Der ebay-Wahnsinn geht in eine neue Runde


A
Anonymous
Guest
Hmmm meine Taschentücher sehen doch genauso aus :D Da bleibt nur die Frage offen wonach du auf Ebay suchst hrhrh
 
A
Anonymous
Guest
Ich frag mich wie weit die verblödeten Fans dieser unglaublich schlechten Truppe, oder sollte ich sagen dieses Kindergartenhortes, gehen würden? Vll kaufen sie ja sogar Klopapier, schon benutzt versteht sich!
Hmn noch besser wäre es ja das Klopapier mit den Gesichtern dieser Gestalten zu bedrucken, dann bekämen sie sogar das was sie verdienen, nämlich die Klospülung..Vll gibts sogar ein paar Kanalratten, die sich das dann auch noch anhören wollen, hmn wobei so dreckig sind unsere Abwässerkanäle dann doch nicht :) ein Glück...
 
A
Anonymous
Guest
seb":22egapja schrieb:
Ich frag mich wie weit die verblödeten Fans dieser unglaublich schlechten Truppe, oder sollte ich sagen dieses Kindergartenhortes, gehen würden? Vll kaufen sie ja sogar Klopapier, schon benutzt versteht sich!
Hmn noch besser wäre es ja das Klopapier mit den Gesichtern dieser Gestalten zu bedrucken, dann bekämen sie sogar das was sie verdienen, nämlich die Klospülung..Vll gibts sogar ein paar Kanalratten, die sich das dann auch noch anhören wollen, hmn wobei so dreckig sind unsere Abwässerkanäle dann doch nicht :) ein Glück...


Ehrlich gesagt finde ich diese ganzen Hassparolen gegen Tokio Hotel ziemlich erbärmlich.
"Durch den Monsun" is mit Sicherheit kein schlechter Song.

Es is die selbe Sache wie bei diesem DSDS Stephan.
Da sind halt so kleine Teenies, die auf solche Typen (vermeindliche Stars) hinaufschauen, was sie doch so großes erreicht haben....
Dann sehn die noch ganz flippig und süß aus und schon .......

Is halt so...... und aufregen tun sich da nur Trottel die meinen das wär das erste mal im Musikbusiness....... sowas passiert ständig.
 
A
Anonymous
Guest
Dr.Schnarke":11y73vcw schrieb:
Is halt so...... und aufregen tun sich da nur Trottel die meinen das wär das erste mal im Musikbusiness....... sowas passiert ständig.

das nehm ich persönlich ;)
ne du hast recht, trotzdem nervt es mich einfach, wenn ich mir ansehen muss wie soetwas bei Preisverleihungen wie Comet abräumt, das ist einfach ein Witz! Wenn ich mir Lokalbands ansehe, find ich mindst. 80% die bessere Musik machen! Besser im Sinne von musikalsch anspruchsvoller, ausdruckshafter, mitreißender..mir geht es da auch nicht um Geschmack oder sonst was, rein objektiv gesehen..
Es gibt viele Leute, die richtig gute Musik machen, die sich richtig reinhängen und die noch nicht einmal annähernd so beachtet werden, wie sies verdient haben..
Mich kotzt einfach diese Business-Mentalität an, das ist einfach zum Kotzen..
Achso "...Monsun" finde ich übrigens schlecht :roll:
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Max,

Dr.Schnarke":g70aaxs8 schrieb:
"Durch den Monsun" is mit Sicherheit kein schlechter Song.

ehrlich gesagt sehe ich das ähnlich, auch wenn mich der
Song z.T. sehr an "Radio" von The Corrs erinnert. Ist halt
einfach eine sehr eingängige Melodie die da verwendet wird,
die etwas angerauchte Stimme erinnert mich an Kurt Cobain,
vielleicht find ich den Song auch deshalb ganz nett.. ;-)

seb":g70aaxs8 schrieb:
trotzdem nervt es mich einfach, wenn ich mir ansehen
muss wie soetwas bei Preisverleihungen wie Comet abräumt,
das ist einfach ein Witz!

Möglicherweise hast du da recht, aber man weis doch wie es
Zustande kommt, wer die CDs der Band kauft und wer die
Zielgruppe eines solchen Bandprodukts ist* usw. usw., so eine Comet-Publicity
macht sich sicherlich auch nicht schlecht wenn man für eine
anstehende Tour Karten verkaufen möchte... Tokio Hotel ist doch
ein ganz gutes Beispiel dafür, wie eine Industrie aus einem Produkt
möglichst viel macht... ich meine die Musikindustrie weis doch
genau wie du und ich, dass sie mit so einer Single/Platte ein
relativ junges Publikum anspricht und auch gleichzeitig über dessen
Kaufkraft bescheid weis. Das du es einen Witz findest ist nachvollziehbar,
nur, die/der erste Band/Künstler mit der/dem das so
passiert ist Tokio Hotel nun auch nicht gerade...

Nils

* dies soll bitte nicht als Vorwurf an die Band verstanden werden ;-)
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Moin,

wir hatte das Thema schon oft. Hier geht es ausschließlich um Verkaufsquoten. Begriffe wie Kunst oder Qualität gehören zu dieser Branche, wie Liebe und Leidenschaft zur Prostitution.
Außerdem haben die Teenies keine Wahl.
Bei Viva und bei M-TV drehen monatlich 40 Titel. (Da ja nicht alle rausfallen, sind es im Quartal vielleicht 60)
Mehr nicht.
Das kann man vergleichen mit demokratischen Wahlen in der DDR.
Das gute daran ist: Man kann fast jeden Mist produzieren - die Kinder müssen ihn ja kaufen! :roll:
 
A
Anonymous
Guest
seb":8874dt23 schrieb:
......trotzdem nervt es mich einfach, wenn ich mir ansehen muss............... ......mir geht es da auch nicht um Geschmack oder sonst was, rein objektiv gesehen..

seb, du MUSST????

fesselt man dich vors tv?

es gibt objektiv nicht DEN geschmack. es gibt auch nicht DEN ton. auch wenn wir ihn alle suchen. aber das hatten wir ja schon............

gausö, franz ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Am Anfang hab ich auch gedacht...*würg*...aber dann..immerhin spielen die ihre Instrumente selbst, sind so zwischen 16 und 18 und werden später wohl ihrem Studium oder was auch immer gelassen entgegen sehen können. Die Finanzen sind da wohl gesichert. Und mal ehrlich...wer würde in diesem Alter denn so eine Chance NICHT ergreifen? Die Leute haben ja schon vorher Musik gemacht. Die wurden ja nicht so quasi zusammengesetzt. Das ist etwas, was mich in Deutschland immer mehr stört...dieser Neid gegenüber erfolgreichen Acts. Muss immer alles Indie sein? Immer Frank Zappa oder Steve Vai? Dort draussen gibt es eine riesige Menge an Leuten denen so eine Art von Musik gefällt. Scheissegal ob da jetzt Modern Talking, Tokio Hotel, oder sonstwas drauf steht. Wem es nicht gefällt kann es ja wegdrehen. Aber immer nur alles miesmachen ist auch nicht das gelbe vom Ei. Und für´s Autoradio gibt´s ja CD Wechsler...oder was auch immer. Wenn irgendjemanden Schlager gefällt..ist es deshalb ein schlechter Mensch? Arschlöcher gibt es in jeder Bevölkerungsgruppe, genauso wie nette Leute. Da sind Musiker sicher keine Ausnahmen.
Lieber
knuddel.gif
als
smiliez.de_2111.gif
 
A
Anonymous
Guest
Jena":1a2j3lg8 schrieb:
Hmmm meine Taschentücher sehen doch genauso aus :D Da bleibt nur die Frage offen wonach du auf Ebay suchst hrhrh

diese taschentuch sache hat mich auf eine neue idee gebracht die der gewinnmaximierung dienen soll :-D

aber ich kann echt nicht vertsehen wie öhmm man sein muss, um für sowas geld auszugeben. da hat einer einfach nen haufen reingemacht und tut so alsob es der von bill ist. und das bringt mich zu einer anderen frage: was soll man mit nem haufen rotz anfangen?

ebay ist wirklich der reinste kinderspielplatz
 
A
Anonymous
Guest
BlackDeath":328ycgun schrieb:
.......aber ich kann echt nicht vertsehen wie öhmm man sein muss, um für sowas geld auszugeben. da hat einer einfach nen haufen reingemacht und tut so alsob es der von bill ist. und das bringt mich zu einer anderen frage: was soll man mit nem haufen rotz anfangen?

HALLO BLACKIE,

ich würde so verfahren wie mit tokio hotel:
niemand zwingt mich, das anzusehen, wenn ich nicht will. und niemand zwingt mich, ebay aufzusuchen. dann stellt sich mir auch die frage nicht, was ich mit dem rotz machen soll.

alternativ: die tokio-hotel- verarscher können jederzeit den beweis antreten, es BESSER zu machen.(gruß an Luc ;-) , 100% agree)

genau so ist es mit dem rotz: selbst produzieren, bei bedarf. kein bedarf? siehe oben: ebay nicht aufsuchen.

gausö, franz
 
A
Anonymous
Guest
Dr.Schnarke":1lrom1bf schrieb:
seb":1lrom1bf schrieb:
Ich frag mich wie weit die verblödeten Fans dieser unglaublich schlechten Truppe, oder sollte ich sagen dieses Kindergartenhortes, gehen würden? Vll kaufen sie ja sogar Klopapier, schon benutzt versteht sich!
Hmn noch besser wäre es ja das Klopapier mit den Gesichtern dieser Gestalten zu bedrucken, dann bekämen sie sogar das was sie verdienen, nämlich die Klospülung..Vll gibts sogar ein paar Kanalratten, die sich das dann auch noch anhören wollen, hmn wobei so dreckig sind unsere Abwässerkanäle dann doch nicht :) ein Glück...


Ehrlich gesagt finde ich diese ganzen Hassparolen gegen Tokio Hotel ziemlich erbärmlich.
"Durch den Monsun" is mit Sicherheit kein schlechter Song.

Es is die selbe Sache wie bei diesem DSDS Stephan.
Da sind halt so kleine Teenies, die auf solche Typen (vermeindliche Stars) hinaufschauen, was sie doch so großes erreicht haben....
Dann sehn die noch ganz flippig und süß aus und schon .......

Is halt so...... und aufregen tun sich da nur Trottel die meinen das wär das erste mal im Musikbusiness....... sowas passiert ständig.

Richtig! Und betrachtet man mal die Zielgruppe dieser Teenie-Band, so finde ich es für relativ sinnlos, sich hier darüber zu streiten...
 
B
Banger
Guest
Alf":3w3rmxcy schrieb:
Richtig! Und betrachtet man mal die Zielgruppe dieser Teenie-Band, so finde ich es für relativ sinnlos, sich hier darüber zu streiten...

So isset. Die musikalische Vergangenheit hat nicht nur die älteren Semester unter uns gelehrt, dass sich der Markt um die Bands auf der BRAVO-Titelseite sowohl selbst bereinigt als auch stetig erneuert.
Auch wenn Gleichgültigkeit selten ein schöner Weg ist - hier ist sie als optimal anzusehen. Dazu trägt auch bei, dass sowohl Zyklus als auch Vielfältigkeit mittlerweile so hoch sind, dass die Jugendmagazine bei der Auflösung einer Band keine psychiatrisch betreuten Sorgentelefone für suizidgefährdete Anhängerscharen mehr einrichten müssen, wie es damals bei NKOTB der Fall war.

Aber um von der Gleichgültigkeit sofort wieder etwas abzurücken: die Schicksale der Künstler (ob zurecht als solche betitelt oder nicht) geben mir schon zu denken. Wenn man eine Leiter hinaufsteigt, kann man sie notfalls auch kontrolliert wieder hinunterklettern. Wird man jedoch schnellstmöglich in den Himmel geschossen, ist der früher oder später folgende Aufprall um so fataler. Spaß auf lange Sicht haben daran nur diejenigen, die den Flug per Videokamera festhalten und gewinnbringend verticken.

@Luc: Ich glaube nicht, dass die Finanzen wirklich so gesichert sind, wie sie scheinen. Die Jungs werden - so meine Vermutung - kurzfristig mit relativ hohen Beträgen geködert, auf lange Sicht bleibt aber nicht viel über.
Sehr zu empfehlen sind zu diesem Thema auch "The Mixerman's Diaries" - das sollte man auf jeden Fall mal gelesen haben, sehr unterhaltsam. Neben dem haarsträubenden Alltag der Produktion einer gehypten Band wird am Rande auch mal erwähnt, was die Jungs bekommen - wenn ich mich recht entsinne, sind es 2 Mio. $ - die aber später wieder zurückgezahlt werden müssen.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Banger":24j2y1jm schrieb:
@Luc: Ich glaube nicht, dass die Finanzen wirklich so gesichert sind, wie sie scheinen. Die Jungs werden - so meine Vermutung - kurzfristig mit relativ hohen Beträgen geködert, auf lange Sicht bleibt aber nicht viel über.

Das ist noch sehr geschönt.
Da werden gut aussehende Jungs und Mädels von "Produzenten" von der Straße geholt.
Was die Gema angeht:
Hier gibt es üblicherweise den 60/40 Deal. 60% der Verlag und 40% der Künstler. Der Produzent ist entweder selbst der Verlag, oder er ist an einen Major gebunden. Und der Künstler? Die Jungs und Mädels schreiben weder die Texte noch die Lieder. Das tun ihre "Produzenten". Die Gesichter vor der Mattscheibe sind nur die ausführenden Musiker. Sie bekommen eine Gage. Davon sind aber alle Kosten - oft auch die Studio- und Produktionskosten zu tragen.

Geld bleibt also für die kleinen Stars nicht übrig. Und Ruhm? Kennt noch jemand die Stars vom letzten Jahr? Und vom Vorletzten? Ich habe Alex, er war die Erstbesetzung von "Big Brother", im Aachener Lust-for-Life gesehen. Ein knappes Jahr, nachdem er durch die Medien gereicht wurde, verkaufte er dort Badelatschen mit seiner Unterschrift.
 
cook
cook
Well-known member
Registriert
5 März 2004
Beiträge
970
Dr.Schnarke":1kmgxgsr schrieb:
Es is die selbe Sache wie bei diesem DSDS Stephan.
Da sind halt so kleine Teenies, die auf solche Typen (vermeindliche Stars) hinaufschauen, was sie doch so großes erreicht haben....
Dann sehn die noch ganz flippig und süß aus und schon .......

Es ist ja nicht einmal das. Stefan Raab ruft in seiner Sendung immer wieder dazu auf, Stefan zu wählen, "damit Dieter Bohlen mit ihm mindestens ein Album machen muss". Ich hätte nicht gedacht, dass der Metzger der Nation noch immer so eine Medienmacht hat - denn dieser Stefan ist wirklich grottig. Da sind aber auch zwei Jungs dabei (hab die Namen vergessen), die wirklich hammergeile Stimmen haben. Wenn ich das höre, bin ich manchmal doch dankbar für DSDS!
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
cook":1f49ioqt schrieb:
Da sind aber auch zwei Jungs dabei (hab die Namen vergessen), die wirklich hammergeile Stimmen haben. Wenn ich das höre, bin ich manchmal doch dankbar für DSDS!

Das alles ist eine extrem zynische Kiste.
Da sucht sich ein Altstar (oftmals nicht mal das) junge Gesichter und Stimmen, weil er mit seiner Lederfresse keinen Blumentopf mehr gewinnen kann und saugt nahezu 100% des Gewinns ab.
Der Produzent kennt die Verträge und Schlichen, die Medien und deren Vertreter, die Verlage und Major.... und auf der anderen Seite steht ein junger hoffnungsvoller Mensch und verkauft seine Seele.
cook":1f49ioqt schrieb:
(hab die Namen vergessen)
 
JerryCan
JerryCan
Well-known member
Registriert
7 Januar 2005
Beiträge
427
Ort
Waltrop
Hallo Blackdeath,

ich verstehe Deine Aufregung über diese EBAY-Verhökerei nicht ganz. Schließlich ist das ganze nicht wirklich neu. Die Idee, "Devotionalien" von Stars zu verkaufen, gab es auch schon vor lange bevor es das Internet - geschweige denn EBAY - gab. Und der Radiosender Eins Live macht mittlerweile regelrechte Ausstellungen mit den Gegenständen, die die zum Interview geladenen Stars im Studio angegrabbelt haben.

Erinnert sich noch jemand an die Fernsehserie "The Partridge Family" mit dem Großvater aller heutigen Teeny-Schwärme David Cassidy? In der Serie spielte er eben auch genau das: einen Teeny-Scharm! Und sein jüngerer Bruder besserte sein Taschengeld damit auf, dass er Gegenstände seines beliebten Bruders auf dem Schulhof an die Girlies vertickte. Das Highlight im Angebot war eine angekaute Gurke.

MfG

JerryCan
 
A
Anonymous
Guest
JerryCan":13so6rps schrieb:
dem Großvater aller heutigen Teeny-Schwärme David Cassidy?MfG

JerryCan
O T
Der David hat jetzt hier um die Ecke ( wirklich nur fast um die Ecke ) ein ziemlich gutes und gut besuchtes eigenes Tonstudio ...
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
W°°":3qbhom21 schrieb:
Das alles ist eine extrem zynische Kiste.
Da sucht sich ein Altstar (oftmals nicht mal das) junge Gesichter und Stimmen, weil er mit seiner Lederfresse keinen Blumentopf mehr gewinnen kann und saugt nahezu 100% des Gewinns ab.
Der Produzent kennt die Verträge und Schlichen, die Medien und deren Vertreter, die Verlage und Major.... und auf der anderen Seite steht ein junger hoffnungsvoller Mensch und verkauft seine Seele.

Ja, Du hast völlig Recht, da wird junges Blut abgezockt.

Aber! Es muss auf der anderen Seite für eine solche Entwicklung auch die Leute geben, die bereit sind, sich bzw. ihre Seele zu verkaufen. Da sind die Dollar-Zeichen in den Augen des talentierten Nachwuchses so groß, dass es scheißegal ist, wie man auf schnellstem Wege schön, reich und berühmt wird; egal wie.

Da lobe ich mir die vielen Musiker, die mit dem Herzen dabei sind, und auf die DSDS-Karriere verzichten.

Aber, ohne mir jetzt von Euch eine dicke Watsche abholen zu wollen: "Take that" finde ich nach wie vor noch immer ganz ok und erträglicher, als vieles andere ... Und ein Song wie "Back for good" findet sich ja heute in fast jedem Programm des Klischee-Akustikplayers im Irish Pub um die Ecke ...

Grüsse, Rolf
 
A
Anonymous
Guest
Also ich kann mir den größtenteil der Musik, die so im Radio oder MTV/VIVA gespielt wird (also auch das DSDS gedönns etc.) kaum anhören. Klingt alles so 08/15 und man fühlt aus der Musik keine Emotionen, nich so wie z.B. bei Bob Marley (er ist ja eh eine Klasse für sich). Solche Musik klingt einfach nur Tot, selbst wenn sie noch so gut Arrangiert/produziert ist.
 
A
Anonymous
Guest
Jena":27c0e9n5 schrieb:
Solche Musik klingt einfach nur Tot, selbst wenn sie noch so gut Arrangiert/produziert ist.

Vielleicht klingt sie gerade deshalb so tot. Es fehlt einfach das Echte an der Musik.
Natürlich klingt eine ohne Ende aufgepumpte Stimme, die durch etliche Kompressoren und sonstwas gejagt wurde, beeindruckend, aber klingt sie echt?
Geht durch dieses Durchstylen nicht der eigentliche Reiz von ungeschliffenen Stimmen und echten Gefühlen (mit all ihren Nuancen) verloren?
Der Produzent hat sehr großen Einfluss auf den Endsound eines Songs/Albums/Künstlers. Je nach Produzent (und auch dem Künstler, der wenn er kann ein Wörtchen mitredet) hat man dann entweder einen echten Sound oder einen Sound, der sich gut verkauft.

Vielleicht liegt diese Leblosigkeit in der Musik aber auch an den Künstlern. Viele Texte, die man hört scheinen nur aus irgendwelchen Phrasen (egal in welcher Sprache) oder Klischees zusammengesetzt zu sein. Wo vorher kein echtes Gefühl reingesteckt wurde kann auch kein Gefühl rauskommen.

My 2 cents ;-)
 
A
Anonymous
Guest
hallöchen !

KrisRoe":2klbb36h schrieb:
Vielleicht liegt diese Leblosigkeit in der Musik aber auch an den Künstlern. Viele Texte, die man hört scheinen nur aus irgendwelchen Phrasen (egal in welcher Sprache) oder Klischees zusammengesetzt zu sein. Wo vorher kein echtes Gefühl reingesteckt wurde kann auch kein Gefühl rauskommen.

da sach ich nur: janis joplin. billie holiday. chet baker. und und und...

gottseidank ist das musikarchiv des 20. jahrhunderts voller großartiger musiker (und grandios gescheiterter existenzen ;-) ) !
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
KrisRoe":17n4c87p schrieb:
Vielleicht liegt diese Leblosigkeit in der Musik aber auch an den Künstlern. Viele Texte, die man hört scheinen nur aus irgendwelchen Phrasen (egal in welcher Sprache) oder Klischees zusammengesetzt zu sein.

Moin,

Chartstars sind "ausführende Musiker", wie sie bei der GVL heißen. Sie sind damit genauso in den Musikprozess eingebunden, wie der Tubaspieler in der Zirkuskapelle.
Was da vordergründig als Girlie YX verkauft wird, ist ihr Gesicht und ihr Hintern. Das ist IHR Job. Musik, Texte, Arrangemens, Mix, Marketing, Booking, Merchandising nicht. Und freier Wille schon gar nicht. Im besten Fall haben sie noch eine eigene Stimme.
Das sind keine Künstler.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Hallo zusammen,
mir tun die Jungs von Tokio Hotel ehrlich gesagt ziemlich leid.
Wer in dem Alter den Affenzirkus erlebt, kann das in meinen Augen kaum gesund überstehen,
ich hätte es jedenfalls nicht geschafft.
Mit 14/15/16/wasauchimmer auf einen Bühne mit Technik für einige Zehn-/Hunderttausend Euro vor eine Halle kreischender Mädchen gestellt zu werden, das hätte mir den Teppich dauerhaft unter den Füßen weggezogen.
Das finde ich das eigentliche Problem an der Sache.
Wenn es Menschen gibt, die sich tagaus tagein mit austauschbarem stromlinienförmigen Retortengedudel betäuben wollen, dann sei ihnen das gegönnt.
Ich finde auch neben dem (neudeutsch) Mainstream gute, interessante Musik.
Aber wie mit dem "Menschenmaterial" im (auch neudeutsch) Musikbiz umgegengen wird, macht mich schaudern.

Gruß,
woody
 
 

Oben Unten