Boss Volume Pedal (FV 500H) Poti Austausch!?


A
Anonymous
Guest
Moin liebe Kollegen,

ich habe mir unlängst ein Boss FV 500H Volume Pedal, also das für Gitarre und Bass mit dem 250 K Poti zugelegt. An sich ein klasse Pedal. Leider hat mir der Verkäufer verschwiegen, dass das Poti ziemliche Nebengeräusche macht.
Ich hab natürlich sofort aufgeschraubt und reingeguckt, leider ist das Poti in Plastik eingehüllt und auf ne Platine gelötet, so dass man ohne rauslöten nicht rankommt, um mit Kontaktspray etc. zu arbeiten. Austauschen ist problematisch, weil das Poti ein doppeltes ist, an dessen Achse auch noch das 50K Pot für den Tunerausgang hängt. Zudem muss es ja in den Haken für den Pedaldeckel passen und auf die Platine genauso passen...
Also was schlagt ihr vor?- euer Einfallsreichtum ist gefragt:) Danke schonmal für hilfreiche Antworten!
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
mitchblues schrieb:
Also was schlagt ihr vor
Zunächst mal ausschließen, dass das Pedal an sich defekt ist. Sprich: Probiere ein anderes ladenneues Pedal aus.
Hat's 'nen serienimmanenten Fehler, dann umtauschen gegen ein Pedal eines anderen Herstellers.
 
A
Anonymous
Guest
...an sich funktioniert das Pedal so wie es soll. Da es sich ja um ein normales Potentiometer handelt, das einfach nur kratzt, ist es auch unwahrscheinlich, dass irgendwas komplitziertes zu dem Kratzen führt, sondern ich gehe von simpler Korrosion der Kontakte aus...unwahrscheinlich auch, dass der Fehler serienimmanent ist, denn dann würde es ja mehr solcher Fälle im Netz oder sogar bei Boss direkt geben, oder?
Mit der Frage hier im forum wollte ich eigentlich den Kauf eines neuen/anderen Pedals umgehen:)) Danke trotzdem für Deine Antwort
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Banger schrieb:
Ich glaube, Frank nahm an, das Pedal sei neu. Ist doch ein gebrauchtes, oder?
Genau so ist es , Banger. Ich habe glatt gedacht, das Pedal sein Laden gekauft worden.
 
A
Anonymous
Guest
...sorry, da war ich wohl etwas ungenau: das pedal ist NICHT neu, sondern ich habs per Fernabsatz von Privat (kenne den Verkäufer auch nicht...). Ich will das Teil ohnehin nur als Volume benutzen, so dass ich einfach alles andere rauspflücken und ein neues Poti einbauen könnte. Fertig aus. leider fürchte ich dass aufgrund der "Architektur" der Platine und des Abstands zur Wellenmitte die wenigsten Standardpotis passen. Boss hat auch keine Ersatzteile, die man bestellen könnte...vielleicht kennt ihr einen Händler, der "exotische" Potis führt...?Es muss v.a. einen "halbierten" Schaft haben, damit es in den Haken passt, der von der Fußplatte kommt...
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
mitchblues schrieb:
...sorry, da war ich wohl etwas ungenau: das pedal ist NICHT neu, sondern ich habs per Fernabsatz von Privat (kenne den Verkäufer auch nicht...). Ich will das Teil ohnehin nur als Volume benutzen, so dass ich einfach alles andere rauspflücken und ein neues Poti einbauen könnte. Fertig aus. leider fürchte ich dass aufgrund der "Architektur" der Platine und des Abstands zur Wellenmitte die wenigsten Standardpotis passen. Boss hat auch keine Ersatzteile, die man bestellen könnte...vielleicht kennt ihr einen Händler, der "exotische" Potis führt...?Es muss v.a. einen "halbierten" Schaft haben, damit es in den Haken passt, der von der Fußplatte kommt...

Hallo,
ich habe mir aus einem alten Wah-Pedal ein "Universal"-Pedal gebaut.
D.h. ich kann es wahlweise als Volumenpedal oder aber als Controller-Pedal fuer mein M13 benutzen.
Beispielbastelanleitung:

1. Pedal öffnen - alles rausschmeissen.
2. Ein Tandempoti mit langer Metallachse besorgen z.B. 2 x 250kOhm log
3. Ein weiteres Poti gleichen Typs mit anderem Wert besorgen und dieses vorsichtig demontieren
4. Im Tandenpoti eine Widerstandsebene austauschen (teildemontieren/montieren).
5. Tandempoti ins Pedal einbauen nachdem man das Zahnrad auf die Metallachse befestigt hat. (ggf. sind dafür Anpassarbeiten erforderlich).
6. Verdrahtungsarbeiten

Fertig!


Viel Erfolg!
 
A
Anonymous
Guest
Erstma DANKE für eure netten Antworten:) Da alles andere mir zu kompliziert war, habe ich jetzt das original-Poti auseinandergepflückt, gereinigt und wieder eingesetzt - dank deoxit läuft es bis jetzt wieder (wie) geschmiert, wenn wirklich mal das Poti gewechselt werden muss, muss man allerdings eins zurechtsägen, weil der Schaft für die Pedalmechanik eben halbmondförmig sein muss...Also- mal sehen ,wie lange es so geht- ansonsten das beste Vol-Pedal, was ich bisher hatte!
 
A
Anonymous
Guest
...hat sich nach intensivem Kontaktsprayeinsatz live bestens bewährt! Gutes kann so günstig sein:))
 
 

Oben Unten