Ampfreies Rig (für normale und experimentelle Sounds)


A
Anonymous
Guest
Tach,

ich wollte mal mein neues ampfreies Setup vorstellen.

Aufgabe:
Ich will mehr experimentelle und synthiartige Sounds verwenden und daher brauche ich einen "Amp" den ich einfach aus dem Signalweg schalten kann.

Lösung:
Tech21 Blonde Pedal als Ampersatz. Dieses ist wie andere Pedale auch in einen Loop meines Loopers verbaut und kann daher auf Knopfdruck (programmiert) weggeschaltet werden.

Sounds
Einige Soundbeispiele dieses Setups:
http://soundcloud.com/vidi74/noamprig-demo
Alles außer den Drums ist mit E-Gitarre (kein Piezo) aufgenommen. Gemixt ist das nicht.

Live Umsetzung
Im Moment liebäugele ich damit mir zwei Aktivmonitore anzuschaffen. Zwei, da meine beiden Eventide Pedale Stereo schon sehr geil sein können. Wahrscheinlich zwei RCF 310A, bin aber für Vorschläge offen.

Verwendete Pedale in richtiger Reihenfolge:
Musikding Compressor
MIAudio Crunchbox
EHX Microsynth
EHX Ring Thing
Baldringer DualDrive
Tech21 Blonde
Eventide Modfactor (ab hier Stereo)
Eventide Timefactor

So das wars...bis zum nächsten mal :-D
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Respekt ! Großes Kino - tolle Sounds, klasse gespielt.












Du solltest mal EHX kontaktieren, damit
a) Du Endorser bei denen wirst, damit
b) Du alle die abgefahrenen Teile von denen bekommst !
 
A
Anonymous
Guest
...was muss ein MacUser tun, um das hören zu können???(keine Reaktion bei Klick auf den Abspielbutton...)

EDIT: selfcomment: einen anderen Browser als Safari ==> Feuerfuchs verwenden, weiß der Himmel, was da wieder schräges im Hintergrund werkelt..

ja, klingt prima.
 
A
Anonymous
Guest
Danke, freut mich wenns gefällt :-D

Du solltest mal EHX kontaktieren, damit
a) Du Endorser bei denen wirst, damit
b) Du alle die abgefahrenen Teile von denen bekommst !

hmm?
Ernst gemeint?

Die sind aber was Sounds angeht ziemlich verwöhnt. Kennst du die Effectology Reihe auf youtube? Da stellt Bill Ruppert mit EHX Pedalen allen möglichen und unmöglichen Sounds auf genialste Weise (natürlich im Studio) nach.
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Ich will

A) Bilder von der Anlage sehen. :p
B) Dir den E-Bow ganz besonders ans Herz legen! Ich schätze die Oktav-Funktion wird sehr gefallen!
C) Dir ebenfalls den Line6 FM4 ans Herz legen, krankes Teil!
C) Sagen, dass mir das auch sehr gefallen hat.

..., bitte. :dafuer:
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Ja, klingt echt saumäßig geil!!!
Hut ab.
Versuchs doch einfach mal mit EHX. Mehr als ablehnen können sie es ja nicht, oder?
Und wenns doch klappen sollte, wäre doch schon geil!!!

Mörten
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Schrummel":rev3la2c schrieb:
Danke, freut mich wenns gefällt :-D

Du solltest mal EHX kontaktieren, damit
a) Du Endorser bei denen wirst, damit
b) Du alle die abgefahrenen Teile von denen bekommst !

hmm?
Ernst gemeint?

Die sind aber was Sounds angeht ziemlich verwöhnt. Kennst du die Effectology Reihe auf youtube? Da stellt Bill Ruppert mit EHX Pedalen allen möglichen und unmöglichen Sounds auf genialste Weise (natürlich im Studio) nach.

Total ernst gemeint - probier es !
Was Du machst klingt frisch, frech - gut.
Machet, die können nicht mehr als nein sagen.
Bevor Du fragst, mach gute Aufnahmen und gute Videos.
Das kannst Du ja ...
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.262
Lösungen
2
Hi!

Geil! Und zwar nicht nur von den Sounds her sondern auch als Musik mag ich das - okay, nicht den ganzen Tag aber mal zwischendurch ist das lecker, sogar für mich als Nicht-Instrumental-Hörer. Und dabei ist es mir völlig egal, ob das nun Tasten oder Saiten sind.

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
sehr geil.... ein stück musik statt düdelüdedüdelü

wirklich klasse.

das ist weder meine musik noch meine sounds, aber es unterhält und klingt jederzeit spannend

grüße
MIKE
 
A
Anonymous
Guest
Ich finde die Sounds zum Teil sehr schön, zum Teil sind sie aber auch noch ein bisschen im "Experimentier-Stadium". Der immer gleiche Drum-Beat nervt etwas und mir fehlt auch eine Bassgitarre.

Dein Ansatz, ohne Amp auszukommen, ist mir sympathisch. Ich habe das früher auch eine Zeit lang gemacht und dabei über meinen H&K Tubeman I gespielt.

Was hälst Du von diesem Monitor:
http://www.mackie.com/products/srm150/index.html
 
Swompty
Swompty
Well-known member
Registriert
20 November 2009
Beiträge
1.274
Lösungen
1
Ort
D'dorf
@MH: Hab den Mackie - klingt gut und wiegt quasi nichts.

Ist also echt empfehlenswert, wenn man sich einfach nur auf der Bühne hören will und der Sound über die PA kommt.

Ach ja, der Sound-Clip ist nicht meine Baustelle - find ihn aber sehr erfrischend.

Insbesondere der Akustik-Sound ist dir gelungen.
 
A
Anonymous
Guest
Hui, DANKE Jungs. Ich bin echt erfreut, dass es so gut ankommt (und auch ein bißchen überrascht) :-D

A) Bilder von der Anlage sehen.
Wird gemacht...bald.

Machet, die können nicht mehr als nein sagen.
Versuchs doch einfach mal mit EHX. Mehr als ablehnen können sie es ja nicht, oder?
Und wenns doch klappen sollte, wäre doch schon geil!!!

hmmm, ich denk mal drüber nach...

Der immer gleiche Drum-Beat nervt etwas und mir fehlt auch eine Bassgitarre.
jaa, der war ja auch nur als Fundament gedacht und ich hab dann einfach spontan was dazu gespielt. Alles in Allem ca. einundhalb Stunden, also nichts ausgearbeitetes.

Insbesondere der Akustik-Sound ist dir gelungen
Tjaaa, das ist der Halshumbucker meiner Umehime, parallel geschaltet und direkt in den PC gespielt.

Ich will auch drüber proben und Notfalls auch Live damit kleinere Räume beschallen. Reicht der dafür??
 
A
Anonymous
Guest
Schrummel":1mi2vbjk schrieb:
Ich will auch drüber proben und Notfalls auch Live damit kleinere Räume beschallen. Reicht der dafür??
Nein, für kleinere Konzerte reicht der nicht - wenn wir mal von Einraum-Kneipen mit Singer-Songwriter-Anwendungen absehen. Ich finde gut und preiswert die Yamaha MSR Monitore und deren Stagepas-Systeme:
http://www.thomann.de/de/yamaha_msr_400.htm
http://www.thomann.de/de/yamahastagepas ... bundle.htm

Alles von Mackie ist immer gut, z.B. auch:
http://www.thomann.de/de/mackie_thump_th15a.htm

Interessant wäre vielleicht auch dieses Teil:
http://www.thomann.de/de/roland_sa300.htm
 
earforce
earforce
Well-known member
Registriert
25 Mai 2009
Beiträge
163
Ort
Südliches Ost-Westfalen
ich verstehe den Ansatz nicht. Wenn es synthi mäßig klingen soll, dann spiel ich auch Synthi. Mit dem heutigen Homerecording Zeuch kein Thema, da langt auch ein kleines Masterkeyboard.

Kann aber auch mein Fehler sein. Ich versteh auch nicht, wenn jemand eine Tele mit Humbuckers bestückt. Wenn es nach Humbucker klingen soll, nehm ich halt eine Humbuckergitarre. Wenn ich eine Tele nehm, soll auch nach Tele klingen. Wobei das nur ein Beispiel ist, Gitarren sind hier austauschbar ("trotz splitbarem Humbucker keine echten SingleCoil sounds?!").

Damit ich nicht falsch verstanden werde, damit habe ich nichts über die musikalischen Qualitäten von Schrummel gesagt habe. Das ist ein anderes Thema.
 
A
Anonymous
Guest
ich verstehe den Ansatz nicht. Wenn es synthi mäßig klingen soll, dann spiel ich auch Synthi. Mit dem heutigen Homerecording Zeuch kein Thema, da langt auch ein kleines Masterkeyboard.
Der Ansatz ist der, dass ich diese Sounds Live in schnellem Wechsel mit normalen Gitarrensounds mit meinem Trio benutzen möchte. Und da ist es durchaus praktisch nicht zum Keyboard laufen zu müssen, um so mehr wenn man auch noch Sänger der Truppe ist. :-D
 
A
Anonymous
Guest
earforce":1csfkwz5 schrieb:
ich verstehe den Ansatz nicht. Wenn es synthi mäßig klingen soll, dann spiel ich auch Synthi. Mit dem heutigen Homerecording Zeuch kein Thema, da langt auch ein kleines Masterkeyboard.

Kann aber auch mein Fehler sein. Ich versteh auch nicht, wenn jemand eine Tele mit Humbuckers bestückt. Wenn es nach Humbucker klingen soll, nehm ich halt eine Humbuckergitarre. Wenn ich eine Tele nehm, soll auch nach Tele klingen. Wobei das nur ein Beispiel ist, Gitarren sind hier austauschbar ("trotz splitbarem Humbucker keine echten SingleCoil sounds?!").

Damit ich nicht falsch verstanden werde, damit habe ich nichts über die musikalischen Qualitäten von Schrummel gesagt habe. Das ist ein anderes Thema.

1. Es geht explizit um die Liveumsetzung, steht im Eingangspost.
2. Per Maus eine Synthispur zu programmieren führt einfach ob der Haptik zu anderen Ergebnissen, als spontan auf der Gitarre zu dudeln. Außerdem haben diese "nicht ganz Synthi"-Sounds ihren eigenen Charakter.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
earforce":2brqmztv schrieb:
Ich versteh auch nicht, wenn jemand eine Tele mit Humbuckers bestückt. Wenn es nach Humbucker klingen soll, nehm ich halt eine Humbuckergitarre. Wenn ich eine Tele nehm, soll auch nach Tele klingen.

Und wenn es nach Tele mit Humbucker klingen soll?

;-)

Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
earforce":1gii7x1f schrieb:
ich verstehe den Ansatz nicht. Wenn es synthi mäßig klingen soll, dann spiel ich auch Synthi. Mit dem heutigen Homerecording Zeuch kein Thema, da langt auch ein kleines Masterkeyboard.

Kann aber auch mein Fehler sein. Ich versteh auch nicht, wenn jemand eine Tele mit Humbuckers bestückt. Wenn es nach Humbucker klingen soll, nehm ich halt eine Humbuckergitarre. Wenn ich eine Tele nehm, soll auch nach Tele klingen. Wobei das nur ein Beispiel ist, Gitarren sind hier austauschbar ("trotz splitbarem Humbucker keine echten SingleCoil sounds?!").

Damit ich nicht falsch verstanden werde, damit habe ich nichts über die musikalischen Qualitäten von Schrummel gesagt habe. Das ist ein anderes Thema.

Was wenn jemand den Sound einer Humbuckertele mag? OMG, Frevel! Was wenn jemand mit einer Gitarre möglichst viele verschiedene Sounds abrufen mag, z.B. Humbucker, Singlecoil/P90 und das Ganze noch aktiv, auf den Piezo im Steg natürlich nicht verzichtend? Wenn diese Klampfe einen Telestyle Korpus mit F-Löchern aber auch noch eingeleimten Hals mit modernen Lockingtunern hat, was dann, platzt dir der Schädel? :)

Meinungen kann man ja so oft man mag äußern, aber in einem Thread wo es nun wirklich um "andere" (und meiner Meinung nach sehr guten) Gitarrensounds geht so einen angestaubten Scheiss zu schreiben erfordert ziemlichen Mut.
 
 

Oben Unten