Big Muff Pi kombinieren mit Boss Fv-50H Stereo-Volumenpedal


S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
Ich hätte gern sowohl für meine Klampfen als auch für meine nord-electro-Orgel ein Volumepedal, sowie diesen preisgünstigen Big Muff. Ich erhoffe mir davon verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Einzel- und Kombinationseinsatz.

Sagt mir mal, ob ich das richtig sehe:

Erstmal: ich dachte an diese beiden Geräte: http://www.thomann.de/de/electro_harmonix_deluxe_big_muff_pi.htm
und dieses Boss FV-50 H Volume-Pedalhttp://www.thomann.de/de/boss_fv50h.htm

Meine Fragen:
1) habe ich mit der Kombination aus beiden auch ein akzeptables Wah ?
2) kann ich mit dem Boss 2 Instrumente gleichzeitig bedienen ?
3) kann ich mit dem Boss 2 Instrumente auf 1 Verstärker leiten, also ohne Umstecken entweder Orgel oder Gitarre an 1 Verstärker spielen, wenn das jeweils andere Instrument stumm ist ?
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,

zu
1) Wahrscheinlich nein, da die Breite des Frequenzbands welches verschoben wird, zu breit sein wird. Zudem brauchst du dafür ein Expression Pedal, kein Volume Pedal.
2) Unabhängige Signalwege? Sollte gehen. Ein Amp? Nein.
3) Nein.
4) Das Boss FV-500H bietet Vol und Expressionsmöglichkeit, ob gleichzeitig sinnvoll nutzbar weiß ich nicht.
5) Beim Musikding gibt es Bausätze für A/B/Y Boxen, vielleicht ist da was für dich dabei.

Ciao
Monkey
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
schorsch27 schrieb:
1) habe ich mit der Kombination aus beiden auch ein akzeptables Wah ?
2) kann ich mit dem Boss 2 Instrumente gleichzeitig bedienen ?
3) kann ich mit dem Boss 2 Instrumente auf 1 Verstärker leiten, also ohne Umstecken entweder Orgel oder Gitarre an 1 Verstärker spielen, wenn das jeweils andere Instrument stumm ist ?

1) Nein.
2) Ja.
3) Nicht ohne Weiteres.

Viele Grüße,
woody
 
Nashorn
Nashorn
Well-known member
Registriert
3 November 2009
Beiträge
275
Ort
Freiburg
S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
in der letzten "Guitar" war die Möglichkeit eines Wah-Ersatzes aber ausdrücklich genannt, allerdings ohne Nennung eines speziellen Pedals.
 
A
Anonymous
Guest
Mit viel Phantasie kann ein engbandiger Mittenboost entfernt nach einem Wah klingen.
Habs eben mit meinem Deluxe Big Muff getestet. Ohne Pedal, die Freqenz von Hand geändert. Für mich hat das keine Ähnlichkeit mit einem Wah und klingt nicht gut.
 
Nashorn
Nashorn
Well-known member
Registriert
3 November 2009
Beiträge
275
Ort
Freiburg
schorsch27 schrieb:
in der letzten "Guitar" war die Möglichkeit eines Wah-Ersatzes aber ausdrücklich genannt, allerdings ohne Nennung eines speziellen Pedals.

Ich weiß beim besten Willen nicht, wie das funktionieren soll. Bei einem Wah wird eine Frequenz verstärkt, die dann mit dem Pedal rauf und runtergefahren wird (um es mal grob auszudrücken). Also mal höhere Frequenz, mal tiefere Frequenz. Ein Volumenpedal macht lauter und leiser, aber über den gesamten Frequenzbereich. Dadurch wird das komplette Signal lauter oder leiser.
 
S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
der Big Muff - ich weiß nicht , ob du die neue Version kennst - hat speziell zu diesem Zweck einen extra Eingang.
 
Nashorn
Nashorn
Well-known member
Registriert
3 November 2009
Beiträge
275
Ort
Freiburg
Ah, Entschuldigung, ich dachte Du würdest über den normalen Big Muff schreiben. Das hatte ich übersehen.
Der deluxe Big Muff hat ja tatsächlich einen Eingang für ein Expression-Pedal. Ich nehme alles zurück und behaupte ab jetzt das Gegenteil.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,

ich habe eben mal in der Bedienungsanleitung nachgeschlagen. Das Boss FV-500L ist ein geeignetes Pedal.

Nach der Beschreibung kann mit dem Exp Pedal die Center Frequenz zwischen 310Hz und 5kHz geschoben werden. Der Level der Frequenz kann +/- 10dB verändert werden.
Ob das wie ein Wah klingen kann, weiß ich allerdings nicht... Ich könnte mir vorstellen, das es eher interessante Zerrersoundeffekte geben soll.

Ciao
Monkey

P.S.: Auf der Website des Herstellers gibt es Information...
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=Jbx8vnj4i-U&list=UUe9SfPLQuNnSTM1qHVsr8Tg[/youtube]

So wie es hier aussieht, geht das ja schon in die Richtung. (ab 4:15)
 
S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
Also entweder hat der Gute viel zu viel Zerre reingedreht, oder das Ding ist wirklich unbrauchbar für Blues, Crunch und so die gemäßigteren Gangarten. Das klingt ja furchtbar.
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Dieses "Ersatz"-Wah ist ja grauenhaft.

Teilweise liegt es aber auch am Big Muff selbst, weil dessen Zerrstufe nicht unbedingt ein Schöngeist ist was Details und Veränderungen im Eingangssignal betrifft. Es "bratzt" halt und kann daher Wah-Sounds nicht so deutlich umsetzen.



(Unter uns: Das Big Muff mag ein charaktervoller Klassiker sein aber unter den Zerrern finde ich ein Big Muff ungefähr so musikalisch wie eine Vuvuzela unter Opernsängern.)
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Offenbar zu wenig Big Muff gespielt (es gibt super viele Varianten (6 vintage, zwei russische etc.)). Das kann absolut hervorragend klingen, gerade bei Riffs (J Mascis bspw) mit powerchords und Dreiklängen. Oder singende Soli.
Aber das ist ein Fuzz das im Low gain Bereich nicht grad der Brüller ist. Und nicht jedes Stück ist im Gitarrenequipmentbereich Gottseidank für Blues gedacht.
 
S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
unter den Zerrern finde ich ein Big Muff ungefähr so musikalisch wie eine Vuvuzela unter Opernsängern
na das ist doch eine klare Ansage. Ich hab die Gerätekombination seit dem oben dankenswerterweise gezeigten Video abgehakt und freue mich seitdem wieder an dem wunderbar altmodisch zähmbaren, differenzierten Gezerre meines Röhrenverstärkers.
 
 

Oben Unten