Bodentuner und Delay+Hall


A
Anonymous
Guest
Hallo,

Zerrer habe ich jetzt, jetzt kommt noch ein Bodentuner:

Könntet Ihr mir da einen guten Empfehlen?

Den TC Polytune habe ich schon getestet, konnte ich aber als Brillenträger :cool: irgendwie nicht so gut ablesen. (Keine Ahnung ob das an der Brille lag.
Ich hab schon vieles vom Pitchblack gehört, könntet Ihr was dazu sagen?

Dazu noch ein Delay, welches ist da zu empfehlen? Analog oder Digital?

Nutze ich zu einem Delay noch Hall? Kann ich da den Hall ausm Amp nehmen oder sollte ich ein Hall Pedall anschaffen?

Ich bin ja nicht so der Effekttyp, also mehr als Delay, Tuner und Zerrer brauch ich iwie nicht. Mag ich auch nicht.

Also ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

:-D
 
Hollywoody
Hollywoody
Well-known member
Registriert
30 Januar 2007
Beiträge
262
Ort
24113 Kiel
Raphael S. schrieb:
Hallo,

Zerrer habe ich jetzt, jetzt kommt noch ein Bodentuner:
Könntet Ihr mir da einen guten Empfehlen?

Den TC Polytune habe ich schon getestet, konnte ich aber als Brillenträger :cool: irgendwie nicht so gut ablesen. (Keine Ahnung ob das an der Brille lag. Ich hab schon vieles vom Pitchblack gehört, könntet Ihr was dazu sagen?
Dazu noch ein Delay, welches ist da zu empfehlen? Analog oder Digital? Nutze ich zu einem Delay noch Hall? Kann ich da den Hall ausm Amp nehmen oder sollte ich ein Hall Pedall anschaffen?

Ich bin ja nicht so der Effekttyp, also mehr als Delay, Tuner und Zerrer brauch ich iwie nicht. Mag ich auch nicht.

Also ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

:-D

Hallo Raphael,
also zum Thema Bodentuner finde ich persönlich den Korg
Pitchblack gut, sowohl preislich als auch das er das was er soll
perfekt kann.
Delay ist schon etwas umfangreicher: Was schwebt Dir preislich vor? Willst Analog in echtzeit oder digital mit analoger Wirkung??

Preislich und soundtechnisch ist allgemein glaube ich das MXR
Carbon Copy eine gute Wahl, andererseits nutzen viele ein
einfaches BOSS DD7??? Auch das klingt ganz gut, mehr oder
besser (was immer meine persönliche Meinung ist da ich sie
gespielt habe) finde ich das MAD PROFESSOR DEEP BLUE DELAY
als handwired Version, kostet auch gleich mehr. Oder eben
TC Delay, Carl Martin Delayla usw...

Da mußt Du einfach mal schauen wo Du mehrere vergleichen kannst. Und dann entscheidet Dein Ohr.

Hall und Delay nutzen ja viele, insbesondere dann den Reverb
aus ihrem Combo? Ich finde wenn man Effekte nutzt sollten
sie sparsam eingesetzt werden, ich nutze immer nur etwas
Delay, manchmal etwas Chorus, aber hauptsächlich Overdrive.
Hoffe es hilft a bisserl weiter. Good Luck
Hollywoody
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Raphael,

ich hab mir gerade ein Line6 M5 hier aus den Kleinanzeigen gezogen.

http://www.thomann.de/de/line6_m5.htm

Ich bin auch nicht der Typ, der viele Effekte (auf einmal) braucht.
Das Ding ist glaube ich auch ganz gut um rauszufinden, was man gerne hätte.

Da ich das M5 noch nicht bei mir habe, kann ich noch nicht viel mehr dazu sagen.
Ich berichte aber gerne, wenn ich es getestet habe.

Ein Tuner ist auch mit drin, der soll auch ganz brauchbar sein.
Ansonsten empfehle ich auch den Korg Pitchblack, da True ByPass ...
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Rapael!

Also zum Thema Hall / Delay.
Wichtig ist auf jedenfall folgendes zu beachten:

Falls Du ein zusätzliches Hallpedal benutzt, also nicht den Hall aus dem Amp nimmst und ein Delay-Pedal am Start hast, sollte das Hallpedal auf jedenfall vor dem Delay im Signalweg liegen, sonst gibts matsch.

Ich denke auch das das Korg Pitchblack oder der DT-10 von Korg was für Dich sein könnte.
Wenn Du so sparsam mit den Effekten bist, dann würde ich mir an Deiner Stelle vielleicht ein Delay Pedal mit Tap Tempo Funktion holen. Ich kann nur immer wieder das Carl Martin Delaya Xl empfehlen.
Viele Grüße
Chris
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
guitar-chris schrieb:
Falls Du ein zusätzliches Hallpedal benutzt, also nicht den Hall aus dem Amp nimmst und ein Delay-Pedal am Start hast, sollte das Hallpedal auf jedenfall vor dem Delay im Signalweg liegen, sonst gibts matsch.
Ich hab seit Jahren immer das Delay vor dem Hall.
Aktuell auch im M13., immer Delay vor Hall.
No Matsch.
Mach ich was falsch?
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

mein Amp hat je einen Federhall, den ich gut finde.

Wenn ich das Delay jetzt in den Loop packe (richtig?), wo ist der Amphall dann geschaltet, am Ende oder am Anfang?
 
A
Anonymous
Guest
Hi Raphael,

lass dich nicht verrückt machen ob Hall vor oder hinter Delay - es muss klingen und fertig!

Wenn du deinen Statesman Dual El84 noch besitzt passt das doch perfekt. Der Amp hat nen richtig guten Hall. Häng dein Delay in den FX Loop und fertig.

Der Pitchblack Tuner ist simply the best.... 1A Teil - kaufen!

Zum Delay/Echo:

Ich denke, du suchst was gutes, einfaches und günstiges. Schau dir mal das TC Electronic Flashback Delay an. Alles drin, alles dran und es klingt gut.

Traditionell, ohne Firlefanz, supergünstig (39 Euro!) und auch richtig gut: Fame Sweet Tone Delay AD-10 Repeat That. Bekommst du beim Music Store. Kann ich dir nur empfehlen.

Tap Delay ist ne feine Sache für Delay Freaks. Ich selbst brauch das allerdings nicht unbedingt, ich stelle die Echozeiten nach Gehör und Gefühl ein bis es passt. Hab ich vor 30 Jahren so gemacht und geht heute auch noch so.... :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Hm, MArtin, Dein Gehör in Ehren, aber es gibt auch eine andere Musik als unsere.
Im Blues mag man sehr kurze Delayzeiten nutzen, aber wenn lange Delayzeiten gefragt sind, das Delay als echter massiv hörbarer Effekt im Soli eingesetzt werden soll und auch noch live, dann ist Tap Delay ein Muss, wie ich finde.
Live, zwischen den Songs am Delay drehen um "nach Gehör" die richtige Wiederholungsrate zu finden ist, sagen wir... suboptimal.

Bei TC Electronics bin ich dann wieder bei Dir

grüße
MIKE
 
A
Anonymous
Guest
guitar-chris schrieb:
Hallo Rapael!

Also zum Thema Hall / Delay.
Wichtig ist auf jedenfall folgendes zu beachten:

Falls Du ein zusätzliches Hallpedal benutzt, also nicht den Hall aus dem Amp nimmst und ein Delay-Pedal am Start hast, sollte das Hallpedal auf jedenfall vor dem Delay im Signalweg liegen, sonst gibts matsch.

Andersrum. Wäre mit nem Delay-Pedal und dem Amphall ja auch so.

Peter
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich hab den Statesman noch und der Hall ist wirklich gut. Hab von HK ja noch einen besseren eingebaut bekommen :-D Kostenlos.
Ich hab einen tollen Amptechniker :-D

Das TC sieht interessant aus, ich werde das mal austesten.

Zum Stimmgerät: Dieses Zeug, wo man alle Seiten sehen kann, verlangsamen mich nur. Außerdem lässt sich das iwie schlecht ablesen.
Und wie ist das Korg Stimmgerät im Vergleich zum TU3?
 
therealmf
therealmf
Well-known member
Registriert
16 November 2007
Beiträge
1.347
Ort
the right side of the rhine (=left)
Raphael S. schrieb:
Zum Stimmgerät: Dieses Zeug, wo man alle Seiten sehen kann, verlangsamen mich nur. Außerdem lässt sich das iwie schlecht ablesen.
Und wie ist das Korg Stimmgerät im Vergleich zum TU3?

Kauf den Pitchblack. Er ist der beste.
Sowas an großen, hellen und eindeutigen Anzeigen - den erkenn ich sogar noch im Suff und mit zwei blonden Sängerinnen in den Armen. Perfekt. Und er hat nen zusätzlichen Power-Ausgang (jawohl, Ausgang), mit dem Du ein zweites Pedal mit Strom versorgen kannst. Und er ist kleiner als der TU3. Und besser. Kauf ihn einfach.
 
A
Anonymous
Guest
therealmf schrieb:
Kauf den Pitchblack. Er ist der beste. Sowas an großen, hellen und eindeutigen Anzeigen ... und er hat nen zusätzlichen Power-Ausgang ... Und er ist kleiner als der TU3. Und besser. Kauf ihn einfach.

:clap: :clap: :clap:
 
Hollestelle
Hollestelle
Well-known member
Registriert
7 Februar 2010
Beiträge
955
Ort
Nimmerland zw. Bonn und Köln
Ansonsten empfehle ich auch den Korg Pitchblack, da True ByPass ...
Ich denke auch das das Korg Pitchblack oder der DT-10 von Korg was für Dich sein könnte.
Der Pitchblack Tuner ist simply the best.... 1A Teil - kaufen!
therealmf schrieb:
Kauf den Pitchblack. Er ist der beste.
Sowas an großen, hellen und eindeutigen Anzeigen - den erkenn ich sogar noch im Suff und mit zwei blonden Sängerinnen in den Armen. Perfekt. Und er hat nen zusätzlichen Power-Ausgang (jawohl, Ausgang), mit dem Du ein zweites Pedal mit Strom versorgen kannst. Und er ist kleiner als der TU3. Und besser. Kauf ihn einfach.
Genau! Du kaufst ihn jetzt sofort sonst gibts hier dermaßen, aber sowas von dermaßen was, also.......

Eigentlich brauch' ich gar keinen neuen Tuner - aber den kauf ich jetzt auch.

:schwitz:

Gruß, Micha
 
A
Anonymous
Guest
Wie es gibt hier noch Leute die KEINEN Pitchblack haben?

W A A A A A A SSSSSSSSS??? ...welch ein stimmungsloses Gesindel! Wird Zeit das man da draußen mal neue Saiten aufzieht!

:bomb:
 
A
Anonymous
Guest
Genau! Du kaufst ihn jetzt sofort sonst gibts hier dermaßen, aber sowas von dermaßen was, also....... Wapadipapadimäh! Tolltolltolltolltolltoll! OMG OMG OMG OMG OMG

Pfaelzer
BeitragVerfasst am: 19.12.2011 15:20:12 Titel: SM
KAUF (peitsch) EINEN (peitsch) PITCHBLACK

Is ja gut, ich nehm den dann. Aber hört auf mir weh zu tun :´( :-D

Kann es sein, dass Korg bei Tunern der beste ist?
 
 

Oben Unten