Belcat Tube 20R


A
Anonymous
Guest
Soderle, da ja die Resonanz vor Ort ja schon ganz gut war, hier mein Review für den Belcat Tube 20R



Marke: Belcat
Modell: Tube 20R
Farbe: Black Tolex
Baujahr: 2010
Kosten: 271,-€
Gewicht: 16kg

Der Belcat Tube 20R ist ein einkanaliger Vollröhrenverstärker, vergleichbar mit dem Fender Blues Junior. Die Ausstattung ist auch gleich, kommt er mit 3x 12AX7 in der Vorstufe und 2x Electro Harmonix EL84 daher. Seine Endstufe ist mit 20Watt RMS um 5 Watt stärker. Serienmäßig werkelt ein 12" Speaker vom Typ Celestion Super 65.

Veränderungen / gepimpt:

Da ich den Amp aus Großbritannien habe und er momentan auch nur dort über gears4music.com verkauft wird, hat er als Stromanschluss nur einen UK-Stecker zur Verfügung. Abhilfe schafft hier Conrad Electronics, dort gibt es passende Adapter auf Euro-Schuko.

Der Amp hat zwei Sicherungen, eine im Netzteil und eine mit 13A im Stecker selbst. Gute Sache!

Auf der Reglerleiste findet man die üblichen Verdächtigen:

Gain
Treble
Mid
Boost-Schalter - für Mittenanhebung
Bass
Master
Reverb - mit echtem Federhall

Sound/Klangverhalten/Ansprache

Clean ist der Amp sehr sehr ordentlich - Fendersound. Dazu stellt man den Gainregler auf 2 (unter 2 ist aus) und den Master maximal auf 4, ab 5 wirds schmatzig-crunchig über 6 setzt dann ganz fette Endstufenzerre ein, wird aber nicht mehr lauter. Wer noch mehr Zerre haben will, dreht jetzt den Gainregler auf, aber langsam, hier kommt noch etwas mehr Lautstärke hinzu. Die Potis sind sehr fein dosierbar, Änderungen machen sich sofort bemerkbar.

Vom Grundsound ist der Amp recht klar mit vielen Höhen, und einem breiten Mittenspektrum, bei den Bässen ist der Belcat eher zurückhaltend - was, so wurde mir gesagt, am relativ kleinen Gehäuse liegt.

Wenn man den Amp so einstellt wie oben beschrieben, kann man mit einer Gitarre, die über einen Mastervolumen verfügt, schön verschiedene Sounds erzeugen.
Mit meinen beiden Gretsches verträgt der Belcat sich sehr gut, mit meiner Tele habe ich ihn noch nicht getestet, bin aber auch sehr optimistisch.

Die Feuerprobe auf einem Gig hat er auch schon bestanden. Einen Raum mit 50-70 Personen schafft der Belcat locker zu beschallen, ohne abgenommen werden zu müssen - UND: es waren noch Reserven drin.

Resümee: Ursprünglich sollte es ein Fender Blues Junior werden, der bei identischer Ausstattung fast das doppelte kostet. Er hat mir sofort gefallen, denn auch von der Optik finde ich den Belcat erheblich hübscher als den Fender.



p1010311.jpg

p1010314.jpg

p1010312.jpg

p1010313.jpg



Wenn man den Amp ergoogelt, gibt es noch wenige Reviews, sogar auf Harmony Central nicht. Scheint ja wirklich brandneu zu sein, das Ding! Es gibt auch noch keinen deutschen Vertrieb dafür. Und ich darf mich rühmen, einer der ersten zu sein! :banana: ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Danke für das Review und die schönen Bilder Sascha. Wie man liest bist du begeistert von dem kleinen Röhrenkerl und hast dazu auch noch sehr viel Geld gespart. Die kleinen Fenders sind m.M.n. auch viel zu teuer, vor allem wenn man sich mal das Panel und die Platine anschaut und dabei feststellt, das es fast zu 100 pro identisch ist. Das Design des Belcat gefällt mir auch wesentlich besser als bei den kleinen 7enders.
Mich würde mal interessieren, wie der Amp an einer etwas größeren 1x12er klingt. Schließe ihn doch bitte mal an deinem Blues Deluxe an. Ich denke, da hat er doch deutlich mehr Bauch.

Ich denke, dieser Belcat Tube 20R ist eine gute und günstige Alternative für Leute, die auf den Sound eines Blues Junior stehen.

Möge er lange halten ;-)

Viel Spaß auch noch damit...

PS: Ein Bild vom Innenleben des Amps wäre auch sehr interessant und man könnte auch mal vergleichen mit Artgenossen. Danke ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":2g50gtwj schrieb:
Und ich darf mich rühmen, einer der ersten zu sein! :banana: ;-)

Ehre wem Ehre gebührt!!! Sascha hatte seinen Amp 24 Stunden früher als ich... :)
Ich teile die Begeisterung - der Belcat ist ein Superteil zum relativ kleinen Preis. Bislang habe ich ihn "nur" mit Strats zu Hause gespielt und finde ihn toll!
 
A
Anonymous
Guest
Noch ne Frage: hat der Amp ein fest angeschlossenes Netzkabel, oder eine Kaltgerätestecker-Buchse? Beides wäre ja auch rasch auf Euro-Schuko umzurüsten ohne Adapter.
 
A
Anonymous
Guest
Magman":rkwkxm53 schrieb:
Noch ne Frage: hat der Amp ein fest angeschlossenes Netzkabel, oder eine Kaltgerätestecker-Buchse? Beides wäre ja auch rasch auf Euro-Schuko umzurüsten ohne Adapter.

Das Kabel ist fest - sonst wärs ja kein Akt gewesen, das zu ändern.
Bilder vom Innenleben mach ich bei Zeiten mal.
Den Euro Schuko hab ich schon im Keller parat, aber solange Garantie auf dem Amp ist, schneide ich nix ab! :prof:
 
A
Anonymous
Guest
Noch ein Nachtrag:

da beim Belcat die Zerre recht früh einsetzt, werde ich bei nächster Gelegenheit in die V1 eine 7025er Röhre aus meinem Fundus einbauen. Mal sehen, wie sich das Zerrverhalten ändert.
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
934
Hi,

der ist aber hübsch!
Glückwunsch.

Wie Mad Cruiser erinnerte mich das Panel auch sofort an den Classic 20!
Den habe ich hier rumstehen und den würde ich nie hergeben.

Der Belcat hat aber den Vorteil des 12er Speaker gegenüber dem 10ner im Peavey und außerdem Reverb.
Der würde mir auch gefallen, denke ich.

Aber ich habe ja auch noch den kleinen 15 Watt Laney und...
Naja, wie das eben so ist, bei uns Gitarristen :-/

Gruß Diet
(die Gretsch ist auch lecker!)
 
68goldtop
68goldtop
Well-known member
Registriert
24 November 2003
Beiträge
675
hi!

ja, hübsches ding - aber ist ja bei dem vorbild auch kein wunder ;-)

ich bin nur etwas erstaunt, dass manche hier an den classic 20 erinnert sind...
das panel (wie vermutlich auch der ganze amp) ist eine exakte kopie vom fender blues junior.

cheers - 68.
 
A
Anonymous
Guest
68goldtop":23mpxzog schrieb:
hi!

ja, hübsches ding - aber ist ja bei dem vorbild auch kein wunder ;-)

ich bin nur etwas erstaunt, dass manche hier an den classic 20 erinnert sind...
das panel (wie vermutlich auch der ganze amp) ist eine exakte kopie vom fender blues junior.

cheers - 68.

jup! :dafuer: und eine verdammt gute sogar!
Der Sound wird mit jeder Stunde, die die Röhren glühen, sahniger!
 
A
Anonymous
Guest
Belcat Co. Ltd ist auch auf der Messe vertreten in der Halle 4.1, Stand 13

Ich werd da auch mal vorbeischaun und mir die Produktlinie näher betrachten. Der Tube 20 hat schon gute Chancen sich in der Szene durchzusetzen, auch bei Fender Freaks. 20 Watter sind sehr beliebt :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Magman":24u9s51h schrieb:
Belcat Co. Ltd ist auch auf der Messe vertreten in der Halle 4.1, Stand 13

Ich werd da auch mal vorbeischaun und mir die Produktlinie näher betrachten. Der Tube 20 hat schon gute Chancen sich in der Szene durchzusetzen, auch bei Fender Freaks. 20 Watter sind sehr beliebt :cool:

Wenn du die Möglichkeit hast, ihn zu testen, tu es!!!! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ersteinmal danke für das schöne Review, ich lese schon lange hier heimlich mit und musste nun endlich aus dem Schatten treten. Wie authentisch bekommt man hier den Sound des Blues Junior? Ich bin verrückt nach dem BJ in Texas Red mit dem V30 Speaker für die Cleansounds und weil er so toll mit meinen vielen Effekten umgehen kann, denkst du das bekommt man mit dem Belcat hin?

Danke schonmal im Voraus :)
 
A
Anonymous
Guest
Schwer zu sagen.

Zum einen geht der Belcat gefühlt schneller in die Zerre. Der Bereich zwischen Clean und Gain ist sehr schmalbandig. Ich denke, die Vorstufe ist insgesamt "heißer" ausgelegt als beim BJ. Ich warte auf eine Lieferung von 12AT7 Röhren, die etwas schwächer ausgelegt sind als die verbauten 12AX7. Ich verspreche mir dadurch eine höhere cleane Lautstärke.

Zum anderen benutze ich außer einem Slap Echo keine weiteren Effekte, von daher kann ich dazu überhaupt nichts sagen.

Der BJ hat außerdem einen leichten ihm eigenen Vibratoklang, der Belcat ist sehr straight. Die Charakteristik ist schon etwas unterschiedlich, negativ bewerten kann ich aber beide nicht. Beide klingen warm und rund und können mächtig Druck machen. Der Belcat ist aber eher für eine härtere Gangart gemacht.
 
A
Anonymous
Guest
Danke für deinen Eindruck!

Für mich wäre der cleane Headroom wichtig, durch dein Review könnte man leicht meinen die 5 zusätzlichen Watt (die paar Prozent maximal mehr Lautstärke) könnte man fühlen und der Gainregler bringt einen eher in die verzerrte Richtung. An sich wäre das nun auch wirklich nicht zu schlimm. Einen heisser abgestimmten Preamp kann man ja ein wenig durch Röhren (da hab ich noch einige rumliegen) und kleinere Eingriffe ändern.

Wie gefällt dir der werkseitig verbaute Speaker? Laut Herstellerseite soll es ein Eminence sein, auf Bildern sieht man den Celestion Super 60, das verwirrt leicht und ich kenne keinen der beiden. Durch einen Speaker mit besserem Wirkungsgrad könnte man der Lautstärke ja auch gut noch einen leichten Schubser geben. Der Blues Junior gefiel mir V30 sehr gut, einen Eminence Guitar Legend könnte ich mir auch gut vorstellen, der Blues Junior aus dem Laden klingt ja schon sehr Höhenlastig (und das alles andere als smooth wenn man eine Tele spielt :) ).

Ist schon schwierig, ansonsten müsste ich weiterschauen (hab einen Rath Retro im Auge und einen Tech 21 Trademark 30 bzw. 60).

Edit: Effekte ist zuviel gesagt, sind nur ein Boss TU-3, Okko Coca Comp, EHX Octave Multiplexer, Fuzz Face, Box of Rock und ein Line 6 M9 für Delays, Vibrato und Tremolo.
 
A
Anonymous
Guest
Ist ein Celestion Super 65. Ich kenne mich mit Speakercharakteristika nicht sooo gut aus. Aber ich finde ihn gut. Fakt. Er tut was er soll, und bringt die Lautstärke rüber, ohne selbst in die Knie zu gehen. Ich würde sagen, dass die Kombi gut abgestimmt ist.
Klar, einen höherwertigen Speaker kann man immer verbauen, wenn man vorher weiß, was man tut.

der Blues Junior aus dem Laden klingt ja schon sehr Höhenlastig (und das alles andere als smooth wenn man eine Tele spielt

Mit meiner Tele kann ich auf dem Belcat auch Kreissäge imitieren! :mrgreen: Da muss man schon ein bissel vom Gas gehen, will sagen Tone-Regler an der Klampfe zurück - zumindest in Stegposition.

Mit meiner Strat (.11-.52er Saiten) harmoniert der Belcat auch sehr gut. Wäre dann was für SRV-Fans.
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":250r2yr7 schrieb:
Ist ein Celestion Super 65. Ich kenne mich mit Speakercharkateristika nicht sooo gut aus. Aber ich finde ihn gut. Fakt. Er tut was er soll, und bringt die Lautstärke rüber, ohne selbst in die Knie zu gehen. Ich würde sagen, dass die Kombi gut abgestimmt ist.
Klar, einen höherwertigen Speaker kann man immer verbauen, wenn man vorher weiß, was man tut.

Weisst du zufällig wie viel Watt der Speaker verträgt? Super 65 klingt nach 65 Watt, da würde ich vll. zu einem der 30 Watter neigen die ein wenig mehr Low-End und Mitten bringen.
 
A
Anonymous
Guest
Hier sind die Specs von Celestion selbst

General specifications
Nominal diameter 12", 305mm
Power Rating 65W
Nominal impedance 8Ω
Sensitivity 97dB
Chassis type Pressed steel
Voice coil diameter 1.75", 44.5mm
Voice coil material Round copper
Magnet type Ceramic
Magnet weight 20oz, 0.57kg
Frequency range 80-5000Hz
Resonance frequency, Fs 90Hz
DC resistance, Re 6.84Ω
Mounting Information
Diameter 12.2", 309mm
Overall depth 4.9", 124mm
Magnet structure diameter 4.5", 114mm
Cut-out diameter 11.1", 283mm
Mounting slot dimensions 0.31", 7.9mm Ø
Number of mounting slots 4
Mounting slot PCD 11.7", 297mm
Unit weight 4.9lb, 2.2kg
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab gestern die Vorstufenröhren getauscht, in V1 und 3 je eine 12AT7. Das Ergebnis ist beachtlich! Wo der Belcat schon bei Gainvolume 4 anfing, richtig zu zerren, baut sich jetzt ab Volume 6-7 sein gaaaanz cremiger Crunch auf, so wie zerlassenes Bratfett... :mrgreen: Davor bleibt die Kiste sogar noch bei Mastervolume 12!!!! clean. Irre!!!!

Genauso wollte ich es haben. Sehr geil!

Wollte ich nur mal loswerden. :banana:
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":17pkedy5 schrieb:
Ich hab gestern die Vorstufenröhren getauscht, in V1 und 3 je eine 12AT7. Das Ergebnis ist beachtlich! Wo der Belcat schon bei Gainvolume 4 anfing, richtig zu zerren, baut sich jetzt ab Volume 6-7 sein gaaaanz cremiger Crunch auf, so wie zerlassenes Bratfett... :mrgreen: Davor bleibt die Kiste sogar noch bei Mastervolume 12!!!! clean. Irre!!!!

Genauso wollte ich es haben. Sehr geil!

Wollte ich nur mal loswerden. :banana:

Hi Sascha,

das zeigt mal wieder, dass es sich absolut lohnt, mit guten Röhren zu experimentieren. Um so mehr ist es doch erfreulich, dass du zu diesem kleinen Preis deinen Amp gefunden hast ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Na ja, ob das gute Röhren sind, wird sich demnächst noch zeigen, das sind gebrauchte National ECC81 aus Militärbeständen. Hab ich als 4er Pack für 16 Euro in der Bucht geschossen. Ich weiß nicht, wieviele Betriebsstunden die schon hinter sich haben.

Gut, 16 Euro sind verschmerzbar, immerhin weiß ich, wo ich hin muss.
Bilder vom Innenleben hab ich auch gemacht, stell ich am Wochenende rein. Ist aber von innen unspektakulär.
 
A
Anonymous
Guest
So, hier hab ich noch Bilder - wie gewünscht von innen. Wie gesagt, sieht unspektakulär aus. Hier sind schon die 12AT7 drin, innen sieht man die verbliebene 12AX7...

7605.jpg


7606.jpg


7607.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Moin Gibts irgendwelche
SoundFiles Videos vom Belcat???

Das klingt ja alles vom Schreiben her so wie ich es will :)

Brauche ersatz für mein Vox AC 30 6tb....
Musikrichtung auch Rockabilly, Blues ...und ähnliches, der Vox ist zu Fett.....

Klingt der 20r ähnlich Boxy wie der Fender Bj oder offener???

Gruß Klaus
 
A
Anonymous
Guest
Also, ich habe schon den Eindruck, dass er "offener" klingt. Höhen sind recht präsent.
Ich sehe, du wohnst in Gescher, das ist ne knappe Stunde von Oberhausen weg.

Wenn du magst, können wir uns mal nen Samstag bei uns im Proberaum treffen. Oder du kommst mal Donnerstags abends rum, und schaust dir ne Probe an. Kannst dann den Amp mal selbst testen!
 
 
Oben Unten