An allen Gitarren knirscht der Volumepoti...


A
Anonymous
Guest
...wenn ich mit dem Kitty Hawk spiele. Also hab ich mir gedacht, da liegt irgendwo eine geringe Gleichspannung an, was auf einen defekten Kondensator schließen lässt. Is aber nicht. Und nu? Wer von unseren Elektronikern und Röhrenpäbsten hat eine Idee?

Gruß, Martin
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
7-ender":8fh45ugv schrieb:
...wenn ich mit dem Kitty Hawk spiele. Also hab ich mir gedacht, da liegt irgendwo eine geringe Gleichspannung an, was auf einen defekten Kondensator schließen lässt. Is aber nicht. Und nu? Wer von unseren Elektronikern und Röhrenpäbsten hat eine Idee?

Gruß, Martin
Hallo Martin,
könnte sein, dass der Ampeingang ohne Koppelkondensator betrieben wird. Das kann dann schon mal zu diesem Effekt führen. Aber dazu müßte man sich mal die Eingangsbeschaltung mal ansehen, was sonst noch so drum herum geschaltet ist. Hast Du auch schon mal die Röhre getauscht? Ein Röhrendefekt wäre auch nicht unbedingt auszuschließen.
 
A
Anonymous
Guest
7-ender":l4eg8sgu schrieb:
Hi,

http://www.kittyhawkamps.com/schaltplae ... eries1.jpg ist die URL für den Schaltplan. Ich bin kein Elektroniker, daher kann ich den ersten Teil der Frage nicht beantworten. Röhren schließe ich aus, erst am Montag ist ein neuer Satz incl. Vorstufenröhren reingekommen.

Martin

Hai
meß´ doch mal an dem Gitter (2), wie hoch die Gleichspannung da ist. Fakt ist, daß das Gitter der 12ax NICHT gleichstrommäßig entkoppelt ist! Unschön, aber an einem Eingangskondensator soll es ja nicht mangeln, der ist ja nachzurüsten.
 
A
Anonymous
Guest
Danke erstmal! Morgen werde ich nochmal messen. Melde mich dann wieder. Jetzt wird gespielt!

Gruß, Martin
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
7-ender":1aqn8w4v schrieb:
Danke erstmal! Morgen werde ich nochmal messen. Melde mich dann wieder. Jetzt wird gespielt!

Gruß, Martin

Ich denke auch, dass ein Kondensator im Eingang (Draht von der Buchse ablöten, stattdessen Kondensator z.B. 47nF dranlöten und Draht am anderen Ende des Konensators "festzurren") das Problem beheben sollte.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

nachdem ich den Kleinen gestern mal so richtig rangenommen habe, scheint das Knirschen subjektiv weniger geworden zu sein. Es ist aber noch da. Nun weiss ich aber auch nicht genau, wie lange er vorher gestanden hat...

Zum Kondensator mal ne blöde Frage (wie gesagt, ich stehe mit Elektronik immer ein bischen auf Kriegsfuß): Muß ich eine "Einbaurichtung" beachten, wenn ich den Kondensator einlöte? Ich hab in meiner Grabbelkiste nämlich einen gefunden, der passen sollte. Hat der Kondensator Einfluss auf den Klang?

Gruß, Martin
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
7-ender":1uy5c5jm schrieb:
Hallo zusammen,

nachdem ich den Kleinen gestern mal so richtig rangenommen habe, scheint das Knirschen subjektiv weniger geworden zu sein. Es ist aber noch da. Nun weiss ich aber auch nicht genau, wie lange er vorher gestanden hat...

Zum Kondensator mal ne blöde Frage (wie gesagt, ich stehe mit Elektronik immer ein bischen auf Kriegsfuß): Muß ich eine "Einbaurichtung" beachten, wenn ich den Kondensator einlöte? Ich hab in meiner Grabbelkiste nämlich einen gefunden, der passen sollte. Hat der Kondensator Einfluss auf den Klang?

Gruß, Martin

Einlöten siehe oben - natürlich mußt Du den heißen Draht der Buchse nehmen und nicht die Masseleitung ;-)
Der Kondensator hat schon Einfluss auf den Klang. Zum einen sollte der Wert nicht zu klein sein. Je kleiner - umso mehr wird der Bassbereich beschnitten. Aber mit den 47nF sollte das schon mal iO gehen. Zum anderen gibt es schon klangliche Unterschiede bei Kondensatoren unterschiedlicher Hersteller. Aber das sollte erst mal nicht an erster Stelle stehen und ist außerdem Geschmacksfrage. Vielleicht spielt auch der subjektive Faktor eine gewisse Rolle ...
 
A
Anonymous
Guest
7-ender":39bzju86 schrieb:
Hallo zusammen,

nachdem ich den Kleinen gestern mal so richtig rangenommen habe, scheint das Knirschen subjektiv weniger geworden zu sein. Es ist aber noch da. Nun weiss ich aber auch nicht genau, wie lange er vorher gestanden hat...

Zum Kondensator mal ne blöde Frage (wie gesagt, ich stehe mit Elektronik immer ein bischen auf Kriegsfuß): Muß ich eine "Einbaurichtung" beachten, wenn ich den Kondensator einlöte? Ich hab in meiner Grabbelkiste nämlich einen gefunden, der passen sollte. Hat der Kondensator Einfluss auf den Klang?

Gruß, Martin
[Motzmodus an ]
Hallo Martin
ich bekomme immer Pickel an den Lippen, wenn bei Gitarristen die ängstlichste aller Fragen, die nach evtl. Soundverlusten, auftritt ...
Wenn "die" sich mal vor Auge führen würden, wie man und womit man früher, zur Blütezeit der Röhrenamps selbige mit allem nur erdenklichen Zeug zusammengedengelt hat und trotzdem Musik rauskam ( man nahm halt was man hatte und günstig am Markt war - grünkarierte Bonbonkondensatoren mit dicken Drähten waren kein genialer Schachzug des Entwicklers, sondern diese waren gerade günstig in Mengen zu bekommen ) [ Motzmodus aus]
Mach mal rein, was du passend da hast. Wenn es allerdings ein Elko sein sollte, würde ich das + Zeichen zu Röhre hin legen.
Wenn der Kondesator (viel ) zu klein sein sollte, lässt er weniger Tiefen durch. 0.47 uF o.ä soll schon gehen.
Und denk daran: an der Anode der 12AX liegen 160 Volt am Sockel...bei manchen menschen reicht das zu Ableben! Also ausschalten und Stecker ziehen :!:

[ arrrgh, zeitgleich ]
 
A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

ihr habt mir zunächst mal sehr geholfen.

@Polli: Du hast natürlich recht, Asche auf mein Haupt! Wir sind mit den heutigen Möglichkeiten schon ziemlich verwöhnt. Ich hoffe, Du kriegst die Krätze wieder in den Griff ;-)

@finetone-bf+Polli: So hab ich denn gelötet und... es hat nicht den gewünschten Effekt gebracht.

@finetone-bf: In meiner Not nochmal zwei neue 12AX7 rein und... alles i.O. :-D :-D . Da hab ich wohl am Montag ne Zitrone gegriffen :shock: .

Nochmal vielen Dank an Euch, Ihr habt mir was Gutes getan!!

Gruß, Martin
 
A
Anonymous
Guest
7-ender":3v1gogd7 schrieb:
Nochmal vielen Dank an Euch, Ihr habt mir was Gutes getan!!

Gruß, Martin

Du weisst, dass das nur mit einem Bier auf der Session gut zu machen ist? Und weil ich gerade dabei stehe, bekomme ich natürlich auch eins spendert :!: ;-)
 
A
Anonymous
Guest
ihr habt mir zunächst mal sehr geholfen.

@Polli: Du hast natürlich recht, Asche auf mein Haupt! Wir sind mit den heutigen Möglichkeiten schon ziemlich verwöhnt. Ich hoffe, Du kriegst die Krätze wieder in den Griff ;-)

@finetone-bf+Polli: So hab ich denn gelötet und... es hat nicht den gewünschten Effekt gebracht.

@finetone-bf: In meiner Not nochmal zwei neue 12AX7 rein und... alles i.O. :-D :-D . Da hab ich wohl am Montag ne Zitrone gegriffen :shock: .

Nochmal vielen Dank an Euch, Ihr habt mir was Gutes getan!!

Gruß, Martin[/quote]
ich würde den Kondensator trotzdem drinne lassen, ist schaltungstechnisch schon eleganter ...( oder: die Erbauer haben gefuscht ...) Eingänge und Ausgänge von irgendwas an irgendwas sollten schon irgendwie galvanisch getrennt sein :|
 
A
Anonymous
Guest
@Marcello: Kein Problem, an nem Bier scheitert das nicht...

@Polli: Hab ich auch und was soll ich sagen, der Kleine kann ganz schön rocken!

Gruß, Martin (=> Der seine zweite Ruokangas Mojo hat, aber hierzu später mehr an anderer Stelle)
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
7-ender":3fsmtg7t schrieb:
@Marcello: Kein Problem, an nem Bier scheitert das nicht...

Wunderbar!
Denn der Duce hat Freunde ;-) Mich, den Sven, den Volker, Polli, Jan und Jörg, den Bernd, die Tanja und den Banger und den Burke und noch viel mehr. Alles anständige Biertrinker! ..... Na gut - der Mike trinkt Cola und die Daggy Puffbrause - dafür aber aber nicht zu knapp...
Schön, dass wir Dich haben! :shock: :cool:
 
A
Anonymous
Guest
W°°":2d2nxf0h schrieb:
7-ender":2d2nxf0h schrieb:
@Marcello: Kein Problem, an nem Bier scheitert das nicht...

Wunderbar!
Denn der Duce hat Freunde ;-) Mich, den Sven, den Volker, Polli, Jan und Jörg, den Bernd, die Tanja und den Banger und den Burke und noch viel mehr. Alles anständige Biertrinker! ..... Na gut - der Mike trinkt Cola und die Daggy Puffbrause - dafür aber aber nicht zu knapp...
Schön, dass wir Dich haben! :shock: :cool:

Stimmt! Spar schon mal. Wir schließen uns natürlich gern an. Wir können unseren Duce ja nicht allein trinken lassen.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Walter,

das mit dem Denken liegt nicht in meiner Hand ;-) , aber, trotzdem ich meine Kasse schon wieder etwas belastet habe, für ein Gelage unter Freunden ist immer Platz. Fragt sich nur, wann und wo, denn Aachen ist (trotz meiner Bergischen Herkunft) leider zu weit weg für ein Wochenende...

Vielleicht ja mal auf der Mitte... :-D

Gruß, Martin
 
 

Oben Unten