Direct Out Line 6 Spider Valve Problem


A
Anonymous
Guest
Servus...

Zitat aus dem Line6 Spide Valve Handbuch: "Direct Out sorgt für den unerreichten Line 6 Sound bei aufnahmen im Studio"

Wenn das der unerreichte line 6 sound ist, dann gute nacht.. oder mach ich was falsch? Es klingt nämlich über meine Heimischen Boxen exakt so wie wenn ich einfach ein Bodentreter Verzerrer vorschalte und dann direkt Gitarre-Bodentreter-Stereoanlage spiele .. nämlich nach Gülle. Nix von Speaker Simulation oder so...

hab ich was Grundlegend Falsch gemacht?
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Du hast nichts falsch gemacht.
Ich finde auch, daß der Direct Out nicht die Stärke des SV ist.
Den SV würde ich lieber mikrofonieren.
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
Chris_1981 schrieb:
Irgendwelche tips für die Position des Mikrofons?

Hm vor dem Speaker hat sich eigentlich bewährt :lol:

je mehr im Zentrum das Mikro steht, desdo brillianter
idR der Sound. Austesten


Gruß
 
A
Anonymous
Guest
Ich teste jetzt eine halbe stunde rum... ich glaub mein SM57 ist alles andere als geeignet für Aufnahmen im Heavy Metal bereich..

Der raumklang von meinem Amp ist perfekt.. schön scharf in den Mitten, und Fett auf der aufnahme klingt es IMMER dünner (ok damit könnte ich leben) aber es hat dieses Fiese Brizzeln wie beim direct out. Obwohl mit mikrofon aufgenommen. Und ich bekomm es nicht weg.. wie mit Bodentreter direkt ins Mischpult..
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Ich nutze den Palmer PDI 03. Der PDI09 tut es auch.
Klingt gut, und den kann man (da passiv) fest in den Amp schrauben und dauerhaft verkabeln.
 
A
Anonymous
Guest
Chris_1981 schrieb:
Ich teste jetzt eine halbe stunde rum... ich glaub mein SM57 ist alles andere als geeignet für Aufnahmen im Heavy Metal bereich..

Der raumklang von meinem Amp ist perfekt...
Das liegt wohl weniger am SM57, das ist schon solide. Aber den Klang eines Amps so auf "Band" zu bekommen, wie man ihn im Raum hört, ist mit nur einem Mikro m.M.n. unmöglich. Deswegen sind ja die ganzen Softwarelösungen so beliebt. Ich würde dir auch eine DI-Box mit Speaker Simulator empfehlen. Auch die schon genannte Behringer kannste ruhigen Gewissens mal testen.
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Chris_1981 schrieb:
wie mit Bodentreter direkt ins Mischpult..

Es klingt also über den Direct Out und auch mit Mikro so? Könnte das auch am Aufnahmegerät liegen?

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
@erniecaster
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Mir steht nur leider nix anderes zur Verfügung im Moment. Es ist ein leider inzwischen doch schon wieder 7 Jahre alter , 24 Spur Harddisk Rekorder von Roland. Damals ein ziemliches Top Modell. Heute vermutlich sämtlichen DAW's unterlegen.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Wie ist denn das Ergebnis, wenn Du einfach mal Sprache über das SM57 aufnimmst? Klingt das komisch?
Und zum DI-Out des SV: Klar geht das besser, aber eigentlich ist der schon nutzbar, die Sim funzt. Es klingt halt nach Pod2.
Hast Du den SV I oder II ?
Beim II kannst Du ja die SpeakerSim hinter der Endstufe platzieren, das klingt ganz ordentlich.
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
Moin,

für mich hört es sich in beiden Fällen so an, als ob Du die Aufnahme am HD Recorder übersteuerst. Digitöse Eingangsverzerrungen hören sich immer extrem fiese an.
Dreh' mal den Aufnahmepegel (gerne auch erst einmal "übertrieben") zurück.
 
A
Anonymous
Guest
@Rübe: Ich hab den SV1 das mit der Sprache werde ich mal Probieren danke für den Tip
@Tommy
lt. anzeige bin ich beim Input im grünen bereich... aber ich werde es Probieren...
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Chris_1981 schrieb:
lt. anzeige bin ich beim Input im grünen bereich... aber ich werde es Probieren...

Grüner Bereich heißt gar nicht, insbesondere digital.
Benutz Deine Ohren.
Und dreh soweit zurück, daß es nicht mehr clippt.
Das kann sehr weit sein.

Viele Grüße,
woody
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
Woody schrieb:
Chris_1981 schrieb:
lt. anzeige bin ich beim Input im grünen bereich... aber ich werde es Probieren...

Grüner Bereich heißt gar nicht, insbesondere digital.
Benutz Deine Ohren.
Und dreh soweit zurück, daß es nicht mehr clippt.
Das kann sehr weit sein.

Viele Grüße,
woody

genau so testen :!: ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ja, ich werde heut abend mal versuchen einen Soundschnipsel zu machen... ich arbeite mich grad langsam in das Gerät und Thematik aufnehmen ein, daher dauert es bei mir alles etwas länger :)
 
thepale
thepale
Well-known member
Registriert
9 September 2008
Beiträge
94
Ort
In de Palz
hi chris!
bei meinem sv2 ist es so, dass die sounds, die über die pötte gut klingen über direct out gruselig sind. ich habe dann angefangen, sounds nur fürs direct out zu basteln. es ist immer noch nicht DIE lösung, wird aber deutlich besser. leider kann man scheinbar bei dem amp nicht beides gleichzeitig haben. schade eigentlich....
gruß,
matthias
 
A
Anonymous
Guest
So kleines Update. Ich hab leider immer noch kein Soundfile auf CD Brennen und hochladen können, aber dafür hat sich das Problem jetzt erstmal gelöst.

Schuld an der Misere war das Sm57. Ich hab von einem Freund jetzt ein Sennheiser e906 bekommen, und Siehe da: "What you hear, is what you get" ... das fiese brizzeln ist weg, der Sound hat fülle, und überhaupt klingt es viel besser. Und bei leibe nicht so "empfindlich" was die Position angeht..

Im moment suche ich jetzt einen Gitarrensound der zu meinen Aufnahmen passt, aber zumindest kann ich jetzt damit erstmal arbeiten.

Danke aber für die vielen Tips von euch...
 
 

Oben Unten