Amp Test - kleine Zwischenbilanz


A
Anonymous
Guest
Hi,

nachdem ich ich ja immer noch auf der suche nach nem Brauchbaren Rock Amp bin und eigentlich wegen Transportzwecken am liebsten nen Combo nehmen würde, hab ich heute mal angafangen ein wenig zu Testen.

Eigentlich sollte es ein Peavey Classic 30 sein, war aber keiner da, also hab ich mir nen Engl Screamer 50 geschnappt, dazu muß ich sagen, das ich schon einmal einen Screamer hatte und mich gerade deshalb das Ergebnis doch verwirrt hat.

Clean Kanal ist sehr brauchbar !
Aaaber
Der Amp klang im Lead Kanal ausgesprochen Dünn und Mittig, im High Gain betrieb schrill und schwächlich, schwer zu beschreiben, aber mein Engl Screamer den ich damals hatte klang ganz anders :roll: :roll: :roll:

Warscheinlich hat Engl wohl eine Schaltung oder Sonstiges geändert, jedenfalls wars ziemlich ernüchternd.

Nächster Schritt ein Classic 30 und diverse Marshalls, obwohl ich da ja bei Combos eher skeptisch bin.
Ich hatte sowohl ein JCM 900 als auch ein DSL 2000 Stack und noch nie nen Marshall Combo :roll:

Gruß
Sascha
 
A
Anonymous
Guest
Also wenns weiter so geht, werd ich wohl bei meinem Tech 21 bleiben müssen :(

Hab bis jetzt noch nichts gefunden was vergleichbar ist, beim Tech fehlt mir aber die Dynamik eines Röhrenamps und das Durchsetzungsvermögen.

Gruß
Sascha
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

wenn die Möglichkeit besteht, teste doch mal den Laney VC30 an. Feiner, direkter Amp. Der LC30 ist auch nett, hat 2 Kanäle, mehr gain, ist aber nicht so "warm".
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe gerade mal geguckt, was der Peavey Classic 30 kostet: in EUR genau so viel wie in Dollar. Da muß man knapp über 200,- EUR draufzahlen, damit das Ding über den Teich kommt. Lohnt sich das?

viele Grüße
Ralf
 
A
Anonymous
Guest
David ben Jesse":h7iegip9 schrieb:
Da muß man knapp über 200,- EUR draufzahlen, damit das Ding über den Teich kommt. Lohnt sich das?

Ich werde aus der Frage nicht ganz schlau. Was heißt "lohnen"?

Dein Computer, Dein Handy, Dein Kugelschreiber, Deine Gitarre oder ein Kilo Bananen.... sind in China, Malaysia oder sonstwo wahrscheinlich auch "billiger" als in Deutschland. Hast Du trotzdem gekauft, oder?


Schrabbelman":h7iegip9 schrieb:
Engl Screamer 50 (...) Der Amp klang im Lead Kanal ausgesprochen Dünn und Mittig, im High Gain betrieb schrill und schwächlich, schwer zu beschreiben, aber mein Engl Screamer den ich damals hatte klang ganz anders

In der Tat ungewöhnlich. Das hört sich nach "defekt" an. Hast Du den "Verkäufer" mal drauf aufmerksam gemacht?
 
A
Anonymous
Guest
Hi Hans,

der Amp war neu und der Clean Kanal auch einwandfrei, Verkäufer konnte nicht wirklich was dazu sagen, habe aber mal Engl kontaktiert und die Frage gestellt, vielleicht gibts ja ne Antwort ;-)

Gruß
Sascha
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
588
David ben Jesse":7b9spere schrieb:
Ich habe gerade mal geguckt, was der Peavey Classic 30 kostet: in EUR genau so viel wie in Dollar. Da muß man knapp über 200,- EUR draufzahlen, damit das Ding über den Teich kommt. Lohnt sich das?

viele Grüße
Ralf
Man kann, gerüchteweise, den Peavey auch gebraucht erstehen. Ist sogar mir gelungen, 300 Euro inkl. Versand. Ein guter Kauf, den ich bisher noch keine Sekunde bereut habe.
 
 

Oben Unten