Der Gurt, das unbekannte Wesen

martin
martin
Well-known member
Registriert
9 März 2016
Beiträge
282
Da spiele ich schon 4 Dekaden Gitarre und habe tatsächlich noch nie über die Funktion des Gurtes nachgedacht...

Wie konnte das passieren? :)

Fast alle meine Gurte sind aus recht dünnen aber breitem Leder und matt schwarz.

Für meine Sunburst Strat habe ich mir neulich mal einen braunen Ledergurt gekauft. Farblich hätte das gepasst, aber der war ganz dick und sogar irgendwie gepolstert oder so. Außerdem fühlte er sich hart und steif an, ganz unangenehm. Den benutze ich nicht mehr.

Wenn ich mal Zeit habe muss ich mich mal etwas intensiver mit diesem Thema beschäftigen. Danke für die Anregung!
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.657
Lösungen
1
Ort
zwischen Tür und Angel...
Gurte?
Denke hab ich. Mal überlegen.
Harvest und die aus Dürboslar.
War ja damals im Thomann Store enttäuscht über die Auswahl.
Ich muss mal nachsehen ob die rutschen meine Gurte.
Gibts da objektive Rutschkriterien? Federwaage und so?
Is wie beim Gitarrengewicht. Izmir egal.
Spielen? Das tu ich dann aber schon gerne. 😎😂🤣
 
underwood
underwood
Well-known member
Registriert
31 März 2008
Beiträge
64
Ort
Deutschland
So als Tip für Leute die noch massive Balken wie eine nicht hohle Les Paul oder so spielen, googelt mal nach "polster sicherheitsgurt". Hab ich schon seit Ewigkeiten an dem breiten Leder-Bass(!)-Gurt meiner Les Paul.
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten