Amp für Theremin?


A
Anonymous
Guest
Grüßt euch,

ein Kumpel von mir will sich ne Theremin kaufen, juhuu :-D! Find ich ja toll und ging mir auch schon im Kopf rum (wenn sie nicht so teuer wäre!).
Jetzt waren wir am überlegen was für einen Amp man dran hängt? Generell direkt in die PA? Oder spielt man die "normal" über einen Gitarrenamp?
Ich hab keine Ahnung :cool:.
Grüße, Julian
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

Theremin teuer? Ja, wenn's denn ein Moog sein muss ...

Es gibt wohl kaum einen primitiveren Tongenerator, und der Selbstbau ist doch ein Klacks.

Ich denke mal, als Verstärker für so ein Quietscheentchen kannst Du alles nehmen.

Gruß,

Klaus
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
538
Lösungen
2
Ort
88515
Cool, ein Theremin!
Hatten wir meist über die Proberaum-Gesangsanlage (PA darf man dazu nicht sagen) oder nen alten JC120 laufen.
Das schöne an nem Pfeifton ist wohl, daß kein Mensch glasige hähen vermissen wird oder das nötige Low End oder den Druck - also im Prinzip kannst du das Ding überall dranhängen, womit du vernünftig die Lautstärke regeln kannst und eventuell noch ein Delay-Pedal dranhängen kannst, etwas Hall klingt auch nicht schlecht - ein popliger Übungskombo mit 20 Watt dürfte da schon reichen.

Leider hab ich grade kein Soundbeispiel mit Theremin zur Hand, wenn ich eins finde gibt's was zu hören..
 
A
Anonymous
Guest
asatmann":2ui9tx0y schrieb:
Leider hab ich grade kein Soundbeispiel mit Theremin zur Hand, wenn ich eins finde gibt's was zu hören..
Hast du denn eine? :) Wenn ja, was für eine?

Ich denke zwischen dem einfachen Selbstbau und der Moog gibt es schonnoch deutliche Unterschiede.. :shrug:? Allein schon, dass die Moog zwei Antennas hat..
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
538
Lösungen
2
Ort
88515
Selbst hab ich keine - Mein noch GAS-Infizierterer Bassist hat sich eins gekauft (er hat auch mehr Gitarren als ich :roll: ), ich denke es ist ein Moog aber ich kanns nicht sicher sagen. Hat jedenfalls 2 Antennen für Tonhöhe und Lautstärke, dazu 3 Potis mit Tone und Volume usw..

Die Selbstbauvariante hatte unser Keyboarder (in eine Tupperschüssel gebaut..) - das Ding pfeift auch, aber sehr unkontrolliert.

Die Dinger sind fast unmöglich zu spielen, es gibt einfach keine Abstufung zwischen den Tönen, man liegt zu 99% daneben und jedes kleine Zittern wird akustisch verstärkt.
Naja, der Basser arbeitet in der Chirurgie - vielleicht gar nicht schlecht mit nem Theremin zu üben ;)

Der kanns: http://www.youtube.com/watch?v=xcTPRjiCs6s
Und der ist auch nicht schlecht: http://www.youtube.com/watch?v=e6bSRcRA ... re=related

Wenn man keinen Plan hat klingts so: http://www.youtube.com/watch?v=StIj05x- ... re=related - aber wenigstens guut anzuschauen :lol:
 
A
Anonymous
Guest
the singin' ass":39ha3de4 schrieb:
Ich denke zwischen dem einfachen Selbstbau ...

Nur zur Information: Beim Theremin gibt es den einfachen Selbstbau nicht. Ich habe hier mindestens ein Dutzend verschiedener Schaltpläne unterschiedlichster Komplexität 'rumliegen, und zwei Antennen, für Frequenz und Amplitude, sind eigentlich Standard.

Das angeführte Beispiel hatte schlicht den Vorteil, dass ich einen funktionierenden Link dafür zur Hand hatte.

Gruß,

Klaus
 
A
Anonymous
Guest
kks":v74foplc schrieb:
the singin' ass":v74foplc schrieb:
Ich denke zwischen dem einfachen Selbstbau ...

Nur zur Information: Beim Theremin gibt es den einfachen Selbstbau nicht. Ich habe hier mindestens ein Dutzend verschiedener Schaltpläne unterschiedlichster Komplexität 'rumliegen, und zwei Antennen, für Frequenz und Amplitude, sind eigentlich Standard.

Das angeführte Beispiel hatte schlicht den Vorteil, dass ich einen funktionierenden Link dafür zur Hand hatte.

Gruß,

Klaus
Eben. Und schon wird der Selbstbau kompliziert, man braucht spezielle Teile die man nicht ohne weiteres herbekommt, man weiß nicht wie und ob das Ding am Schluss überhaupt klingt...
Ist ja wie bei allen diy-Sachen. Nur dass man bei Gitarreneffekten oft einen 1-zu-1 Plan hat und weiß, wie es am Schluss klingen sollte... Bei Thereminen (Theremins?) findet man eben zig Schaltpläne und hat (oder ich zumindest) keine Ahnung, welcher zu gebrauchen ist ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Soundbeispiel für Theremin:

Whole Lotta Love von Led Zeppelin

Auf dem "The Song Remains The Same"-Video aus dem MSG ist das auch zu sehen, wie Mr. Page durch die Luft wedelt - dort laufen das Ding wohl standesgemäß über Marshall oder Orange mit 4x12"....
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
33
Aufrufe
2K
A
A
Antworten
16
Aufrufe
2K
Anonymous
A
A
Antworten
65
Aufrufe
7K
Docter
Docter
 

Oben Unten