Die schlechteste Band der Welt?!


doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Ich denke, da hat jeder so seine Favoriten in puncto Lieblingsbands.

Aber wie sieht es mit mit dem anderen Ende der persönlichen Fahnenstange aus?

Welche Band (dead or alive) hat Euch immer schon die Nackenhaare
gekräuselt und Übelkeit verursacht?

Muelrich hat mich ja eben auf die Idee gebracht (Thanx!)

Mache ich mal den Anfang:

Tokio Hotel
Scorpions
Smashing Pumpkins
... to be continued!

Hier kann/darf man mal so richtig vom Leder ziehen!
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich bin ja sehr tolerant, aber der real im Jetzt existierende Jimmy Page ist nur noch peinlich! *daskotzendesmiliesuch*

C-ya
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.457
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Über die Qualität der Musiker möchte ich mir kein Urteil erlauben, aber wenn es um Musik geht, die mir die Nackenhaare aufstellt:

Pur
Söhne Mannheims
Uriah Heep (nicht alles, aber das meiste)
Pet Shop Boys

mir fallen bestimmt noch mehr ein....

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Us 5 is ziemlich fürn arsch, genauso wie teenie Bands(bzw music für teenies,wie DSDS oder so)

Smashing Pumpkins
Wieso?

ich bin ja sehr tolerant, aber der real im Jetzt existierende Jimmy Page ist nur noch peinlich! *daskotzendesmiliesuch*

Und nochma wieso? ;D
Willste liber das er tod ist?
Oder was macht er , dass es soo peinlich ist?

Ahja und Dieser ganze Gasterrap müll, ist auch nur Opium für die Jugend.
Ich finde es einfach nur traurig und peinlich.
gruß jimmy ;-)
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Also mir fallen sicher noch ein paar ein... aber meine Brechmittel Nr. 1 sind

Sido
Usher
Maria Carey zusammen mit Busta Rhymes...
Und das ganze Popstar/DSDS gesülze...

Tante EDIT: Ich vergas noch Freund EKO Fresh-- der Fresheste von allen... yeah!
 
A
Anonymous
Guest
moin,

Killerpilze
Greenday (vorallem des neuere)
Slipknot
Tokio hotel!!
Eros Ramazzotti
Bushido
 
A
Anonymous
Guest
Alles was man heute (leider) unter R&B versteht.
Wenn ich wackelnde Pos und Möpse sehen will, kann ich auch DSF schauen, ohne die gruselige Musik.

- Tokio Hotel
- Die "neuen" Metallica
- Steve Vais Gefrickel
- Die Flippers
- Seeed
 
A
Anonymous
Guest
Ich gehe das anders herum an.

Auf der nach unten offenen mad cruiser-Skala der akustischen Umweltverschmutzung gibt es verschiedenen Bereiche. Der oberste Bereich ist Operette, da ist man schon ganz weit vorne dabei. Da stehen bei mir Strategen von Allman Brothers bis Audioslave.

Ziemlich weit unten rangiert Bergwerk. Nach meiner persönlichen Beurteilung findet man da Mando Diaua et coll.

Noch ein Stockwerk in den Keller geht´s zu Bohlen. Da nähert man sich schon dem Erdmittelpunkt.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Dann nennen wir das doch den Stollen zum musikalischen Abgrund :)

Operette ... mmh, ist auch nicht mein Fall. Habe aber mal eine
recht nette Aufführung vom "Hochzeit des Figaro" in Berlin gesehen.

Also als Erweiterung meiner Worst-Of-List:

Tokio Hotel (Bravo-Borgs)
Scorpions (Gehampel, poppiger Riffrock mit Apfelkraut)
Smashing Pumpkins (es haben schon Kreativere den Dilletantismus als Kunstform erhoben! Wesentlich früher!)
Mando Diao (Cruiser: 100%-ig!)
BritPop (volle Bandbreite, es gibt nichts nach den Beatles :lol: )
Rammstein (Oldschool Teutonen Metal mit braunem Anstrich)
Mariah Carey (Einfach aua, dieses Monchichi)

... to be continued!
 
Don_Mauzo
Don_Mauzo
Well-known member
Registriert
19 Juni 2006
Beiträge
373
Ort
Reutlingen
Da mach ich doch gerne mit:

- George (Tucktuck) Michael (Immer wieder alles wie schon mal gehört)

- André Rieu (Wenn ich zufällig irgendwo einen Klangschnippsel mitbekomme hab ich promt eine Stunde später Warzen am Ar*** )

- Rondo Veneziano (Warum machen die nur immer weiter? Die Langeweile hoch zehnkommafünf)

- Und ausser den schon zuvor von anderen genannten natürlich noch das deutschsprachig Volkstümliche, wie z.B. das Napalm Duo, die Rektaler etc.


Hat mal schnell jemand einen Eimer? *röchel*
 
A
Anonymous
Guest
Moin,
ich mag einfach keinen Titel hören, den Carlos S. mit seiner Gitarre
unterstützt.
Geschmackssache eben.
 
A
Anonymous
Guest
- Herzbuben
- DSDS und Popstar gecastete Bands
- Tokio Hotel (hab mir jetzt son Krasses "Kill Bill" Shirt gekauft hrhr)
- Killerpilze
- 0815 Coverbands die immer das selbe spielen vor allen "When Im gonna take it" und "Summer of 69"
- AC/DC (man hörts einfach zu oft, kommts mir schon überall raus)

So hoffe ich habe mir jetzt ein paar Feinde gemacht :D

Greetz
Phil
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
doc guitarworld":3cpai4ij schrieb:
Muelrich hat mich ja eben auf die Idee gebracht (Thanx!)

Na, dann erklär ich das mal:

Es war in den 80gern und ich war in Bonn-Lengsdorf auf dem Weg zur Probe. ar noch keiner im proberaum, also im Auto gewrtet und Radio an. Da laberten irgendwelche Leute (ich hab ja mittendrin eingeschaltet) davon, dass Sie gearde im Studio gewesen wären und ein neue Platte gemacht hätten. Und dann kam das Demo. Das war so grottenschlecht, dass ich gedacht habe, mann, watt is nen datt für en stümperhafte nachwauchsband. Datt klingt ja schlechter als bei uns. Mieses Drummertiming, nervige abgedudelte Gitarrenlangweiler-Riffs, scheiss-gesang (obwohl der prinzipiell schon in die damals (äh auch heute noch) geile Liga "Coverdale, Hughes. Triumph, Rush, sprich: alles was in die eier gepitscht ist, gehörte).... schlichtweg mieses Zeuchs...Uppss, da sprach doch der Radiomoderator davon, dass seine heutigen Studiogäste die Scorpions seien....... das wars dann für mich und bis heute finde ich diese band einfach nur unsäglich Scheisse.

Ansonsten nerven mich die ewig gehörten Hirriffs: Smoke on the water (außer in der Version von Mattias Eklundh, das ist vielleicht abgefahren), Locomotive Breath /würg) The Wall...usw.

Aber eigentlich bin ich so tolerant, dass alles, was irgendwo seine Hörer findet, auch seine Existenzberechtigung hat.

Außerdem reicht mein Musikgeschamck von bretonischer Folklore (Dan Ar Braz) bis Jazz (John Coltrane), von Blues Rock (Gov't Mule) bis Progressive (Dream Theater, Pain of Salvation), von AOR (Toto) bis Punk-Pop (Billy Talent hab ich grad entdeckt) und von Jazz Rock (Mahavishnu Orchestra) bis Minimal Music (Steve Reich)....
... und selbst im Pop (kommerzielle Musik ist mir prinzipiell erst mal verdächtig) werde ich fündig: einige meiner Lieblingsballaden sind von Whitney Houston... und da steh ich zu.

So: Die nach unten offene Kann-ich-nicht-leiden-Skala bleibt bei mir leer (oder soll ich sagen, die ist mit den scorpions schon randvoll.....)
Es gibt alt einfach unendlich viel "geile Musik", endlich viel verzichtbares (Punk, Grunge, New Wave, Speed Metal) aber halt: Bei New Wave fällt mir Japan ein (megageil) und vom Speed Metal zum Deathmetal (Soiwork) ist auch nicht weit.....

Halten wir es einfach mit Frank Zappa (RIP) Music is the best !

Wer sich für meinen kaputten Geschmack interessiert, schaut mal auf meiner homepage nach. Da gibt es sowas wie meine 200 Platten für die Insel......
 
W
Weekend-Hero
Well-known member
Registriert
11 Februar 2005
Beiträge
293
Sehr sehr guter Thread!

Also ich kann nichts mit Musikantenstadl anfangen.
Obwohl ich sonst sehr diskutierfreudig bin, verschlägt es mir hier einfach die Sprache.
Ich verstehe nicht, wie man mit gesundem Menschenverstand an solch Volksverblödung teilhaben kann. :|
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich bin eigentlich recht tolerant was Musik angeht, aber.....

...dieses Deathmetal Gegrunze..... da wird mir schon nach der ersten Silbe schlecht. Kenn da keine Bands, daher kann ich keine Namen nennen :)
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
doc guitarworld":2e74xhqh schrieb:
Operette ... mmh, ist auch nicht mein Fall. Habe aber mal eine
recht nette Aufführung vom "Hochzeit des Figaro" in Berlin gesehen.

ROFL :top:


doc":2e74xhqh schrieb:

Ja, die hatte ich auch auf meiner Liste.
Bis ich einmal die MTV unplugged von ihr gehört hab. Von ´92, glaube ich.
Das ist eine Höllenscheibe, und was die Frau da bringt ist ganz, ganz großes Tennis.

Gruß,
Woody
 
A
Anonymous
Guest
Woody":1jha81bt schrieb:
Ja, die hatte ich auch auf meiner Liste.
Bis ich einmal die MTV unplugged von ihr gehört hab. Von ´92, glaube ich.
Das ist eine Höllenscheibe, und was die Frau da bringt ist ganz, ganz großes Tennis.

Gruß,
Woody

Woody,

unter uns! **)

Du bist nicht alleine!
Sieht so´n bisschen danach aus, dass schlechte Band = Musik ist, die man nicht mag .... davon gibt es viel.
Von einem, von dem ich wirklich überzeugt bin, dass er nicht Musik machen sollte, dass ist Enrique Iglesias.

Ihr kennt alle diesen berüchtigten Mitschnitt?
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Hiho,

bei mir hört es bei Techno auf. Das geht echt garnicht mehr.

Ich war gestern einen trinken und da lief fast nur Techno. Egal wie viel ich gesoffen habe, ich wurde einfach nicht betrunken. Viel schlimmer ist, dass ich sogar noch apathisch und agressiv wurde.

Vielleicht geht es nur mir gegen den Strich, oder was ist mit Euch?
 
B
Banger
Guest
Saitenkiller":20qyo2uq schrieb:
doc guitarworld":20qyo2uq schrieb:
Operette ... mmh, ist auch nicht mein Fall. Habe aber mal eine recht nette Aufführung vom "Hochzeit des Figaro" in Berlin gesehen.
Psssssst, ist ´ne Oper

[[Le nozze di Figaro|Tatsache!]]

Was mich übrigens auf die Palme bringt, ist die Schwemme an Bands, die mit einem schmierigen Pseudo-Retro-Outfit auftreten und weder Instrumente noch Gesang ordentlich beherrschen. Ein Name fällt mir gerade nicht ein, da gibt's aber genug von :)
 
A
Anonymous
Guest
Gerrit":3ksbex1i schrieb:
Ich war gestern einen trinken
Du auch?
Gerrit":3ksbex1i schrieb:
Egal wie viel ich gesoffen habe, ich wurde einfach nicht betrunken.
Ich schon... oooohhh jaaa.... :oops:

Die ganze Teeniescheiße und vieles andere wurde ja schon häufig erwähnt.
Was ich persönlich ziemlich schade finde ist, dass Bon Jovi nur noch Kommerzmüll rausbringt.

Grüße, Julian
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Christopher":4v7nijjk schrieb:
...dieses Deathmetal Gegrunze..... da wird mir schon nach der ersten Silbe schlecht. Kenn da keine Bands, daher kann ich keine Namen nennen :)

So dachte ich auch mal......

Aber dann schob mir einer CD's unter von

- Soilwork: Beim ertsne Hören dachte ich nur, oh Graus, was hat der mir da angetan, aber nach mehrmaligem Hören entdeckte ich tolle Melodien (wenn die grad net grunza tun), geile Riffs usw.

- Pain of Salvation: Eigentlich keine Death metal sondern Prog Metaler, aber auch mit gelegentlichem Grunzfaktor. Irgend wie kaputter aber evtl. vielsaietiger als meine Helden D.T.

- Opeth (Ghost reveries) : Ja, auch hier geht es mit heftigstem Gegrunze los, aber plötzlich, was ist denn das: akusitische Gitarren. Mellotron (!).... manchmal muss man etwas Geduld haben, bis sich einem etwas Gutes erschließt....

So genug gelabert, aber Death Metal hat auch was...

ebenso wie Punk (sagt der neue Billy Talen Fan, soweit man das überhaupt noch Punk nennen kann, weil: es hat mehr als drei Akkorde *g*.....

Rockige Grüße
 

Ähnliche Themen

muelrich
Antworten
97
Aufrufe
4K
Swompty
Swompty
little-feat
Antworten
128
Aufrufe
13K
Anonymous
A
 

Oben Unten