Cover Songs gesucht


Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Hallo Allerseits,


ich habe folgendes Problem:
Ich wurde gefragt ob ich nicht am Samstag auf einem Abiball Gitarre spielen könnte, die Hauptband wäre wohl leider abgesprungen...

Soweit so gut. Nun stellt sich nur die Frage nach den Stücken...

Ich komme grad von der Probe und bisher haben wir auf Wusch:

Under the Bridge
Seven Nation Army
Californiacation
Lemon Tree
Hit the Road Jack
Song 2
Sweete Home Alabama
How you remind me
Basket Case
After Dark
Last Resort
Rollin
Paranoid
Wild Thing
Wicked Game


Dies waren Vorschläge der Stufe, die Songs sind mittlerweile drin, aber es war natürlich auch allerlei unorthodoxes dabei (Gates Of Delirium; aber nicht unter 2 Monaten Probe ;-) )

Das Motto der Party ist "Abi Rockt", ich suche daher noch nach weiteren Songs die einfach jedermann (etwa 2000 Leute) kennt aber die auch nicht zu ausgelutscht sind (Smells Like Teen Spirit etc.)...

Ich bin für alle Vorschläge dankbar! :)
(Sollten natürlich möglichst in kurzer Zeit erlernbare Dinger sein)

PS:

Wir sind nur zu viert, sprich Gitarre, Bass, Schlagzeug, plus Gesang, welcher aber auch fantastisch auf allem was Tasten hat spielt...

Die Songs die wir bisher spielen liegen auch in den tonalen Möglichkeiten des Sängers ;-)
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Rat Tomago":124beiaa schrieb:
Hit the Road Jack
Sweete Home Alabama
Paranoid

...

... die auch nicht zu ausgelutscht sind (Smells Like Teen Spirit etc.)...

Du bist vielleicht ein lustiger Geselle........ ;-)

Wenn ihr die Titel da oben spielt, dann mach Dir über ausgelutscht mal keinen Kopf.

Ich bin ja auch so ein ehemaliger Frickelkopp, der nunmehr auf Coverpfaden wandelt und wenns nicht grad all zu banales Mitgröhl-Liedgut sein soll, bin ich inzwischen bzgl. Lutscher recht schmerzfrei.

Wenns was langsames sein soll, wo die Leute immer drauf abfahren:
Wish you were here

Was ich auch sehr gerne spiele: Wonderwall

Ansonsten finde ich in unserer Setlist, abgesehen von wirklichen Lutschern wie House of the rising sun oder locomotive breath recht viel ziemlich unbekanntes (Fury in the slaughterhouse, Stoppok, Calvin Russell...)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Hmm,

wenig Zeit zum Proben, nicht zu ausgelutscht und das Motto "Abi rockt", na dann, hier kommt ein bunter Blumenstrauss mit Vorschlägen:

Rebel Rebel (Bowie)
Mama said (Kravitz)
Blitzkrieg Bomb/Hey ho let´s go (Ramones)
Ballroom Blitz (Sweet)
Cum on feel the Noize (orig. Slade, Covers gibts von Oasis und Quiet Riot)
Helter Skelter (Beatles)
Basket Case (Green Day - ok, ausgelutscht)
Pretty Fly (Offspring)

und rein vom Text passt sicher das hier ganz hervorragend zu ner Abi-Fete ...
Und sag nicht, das wäre ausgelutscht :cool: !
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Abiball ist ne besondere Herausvorderung, weil es ja für die Schüler UND die Eltern passen sollte.
Ich tät noch was von den Helden auf die Liste schreiben, ansonsten habt ihr schon genug zu proben.

Viel Spass solang, wir sagen euch nacher wer die WM gewonnen hat :vuvuzela:


Grusss

R
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.874
Ort
Rheinland Pfalz
Sollt ihr da einfach als Feature, Gag, kurzer Act spielen und es gibt zudem eine professionelle Gala/Tanz/Show/Partyband oder sollt ihr dafür verantwortlich sein, dass die Leute tanzen? Gmeinhin heisst es die Leute wollen tanzen beim Abiball (deswegen ja der Name), früher war das mal so. Und da sind ja dann Lehrer und Eltern und ob sie gerne auf Altenative Rock abfahren und abhoppen?!?! Ich weiss nicht!

Schau Dir einfach mal die Setlist von ein paar guten Partybands an. Da ist einiges dabei. Zumeist sind da auch recht einfache Nummern dabei, die man schön verhunzen kann. Wie wäre es mit ner Heavyversion von Ain't nobody ode I will survive. Auf jeden Fall Walking on Sunshine... 3 Akkorde und die Masse tobt. Ansonsten würde ich eher die Finger davonlassen, weil bestimmt alle Nase einer ankommt und nach nem Discofox oder Walzer fragt. Und da es ein Ball ist, darf der das dann auch oder?

Unsere Setliste findest Du unter http://www.dis-cover.de - Infos - und unten den Link klicken!
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Erstmal danke euch allen für die Ratschläge! Da war schon viel Gutes dabei und wir haben jetzt mehr Songs zur Auswahl als Zeit zum spielen :)


muelrich":28h1pkuo schrieb:
Du bist vielleicht ein lustiger Geselle........ ;-)

Wenn ihr die Titel da oben spielt, dann mach Dir über ausgelutscht mal keinen Kopf.

Dazu muss man sagen, dass diese Songs auch nicht unsere Wünsche waren sondern von Leuten aus der Stufe kamen ;-)

Wonderwall ist vorgemerkt...

gitarrenruebe":28h1pkuo schrieb:
Mama said (Kravitz)
Blitzkrieg Bomb/Hey ho let´s go (Ramones)
Cum on feel the Noize (orig. Slade, Covers gibts von Oasis und Quiet Riot)
Basket Case (Green Day - ok, ausgelutscht)
Pretty Fly (Offspring)

Dead Kennedys

Die Songs sind nun auch vorgemerkt, wirklich gute Idee :)

mr_335":28h1pkuo schrieb:
Sollt ihr da einfach als Feature, Gag, kurzer Act spielen und es gibt zudem eine professionelle Gala/Tanz/Show/Partyband oder sollt ihr dafür verantwortlich sein, dass die Leute tanzen? Gmeinhin heisst es die Leute wollen tanzen beim Abiball (deswegen ja der Name), früher war das mal so. Und da sind ja dann Lehrer und Eltern und ob sie gerne auf Altenative Rock abfahren und abhoppen?!?! Ich weiss nicht!

Da bin ich ganz bei dir, ich finde das auch ein wenig ungewöhnlich für einen Abiball, der ja besonders auch von den Damen dazu genutzt wird ihren Prinzessinnen Traum auszuleben ;-)
Naja, ich habs erwähnt aber sie wollen es halt so...

Aber Walking On Sunshine und I Will Survive muss, da hast du recht!

Gage gibt es keine, ist eher ein Freundschaftsdienst von zwei Bekannten und mir für den Drummer, der Mitglied der Stufe ist.
Zuerst wollte man von uns Musikanten sogar jeweils noch 28 Euro Eintritt haben, damit wir uns in kurzer Zeit Stücke draufschaffen, ein Wochenende freihalten und das Spiel verpassen. Vorstellungen haben manche Leute... :lol:

Es ist so geplant, dass wir am Anfang 3x nach verschiedenen Programminhalten jeweils 2 Stücke spielen sollen. Danach muss dann nochmal ein 45 minütiges Programmloch gestopft werden...
Dann werden wir angeblich 23 Uhr haben und der DJ, der noch nicht gefunden ist, wird die Bühne entern.
Man könnte insgesamt sagen, das ist ein recht unorganisiertes Ding...
 
Rabe
Rabe
Well-known member
Registriert
12 April 2007
Beiträge
1.310
Ort
Frankfurt
gitarrenruebe":1yy70x81 schrieb:
und rein vom Text passt sicher das hier ganz hervorragend zu ner Abi-Fete ...
Und sag nicht, das wäre ausgelutscht :cool: !

Gibbet auch als Tropicana-Version mit gestöhnten und gejuchztem Solo (etwa bei 1:35, 1:58), sehr fein ...

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Hapufz1NFkY[/youtube]
Es heißt übrigens Blitzkrieg BOP, mein lieber Herr Ruebe ...

und besser zum Thema wäre sowieso Rock'n Roll High School:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=o65Q5zpnhk0&feature=related[/youtube]

und Teenage Lobotomy:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=AgfwHMaqKQw[/youtube]


Blink 182: What's my age again

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Wf4Su6vjscg[/youtube]
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
noch zwei:

Liquido - Narcotic
Blink 182 - Down

Beide sind immer wieder Publikumskracher !
(vor allem in der Zielgeneration ....ich hab ja bis Ende 2008 in einer "Abiband" mitgewirkt...die hören echt andere Mucke als ich...*prust*)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Rabe":10uhfijk schrieb:
Es heißt übrigens Blitzkrieg BOP, mein lieber Herr Ruebe ...
Ist schon klar, bei dem "Blitzkrieg" rutscht mir immer automatisch "Bomb" nach, weiß auch nicht warum :roll: ...
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Ich werf mal noch was in die Runde:
Self-Esteem - The Offspring
She hates me - Puddle of Mud
Comes as you are - Nirvana
Augen Auf - Oomph!
Dreamer - Ozzy (für die Träumer und Prinzessinen:D)
We are the Champions - Queen
Ruby - Kaiser Chiefs
Re-Education - Rise Against
Zombie - Cranberries
Video Killed the Moviestar - Buggles
Use Somebody - Kings of Leon

und was ich richtig geil fände:

Fever for the Flava - Hot Action Cop
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=QAURo0rwt6g[/youtube]

Das wäre so meine Liste;)

Martin
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
The Middle von Jimmy Eat World (kennen die Meisten erst wenn Sie's hören, haut aber ordentlich inne Fresse)
For You - Manfred Mann (Für die Eltern und die "Bumm Bumm - Party-Generation")
Substitute und / oder Hang On Sloopy - McCoy's (für die Eltern)
Rock'n Roll - Led Zeppelin (Beide Generationen)

Was ja auch mal scharf käme (ich aber kaum von Coverbands und wenn ja dann nur sehr schlampig höre): La Bamba... oder Twist and Shout...

Etwas exotisch aber eigentlich immer sehr beliebt (aus Publikumsreaktion geschlossen):

Playmate of the Year - Zebrahead (Typischer "Highschool - Rock")
Check Yes Juliet - We The Kings (nicht für die Eltern ;-) )
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
...ich weiß nicht, ob's hilft, aber ich würde mal so von einer Art "Spring Break" Mentalität ausgehen und spätestens im letzten alkoholgeschwängerten Drittel so richtige (Mitgröhl) Kracher bringen (möglichst nicht zu abgehangen). ;-)
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
karlchen":2y7vqhf3 schrieb:
Was ja auch mal scharf käme (ich aber kaum von Coverbands und wenn ja dann nur sehr schlampig höre): La Bamba... oder Twist and Shout...
Hehe, spielen wir in unserem Twist & Blues Medley noch zusammen mit Jailhouse Rock, Lets twist again, Rock around the clock und Surfin USA ;)
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Puh also wir haben gestern noch fast 12 Stunden lang geprobt (okay, mit Grillen etc. zwischendurch ;-) ) und mehr geht wirklich nicht mehr rein... :-D

Danke nochmal allen für die guten Tips!

Gleich gehts dann schon an den Aufbau...


PS: Was auch richtig Spass macht zu spielen ist "What Do You Want From Me" von Adam Lambert, kann ich nur empfehlen :)
 
A
Anonymous
Guest
Rat Tomago":s3ml3b2z schrieb:
Puh also wir haben gestern noch fast 12 Stunden lang geprobt (okay, mit Grillen etc. zwischendurch ;-) ) und mehr geht wirklich nicht mehr rein... :-D

Danke nochmal allen für die guten Tips!

Gleich gehts dann schon an den Aufbau...


PS: Was auch richtig Spass macht zu spielen ist "What Do You Want From Me" von Adam Lambert, kann ich nur empfehlen :)

Erfahrungsbericht und Setlist nachreichen nicht vergessen...
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
So, nachdem mich das Wetter der letzten Tage vom Schreiben abgehalten hat komme ich nun doch noch zu einem kleinen Bericht ;-)

Die Stunden vorher

Der ganze Abiball begann für uns schon um 13 Uhr, da mussten wir nämlich an der Festhalle auflaufen. Das war schon leichter gesagt als getan, denn obwohl diese Halle in meinem Wohnort liegt musste diese erst einmal gefunden werden.
Irgendwie hab ich es aber dennoch dorthin geschafft und erstmal die Halle begutachtet...
Hier wurde schnell klar, dass am Telefon übertrieben wurde, denn von der Anzahl der Sitzplätze hätte ich eher auf 500 denn auf die angekündigten 2000 getippt ;-)
Die Bühne war zwar breit, aber wirkte nicht wirklich tief. Das lag aber daran, dass sie von Aufstellwänden nach hinten begrenzt wurde um alte Sofas dahinter zu lagern. Alte Sofas auf der Bühne lagern! Naja, laut Veranstalter ging es nicht anders :roll:

Dann ging es ans Ausladen... Der PA Verleiher hatte eine wirklich gewaltige PA aufgefahren und zeigte, nur von Musikerwitzen übers Mikro unterbrochen, die ersten 5 Minuten "was denn so gehen würde". :-D

Vorsicht, hier folgt unvernünftiger Gitarristen-Equipment-Irrsinn:
Ich hatte zuerst geplant nur mein GNX 3 mitzunehmen und das über die PA laufen zu lassen, das hatte beim Proben nämlich recht gut funktioniert. Aber irgendwie dachte ich mir zu Hause dann noch es wäre wohl besser das Teil zusätzlich an meine Endstufe und eine 2x12" Box anzuschliessen. Die Endstufe ist ja eh im Rack, sollte ich dann nicht vielleicht direkt übers Rack spielen? Dann dachte ich mir, dass die Engl Vorstufe aber irgendwie nicht genug Sounds direkt abrufbar bietet die ich natürlich UNBEDINGT brauche...
Also die Idee mit dem Rack wieder verworfen. Vernünftig geworden? Nein!
Im Endeffekt nahm ich dann nämlich das ZenAmp Top, eine 4x12" (so lässt sich das Top viel ergonomischer bedienen ;-) ), ein G-Force und eine Midileiste mit...
Entscheidend war hier das ich bei der Kombination mittlerweile recht gut weiß, wie ich bei bestimmten Anforderungen die Sounds spontan erreiche, die ich mir vorstelle.
An Gitarren hatte ich eine Ibanez RG 2550, eine Ibanez S7420 und die Squier CV Tele dabei...

Dann hatten wir noch 2 Stunden zum Proben Zeit und haben zwei zusätzliche Stücke reingekriegt... Aber wie man an der Setlist sieht, sind nicht alle Songs, die ich vorgemerkt hatte, letztendlich dabei gewesen.
Ich muss auch ehrlich sagen, ich konnte kaum noch was in den Kopf bekommen ohne das ich etwas anderes dafür vergessen hätte ;-)

Ich hab mich beim Proben dann mal bei Paranoid vor die Bühne gestellt und musste zugeben, der Sound war wirklich gewaltig. Ein Mordsbrett aber dennoch sehr differenziert. Nun bin ich auch davon überzeugt, dass eine Gitarre mehr als genug sein kann ;-)

Die endgültige Setlist war:

1.

Lemon Tree
Under The Bridge

2.

Song 2
Californication
How You Remind Me
Basket Case
Sweet Home Alabama
Wild Thing
Fly Away
Blitzkrieg Bop
Paranoid
Cum On Feel The Noise
What Do You Want From Me
Rock n Roll Queen
Rollin
Last Resort
Seven Nation Army

3.
Hit The Road Jack


Der Auftritt

Wir hatten laut Programm noch eine halbe Stunde Zeit und haben draussen noch eine geraucht.
Plötzlich stürmte die Moderatorin heraus und sagte wir müssten JETZT das erste Set spielen, das Programm sei spontan umstrukturiert worden. Wunderbar!

Also reingestürmt und angefangen...
Als erstes kam Lemon Tree, was auch einigermassen gut ankam, aber wirklich was bewegt hat sich nicht.
Der zweite Song war Under The Bridge, ich hatte eh schon ein schlechtes Gefühl beim Üben des Intros...
Und dann passierte es nach zwei Takten! Ich habe mich fürchterlich verspielt und wusste ich würde da nicht mehr elegant reinkommen. Ich wäre am liebsten im Boden versunken...
Hab dem Sänger dann 1 2 3 4 zugeraunt und haben das Lied dann doch noch vernünftig spielen können.

Dann gab es Essen. Der hochprofessionelle DJ untermalte das üppige aber mäßig gute Buffet mit Klanglandschaften von The Gossip, den Ärzten und Cascada in bemerkenswert hoher Lautstärke... :facepalm:

Gegen 22:30 wurden wir wieder auf die Bühne gehetzt und es sollte mit Song 2 losgehen. Während dem Song bewies unser Sänger seine Frontmann Qualitäten und motivierte viele Leute nach vorne zukommen.
Da war ich echt erleichtert, mit einem Haufen sitzender Leute hätte es deutlich weniger Spass gemacht.
Während der nächsten Stücke wurde es dann noch deutlich ausgelassener und es wurde viel getanzt.
Gerade Sweet Home Alabama und Wild Thing zog auch viele Eltern auf die Tanzfläche, ein Vater sang dann sogar vor der Bühne Paranoid komplett mit.

Meine persönlichen Knaller waren neben Paranoid aber What Do You Want From Me, Rollin und besonders Last Resort.
Das Adam Lambert Lied, wurde eigentlich für Pink geschrieben und war ein wenig hoch für unseren Sänger. Also haben wir es eine Quinte runtertransponiert...
Dafür wechselte ich dann das erste Mal die Gitarre, nämlich von der RG 2550 zur 7 String.
Ab dieser Stelle fingen dann viele Frauen in ihren Abikleidern an zu pogen, ein wirklich fürchterlich lustiger Anblick :-D
Aufhören und das Publikum den Refrain singen lassen hat richtig gut funktioniert. Da nochmal ein Kompliment an den mitreißenden Sänger.
Ich hatte erst Bedenken wegen den Scream Teilen von Last Resort, kam aber auch gut an...
Seven Nation Army natürlich erst recht. Das wurde dann noch dank Soli, mitsingen von Leuten die auf die Bühne sprangen etc. auf 10 Minuten Länge gestreckt.

Nach einer kurzen Pause wollte dann die gesamte Stufe Hit The Road Jack singen, dies hat überraschend gut von der Aufteilung des Gesangs geklappt. Da hatte ich zuerst auch Zweifel.

Dann war es leider schon vorbei...
Ich hätte am liebsten das gesamte Set noch einmal durchgespielt! :)


Fazit:

So schlecht ist Covern auch nicht, auch wenn ich immer noch lieber mit eigenen Stücken auftrete. Aber ich könnte mir nun vorstellen wieder in einer Cover Band zu spielen. Vorzugsweise aber Rock und Nu Metal (Höre ich eigentlich nicht, aber macht viel Spass beim Spielen) :-D

Und ich muss zugeben, Equipment mäßig wäre es definitiv leichter gegangen. Ich habe nur einmal für Lemon Tree das G Force für etwas Chorus benutzt. Eine 2x12" wäre auch ausreichend gewesen und hätten wir nicht die härteren Dinger gespielt, hätte ich wohl garnicht die Gitarre gewechselt.

Auf jeden Fall aber ein sehr lustiger Abend!
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Cooler Bericht!

Rat Tomago":1w7tcgq9 schrieb:
So schlecht ist Covern auch nicht, auch wenn ich immer noch lieber mit eigenen Stücken auftrete.
Hmm, mir geht es genau umgedreht. Ich "mache" zwar lieber eigene Musik, das "auftreten" dann aber lieber mit Coversongs. Das Publikum ist da meist deutlich größer, die Leute kennen und mögen die Songs und dementsprechend wird dann normal auch getanzt und gefeiert.

Wenn man eigene Musik macht muss man schon recht bekannt und erfolgreich sein, ansonsten spielt man da ja üblicherweise in dunklen Jugendheimen mit schlechtem Equipment vor 10 Leuten. Ist zumindest so meine persönliche Erfahrung und wie ich es bei Bands die ich mir angucke mit eigenen Sachen auch permanent erlebe.
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten