Brunetti: kein Ton mehr?


A
Anonymous
Guest
Hallo liebe Gitarrenfreunde,

ich habe folgendes Problem, vielleicht wisst ihr da weiter:
Nach zweimonatiger Sommerpause sind wir heute das erste mal wieder in unseren Proberaum gekommen. Als ich meine Gitarre eingestöpselt hatte und nach 30 Sekunden den Standby deaktivierte, kam für ein paar Sekunden ganz normaler Ton aus der Box, dann knackte es plötzlich leise und gar nichts ging mehr. Die Lampen waren aber normal an und die Röhren glühen auch noch alle. An der Box liegts nicht, selbige haben wir mit nem anderen Topteil getestet. Was einfach fehlt, ist das einsetzende leise Boxenrauschen beim umlegen des Standby-Schalters, ganz abgesehen von dem fehlenden Ton.

Meine Frage: Woran könnte das liegen und ist das etwas, was man selber ohne technische Vorkenntnisse gefahrlos (für den Verstärker) beheben kann?

Beim Verstärker handelt es sich um meinen Brunetti.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Gruß
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
WaveMaster":liy50o5g schrieb:
Hast Du nach Sicherungen geschaut? Auch nach der Hochspannungssicherung die viell. im Inneren ist?
Joo, aber wie immer: Vorsicht! Die Spannungen im Inneren eines Röhrenamps können tödlich sein.
Das wäre fast was für die FAQs.
"Mein Röhrenamp ist kaputt"
"Ab zum Techniker!"

Im Ernst, es gibt nicht viel was Du hier gefahrlos selber diagnostizieren und beheben kannst, aber es gibt eine Menge kompetenter Leute da draussen die genau das können. Also ab zum Techniker.

Kosten meist nicht soviel wie das Leben.

Schöne Grüße
Ralf
 
A
Anonymous
Guest
Hi Valandriel,

ich weiß das hilft dir nun nicht wirklich, aber geh zu einem guten Amp-Tech - denn auch nur ne durchgebrannte Sicherung hat Gründe. Lass deinen Brunetti dann grade mal komplett durchchecken, kann nie was schaden bei einem Tubeamp
;-)
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hallo,

ich kann mich dem gesagten nur anschließen.
Die Netzsicherung kann man einfach mal austauschen und probieren obs dann wieder geht. Je nach Alter/Dimensionierung können die schonmal beim Einschalten hops gehen.

Ansonsten wenn du die Peripherie (Gitarre, Kabel, Box) ausschließen kannst, dann solltest du wirklich einen Tech aufsuchen.
Falls du niemanden zur Hand hast, würde ich mir den Amp auch anschauen.

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
taschakor":1g7x1yt0 schrieb:
"Mein Röhrenamp ist kaputt"
"Ab zum Techniker!"

Korrekt!
Man kann vor dem Gang zum Techniker eventuell, sofern man dazu in der Lage ist, die Sicherungen prüfen; prüfen, ob alle Röhren richtig im Sockel sitzen und leuchten, ob alle Kabel funktionieren und richtig in der Buchse stecken.

Als Kür kann man noch prüfen, ob es mit einer anderen Gitarre, anderem Gitarren- und Speakerkabel und einer anderen Box funzt. Das Gitarrenkabel wird natürlich direkt in den Ampeingang gesteckt, und Effekte werden aus dem Einschleifweg entfernt, denn sonst bringt man seinen Amp eventuell wegen eines defekten Effektgerätes zum Techniker.

Ist dies alles ok, muss einer ran, der Ahnung hat. Und das ist der Gitarrist selbst meistens nicht (Ausnahmen bestätigen .... ).

Tscö
Stef
 
A
Anonymous
Guest
Hallihallo,

danke erstmal für die Antworten. Und für das Angebot, Swen :p Ich habe am Frontpanel so einen Schlitz-Schalter, wo "HT Fuse" draufsteht. Im Handbuch wird dazu geraten, einen Techniker aufzusuchen, wenn dieser sich gedreht haben sollte. Nur, woher weiß ich, in welcher Stellung er eigentlich sein müsste? Na egal, um einen Gang zum Techniker werde ich wohl nicht herum kommen. Meine Befürchtung ist nur, dass die kompetenten Leute mir dann zusätzlich noch die Röhren (die sicherlich erst maximal 200 Stunden gelaufen sind) und co. austauschen wollen und ich ganz plötzlich in astronomische Beträge reinpurzel.

Egal, dann steht erstmal Just Music im Terminkalender.

Viele Grüße,
Hendrik
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.558
Lösungen
1
Hi,
wenn es um Deinen Brunetti aus der Galerie geht, dann schlag ich folgendes vor:
Den Amp ist ja sicher aus Jever.
Die vertreiben ja Brunetti-Amps und arbeiten eng mit Bulldog-Amps zusammen.
Da wäre jetzt für mich in Deiner Situation das Naheliegendste.
Viel Glück jedenfalls und Daumen gedrückt, dass es nur ne Kleinigkeit
ohne großen Kostenaufwand ist !
 
A
Anonymous
Guest
Hallo nochmal,

für die Tips vielen Dank, Tom. Darauf werde ich wohl zurückkommen, mir sind "kleinere" Läden mit persönlicherer Betreuung eigentlich auch lieber. Kenne mich hier in Hamburg noch nicht so aus, daher danke.

Dein Vorschlag, Gitarrenruebe, ist mir als allererstes auch gekommen, nur komme ich während des Semesters nicht nach Jever. Ingo von Bulldog Amps hat mir auch die Box gezimmert und ist der Mann meines Vertrauens, aber ich muss das (leider) hier vor Ort richten lassen.

Viele Grüße,
Hendrik

(P.S.: ja, handelt sich um den Amp aus Jever aus der Galerie ;-))
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.260
Lösungen
2
Hi!

gitarrenruebe":2524pplm schrieb:
Da wäre jetzt für mich in Deiner Situation das Naheliegendste.

Du meinst das Nächstliegende - schließlich willst du die Nähe und nicht das Liegen steigern.

Okay, ich weiß, niemand mag Klugscheißer....

Gruß

erniecaster
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.558
Lösungen
1
erniecaster":153x09og schrieb:
gitarrenruebe":153x09og schrieb:
Da wäre jetzt für mich in Deiner Situation das Naheliegendste.

Du meinst das Nächstliegende - schließlich willst du die Nähe und nicht das Liegen steigern.

Okay, ich weiß, niemand mag Klugscheißer....
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=32MoVfe3qp0[/youtube]
4.gif
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich habe das Problem mittlerweile herausgefunden, eure Idee mit der Sicherung war richtig: abgeraucht. Da ich glücklicherweise bis Weihnachten einen Leihamp habe, werde ich meinen Brunetti dann direkt, wie vorgeschlagen, mit nach Jever zu Ingo nehmen.

Danke noch mal für alle Tips, der Thread kann somit geschlossen werden ;-)

Gruß Hendrik
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
hast du mal eine neue Sicherung getestet?

Es gibt ja viele Gründe, warum die Sicherung rausfliegt. Mein Tipp:
Steck eine neue rein und schalte ihn an. Fliegt sie nicht raus ist alles in Ordnung, zerlegt es sie wieder - ab zum Tech ;-)


MfG -Basti-
 
 

Oben Unten