neuen amp für die gibson ? brät das ? was haltet ihr von einem ac30 cc2 für beide gitarren ?
könnt ihr mir einen verstärker empfehlen über den beide gitarren klingen ?

viele grüße
 
A
Anonymous
Guest
spiele über meinen classic 30 strat, tele, sg, es und verschiedene andere. funzt alles. spezielle verstärker für sg sind mir nicht bekannt musst du halt mal probieren

lg, mc
 
A
Anonymous
Guest
Hi profools ;-)

irgendwie schon ´ne berechtigte Frage, aber sooo pauschal nicht zu beantworten.

Wenn SG bedeutet. Angus Young rotziger Crunch, dann wird´s mit ´nem Fender schwer, mit ´nem voxigen Amp schon besser und mit ´nem plexi-artigen Amp ideal.

Aber ´ne Idealkombination aus SG und einem entsprechenden Amp gibt es so nicht!

Schilder mal so grob Soundvorstellungen. So´ne SG rein aus Prestigegründen anzuschaffen...also ich würde denen einen Husten!
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
Steve Jones von den Sex Pistols hat auch eine Les Paul Costum durch einen alten Fender Twin gejagt (und diverse andere Fender Amps) - Ich find den Sound genial - Ne SG ist ja noch etwas spritziger als eine Paula daher dürfte das ganze noch etwas aggressiver kommen.

Andere Amps:
Wenns Combo sein soll dann wär mein Tipp der ENGL Screamer - Sehr schöne Rotze Maschine, hat ordentlich Power
Topteil sage ich in meinen Fall Marshall, je nachdem wieviel Fett du haben willst und wieviel Fett du hasst

Ich finde SGs klingen Klasse über alte Orange Amps :D

Anspieltipp: Sex Pistols - EMI (krasser Sound)

Salve
Phil
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
protools":1z3qr5j2 schrieb:
spiele meine strat über fender blues deluxe.
Und, bist Du damit zufrieden?

protools":1z3qr5j2 schrieb:
nun wird allerdings bandmäßig alarm gemacht und eine sg gewünscht. brauche ich jetzt einen neuen amp für die gibson ?
Sonst gehts denen aber gut, oder was?
Your fingers,
your sound,
y o u r g u i t a r !

protools":1z3qr5j2 schrieb:
könnt ihr mir einen verstärker empfehlen über den beide gitarren klingen ?
Wie das einige andere schon geschrieben haben, gibt es sicher keine Pauschallösung. Aber in vielen Fällen bewährt hat sich die Kombi SG und Marshall. Da würde ich dann, je nach Stilrichtung und möglicher Lautstärke entweder zu einem Non-Master Plexi (SLP 100w oder 50w oder JTM45) oder einem Einkanaligen 2203er (100w) oder 2204er (50w) raten (gibts als JMPs oder JCM800er). Dazu passt dann ganz gut eine 4x12er mit Greenback-Speakern. Wird insgesamt sicher nicht ganz billig, aber man kommt damit sicher in die Nähe des "SG-Trademark"Sounds. Und für mehr Gain dann einfach einen Tubescreamer davor, dass ist dann schon sehr amtlich.
Aber, willst Du denn überhaupt SG. Fühlst Du Dich auf der Fender wohl? Gefällt Dir Dein derzeitiger Sound? Du weißt schon, dass zwischen den derzeitigen SingleCoils/Schraubhals-Bauweise und der SG mit Humbuckern und eingeleimtem Hals ein eklatanter Unterschied ist?
 
A
Anonymous
Guest
gitarrenruebe":1ol04pam schrieb:
protools":1ol04pam schrieb:
nun wird allerdings bandmäßig alarm gemacht und eine sg gewünscht. brauche ich jetzt einen neuen amp für die gibson ?
Sonst gehts denen aber gut, oder was?
Your fingers,
your sound,
y o u r g u i t a r !

Diese Aussage wird dem Saxofonisten nicht schmecken,wenn er dir gerade "Hochton" reindreht! ;-)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Marcello":ha0oahyp schrieb:
gitarrenruebe":ha0oahyp schrieb:
Sonst gehts denen aber gut, oder was?
Your fingers,
your sound,
y o u r g u i t a r !

Diese Aussage wird dem Saxofonisten nicht schmecken,wenn er dir gerade "Hochton" reindreht! ;-)

Palermo, dann musst Du Deinem Saxer einfachen einen Einlauf mit seiner Gieskanne machen ;-) (ohne gleitende Hilfssubstanzen) ...
 
A
Anonymous
Guest
Marcello":2mptxmmd schrieb:
Diese Aussage wird dem Saxofonisten nicht schmecken,wenn er dir gerade "Hochton" reindreht! ;-)

...wobei Protools ja keine Tele spielen will... ;-) , der "Kollege" spielt übrigens seit geraumer Zeit alleine.

Ich halte den BDX für einen sehr gute Amp. Mir will sich offengestanden nicht erschließen, warum eine SG nicht darüber klingen soll. Ausserdem gebe ich dem Rolf recht, dass mir nicht die Band das Instrument vorschreibt, sondern sich der Gitarrist mit seinem Setup banddienlich einbringt. Man kann ja auch einer Strat einen HB verpassen und man kann dem BDX durch das richtige Vorschaltgerät auch richtig "Schmutz" einhauchen. Was missfiel an Deinem Sound, was für einen Sound brauchst Du überhaupt?
 
A
Anonymous
Guest
danke für eure schnelle hilfe. zunächst hat mir niemand vorgeschrieben welche gitarre ich zu spielen habe, ich weiß nur wo es soundlich hingehen muss, und zwar zum sg typischen rockigem bratsound, allerdings möchte ich auch meine strat einsetzen.
da ich wenig erfahrung mit gibson stellte sich mir die frage nach dem amp.
die marshall variante ist für mich unökonomisch, da ich im großen und ganzen meinen fendersound behalten möchte, für einige nummern soll eben die andere gitarre her.
habt ihr erfahrungen mit dem neuen cc2 ?
vielen dank und grüße
 
A
Anonymous
Guest
protools":245dzspi schrieb:
habt ihr erfahrungen mit dem neuen cc2 ?
vielen dank und grüße

Ein wenig! Ich habe den mal kurz angespielt. Defintiv mochte ich ihn nicht mit den Wharfdale Speakern, mit den Blues gefiel er mir besser, ist dann aber auch schon teurer. Klanglich hat er mich nicht 100% überzeugt, aber ich habe gehört, dass die klanglich schonmal deutlich voneinander abweichen. Mag sein, dass ich da ´ne Zitrone hatte, den Vergleich habe ich aber dusseliger Weise nicht angestellt.

Ansonsten ist der vom Preisleistungsverhältnis aber Top. Allerdings Chinaware. Für Zuverlässigkeit lege ich da meine Hand nicht ins Feuer.
 
A
Anonymous
Guest
protools":32656nyk schrieb:
...ich weiß nur wo es soundlich hingehen muss, und zwar zum sg typischen rockigem bratsound, allerdings möchte ich auch meine strat einsetzen...die marshall variante ist für mich unökonomisch, da ich im großen und ganzen meinen fendersound behalten möchte, für einige nummern soll eben die andere gitarre her.

Na, da sind wir ja schonmal einen Schritt weiter. Ich würde keinen Grund für einen anderen Amp sehen, da Du ja den Fender Cleansound beibehalten möchtest und Dir ein anderer Verstärker den wohl nicht ersetzen kann. Hast Du denn eine SG ggf. mit einer vorgeschalteten Zerre ala Okko Diabolo odg. probiert? Das wäre mein erster Ansatz.
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.088
Ort
Hadamar
Also ich habe vor langer Zeit meine Paula über meinen Twin gespielt und das klang richtig gut.
Bei Bedarf dann zusätzlich noch etwas angepustet, mit einem Booster von Rivera Reserch.

Wie gesagt Klasse Sound ...... allerdings .... tierisch laut!



Wenn es unbedingt was neues sein soll, versuche es mal mit dem Hughes&Kettner Edition Tube 20th An....
Meiner Meinung nach sehr schöner Cleankanal der auch cruchig klingen kann (20 Röhrenwatt) und für die Größe des Amps ein recht fetter Leadkanal.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Hi,

meine Empfehlung ist der Baldringer Dual Drive vor den Fender.
Der kostet zwar ein bisserl, aber dann hast du beides, schönen Rock-Brat-Alarm und den Fender Sound.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi,

es gibt zum Vorschalten eine ganze Armada an möglichen
Kandidaten. Ein Overdrivepedal oder ein variabler Verzerrer,
vielleicht sogar mit Röhrenschaltung könnte da was sein.

Immer gerne verweise ich auf die Teile von Finetone, der auch im
Forum aktiv ist. Der Okko Diablo wurde schon genannt. Meine
drei Lieblingsspielzeuge zur Zeit sind der Liquid Blues, der
Solid Metal (kann noch viel mehr als das) und der Womanizer.
Die drei stammen von der Firma Damage Control und sind erhältlich
bei http://www.g66.eu. Es gibt auch feine kleine Klangmaschinen
von Ibanez (Maxon) und Boss. Oder von Fulltone, Tonehunter und
Baldringer ... oder ... hier kommt sicherlich noch das eine oder andere :)
 
A
Anonymous
Guest
ok, komme grade vom antesten. der neue vox cc2 gefällt mir gar nicht, werde bei meinem amp bleiben! davor noch den fulldrive 2 und alles ist gut.
 
A
Anonymous
Guest
hallo.
spiele meine strat über AC-30cc2, und habe den womanizer von demage
control vorgeschaltet.auch der" big ben "von vox ist ein geiler verzerrer,
beide geräte haben einen echten bybass.somit hast du den echten super
cleansound vom vox und einen super verzerrten sound.
carlo
 
 

Oben Unten