Compressor Tip!?


A
Anonymous
Guest
Hi,

kurze Frage.

Welche Comp. squashed nicht so stark?
Brauche das Teil für primär die Akustikgitarre und sekundär wenn ich den dann schon mal habe, um vor dem H&K Edition Silver ein wenig "schmalz" zu bringen.
Bei Humbuckergitarren neigen ja einige Comps. zum starken squashen habe ich gelesen.

Die Teile habe ich mir mal rausgesucht:
Boss CS 3
MXR Super Comp
EBS Multicomp (soll recht gut arbeiten)

noch´n Tip?

;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ich find'' den Keeley 2-Knopf Kompressor genial gut und werde ihn immer auf dem Board behalten....

Kann ich nur empfehlen aber der Preis ist nicht ohne...

Für die Akustik mag es aber auch andere gute Kompressoren geben.
 
A
Anonymous
Guest
Ich weiß nicht ob es für Akustik nen unterschied macht, aber ich kann dir nur den Okko Coca Comp ans Herz legen. Hab noch niemanden gefunden der was schlechtes drüber sagt. Sind alle absolut begeistert, aber auch nicht ganz billig.
 
A
Anonymous
Guest
Wenn Du keine Pumpartefakte haben willst, gibt's nur diesen: TC Nova Dynamics. Schau einfach mal unter den Reviews.
Im Vergleich zu manchen Boutique-Tretern ist es noch günstig. Es rauscht und zerrt nix und kann im Prinzip für alle möglichen Instrument eingesetzt werden. Durch die Aufteilung in drei getrennte Frequenzbänder gibt es keine Beeinflussung von hohen und tiefen Saiten.

Gruß
Stefan
 
B
Blackbeer
Well-known member
Registriert
13 September 2007
Beiträge
158
Moin,

wenns was ganz unauffälliges sein soll und auch kosten darf, dann kann ich auch den Mad Professor Forrest Green empfehlen. Die "Factory Version" kostet "nur" 199 Euro, ist aber finde ich jeden Cent wert. Kein Rauschen, kein Pumpen, keine extremen Einstellungen möglich aber macht den Sound voller und irgendwie auch lebendiger.

Besonders interessant ist der Sustain-Modus des Treters: Das Originalsignal und damit auch der Attack bleibt unverändert und das komprimierte Signal wird über den Gain-Regler einfach dazugemischt. Geniale Idee. Gerade diese Einstellung ist wunderbar geeignet um eine Akustik unauffällig fetter zu machen und auch Singlenotes auf der Akustischen klingen damit sehr schön!

Nutze ich auch für das Slidespielen mit elektrifizierter Dobro. Werde mir wohl sogar noch einen 2ten zulegen, damit ich die Einstellungen nicht dauernd ändern muss.

Ansonsten fürs kleine Geld ist der Harley Benton Compressor auch ein guter Clone des Boss CS-3. Nicht besser, nicht schlechter aber billiger und genauso solide wie das Original.

Gruß und Blues
Andreas
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Hi,

ich habe zwar keine Ahnung was "squashen" im Zusammenhang mit Kompressoren bedeutet, aber ich denke zwischen dem Eindämmen der Dynamik einer Akustik-Gitarre (geht es Dir da drum?) und dem Andicken eines cleanen E-Gitarren-Sound liegen Welten.
Für die Akustik Gitarre benutze ich DBX 19"" Geräte (266 etc.). Um die E-Gitarre "schmatziger" zu bekommen brauchst Du wohl schon einen etwas extremeren Klangverbieger.

Just my 2 Cents.
Ralf
 
A
Anonymous
Guest
taschakor":3k0twp3a schrieb:
ich habe zwar keine Ahnung was "squashen" im Zusammenhang mit Kompressoren bedeute

das ist, wenn er so scheiße klingt, dass Du ihn mit der Gitarre an die Wand schlagen möchtest ;-)




Ich fand es immer schwierig, den gleichen Kompressor für E- und A- Gitarre einzusetzen. Für E mag ich den Kompressor Effekt (einsacken des Anschlags, starkes Pumpen etc.) Einen Effekt, den ich nicht höre, brauche ich da nicht. MXR Dynacomp und dessen Derivate sind da sehr tauglich.

Für die Akustik fand ich Pedalkompressoren immer zu verfremdend. Da schließe ich mich Ralf an und würde auch ein Rack bzw Studioteil nehmen, u.U. sogar ein ganz billiges, wie z.B. ein Behringer oder so .... aber do ein Rackteil hat einfach viel mehr Paramter und unterstützt ein natürliches Klangbild, während ein Pedal (und sei es noch so hochwertig gebaut und sorgfältig selektiert) meist eher eine Art vorzeitliches Schaltungsdesign verfolgt.

Gruß
.Gurki
 
A
Anonymous
Guest
Yep ich hol mir ein 19" Gerät für die Akustik :-D
Frage ist das BBE Sonic Maximizer sowas wie ein Kompressor? Ich hab mal geschaut, aber irgendwie ist die Beschreibung "nur", das der Ton größer wird, mehr Volumen.

Für die E Gitte werde ich mir wahrscheinlich keins kaufen, ich bin mehr der Freund des "offenen" Tons.

Edit: @Guitar Addict: habe ich bereits schon gelesen ;-) (der EBS und Boss wurden da "leider" nicht angesprochen)
Beim EBS hatte ich in einem US Forum gelesen das ein Gitarrist meinte das er nach unzähligen Kompressoren eben diesen gefunden hat und dieser sehr genial/am besten mit Humbuckergitarren arbeiten soll (obwohl ja für Bass bestimmt).
 
A
Anonymous
Guest
Ein Freund von mir benutzt einen ART Pro Channel Microphone Preamp and Compressor (Modell 215), funktioniert wundervoll mit Akustikgitarre.

Auch über den ART TUBE PAC hab ich schon gutes geesen...

Gruß
Stephan
 
A
Anonymous
Guest
Apollo":32mhlcqi schrieb:
Yep ich hol mir ein 19" Gerät für die Akustik :-D

Du kannst ihn ja auch für die cleane E-Gitarre testen und wenn Dir das gefällt ... um so besser. Die 19Zöller sind ja meist Stereo und dann kannst Du die eine Seite für A und die andere für E nehmen. Toll, oder? ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Kommt wieder zurück zum TC Nova..

Immerhin habe ich hier die Möglichkeit, zwischen einem normalen Kompressor (wie inner Stompbox) oder einem Multiband-Teil auf TC-Finalizer-Niveau umzuschalten. Vielleicht ist das Teil mit seinen rund 150€ für ein ZWEIKANALIGES Gerät zu billig, um in der Boutique-Liga mitzuspielen, aber klanglich hat ein DBX160 oder 166 keine Chance!
Weder in Punkto Klangtreue, noch was Nebengeräusche angeht.

Ich benutze das Nova Dynamics für Akustik-Git, Electric und vor allem für Bass. Für Voice-Recordings habe ich es sogar in den Insertweg meines AD-Wandlers am PC reingehängt und Ergebnisse Erzielt, die sonst nur mit einem guten Multiband-Plugin à la Waves C4 oder dem Steinberg VST Multiband-Compressor erzielbar sind.

Man kann mit geschickter Einstellung dem Instrument ein Mords-Sustain und Fülle verleihen, ohne daß man die Dynamik kaputtmacht! Ja, das geht! Man kann das Originalsignal dem Effekt zumischen, beide Effektprozessoren in Serie betreiben, z:b. Compressor + Gate oder auch Compressor vor dem Amp und das Gate im Einschleifweg (4Kabel-Methode) oder das ganze als zwei unabhängige Effekte für zwei Instrumente etc. etc. benutzen.
Die Toggle-Funktion ermöglicht auch das Anwenden von 2 Settings auf ein Instrument. (z.B. Multiband-Comp oder "Schmatz"-Compressor)

Gruß

Stefan
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Falls mal jemand ein Sommersessionfledermausohrencopressorenshootout austragen möchte steuer ich gerne meinen Behringer DC9 bei. Für nen schlanken blauen Schein erfüllt er seine Pflicht für Funkyafrosocagefuddel.

Für akustische könnte man auch den "SM PRO AUDIO TC01" testen. Ist weniger sperrig als ein 19" Gerät.

Grüssle

r
 
A
Anonymous
Guest
@Gurkenpflücker und Riddimkilla: hmm sehr geniale Teile. Ich besitze bereits ein T.C. M350 für den Hall und bei Bedarf Chorus oder Delay.
Racklösung wäre auch ok.
Kann man die "kleinen" Teile auch ins Rack Einbauen?

(BBE Maximizer??? Erfahrungen?)
 
A
Anonymous
Guest
Stratitis":2fx3eu8n schrieb:
Kommt wieder zurück zum TC Nova..

habe ich mir grad mal angesehen ... sieht wirklich sehr lecker vielseitig aus. Würde ich sowas suchem, käme das bei mir sicher in die engere Wahl.

Die Nova Pedale finde ich eh gut.
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Apollo":18sx78ui schrieb:
hmm sehr geniale Teile.
Kann man die "kleinen" Teile auch ins Rack Einbauen?

:-D Das Behringer meinst du jetzt nicht ?

Das SM hat 1 HE und 1/2 19" von daher ist es kein Problem, es gäbe es auch als Stereo Variante mit 19" / 1 HE und "Montageohren" .

Gruss

r
 
A
Anonymous
Guest
Gurkenpflücker":vuu01xu1 schrieb:
Stratitis":vuu01xu1 schrieb:
Kommt wieder zurück zum TC Nova..

habe ich mir grad mal angesehen ... sieht wirklich sehr lecker vielseitig aus. Würde ich sowas suchem, käme das bei mir sicher in die engere Wahl.

Die Nova Pedale finde ich eh gut.

Was ich jetzt schreibe ist vll. nur Pech oder ein Einzelfall.
Aber unser Sänger hat dieses Pedal von T.C. (gehabt)
http://www.tc-helicon.com/products/voicetone-create-xt/

Beim Umzug ist ihm das Teil aus ca 10 cm runter gefallen (Teppichboden). !DEFEKT!Nach genau 3 Jahren (gebraucht gekauft und keine Garantie mehr).
Der hat das Ding 30 minuten vorher noch im gebrauch gehabt.

Ich bin da nun etwas *hust*...vorsichtig. :?
 
A
Anonymous
Guest
Ich kann zu dem Nova nur sagen, daß er sich bisher als sehr stabil und zuverlässig erwiesen hat. Einen "Sturz" aus 10cm Höhe auf'n Teppich halte ich für ein Ammenmärchen. Vielleicht durch gezielte Tritt auf die Anschlußkabel vom Floorboard gekickt? :p :evil:

Gruß
Stefan
 
A
Anonymous
Guest
Stratitis":2bkv48bp schrieb:
Ich kann zu dem Nova nur sagen, daß er sich bisher als sehr stabil und zuverlässig erwiesen hat. Einen "Sturz" aus 10cm Höhe auf'n Teppich halte ich für ein Ammenmärchen. Vielleicht durch gezielte Tritt auf die Anschlußkabel vom Floorboard gekickt? :p :evil:

Gruß
Stefan
Ahhh geeeeh biiiitte, ja scho a Schmarn! Ich war doch vor Ort.

Der Nova wird getestet! Genauso wie diese 19" und 1/2 19" Teile. Der Nova bietet ne ganze Ecke mehr als der Coca Comp und kostet das gleiche :roll:
 
 

Oben Unten