Dreamsong Pickups


V
volatil
Well-known member
Registriert
29 September 2010
Beiträge
450
Hallo Zusammen!
Obwohl mit natürlich klar ist, dass der Ton eh nur aus den Fingern kommt und Tonabnehmer nix weiter sind als ein paarMagnet und ein bisschen Draht war ich auf der Suche nach einem neuen Pickup.
Warum? Unlängst hatte eine Charvel HS Start den Weg zu mir gefunden.
IMG_0588.jpg

Am Hals findet sich ein SD STK-6 (mit dem ich ganz zufrieden war/bin) und an der Bridge eine SD TB-4 JB. Und eben jenen wollte ich tauschen. Für mich irgendwie zu schrill, zuviel Output und überhaupt.

Kleine Vorgeschichte: Ich folge einem Verkäufe auf Ebay. Kenne ihn nicht persönlich, aber er bietet immer wieder "schöne" Gitarrensachen (bzw. was mir gefällt) an. Irgendwann verkaufte er mal eine Tele mit eine Dreamsong P-90 und schrieb dazu.: "Der beste P-90 den ich je spielen durfte". Hatte davor noch nie davon gehört, hab ich gegoogelt, fand ich ganz spannend. Auf die Tele hab ich geboten, sie aber nicht bekommen...

Jetzt sollte ein neuer HB als Ersatz für den JB her. Hab mich an diese Dreamsong PUs erinnert.
Homepage angeschaut - ja, die Beschreibung des Dirty Licks klingt ganz nett (wie auf allen Seiten aller PU-Hersteller).
Im Netz sonst so ein bisschen recherchiert - man findet kaum was darüber. Ein paar Videos in eher mäßger Qualtität, aber doch irgendwie vielversprechend klingend, z.B. diese:
Ich war angefixed, fand das irgendwie alles interessant und sympatisch.
Hab dann den Inhaber Alberto Archangelo mal angeschrieben und auch prompt Antwort erhalten:
IMG_0775.jpg

Klar gibt´s auf dem Markt reichlich Alternativen, aber ich wollte das jetzt einfach gerne mal ausprobieren. Also bestellt (in der "normalen" Version mit AlNiCo V). Nach ca. 3 Wochen Bauzeit (ist auch so auf der Homepage angegeben) war dann vor kurzem da. Sah tadellos verabeitet aus (und die Schachttel war auch hübsch)...
IMG_0931.jpg

Also eingebaut und was soll ich sagen: ich bin voll zufrieden...! Der Pickup ist so wie der Hersteller in beschrieben hat bzw. wie ich es wollte und klingt einfach toll. Also für mich. Fetter Sound, weniger schrill, nix matscht, gute Obertöne/Pinch Harmonics. Am verzerrten Amp fantastisch!
"Alleine" am cleanen Amp finde ich etwas "bedeckt" (in eine Country oder Funk Band würde ich jetzt damit nicht einsteigen wollen), aber in Kombi mit dem STK-6 am Hals macht er sich auch gut. Und ich könnte mir vorstellen, dass er sich auch gesplittet ein gutes Bild abgibt, habe ich aber noch nicht probiert...

Natürlich gibt es haufenweise gute Tonabnehmer. Und ja, ich hätte auch bei anderen Herstellern wahrscheinlich was passendes finden können....
Aber falls mal jemand auch mal Lust "was anderes" auszuprobieren und auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Pickups zu (wie ich finde) fairen Preisen ist - dem kann ich nach meiner Erfahrung nur empfehlen auch mal auf der Dreamsong Seite zu schauen, ob´s da vielleicht was passendes gibt!

Schöne Grüße,
Wolfram
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
18
Aufrufe
1K
Anonymous
A
A
Antworten
16
Aufrufe
1K
Anonymous
A
 


Beliebte Themen

Oben Unten