Boss-Effekte mit Hardware-Bypass nachrüsten?

A

Anonymous

Guest
Hallo liebes Gitarrengesindel ;-)

Ich hatte vor etwa einem halben Jahr mal eine
URL von einer Seite, irgendeine deutsche Firma
oder sowas, wo angeboten wurde, gegen Entgeld
u.a. auch Boss-Effekte mit richtigem Hardware-Bypass
auszurüsten...

Mal die prinzipielle Frage, ist es möglich Boss-Treter
mit Hardware-Bypass auszustatten und wie weit
wäre ein Unterschied im Sound festzustellen,
zwischen der jetzigen Boss-Bypass Lösung und
einem echtem Bypass :?:

:arrow: Falls jemand Firmen oder Internetseiten kennt, wo
angeboten wird Gitarren-Treter zu modifizieren
wäre ich auch stark interessiert
 
W°°

W°°

Well-known member
sonic-23":1jp6yrni schrieb:
....und wie weit
wäre ein Unterschied im Sound festzustellen,
zwischen der jetzigen Boss-Bypass Lösung und
einem echtem Bypass :?:

Hi Nils,

ich würde erst mal den Widerstand im trockenen Signalweg messen. Ggf. würde ich einen Ypsilon Schalter mit hartem Bypass vor das Effektgerät schalten und im A-B Vergleich mit dem Ohr testen.
Danach bist Du klüger als wir.
 
A

Anonymous

Guest
Der Boss Blues Driver zum Beispiel nimmt jede Menge Bässe weg. Da kommt man aber erst drauf, wenn man mal den Treter komplett aus der Signalkette nimmt. Sonst merkt man's nicht.
Für Soundpuristen: unter www.tonetoys.de gibts Hardwarebypass Treter, die wohl billiger sind, als alle Umbauten. Ach ja: Thema Kabel und Stecker sollte man in diesem Zusammenhang auch mal unter die Lupe nehmen. Die abgewinkelten Neutrik Stecker haben eine ziemliche Kapazität!!
 

Ähnliche Themen

DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
3K
Anonymous
A
 
Oben Unten