Ampfrage (bezüglich der Suche nach neuem Amp)


Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Hi,

ich bin Besitzer eines VOX AD30VT, bin aber irgendwie nicht so zufrieden
damit. Ich dachte mir vorher, komm nehm nen Modelling Amp, da haste viele
Sounds, aber irgendwie benutze ich sowieso nur die harten Sounds, und die
besitzt der VOX leider nicht. Wenn ich dann meine Tretminen davor schalt,
BOSS MT-2 und Digitech Metal Master, dann übersteuert alles, weil zuviel
Bass.Wenn ich dann aber den Bass runterschraub hört sich der Clean-Sound
scheiße an, d.h. ich kann nur die internen Sounds nutzen und die harten
gefallen mir nicht so.
Deshalb will ich jetz wieder auf nen "normalen" Amp umsteigen, mit dem ich
nen schönen warmen Cleanen Klang hab, und dann voll das Metal-Brett
rausbekomm. Kosten sollte er so höchstens 315EUR.Könnt ihr mir da vielleicht
mal helfen?

MfG Martin
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Mörten,

erst mal hallo und willkommen.

Nun zu Deiner Frage. Wundere Dich nicht, wenn die Antworten nicht allzu dicke kommen. Denn mir scheint, für 315 € können Deine Ansprüche nicht befriedigt werden. Deshalb tobe Dich weiter auf dem Vox aus, spare mehr Kohle zusammen und schau Dich auf dem Gebrauchtmarkt um.
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Ja das ist mir schon klar, dass man für das Geld keinen Wunderamp bekommt. Was könnt ihr denn sonst empfehlen...für mehr Geld natürlich ;-) Ich will eben erst warten bis ich mir ein fettes Topteil mit allem Drum und Dran kauf...erst mal ne richtig gescheite Band finden :evil: und dann kanns ja los gehn.

Gruß Mörtin
 
Gilliw
Gilliw
Well-known member
Registriert
21 Oktober 2003
Beiträge
89
Welche harten Sachen , welche Richtung .

a. H&K Warp7 für NUMetal und so

b. FEnder FM212r für Rock Pop , Hardrock, Blues und Metal
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Ja das ist relativ gemischt...
z.B.:In Flames, Dream Theater, Priest, Rammstein,...
Aber dem Warp wäre ich generell nicht abgeneigt....
für die Richtung gibt der kleine VOX eben nicht genug her...leider:(
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

wie bereits oben von Frank geschrieben ist wohl warten und ein wenig sparen das beste, bevor Du 300€ für einen Amp ausgibst der Dir auch nicht wirklich zusagt.

Dann kannst Du Dir auch was vernüftiges da hinstellen (Engl oder Peavy Vollröhren Tops mit Box sind auch nicht so teuer und machen ordentlich Dampf) , wobei das ja immer relativ ist (persönlicher Geschmack etc.)
 
A
Anonymous
Guest
um was für kleines geld zu bekommen, könntest du eine kleine combo mit 2 kanälen, aber unabhängiger klangregelung für beide kanäle kaufen.
da kannst du dir einen kanal für den cleanen klang einstellen, den eq vom anderen stellst du für die tretmine passend ein.
der behringer gmx210 käme zum beispiel in frage, der ist, wie es nach geiz ist geil heißt, "gandenlos billig": http://www.behringer.com/GMX210/index.cfm?lang=ger
 
A
Anonymous
Guest
Hi nochmal,

da hab ich doch zufällig gleich was feines gefunden....

http://cgi.ebay.de/MESA-BOOGIE-STUDIO-2 ... dZViewItem

Wenn Du den für 400 - 500 Euro schiessen kannst, machste meiner Meinung nach nen guten Kauf. Ich selber spiel den in der + Ausführung mit 5 Band EQ und bin mehr als zufrieden. Das Teil an einer 4 x 12'' und Du hast nen richtigen netten Sound (Geschmackssache). Und das Mesa/Boogie ordentliche Amps baut ist ja nun bekannt :-D
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
NA da bedank ich mich jetz schon mal für die ganzen posts...ich werd da schon was schönes finden;)

Gruß Martin
 
A
Anonymous
Guest
Hi Martin,

Also ich wollt auch mal was dazu sagen...
Nun Ich habe selber auch eine Vox Valvetronix.Es ist wohl ein etwas grösseres Model nämlich der AD60VT und ich kann überhaupt nicht verstehen das Du keinen vernüftigen Sound daraus bekommst. :?:

Sicher es ist kein Vollröhrentopteil und ne fette 4x12er aber ich finde das Ding klingt auch für Metal ziemlich fett. :cool:

Ich hab mal den AD30 im Musikgeschäft angestestet und ich war total davon angetan (habe mir auch danach den AD60 gekauft).

Und wenn Du eh im Moment noch zuhause spielst macht es wenig Sinn sich so ein Vollröhrenmonster ins Zimmer zu stellen und die Nachbarn zu ärgern!
Ach ja und ich hab auch mal versucht meinen Vox mit Effektretern anzusteuern und das hat wunderbar geklappt. Vielleicht solltest Du damit noch ein wenig experimentieren.Das braucht auch seine Zeit, vielleicht dauert das auch mal ne Woche bis Du deinen Sound hast. Probieren geht über studieren ;-)

Gruß,
Frank
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
guitarmän!":2tlis5l7 schrieb:
Nun Ich habe selber auch eine Vox Valvetronix.Es ist wohl ein etwas grösseres Model nämlich der AD60VT und ich kann überhaupt nicht verstehen das Du keinen vernüftigen Sound daraus bekommst. :?:

Naja...der den ich hab ist schon wieder ein neues Model.Und meiner Meinung nach fehlt da einfach der Druck hinter dem Gezerrten Sound. Wenn ich da den Sound meiner Tretminen mit dem Ampsound vergleich, kackt der Ampsound gewaltig ab.
:evil:
Mir gefällt ja alles, toller cleaner Sound, die anderen Sounds und die Effekte sind auch toll, aber man bekommt kein Metal-Brett heraus. :!:

Die Tretminen übersteuern gnadenlos, weil ich in meinem cleanen Sound recht viel Bass hab, dreh ich den jedoch runter so ist der cleane Sound nur noch voll dünn und langweilig:(

Was haltet ihr von folgendem:
http://cgi.ebay.de/Engl-Savage-60_W0QQi ... dZViewItem

http://cgi.ebay.de/Hughes-Kettner-Warp- ... dZViewItem
oder gleich
http://cgi.ebay.de/Hughes-Kettner-Halfs ... dZViewItem

http://cgi.ebay.de/Randall-RG-75-G2-Com ... dZViewItem
 
Gilliw
Gilliw
Well-known member
Registriert
21 Oktober 2003
Beiträge
89
Eins noch , geht vorher im Musikgeschäft testen bevor du dir einen neuen Amp holst , das ist das A und O um wirklich zufrieden zu sein .
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
JA das ist mir schon klar, werd ich auch tun...soll ja ne Anschaffung sein mit der ich n Weilchen leben will;)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Mörten,

das liest sich nicht schlecht, ich habe auch gerade auf der Thomann-Seite noch mal die Produktbeschreibung angesehen, ich denke das ist ein sehr feiner Transistoramp zu einem guten Kurs. Was ich mir an deiner Stelle nur wirklich sehr genau überlegen würde (um genau zu sein bei deiner Musikrichtung!), ist die Speakerbestückung. In meinem Posting geht es mir speziell darum. Dieser Amp ist ein 1x12er Amp.

Mörten":122jbtoe schrieb:
...soll ja ne Anschaffung sein mit der ich n Weilchen leben will


Ich könnte mir vorstellen das du auf die Dauer mit so einem Combo (ich gehe mal davon aus, dass du keine weiteren Zusatzboxen vorerst angedacht hast) nicht glücklich wirst, auch im Hinblick auf ein Bandumfeld mit lautem, druckvollen Schlagzeug. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit 1x12er gegen Tiere am Schlagzeug unter geht, zumindest was "härtere" Musikrichtungen angeht. Mir geht es hierbei nicht um die Lautstärke, auch ein solcher 1x12er Combo ist schweinelaut, sondern um den Schalldruck.

Ist es vielleicht nicht doch besser, einen 2x12er Combo zu kaufen - für mich stellt eine 2x12er Bestückung den idealen Kompromiss aus Sound und Mobilität dar - der auf jeden Fall ein Stück mehr Druck macht wie ein einfacher 1x12er Combo. Eine weitere Möglichkeit wäre eine Zusatzbox (an den Randall kann man auch externe Boxen anschließen).

Was ich eigentlich sagen will, ich würde das an deiner Stelle auf jeden Fall zu einem Hauptkriterium für deine Auswahl machen, um nicht nach einiger Zeit feststellen zu müssen, dass die Anschaffung vielleicht doch nicht so das erfüllt, was man sich gedacht hatte...
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Ja, darüber hab ich auch schon nachgedacht.
Aber für kleinere Sessions und zu Hause sollte der 1x12er genügen, und wenn ich in der Band bin kauf ich mir noch ne Box dazu, dann lass ichs darüber laufen...
aber werd noch mal schaun ob ich den 1x12er oder den 2x12er nehm.
 
A
Anonymous
Guest
Hey Mörten ,

Gute idee einen Combo wenn du zunehmend zuhause spielst und die nachbarn werden sich wie oben schon erwähnt sicherlich auch bei ihnen bedanken. Wie ich aus deinen Posts herausgelesen habe möchtest du gerne warme Cleansounds aber auch mal härtere sounds spielen. Ich glaube das ein ENGL dir sehr gut gefallen würde und die bauen ja auch combos .. ;)

Greeez
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Ich hab jetz wieder meinen alten Marshall MG50DFX aus dem Keller gekramt :lol:
Master weiter auf...Clean Vol. weiter auf...und plötzlich kommt da ein Sound raus...wunderschön... :p
Naja werd jetz mein VOX zurückgeben...dann hab ich was ich will.

Ach ja ein ENGL wär schon was tolles...aber die sind doch schon recht teuer...für zuhause genügt mein Marshall...
aber danke für eure Posts
 
A
Anonymous
Guest
warum hast du das nicht gleich gesagt, dass der noch zur verfügung steht? den tipp hätte ich dir auch so geben können, spiele selber mit effektgerät darüber...
würd mich mal interessieren, wie du die klangregelung eingestellt hast!
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
@LP-Natasha: Ich werd wohl mal n foto machen und es reinsetzten.
Bist du zufrieden mit dem amp?
Wie hast du ihn eingestellt?
 
A
Anonymous
Guest
bis auf leichte potikratzen bin ich völlig zufrieden mit der kiste. spiele eine lp-standard mit effektgerät über den clean kanal, den ich grob folgendermaßen eingestellt habe:
gain 9uhr
bass 3uhr
middle 9uhr
treble 1uhr
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
ja bin auch zufrieden damit...
gain 10uhr
bass zwischen 4 und 5uhr
middle 2uhr
treble 1uhr
 
 

Oben Unten