Bandtaugliches Halfstack für Garage/Indie


A
Anonymous
Guest
Hi zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem Halfstack für meine Band, hab aber leider überhaupt keine Ahnung von der Materie.
Es sollte natürlich bandtauglich und auch für kleinere Gigs geeignet sein.
Es muss nichts besonderes sein, möglichst etwas in der unteren Preisklasse, dachte da so an irgendwas um 500 Euro rum.
Ich spiel Garage/Punk/Indie-Rock, es muss also nicht grad DER Metal-Banger-Amp sein ;-) , Vintage-Sound wär ganz gut.
Alles halt möglichst einfach und preiswert, Effekte müssen auch nicht viele enthalten sein, hab da aber wie gesagt keine Ahnung.
Wär ein einfacher Amp genauso denkbar oder ist da ein Halfstack besser geeignet?
Ich wär für ein paar Tips und Ratschläge dankbar!

Grüße, Simon
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Simson":24q9vyly schrieb:
Hi zusammen,

Ich bin auf der Suche nach einem Halfstack für meine Band, hab aber leider überhaupt keine Ahnung von der Materie.
Es sollte natürlich bandtauglich und auch für kleinere Gigs geeignet sein.
Es muss nichts besonderes sein, möglichst etwas in der unteren Preisklasse, dachte da so an irgendwas um 500 Euro rum.
Ich spiel Garage/Punk/Indie-Rock, es muss also nicht grad DER Metal-Banger-Amp sein ;-) , Vintage-Sound wär ganz gut.
Alles halt möglichst einfach und preiswert, Effekte müssen auch nicht viele enthalten sein, hab da aber wie gesagt keine Ahnung.
Wär ein einfacher Amp genauso denkbar oder ist da ein Halfstack besser geeignet?
Ich wär für ein paar Tips und Ratschläge dankbar!

Grüße, Simon

Hallo Simon!

Spontan fallen mir, weil das Thema ja auch schon immer wieder
Anlaß dazu war, zum einen Orange und zum anderen die
Hausmarke vom Store, Fame, ein ...

Aber warum nicht ein 2x12" Combo? Ich denke, 4x12"
ist imho sehr schnell too much for the fish ;-)

Er muß also ein gutes Clean und Crunch-Potential haben, richtig?
 
A
Anonymous
Guest
Hi Simson!

Also ein Halfstack für 500 Euro wirst du nicht finden, würd ich mal sagen.
Das einzige, was mir da einfällt ist das Laney MXD 120 Stack. Ob das für deine Zwecke bzw. überhaupt etwas taugt überlasse ich dir zu entscheiden. Am besten gehst du mal gründlich testen.
In der Preisklasse gibt es jedoch jede Menge bandtaugliche Transistorcombos, wie den Marshall MG100/250 DFX, den Hughes & Kettner Matrix, Hughes & Kettner Vortex oder kleine Röhrencombos wie den Peavey Classic 30 oder (ein wenig teurer) den Fender Hot Rod Deluxe.

Um ein richtiges Halfstack zu bekommen. Für etwa 700 Euro bekommt man dann die Halfstackversionen von den beiden oben genannten H & K Modellen und dem Marshall MG 100 DFX.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Doc und KrisRoe,

Wow, das ging ja schnell, vielen Dank :)
Scheinbar reicht ein Amp auch schon aus, vor allem für meinen Fall.
Ich hab mich mal bei den von euch genannten Marken/Amps mal beim Store und Thomann umgeschaut und folgende Amps "für geeignet befunden":

Fender Hot Rod Deluxe 112 40 Watt
Fame Tube 84 Combo (RAD III) 50 Watt
Marshall MG 100 DFX (oder auch 250 DFX)
Hughes&Kettner Matrix Combo 100 Watt

Vor allem die ersten beiden gefallen mir besonders. Ein guter Clean- und Crunchsound sind für mich wichtig und da eignen sich die beiden genannten Vollröhrenamps doch gut zu, oder?
Das Laney MXD 12 Stack hatte ich auch schon ins Auge gefasst, bin nur nicht sicher ob das nicht wirklich ein bisschen viel Power ist.
Zu Orange konnte ich irgendwie nichts in meiner Preisklasse finden. Kann es sein, dass die Amps mit etwa 15-30 Watt so um die 100 Euro, alle anderen Vollröhrenamps mit ca. 30 Watt aber über 1000 Euro kosten?

Vielleicht sollte ich noch schreiben, dass ich über den Amp mit einer 1962er Gibson Melody Maker spielen werde. Sie ist recht leise und braucht ein bissel mehr Gain, würde aber vor allem über einen Vollröhrenamp doch sicher super klingen, oder?

Grüße, Simon

PS: Natürlich werde ich vor dem Kauf die Amps, die ich in Betracht ziehe alle mal anspielen.
 
A
Anonymous
Guest
Ach ja, eine Frage noch: Reicht ein 40- bzw. 50 Watt Vollröhren-Amp wirklich aus, um ein (ziemlich lautes) Schlagzeug zu übertönen und auch kleine Gigs zu spielen?

Grüße, Simon
 
A
Anonymous
Guest
.........allerdings mein Freund!
Ich hab schon Leute auf großen (wirklich große) Bühnen gesehen, die mit dem Orange Mini Vollröhrencombo gespielt haben. Und der Amp hat meines Wissens nach nur 10 Watt (aber Röhrenpower)

Gruss
Schnarkolinio
 
A
Anonymous
Guest
Simson":2fsvdnzz schrieb:
Ach ja, eine Frage noch: Reicht ein 40- bzw. 50 Watt Vollröhren-Amp wirklich aus, um ein (ziemlich lautes) Schlagzeug zu übertönen und auch kleine Gigs zu spielen?

Grüße, Simon

Notfalls muss man halt über die PA gehen. Die Zeiten, wo diese Dinge Gesangsanlage genannt wurde, sind ja jetzt vorbei und insofern gehen die meisten Gitarristen ja auch weg von diesen dicken Stacks mit 100erten von Watt (zumindest solange sie ihr Zeug selbst schleppen müssen)
 
A
Anonymous
Guest
Simson":2ljy58rw schrieb:
Ach ja, eine Frage noch: Reicht ein 40- bzw. 50 Watt Vollröhren-Amp wirklich aus, um ein (ziemlich lautes) Schlagzeug zu übertönen und auch kleine Gigs zu spielen?

Grüße, Simon

Hallo Simon,

ich spiele einen 1x12er Engl Combo mit 50 Watt, auch Vollröhre. Von der Lautstärke her reicht so ein Combo auf jeden Fall, bei mir es so, dass ich meinen Amp leider nicht so aufdrehen kann wie ich das möchte...


Nils
 
A
Anonymous
Guest
Danke an alle für eure Antworten!
Werd dann mal den Fender Hot Rot Deluxe und den Fame Tube 84 antesten, zum Vergleich wahrscheinlichauch noch den Marshall MG 100 DFX.
Grüße, Simon
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Hi,
ich hab nen Peavey Classic 30. Bin sehr zufrieden. Hat 30 Watt Vollröhre und brüllt meinen 70 Watt Transistor in Grund und Boden. Auch das Schlagzeug kommt unverstärkt kaum noch mit! Solltest du trotzdem mehr Power brauchen gibt's den Classic 50 mit 2x12 Boxen.

Das sollte dann satt reichen.

Falls du das noch vor dem antesten liest, kannste dir ja den Classic mal angucken.

Gruß
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.257
Lösungen
2
Hallo!

Darf bei so einem Thread jeder mit seinem Amp angeben?

Ich habe nen Tech 21 Trademark 60, der ist leicht und kann ALLES!!

Okay, Kaffee muss ich immer noch selbst kochen aber sonst...

;-)

Gruß

;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)
 
 

Oben Unten